1. Home
  2. /
  3. Landwirtschaft
  4. /
  5. Die Stimme deines Landwirts: Canard des Rizières

Die Stimme deines Landwirts: Canard des Rizières

Liebe CrowdFarmer,

zunächst einmal möchten wir uns dafür bedanken, dass ihr das Vertrauen habt, bei uns eine Adoption zu übernehmen. Wir befinden uns gerade in der ruhigsten Phase und wir sind stolz darauf, uns auch in diesem Jahr wieder auf dieses schöne Abenteuer einzulassen.

Dieses Jahr wurde vor allem von einem Zusammenschluss geprägt. Bernard und seine Frau Catherine Poujol, die Canard des Rizières in seiner Gesamtheit geschaffen haben, haben sich Mathieu Lacan und seiner Partnerin Sabrina angeschlossen, die nach und nach die Produktion und Vermarktung übernehmen, natürlich mit derselben Methode, derselben Leidenschaft und denselben Überzeugungen, die Catherine und Bernard antreiben.

Sie sind es nämlich, die hinter dem CrowdFarming-Projekt stehen, und das liegt ihnen besonders am Herzen.

Der Traktor bereitet das Reisfeld vor

Dieser Monat ist arbeitsreich, wir bereiten den Boden für die Aussaat des Reises an diesem Wochenende vor.

Zur gleichen Zeit ernten Bernard und Mathieu Luzerne, die als Futter für unsere Rinderherden von Aberdeen Angus und Gascon dienen – ebenfalls im ökologischen Landbau. Bei uns sind Tiere und Pflanzen eins!

Dieses Jahr war auch durch den Verlust vieler Enten an Raubtiere gekennzeichnet, so dass Bernard auf der Farm eine Insel grub, um einen Zufluchtsort zu schaffen.

Enten auf den Reisfeldern mit zwei Bauern
©lahcène ABIB

Wir freuen uns darauf, die Enten innerhalb des nächsten Monats zu empfangen. Wir werden euch Bilder schicken, sobald wir sie in die Reisfelder gesetzt haben. Das ist ein sehr emotionaler Moment für uns, denn es ist der Beginn eines langen landwirtschaftlichen Prozesses und der Schlüssel unserer Anbaumethode.

Im vergangenen Dezember haben wir mit großer Freude jede eurer Kisten vorbereitet. Die Anzahl, aber auch die Vielfalt der Länder hat uns berührt. CrowdFarming hat es uns ermöglicht, unseren Reis über die Grenzen hinaus bekannt zu machen.

Wir haben nicht die Zeit zu reisen, aber auf eure Art und Weise habt ihr es uns erlaubt, dies zu tun.

Die Hand in den Weizenähren

Nochmals vielen Dank, passt auf euch und eure Lieben auf und denkt daran, dass heute der Tag ist, an dem wir morgen aufbauen!

Catherine, Sabrina, Bernard und Mathieu


Höre dir unseren Podcast an

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

What the Field?! Folge 10 – Auro Chocolate: Die Geschichte eines ethischen Kakaounternehmens

Schokolade mag ein beliebter Genuss sein, aber ihre Herstellung ist ethisch fragwürdig. Kelly Go, Mitbegründerin und Geschäftsführerin von Auro Chocolate, versucht, den Status quo zu ändern und hat ein Unternehmen gegründet,...

12 September 2022

Die Kontroverse um regenerative Landwirtschaft

Regenerative Landwirtschaft ist ein Begriff, der erst allmählich definiert wird und bei dem es noch zahlreiche Diskussionen darüber gibt, was er genau bedeutet und was nicht. Wir bei CrowdFarming haben...

02 September 2022

This site is registered on wpml.org as a development site.