1. Home
  2. /
  3. Ökologische Landwirtschaft
  4. /
  5. Die Stimme deines Landwirts: Monte de Carlos

Die Stimme deines Landwirts: Monte de Carlos

Lieber CrowdFarmer, 

es scheint, dass wir mit der Aprikosenernte jedes Jahr vor einer neuen Herausforderung stehen. In dieser Saison sah alles perfekt aus, und am Ende war es eine Katastrophe.

Mit der Umstellung auf den ökologischen Landbau wurde der Anbau an seine natürlichen Erträge angepasst, und wir erwarteten in diesem Jahr zwischen 60.000 und 75.000 Kilo Aprikosen. 

Durch Hagel beschädigte Aprikosenfrucht

In den Wintermonaten war es nicht kalt genug, und die Bäume haben nicht die notwendigen Blüten entwickelt, um eine gute Ernte zu versprechen. Im März und auch im April gab es zudem mehrere Episoden von anhaltenden starken Regenfällen, die mit der Reifungsphase der Aprikosen zusammenfielen. Sowohl der Regen als auch das Vorhandensein von Pilzen, die durch Feuchtigkeit mitgebracht wurden, haben die Produktion stark reduziert. Als der Regen vorüber war und wir den Schaden abschätzen konnten, schätzten wir, dass noch etwa 50.000 Kilo auf den Bäumen übrig geblieben waren.

Zum Jahresende, zwei Wochen vor Beginn der Ernte, hatten wir einen starken Hagelsturm in der gesamten Gegend, in der sich Monte Carlos befindet. Mein Haus ist zwei Kilometer von der Finca entfernt, und als ich in dieser Nacht den Hagel auf dem Dach hörte, befürchtete ich das Schlimmste. Ich wollte nicht aufstehen, um zu bestätigen, dass es Hagel war. Das war nicht erwartet. Ich brauchte mehrere Tage, um mich nach oben zu wagen und die Aprikosen anzusehen. Ich hatte einfach nicht die Kraft, sie zu sehen, ich wollte nicht die ganze Arbeit eines Jahres auf dem Boden liegen sehen.

Durch Hagel beschädigte Aprikosenernte

Die Landwirtschaft ist eine sehr aufwändige Arbeit. Manchmal bereitet sie dir große Freude, und ein anderes Mal bringt sie dich zum Weinen wie ein kleines Kind.

Nach drei Tagen fand ich den Mut, die durch den Hagel verursachten Schäden zu beurteilen. Was in dieser Nacht herunterfiel, waren große Hagelkörner, die viele Früchte zu Boden fallen ließen. Zuerst dachten wir, dass sie vor allem die äußeren Teile der Bäume getroffen hätten, und so begannen wir die Kampagne mit der Überlegung, dass wir mit den verbleibenden 30.000 kg in der Lage sein würden, eure Bestellungen zu erfüllen.

In diesem Jahr haben wir alles vorbereitet, um sicherzustellen, dass eure Aprikosen unter den bestmöglichen Bedingungen ankommen: schnelle und frühmorgendliche Abholung, damit das Obst euer Haus so schnell wie möglich erreicht. Wir hatten auch ein Lager ganz in der Nähe, das uns bei der Vorbereitung der Kisten und der Kühlung des Obstes vor dem Verladen in den Lastwagen half, damit es während der Reise besser haltbar ist. Es gab nicht viele Früchte, aber wir hatten alles unter Kontrolle: Dies sollte unser Jahr werden!

Hagelgeschädigte Aprikose in der Hand eines Bauern

Als wir begannen, die Früchte zu pflücken, stellten wir fest, dass sie viel stärker betroffen waren, als wir dachten. Viele Aprikosen waren von Hagelkörnern getroffen worden und hatten dadurch Druckstellen. Diese Früchte konnten nicht verschickt werden, da sie völlig verfault angekommen wären und den Rest beeinträchtigt hätten. Deshalb mussten wir bei der Vorbereitung der Kisten eine Menge Früchte wegwerfen. Am Ende konnten wir nur sehr wenige Kisten verschicken. Die Natur hat in diesem Jahr gegen uns gespielt, und die Wahrheit ist, dass es für uns sehr schwierig ist, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Wir hoffen nur, dass die Kisten, die wir verschicken konnten, gut ankommen werden. Wir werden uns einige Monate Zeit nehmen, um mit Ruhe und Perspektive über die Zukunft eurer Aprikosen zu entscheiden.

Carlos Arenes.

Höre dir unseren Podcast an

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ist unsere Ernährungssicherheit durch die Reduzierung von Pestiziden gefährdet?

Im Rahmen der Initiative Farm to Fork" will die EU eine Verordnung einführen, die den Einsatz chemischer Pestizide bis 2030 um 50 % einschränken soll, stößt dabei aber auf heftigen...

25 November 2022

Die kanarische Banane

Falls du nicht aus Spanien kommst oder noch nie auf den Kanarischen Inseln warst, ist es eher unwahrscheinlich, dass du unsere geliebte kanarische Banane kennst. Neben den großen Bananenproduzenten der...

13 Juni 2022

Mythen über Zitrusfrüchte

Vielleicht ist es die Trennung zwischen Feld und Verbraucher, die zu vielen Mythen über Lebensmittel geführt hat. Viele Marketingkampagnen zum Verkauf von Lebensmitteln, die von Menschen erstellt wurden, die sie...

02 Februar 2022

This site is registered on wpml.org as a development site.