Bio-Parmigiano Reggiano g.U.
Santa Rita Bio Caseificio Sociale 1964

Bio-Parmigiano Reggiano g.U.

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere eine Kuh aus der Herde von "Santa Rita Bio Caseificio Sociale 1964" in Serramazzoni (Italien) und erhalte Bio-Parmigiano Reggiano g.U. direkt zu dir nach Hause. Graziano kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Kuh sehr groß ist, teilst du sie mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Anbau in bevölkerungsarmen Gebieten
seal icon
Produkt mit tiefen Wurzeln
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Was adoptierst du?

Du adoptierst eine Kuh von unserem Hof in Serramazzoni (Italien). Der Betrieb ist seit 1992 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert (Zertifizierungstelle: IT BIO 006 H3127). Du kannst eine italienische Holstein-Friesian-Kuh adoptieren, aus deren Milch wir gemäß alten, lokalen Traditionen den leckeren Bio-Parmigiano Reggiano g.U. herstellen. Der gesamte Prozess muss den Vorschriften des Konsortiums Parmigiano Reggiano entsprechen, von der Fütterung der Kühe über die Anlieferung der Milch in der Molkerei bis hin zur Herstellung und Reifung des Käses. Außerdem muss er den landwirtschaftlichen und ökologischen Tierhaltungsvorschriften entsprechen. Das Holstein-Friesian Rind ist eine der am weitesten verbreiteten Milchviehrassen der Welt und für ihre hohe Milchleistung bekannt. Unsere Kühe produzieren im Durchschnitt 23-25 Liter pro Tag, so dass wir in einer Laktation von etwa 300 Tagen nur auf 6900-7000 Liter kommen (relativ wenige für HF-Kühe), mit denen wir etwa 540kg Bio-Parmigiano Reggiano g.U.. produzieren (7,8% Umwandlung von Milch zu Käse). Unsere Käserei hat bei internationalen Wettbewerben viele prestigeträchtige Auszeichnungen erhalten, darunter die Goldmedaille im Jahr 2004 bei der Bergkäseolympiade in Appenzell, Schweiz. Darüber hinaus wurden wir 2012 und 2017 mit der Goldmedaille beim BIO CASEUS Wettbewerb in Nürnberg ausgezeichnet. Unsere Herden werden seit 1992 nach den Richtlinien für die ökologische Tierhaltung gehalten. Was unseren Betrieb besonders auszeichnet, ist die Leidenschaft und Treue, mit der wir uns um unsere Tiere kümmern. Wir behandeln unsere Kühe als echte Lebewesen und respektieren ihre biologischen Zyklen. Wir haben 2 Kühe pro Hektar in Laufstallhaltung (keine Ketten!) mit freiem Zugang zur Weide. Genau wie wir Menschen ziehen es diese Tiere vor, in Gruppen auf offenem Gelände zu grasen, wenn die Witterung es zulässt. Das typische Futter für unsere Kühe besteht zu 80% aus Heu und Grünfutter und zu 20% aus Gerste, Mais und Ackerbohnen/Eiweißerbsen. Mit dieser Ernährungsweise produzieren unsere Tiere weniger Milch, aber wir respektieren die Umwelt und erhöhen ihr Wohlergehen, wodurch sich auch die durchschnittliche Lebensdauer jeder einzelnen Kuh verlängert. Das Heu, das wir für unsere Kühe verwenden, stammt aus den Grasbeständen unserer 10 Mitgliedsbetriebe. Zurzeit sind wir stolz darauf, unabhängig von Futterzukauf zu sein. Unsere Heu-Rundballen, so genannte Rotoballen, werden in luftigen, halbgeschlossenen Scheunen gelagert. Männliche Kälber werden, nachdem sie eine Zeit lang die Milch ihrer Mutter getrunken haben, in Mastbetriebe gebracht. Eine Kuh, die keine Milch produziert, ist eine Kuh, die nicht mehr fruchtbar ist. Nach einer Reihe von Besamungsversuchen mit dem Bullen wird sie, wenn sie tatsächlich nicht trächtig wird, auf einen Mastbetrieb gebracht. Unsere Herde hat ein Durchschnittsalter von 8 Jahren und die maximale Lebensdauer beträgt etwa 10 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie keinen Ertrag mehr liefert, sorgen wir dafür, dass du die Ernte bzw. die Produktion einer anderen Einheit ohne jegliche Zusatzkosten bekommst. Deine Adoption produziert im Schnitt 2500l Bio-Kuhmilch pro Saison. Mit dieser Menge können ca. 200kg Bio-Parmigiano Reggiano g.U. hergestellt werden. 100 CrowdFarmer teilen sich eine Adoption und jeder bekommt eine Kiste mit 2kg Bio-Parmigiano Reggiano g.U..

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 2 x __Bio-Parmigiano Reggiano g.U. 24 Monate gereift__ (1kg vakuumverpackt) * Biologischer Anbau, seit 1992 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Parmigiano Reggiano g.U. ist ein Hartkäse mit tierischem Lab * Die gesamte Produktionskette ist durch das Konsortium zum Schutz des Parmigiano Reggiano g.U. zertifiziert * 24 Monate Reifezeit, die typischste für Parmigiano Reggiano * Intensiver Geschmack und strohgelbe Farbe * Nach alter Tradition im Steinschnitt (unregelmäßiger Schnitt, der die Qualität des Produkts bewahrt) * Lecker zu Pasta (gerieben), pur, oder gehobelt * Für die Herstellung unseres Käses verwenden wir nur drei Zutaten: rohe Milch von unseren Kühen, tierisches Lab und Salz * In vakuumverpackten Stücken geliefert, muss an einem kühlen Ort zwischen 2 und 8°C gelagert werden: Auf diese Weise 180 Tage haltbar * Wenn sich kleine Schimmelflecken auf dem Käse bilden, kannst du diese mit einem Messer abkratzen und den Käse bedenkenlos essen * Wenn der Parmesan nach dem Öffnen der Packung in Papier eingewickelt wird, bleiben seine organoleptischen Eigenschaften für etwa 15-30 Tage erhalten

Wann erhältst du es?

Wir versenden den Bio-Parmigiano Reggiano g.U. im Herbst und Winter einmal im Monat.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
version: 0.71.0_20221125_111753