Bio-Burgunder und Bio-Schwarzriesling
Wein- und Essigmanufaktur Kaltenthaler
Lieferländer anschauen

Das Projekt

Adoptiere Rebstöcke von "Wein- und Essigmanufaktur Kaltenthaler" in Worms (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Burgunder und Bio-Schwarzriesling direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Frank kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere Rebstöcke von "Wein- und Essigmanufaktur Kaltenthaler" in Worms (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Burgunder und Bio-Schwarzriesling direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Frank kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere Rebstöcke, die wir seit 2007 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deine Rebstöcke identifizieren. Wir laden dich ein, eine Gruppe von 6 Bio-Rebstöcken auf unserem Weingut zu adoptieren, die wir mit viel Fürsorge nach den Richtlinien der biologischen Landwirtschaft pflegen. Bei unseren Trauben handelt es sich nicht wie im Supermarkt um Tafeltrauben, die nur zum Essen gedacht wären, sondern um eine Weintraube für die besten Weine. Du wirst eine Patenschaft für Schwarzriesling-Reben übernehmen, erhältst aber außerdem auch Weine ihrer Nachbarinnen, der Grauburgunder- und der Spätburgundertraube. Schwarzriesling ist, wie der Name ahnen lässt, eine rote Rebsorte und wird gerne auch Pinot Meunier oder Müllertraube genannt. Sie zählt, wie der Spätburgunder und Grauburgunder, zu den sogenannten Burgunder-Rebsorten. Besonders interessant ist, dass der Spätburgunder durch eine natürliche Mutation direkt mit dem Schwarzriesling und Grauburgunder verwandt ist und quasi als “Urvater” aller Burgunder-Rebsorten gilt. Insgesamt sind die Weine in diesem Paket unter den meistgetrunkenen Weinen weltweit. So wird jeder einen Spätburgunder aus Frankreich schon mal als Pinot Noir, oder einen Grauburgunder als italienischen Pinot Grigio getrunken haben. Außerdem kultivieren wir auf unserem Weingut auch bekannte Rebsorten wie Sauvignon Blanc, Chardonnay und sogar besonders widerstandsfähige Rebsorten wie Regent oder Gelber Muskateller. Alle Reben hat unserer Familie angepflanzt. Die ältesten Reben wurden sogar noch von meinem Großvater per Hand gepflanzt und sind jetzt schon seit 3 Generationen unter unserer Obhut. Weinreben können bis zu 50 Jahre und älter werden, und sogar einen Menschen überleben. Auf unserem Weingut bewirtschaften wir 3,8 ha und die Reben sind im Schnitt 12 Jahre alt. Und um bei den Zahlen zu bleiben: Von einer Rebe kann man durchschnittlich circa 1kg Trauben ernten. Das entspricht ziemlich genau einer Flasche Wein. Die produktive Lebensdauer der Rebstöcke beträgt etwa 50 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls deine Rebstöcke eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer Rebstöcke bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten.
Was erhältst du?
In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 2 x __Schwarzriesling Rot__ (0,75 l - Flasche) 2 x __Spätburgunder Blanc de Noire__ (0,75 l - Flasche) 2 x __Grauburgunder Weiß__ (0,75 l - Flasche) Der feinherbe Bio-Schwarzriesling ist ein Rotwein, der auch gern als Pinot Meunier bekannt ist. Klassisch für einen leicht fruchtigen Rotwein passt er super zu der ein oder anderen Tafel Schokolade - aber Vorsicht: gerade gepaart mit Schokolade verschwindet der Wein fast unbemerkt schnell aus dem Glas. Wer jetzt schon Durst hat, kann den Rotwein gerne direkt trinken. Eine Lagerfähigkeit von bis zu 4 Jahren ist allerdings gar kein Problem. Danach kommt der Bio-Spätburgunder als Blanc de Noir. Genauer gesagt ist dies ein Weißwein aus roten Trauben - ja, auch das geht! Dabei werden die Früchte einfach wie Weißwein verarbeitet, wobei der Wein nur einen leichten Rosé-Ton erhält. Er schmeckt hervorragend zu Schwein & Geflügel. Durch die besondere Verarbeitungsmethode ist es extrem spannend den Wein auch mal pur im Glas zu verkosten. Hier reicht die Aroma-Palette von Himbeeren, über Erdbeeren bis hin zu Limettenschale. Schön frisch und ausgewogen. Unser Motto bleibt gleich: Er soll Spaß machen & kann direkt getrunken werden. Eine Lagerung von circa 2-3 Jahren verträgt er aber auch sehr gut. Zuletzt kommt trockener Bio-Grauburgunder in die Kiste. Der Weißwein ist einer der meistgetrunkenen Weine rund um des Globus. Pinot Gris, Pinot Grigio, Grauburgunder - die Rebsorte ist immer die gleiche. Er besticht durch eine milde Säure & volle Frucht. Perfekt für das Glas auf dem Balkon in der Sonne. Zum Genuss: Je frischer, desto besser. Schlecht wird er allerdings nie wirklich. Bei allem gilt: Wir arbeiten komplett ohne Zusätze von Konservierungs-, oder Süßstoffen und Verdickungsmitteln und ohne tierische Produkte. Für Wein ist es allgemein empfehlenswert, ihn nach dem Öffnen innerhalb von 4-6 Tagen zu trinken. Danach kann er an Aromatik verlieren und sauer werden. Zum Kochen eignet er sich dann aber immer noch.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt der Farmer mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem vom Farmer bereitgestellten Lieferterminen wählen. Die Trauben für den Wein werden zwischen September und Oktober abhängig von dem Zeitpunkt ihrer perfekten Reife geerntet. Danach werden sie von uns sorgfältig zu Wein verarbeitet. Gegen März/April des Folgejahres können wir sie dann für dich abfüllen und zu dir nach Hause schicken.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Kleiner Farmer
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
Frank Kaltenthaler
Wir sind Vater Frank und Sohn Jan Kaltenthaler. Jan ist Jahrgang 1996 und von Geburt an direkt auf dem Hof groß geworden. Nach dem Studium “Brauwesen & Getränketechnologie” an der TU München in Weihenstephan ist er nun wieder ins das Familien-Unternehmen zurückgekehrt. Frank ist Jahrgang 1963 und organisiert mit Jan zusammen die Wein- & Essigmanufaktur. Er ist seit seiner frühesten Jugend dem Weinbau verfallen und begleitet auch heute noch alle Arbeiten vom Weinberg, Kellerwirtschaft bis zur Abfüllung der Weine. Dabei war sein Vater Georg, Jans Großvater, die größte Inspiration für den heutigen Betrieb. Schon damals hatte er seine Angestellten überdurchschnittlich bezahlt und so nicht nur für seine eigene Familie gesorgt. Auch den Umstieg auf die biologische Landwirtschaft hat er stets gefördert und gefordert. So ist es kein Wunder, dass wir heute auch einen Wein mit seinem Namen “Georg” als Hommage im Sortiment haben. Franks zweite Leidenschaft, die Essigproduktion und Balsamicoherstellung, führt er heute innovativ und mit Spaß und dem neuen Wissens-Input von Jan. Gemeinsam wollen wir jetzt zusammen mit CrowdFarming an einem nachhaltigen Konzept arbeiten. Wir sind unfassbar stolz auf jedes unserer Produkte und könnten nicht glücklicher sein, mit euch CrowdFarmern so eng in Kontakt zu kommen und zu wissen, dass unser Herzblut für die Arbeit wertgeschätzt wird.
Frank Kaltenthaler

"Unsere Produkte sollen schmecken. Für uns muss Wein also nicht immer verkopft, oder Essig “nur” sauer sein. Dafür steht unsere Familie jetzt schon in der 3. Generation mit der Liebe zur Produktqualität ein. Wir ziehen alle an einem Strang. Dabei sehen wir den biologischen Ausbau als genauso nötig an, wie den schonenden Umgang mit Ressourcen. Unserer Umwelt und nachfolgenden Generationen zuliebe."

Wein- und Essigmanufaktur Kaltenthaler
Wein- und Essigmanufaktur Kaltenthaler
Unser Großvater wusste genau, warum er unseren Hof hier gegründet hat: Rheinhessen zählt zu den wärmsten und größten Weinanbaugebieten Deutschlands. Beheimatet in dem Städtedreieck Worms, Mainz und Bingen findet man im südlichsten Zipfel den herrlichen Wonnegau. Hier im Wormser Ortsteil Herrnsheim, liegt unsere Wein- & Essigmanufaktur als Aussiedlerhof umgeben von Weinbergen des Rheins. Abseits des Ortskerns, eingebettet in ein kleines Tal, wo Natur noch greifbar nahe ist, arbeiten wir heute mit fünf Festangestellten gemeinsam. Unser Team ist bunt durchmischt. Von einem Rentner, der noch etwas dazu verdienen will, bis hin zu frisch ausgebildeten Meistern arbeiten wir als große Familie zusammen. Uns ist dabei sehr wichtig angemessene Gehälter zu bezahlen, weswegen wir selbst bei unseren Aushilfen immer etwas über dem Mindestlohn liegen. Das zahlt sich auch aus, denn im Schnitt bleiben unsere Mitarbeiter bei uns länger als 5 Jahre. Um unserem Großvater für diese Möglichkeit der Landwirtschaft zu danken und unsere Umgebung für nachfolgende Generationen zu erhalten, arbeiten wir nach Bio-Richtlinien. Der ökologische Pflanzenbau ist mehr als ein Verzicht auf chemisch-synthetischen Pflanzenschutz und Düngemittel. Maßnahmen wie Beikrautregulierung im Unterstockbereich, eine natürliche Bewässerung durch Regen, artenreiche Begrünung, Einsatz von z.B. Algenextrakte zur Pflanzenstärkung, sowie Entblätterung stärken die Abwehrkraft unserer Pflanzen. Durch die intensive Begrünung und das Ausbringen organischen Düngers, sowie den ausgelesenen Ernteresten, erhalten wir im Gegensatz zur sterilen Monokultur die Fruchtbarkeit des Bodens und fördern gleichzeitig einen natürlichen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Pflanzenvielfalt im Unterstockbereich bekommt damit genug Raum für Wiesenkräuter wie Rainfarn oder wilde Pastinaken, was gleichzeitig auch der Tierwelt rund um alle Insekten und vor allem Bienen zugute kommt . Für uns gilt das Motto: „Guter Rohstoff wächst auf dem Feld”. Durch unsere niedrigeren Erträge stehen die Pflanzen nicht so unter Stress und die Pflanzengesundheit steigt. Das alles trägt dazu bei, dass wir nur sehr wenige Trauben auslesen müssen, da in guten Jahrgängen über 95% der Trauben perfekt reif und ganz ohne Schädlingsbefall gelesen werden können. Die restlichen 5% kommen dem Weinberg als Dünger wieder zugute. Somit können wir durch schonende, minimale Ausbauweise charakterstarke, bekömmliche und authentische Weine & Essige von hoher Qualität erzeugen. Diese werden jährlich durch Einreichung ausgewählter Produkte mit zahlreichen Prämierungen honoriert. Seit einigen Jahren wird sogar alles vegan hergestellt. Auch Histamin-geplagte Menschen finden bei uns eine Lösung: Essige und Weine werden im eingegrenzten Sortiment auf Rückstände geprüft und bei entsprechenden Werten als solche angeboten. Bei der Herstellung der Weine, ob später für den Essig oder direkt für den Weinverkauft, machen wir keinen Unterschied. Die Qualität steht immer an erster Stelle. Das bedeutet, dass die Trauben möglichst früh morgens, teilweise noch weit vor Sonnenaufgang geerntet werden, um sie vor der Hitze und Sonneneinstrahlung am Tag zu schützen. Über den gesamten Weg vom Weinberg zum Weingut werden sie mit Trockeneis bedeckt gehalten. Das erzeugt eine dünne Dampf-Decke, die die Trauben zusätzlich vor Oxidation schützt. So bei uns angekommen, werden sie teilweise für einige Stunden ruhen gelassen, um die ersten Geschmacksstoffe aus der Schale zu lösen. Danach werden die gekeltert und schnellstmöglich in Fässern zur Gärung vorbereitet. Den Gärverlauf bis zum fertigen Wein beaufsichtigen wir dann gemeinsam mit unserem Kellermeister und können so jedes Jahr unsere Handschrift mit in den Wein bringen. Um möglichst auch von externen Energieträgern unabhängig zu sein und unseren Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, setzen wir zu all dem noch auf die Lichtkraft in Form von Solarzellen auf unserem Dach. Mit der Natur arbeiten, und nicht gegen sie!
Technische Informationen
Adresse
Wein- und Essigmanufaktur Kaltenthaler, Worms, DE
Höhe über N.N
125m
Team
1 Frau und 4 Männer
Größe
3,8 Hektar
Anbautechniken
Ökologische Landwirtschaft
Bewässerungssystem
Regen
Ort