Riesling und Pinot-Wein “Löhrer Berg”
Weingut Bürgermeister Schweinhardt
Lieferländer anschauen

Das Projekt

Adoptiere Rebstöcke von "Weingut Bürgermeister Schweinhardt" in Langenlonsheim (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von Riesling und Pinot-Wein “Löhrer Berg” direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Axel kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere Rebstöcke von "Weingut Bürgermeister Schweinhardt" in Langenlonsheim (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von Riesling und Pinot-Wein “Löhrer Berg” direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Axel kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere Rebstöcke von unserer Plantage in Langenlonsheim (Deutschland). Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deine Rebstöcke identifizieren. Du wirst 6 Rebstöcke auf dem Löhrer Berg, Weinbaugebiet seit 1680, in Patenschaft nehmen. Von den 6 Rebstöcken ernten wir gerade so viel Trauben (ca. 6kg) für 6 Flaschen liebevoll produzierten Wein. In der Weinbergslage Löhrer Berg wachsen seit 1680 Weine. Es ist die erste Erwähnung, dass Riesling an der Nahe angebaut wurde. Unser Weingut besteht seit über 350 Jahren und ist ein Familienbetrieb. Zu unseren Weinbergslagen in Langenlonsheim zählt die Lage: Löhrer Berg. Ihre Bodenart ist fast reiner Flusskies bzw. Terrassenschotter auf dem Bergrücken und wechselt gegen das Tal in Lehm-Ton mit unterschiedlichen Gesteinsanteilen. Das ist optimal für unsere Rieslinge, die bis zu 12 Meter tiefe Wurzeln bilden. Am Hangfuß sind die Böden insgesamt nährstoffreicher und mit vielen Quellen durchzogen. In dieser etwas geschützten Lage fühlen sich unsere Burgunder sehr wohl. Alle unsere Weine sind vegan. Unsere Trauben werden zu 90% per Hand gelesen. Dadurch ist die Qualität des Leseguts so hoch, dass wir auf tierische Hilfsmittel beim Filtern verzichten können. Unsere Weine sind Gutsabfüllungen laut Deutschem Weinrecht: alle Trauben stammen vom Weingut Schweinhardt, sind von uns eingekellert und ausgebaut. Transparenz für unsere Kunden: wo Schweinhardt drauf steht - ist auch Schweinhardt drin! Wir machen uns für den Naturschutz stark, damit auch nächste Generationen gesund mit der Natur leben können. Frau Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten zeichnete 2014 uns im Namen des Landes Rheinland-Pfalz als “Partnerbetrieb Naturschutz” aus. Wir verwenden im Weinbau weder Pestizide, noch Insektizide. Somit konnten in unseren Weinbergen wieder seltene Pflanzen und Tiere, wie Schlingnattern, Orchideen und der “Kleiner Sonnenröschen-Bläuling”, heimisch werden. Die produktive Lebensdauer der Rebstöckes beträgt etwa 50 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls deine Rebstöcke eingehen, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten.
Was erhältst du?
In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 1 x __Riesling “Löhrer Berg”__ trocken (0,75l, Flasche) 2 x __Weißer Burgunder “Löhrer Berg”__ trocken (0,75l, Flasche) 2 x __Grauer Burgunder “Löhrer Berg”__ trocken (0,75l, Flasche) 1 x __Weiß- oder Grauburgunder “Löhrer Berg”__ ausgebaut (gereift) im großen Holzfass (0,75l, Flasche) Wir schicken dir den Wein aus der aktuellen Abfüllung. Bei den ersten drei Weinen ist dies die Ernte aus dem Herbst des Vorjahres, bei dem Wein “aus dem Holz” ein älterer Jahrgang, der länger reifen durfte. Je nach Geschmacksausrichtung dürfen diese Weine 12-24 Monate im großen Holzfass reifen (1 Doppelstückfass = 2400 L) Mit dem Weingenuss wird Dich eine Zeitreise verbinden, denn unser Weinberg Löhrer Berg ist in einem Gebiet, wo vor 28 Mio Jahren ein Binnenmeer war. Die Brandung der Wellen wusch die Steine rund und so finden wir in der Lange Löhrer Berg am Hügel metertiefe Schichten von Flusskies. Am Hangfuß hat sich später die Feinerde angesammelt. Beides optimale Bedingungen, um den Charakter der Weine deutlich zu entwickeln. Der Riesling ist ein beliebter Sommerriesling, der mit Frische, Fruchtigkeit und Lebendigkeit überzeugt. Die Burgunder sind tolle Menü-Begleiter, sind cremig, zeigen Frucht. Wir empfehlen die Burgunder bei 10 °C - 12°C zu genießen, den Riesling gern auch schon mit 8 °C. Unsere Weine haben einen Drehverschluss. Weine sollte man kühl und dunkel lagern. Wenn man das beachtet, kann man unsere Weine auch in 7-10 Jahren noch genießen.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt der Farmer mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem vom Farmer bereitgestellten Lieferterminen wählen. Die Weinlese startet ca. 110 Tage nach der Weinblüte. Normalerweise lesen wir ab Ende September bis Ende Oktober. Dann wird der Wein im Keller ausgebaut. Geplant ist der Versand der Masterbox im April.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen
Ohne Plastik
Farmer 360°

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Produkt mit tiefen Wurzeln
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Kleiner Farmer
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
Axel Schweinhardt
Tradition, Innovation & Passion ... Das waren und sind die Eckpfeiler, die meiner Familie Stärke gaben, um das Weingut von Generation zu Generation weiterzugeben. Dabei galt es, in jeder Zeit sein Bestes zu geben, auf Bewährtes zu vertrauen, offen für Neues und stets mit dem Herz bei der Sache zu sein. Somit blicken wir mittlerweile auf eine über 350-jährige Wein- & Familiengeschichte. Ich selbst liebe die Natur und konnte mir von klein auf nichts Schöneres vorstellen, als das Weingut einmal zu übernehmen. So studierte ich in Heilbronn Weinwirtschaft und übernahm 1993 den Weinausbau. Mein Vater sagte damals “früher ging es um Wein - heute geht es um guten Wein” und das war meine Aufgabe. Ich liebe die verschiedenen Böden in Langenlonsheim und viel Vielfalt der Weinsorten. Besonders liebe ich es, das Terroir in seiner Feinheit und Ausdrucksstärke im Wein widerzuspiegeln. So arbeitete ich mich in das Weingut ein, lernte viel von meinem Vater, bis er mir 2008 das Familienweingut übertrug. In meiner Zeit haben wir schon einigen wirtschaftlichen und wetterbedingten Herausforderungen standgehalten. Mit meiner Frau Ute führe ich heute zusammen unser Weingut. Wir ergänzen uns - manchmal ist eins und eins mehr als zwei und das ist unser Glück. Meine Frau ist auch Betriebswirtin und hat früher in der IT-Branche gearbeitet. Vor zehn Jahren eröffneten wir noch ein kleines B&B im Weingut - das HEINRICHs. So haben wir die Möglichkeit, Weininteressierten einen Einblick in unseren Betrieb zu geben und nach einer Weinprobe kann man auch glücklich ins Bett fallen. Ute und ich sind auch schon seit Beginn begeisterte CrowdFarmer und genießen gemeinsam die frischen, saisonalen Produkte er anderen Farmer. Nun dürfen wir selber auch als Farmer dabei sein!
Axel Schweinhardt

" Tradition, Innovation & Passion steht für “gesund-nachhaltig-gemeinsam-glücklich” - das sind wir und Du kannst mitmachen - zusammen für eine gesunde Zukunft. "

Weingut Bürgermeister Schweinhardt
Weingut Bürgermeister Schweinhardt
Unser Weingut befindet sich an der Nahe, in Langenlonsheim, einer Weinbaugemeinde am Fuße des Hunsrücks. Bis in die 1950er Jahre war das heutige Weingut ein Mischbetrieb, wie fast alle Weingüter zu dieser Zeit. Es wurde quasi alles angebaut, was man zum Essen brauchte, dazu ein paar Kühe, Schweine und Federvieh und natürlich Wein, damit auch Bares in die Kasse kam. So konnten notwendige Neuanschaffungen getätigt werden. Oft werde ich gefragt, wie der Name “Bürgermeister” in unser Weingut kommt. Nun, das war so: mein Großvater Willi Schweinhardt war von 1946 bis 1969 Bürgermeister von Langenlonsheim. Damals hatte Langenlonsheim noch kein Rathaus und seine Amtsstube war gegenüber unserem heutigen Frühstücksraum. Nach über 20 Jahren Bürgermeisteramt grüßte ihn niemand mehr “Guten Morgen Herr Schweinhardt”, sondern “Guten Morgen Herr Bürgermeister”. So kam es zum Namen Weingut Bürgermeister Schweinhardt, der im Handelsregister verankert ist. Wichtig ist uns Transparenz für unsere Kunden: wo Schweinhardt drauf steht - ist auch Schweinhardt drin! Wir machen uns für den Naturschutz stark, damit auch nächste Generationen gesund mit der Natur leben können. 2014 wurde unser Weingut vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten im Namen des Landes Rheinland-Pfalz als “Partnerbetrieb Naturschutz” ausgezeichnet. Wir verwenden im Weinbau weder Pestizide, noch Insektizide. Somit konnten in unseren Weinbergen wieder seltene Pflanzen und Tiere, wie Schlingnattern, Orchideen und der “Kleiner Sonnenröschen-Bläuling”, heimisch werden. Wir lieben die Artenvielfalt in den Weinbergen: Wir haben Wildbienen, ganz verschiedene Nistkästen, haben Beetlebänke angelegt, sind in der Verpackung auf stabilere & schöne Weinkartons umgestiegen, die man wiederverwenden kann. Zu den Beetlebänken: Dieses junge Projekt starteten wir in 2018 zusammen mit der FH Bingen. Wir möchten, dass sich Insekten wieder mehr heimisch fühlen in unseren Feldern. So dass sich Artenvielfalt bildet und gute Überwinterungsbedingungen herrschen. Somit haben wir 2018 unsere erste 160 Meter lange Beetlebank (man bezeichnet diese auch als Käferwall) angelegt. Mit Erfolg: wir sehen & hören deutlich mehr Fasane, Rebhühner, Kiebitze und andere Bodenbrüter. Die zweite Anlage einer 160 Meter langen Beetlebank folgte in 2019. Wer Lust & Zeit hat zum Mitmachen kann gern bei der dritten aktiv dabei sein. Durch die naturschonende Bearbeitung der Weinberge sind wieder Schlingnattern, Orchideen und seltene Schmetterlinge, wie der kleine Sonnenröschen-Bläuling in unseren Weinbergen heimisch. Unsere Weinberge werden nicht bewässert, wir sind auf die Natur angewiesen. Durch Gründüngung und Humusbildung haben wir eine wasserschonende Wirtschaftsweise, so kann sich Wasser besser im Boden speichern. “Abfälle” - das sind im Weingut Pressrückstände der Weintrauben, werden durch Kompostierung der Natur wieder zurückgegeben. Auch für unser Team sind wir wie eine Familie, wir achten aufeinander und dazu gehören neben familienfreundlichen Arbeitszeiten auch eine Bezahlung deutlich über dem Mindestlohn. Darauf sind wir stolz. Unser Motto ist nicht “höher-schneller-weiter” sondern “gesund-nachhaltig-gemeinsam-glücklich”.
Technische Informationen
Adresse
Weingut Bürgermeister Schweinhardt, Langenlonsheim, DE
Höhe über N.N
160m
Team
2 Frauen und 2 Männer
Größe
29ha
Bewässerungssystem
Regen
Ort