1. Home
  2. /
  3. Auswirkung
  4. /
  5. Zwiebel-Anbau: eine Familiensache

Zwiebel-Anbau: eine Familiensache

Lieber CrowdFarmer,

wir haben vor bereits fast drei Monaten deine Zwiebeln gepflanzt und uns seitdem um sie gekümmert. Und um uns die Arbeit leichter zu machen, hat die ganze Familie Hand angelegt!


In diesem Jahr erfolgte die Pflanzung zur rechten Zeit im März, da wir für ein paar Wochen in den Genuss von schönem Wetter kamen. Aber leider hatten wir danach im April eine Dürreperiode mit null Millimetern … Die Natur braucht bekanntlich nicht nur Sonne, sondern auch Regen.

In der Region von Roscoff fallen in normalen Zeiten ausreichend Niederschläge, aber dieser Monat April war so außergewöhnlich trocken, dass sich einige Farmen mit Bewässerung behelfen mussten. Wir selbst haben kein Bewässerungssystem, weil es für diese Kultur in normalen Zeiten nicht notwendig ist. Da das Klima in den letzten Jahren aber besonders wechselhaft geworden ist, werden wir eines Tages vielleicht auch auf dieses System zurückgreifen müssen.

Es ist gerade dein Engagement, das es uns ermöglicht, Investitionen in Erwägung zu ziehen, um die Lebensfähigkeit und Erhaltung dieser historischen Kultur zu gewährleisten und unser Projekt voranzubringen. Dafür vielen Dank!



Wir kümmern uns derzeit um die neue Ernte und verhätscheln sie! Wie du auf dem Foto sehen kannst, sind die Gassen sauber, da sie regelmäßig gehackt werden. Das Blattwerk der Zwiebeln ist sehr grün und wir hoffen auf ein wenig Hitze in den kommenden Wochen, damit die Knollen dicker werden und wir kommenden August schöne Zwiebeln ernten können.

Dies ist unser zweites Jahr mit CrowdFarming und wir denken bereits an die Ernte und den Versand deiner Zwiebeln. Wir hoffen, in diesem Jahr unseren Betrieb (der noch immer ein Familienbetrieb ist) neu organisieren zu können, um deine Kartons bestmöglich vorzubereiten und sie zum vereinbarten Termin auszuliefern.

Wir bieten dieses Jahr auf CrowdFarming außerdem ein neues Produkt an: unsere traditionellen Schalotten.


Wir bauen die traditionellen Schalotten nach der Methode an, die uns von unseren Eltern vererbt wurde, die sie wiederum von ihren Eltern geerbt hatten, und dies über Dutzende und Dutzende von Jahren hinweg (wir könnten jetzt sogar in Hunderten von Jahren rechnen!).


Wir pflanzen die Schalottenknollen zwischen Januar und März und ernten sie Ende Juni/Anfang Juli. Wir warten, bis sie gut getrocknet sind, bevor wir sie aufsammeln. Dann lagern wir sie vor Feuchtigkeit geschützt an einem gut belüfteten Ort und können sie so mehrere Monate lang bis praktisch zur nächsten Ernte aufbewahren!

Unsere Schalotten werden nach den Vorgaben des biologischen Landbaus angebaut. Sie sind süßer als die Roscoff-Zwiebeln und werden in rohem Zustand besonders in Salaten geschätzt. Wie du auch auf dem Foto sehen kannst, sind die Pflanzen gut gewachsen und sehr grün. Jetzt wünschen wir uns, dass die Knollen dicker werden!



Ich hoffe, dass du zufrieden warst und für eine weitere Erfahrung mit uns bereit bist. Was uns betrifft, solltest du wissen, dass wir unser Bestes tun werden, damit du auch in diesem Jahr wunschlos glücklich wirst und unsere besten Zwiebelgewächse genießen kannst.


Tiphaine Quemener – Ferme de Kergus

Höre dir unseren Podcast an

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

What The Field?! Folge 11: Heura und der Aufstieg des Flexitarismus

Bernat Añaños Martinez ist Chief Social Movement Office und Mitbegründer von Heura Foods, einem Unternehmen, das pflanzliche Fleischprodukte mit mediterranem Anstrich herstellt.  Die Motivation, die ihn und die Mitarbeiter von...

04 Oktober 2022

Wir sind kein konsumentenorientiertes Unternehmen

Das Schlimmste, was man seinen Kollegen, Investoren oder Kunden sagen kann, wenn man ein Unternehmen leitet, ist, dass man nicht  konsumentenorientiert ist. Unternehmen (insbesondere solche, die online verkaufen) sind davon...

08 September 2022

Waldbrände in Europa

Als europäische Bauern oder als Menschen, die eng mit den Landwirten zusammenarbeiten, können wir die Tatsache nicht ignorieren, dass unser Kontinent buchstäblich in Flammen aufgeht. Portugal, Spanien, Frankreich und Griechenland...

12 August 2022

This site is registered on wpml.org as a development site.