1. Home
  2. /
  3. Auswirkung
  4. /
  5. Entdecke die regenerative Landwirtschaft… (I)

Entdecke die regenerative Landwirtschaft… (I)

Einleitung

Was bedeutet “regenerative Landwirtschaft”? Bisher haben wir viel über verschiedene Arten der Landwirtschaft gehört: konventionelle, ökologische, bodenschonende…einige von uns kennen sogar Permakultur. Diese Ansätze unterscheiden sich voneinander in den Anbaumethoden; in der Art und Weise wie jeder Produzent Lebensmittel produziert. Der ökologische Landbau (“bio”) hebt sich hier besonders heraus, dadurch man sich als Landwirt und seine Produkte weltweit zertifizieren kann und er innerhalb der Europäischen Union in einer speziellen Verordnung ganz genau und verpflichtend definiert wurde.

Und regenerative Landwirtschaft

Für die regenerative Landwirtschaft (RL) gibt es keine Liste mit bestimmten Praktiken, anhand derer man bestimmen kann: ,,Ta-da! Ich gehöre zur Gruppe der regenerativen Landwirte.” Gegenwärtig gibt es, anders als bei der ökologischen Landwirtschaft, keine genauen Regeln, die diese Art der Landwirtschaft definieren. Allerdings ist das Zertifikat “Regenorganic” schon in Arbeit und die Veröffentlichung sogar noch für 2020 angestrebt. Es gibt jedoch eine ganz klare Philosophie: zu regenerieren, womit gemeint ist: nicht nur Schäden an der Natur vermeiden, sondern aktiv und ganz gezielt positiv auf sie einwirken, ihr also Gutes tun.

RL ist ein System aus Prinzipien und Praktiken, die:

die Artenvielfalt fördern
die Bodenqualität verbessern (organische Substanz vermehren)
die für die Landwirtschaft benötigten Hilfsmittel reduzieren (Diesel, Düngemittel und synthetische Pestizide)
die “Dienstleistungen des Ökosystems” steigern

Über diesen Weg will die regenerative Landwirtschaft Agrarsysteme und auch das Leben der Menschen, die mit und in diesen Agrarsystemen leben, verbessern. Wie geschieht das?

• Klima
:
– Maximierung der Bindung von Kohlenstoff aus der Atmosphäre und somit eine Verringerung der Auswirkungen des Klimawandels bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung produktiver landwirtschaftlicher Systeme.

• Sozio-ökonomischer Bereich:
– Steigerung der landwirtschaftlichen Erträge (dank erhöhter Bodenfruchtbarkeit und mehr Biodiversität).
– erhöhte Widerstandsfähigkeit der Systeme gegen Markt- oder Wetterschwankungen.
– Wiederbelebung der landwirtschaftlichen Gemeinschaften und des ländlichen Raumes.

Die Illustration mit den in das Konzept der regenerativen Landwirtschaft integrierten Elementen

Moment mal… Wie kann eigentlich Boden ein Kohlenstoffspeicher sein?

Böden enthalten Kohlenstoff (C), manche mehr, manche weniger. Ein sehr wichtiger Teil des Bodens ist die organische Substanz (zersetzte Pflanzenreste aber auch lebendige Bakterien), die aus großen bis riesigen, organischen Kohlenstoffmolekülen besteht. Hier wird derselbe Kohlenstoff “festgehalten”, welcher sonst als Kohlenstoffdioxid (CO2) unseren Planeten immer weiter erwärmen würde.

Für einen gesunder Boden bedarf es immer einen Anteil an organischer Substanz (z.B. in Form von Humus), weil die organische Substanz für die Regulierung des pH-Gleichgewichts, die Wasserspeicherung, die “Vorratskammer” an Nährstoffen und eine lange Liste von positiven Effekten verantwortlich ist.

Je mehr organische Substanz ein Boden enthält, desto gesünder und lebendiger ist er, dJe mehr organische Substanz ein Boden enthält, desto gesünder und lebendiger ist er, denn organische Substanz ist die Nahrung, das Stoffwechselprodukt und der Lebensraum auf einmal für viele Bodenorganismen. Vor langer Zeit war fast die gesamte Erdoberfläche mit permanenter Vegetation bedeckt, und die Böden hatten im Durchschnitt viel mehr organische Bodensubstanz als heute. Unsere Bodenversiegelung für Bau und Infrastruktur oder bestimmte Arten der Landwirtschaft lösen jedoch die organischen Strukturen im Boden auf und lassen die organische Bodensubstanz verschwinden. Hier will die RL gegenwirken.

Das übergeordnete Ziel, das Hauptziel der RL ist die Eindämmung des Klimawandels und die Schaffung nachhaltiger und gesunder Agrarökosysteme. Systeme, die langfristig mit den gegebenen Wasser- und Düngeressourcen funktionieren können – durch maximale Regeneration von Böden und Ökosystemen. 

Kurz gesagt: Wiederherstellung der Bodengesundheit und der biologischen Vielfalt – durch eine möglichst weitgehende Rückkehr zum Zustand der Vegetation von früher.

Die Prinzipien der regenerativen Landwirtschaft

Wie du sehen kannst, definiert sich die RL nicht über ein Siegel, sondern über das Ziel. Um ein Ziel zu erreichen, gibt es nicht nur einen Weg, sondern viele, deshalb werden Grundsätze aufgestellt, die angewandt werden können – oder nicht, und auch in unterschiedlicher Intensität. Die wichtigsten sind die folgenden:

1 – Minimale oder keine Bodenbearbeitung: weniger Störung des Bodens 

 Durch eine intakten, nicht umgebrochenen Oberboden soll mehr Feuchtigkeit im Boden gehalten und verhindert werden, dass der Kohlenstoff “veratmet wird” (Bodenbearbeitung führt über das Eindringen von Sauerstoff zu CO2-Verlusten in die Atmosphäre, also wird der Kohlenstoffspeicher im Boden verringert).

2 – Mit Bodendeckern oder Zwischenfrüchten den Boden bedeckt halten: den Boden schützen

Es ist grundlegend, den Boden bedeckt zu halten, um Erosion zu stoppen und so den Aufbau organischer Substanz zu erleichtern.  Wenn es auf “nackten” Boden regnet, wird der Regen eine Schicht Erde mit sich wegschwemmen. Wenn der Boden jedoch mit Pflanzen bedeckt ist und durch Wurzeln gehalten wird, verhindert dies, dass das Wasser Boden wegspült.

3 – Die Biodiversität erhöhen und mehrjährige Sorten anbauen.

Ein Ökosystem von hoher Artenvielfalt wird nicht nur viel Biomasse und eine bessere Nährstoffverteilung produzieren, sondern auch widerstandsfähiger und stabiler bei Stress oder Störung.

Mehrjährige Pflanzenarten leben länger und haben so Zeit, viel mehr Wurzeln zu entwickeln und die tiefere Bodenhorizonte zu erkunden. Dies regt das Bodenleben an und verbessern die Struktur des Bodens auch in tieferen Schichten. Darüber hinaus werden so Nährstoffe aus der Tiefe mobil gemacht, die in der Regel unangetastet bleiben.

4 – Die Viehzucht integrieren: durch integriertes Weiden, das die Produktdiversifizierung und das Nährstoffrecycling verbessert (https://regenerationinternational.org/2017/02/24/what-is-regenerative-agriculture/).

Wiederkäuer sind großartige Lebewesen und haben ein einzigartiges Talent: Sie wissen, wie man Zellulose verdaut und in Fleisch oder Milch verwandelt! Das können wir nicht. Außerdem verteilen sie ihre Ausscheidungen auf dem Feld, die nicht nur nährstoffreich ist sondern auch vielen Insekten ein Zuhause bietet. Noch dazu heben den Erholungs- und touristischem Landschaftswert einer Gegend – denn sie sind einfach schön anzusehen!

Die Grundbegriffe der regenerativen Landwirtschaft

Man kann sagen, dass die regenerative Landwirtschaft eine Kombination bereits Im Prinzip kombiniert die regenerative Landwirtschaft eine Reihe bereits bekannter Elemente ist: Die bodenkonservierende Landwirtschaft mit einem ganzheitlichen Weidemanagement, erhöhter Artenvielfalt und meistens auch der ökologischen Landwirtschaft. 


Achtung: Dieser Artikel hat einen zweiten Teil, in dem wir dir verschiedene Erfahrungen aufzeigen, die wir in der regenerativen Landwirtschaft gemacht haben.


Höre dir unseren Podcast an

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

What The Field?! Folge 11: Heura und der Aufstieg des Flexitarismus

Bernat Añaños Martinez ist Chief Social Movement Office und Mitbegründer von Heura Foods, einem Unternehmen, das pflanzliche Fleischprodukte mit mediterranem Anstrich herstellt.  Die Motivation, die ihn und die Mitarbeiter von...

04 Oktober 2022

Wir sind kein konsumentenorientiertes Unternehmen

Das Schlimmste, was man seinen Kollegen, Investoren oder Kunden sagen kann, wenn man ein Unternehmen leitet, ist, dass man nicht  konsumentenorientiert ist. Unternehmen (insbesondere solche, die online verkaufen) sind davon...

08 September 2022

Waldbrände in Europa

Als europäische Bauern oder als Menschen, die eng mit den Landwirten zusammenarbeiten, können wir die Tatsache nicht ignorieren, dass unser Kontinent buchstäblich in Flammen aufgeht. Portugal, Spanien, Frankreich und Griechenland...

12 August 2022

This site is registered on wpml.org as a development site.