Reis Contrastes von Riuet

4,00 kg/Kiste

Reis Contrastes von Riuet

4,00 kg/Kiste

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Wähle deine Kiste
4 kg (Nicht verfügbar)
4 kg (Nicht verfügbar)
8 kg (Nicht verfügbar)
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 4kg Carnaroli und schwarzer Reis
Sorte: Carnaroli und Schwarzer Reis
Inhalt der großen Kiste: 4 x Carnaroli Reis (1kg, Stoffbeutel) und 4 x schwarzer Reis (1kg, Stoffbeutel)
Inhalt der kleinen Kiste: 2 x Carnaroli Reis (1kg, Stoffbeutel) und 2 x schwarzer Reis (1kg, Stoffbeutel)
Carnaroli-Reis: mittelkörnig, perlförmig und weiß; italienische Reissorte, die sich von anderen Sorten durch einen höheren Stärkegehalt, eine festere Konsistenz und eine größere Korngröße unterscheidet; besonders geeignet für Desserts, süße und sämige Reisgerichte
Schwarzer Reis: mittelgroßer und brauner Reis, der ursprünglich aus China stammt; rundes schwarzes Korn mit einem ganz besonderen Geruch und Geschmack, der für Beilagen und Salate empfohlen wird
Anbau im Naturpark Albufera in Valencia (Spanien)
Anbau ohne Herbizide und Pestizide im Einklang mit der Pflanzen- und Tierwelt des Betriebs
Für eine optimale Aufbewahrung empfehlen wir, ihn an einem kühlen und trockenen Ort bei einer Temperatur unter 18ºC aufzubewahren; er kann im Kühlschrank aufbewahrt oder sogar eingefroren werden, ohne Qualität einzubüßen
Das Mindesthaltbarkeitsdatum für beide Reissorten liegt bei etwa 2 Jahren nach der Ernte
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Ohne Pestizide
seal icon
Personalisierte Ernte
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Miguel Minguet Gimeno
Die Geschichte meiner Familie ist eng mit der Geschichte der Albufera verknüpft. Meine Verbindung zur Landwirtschaft fängt schon vor meiner Geburt an. Ich wurde in einer Familie von Reisbauern geboren: die Grosseltern meiner Grosseltern haben schon Reis angebaut und, auch wenn sich keiner mehr richtig daran erinnern kann, ist es fast sicher, dass unsere Vorfahren auch Reisanbau betrieben haben. Mein Grossvater hat diese Tradition, die der Familie als Lebensunterhalt diente, weitergeführt. Mein Vater Miguel war immer mit der Landwirtschaft eng verbunden und mein Onkel Jesús, dessen Projekt ich weitergeführt habe, ist auch Reisbauer. Ich wurde Industrieingenieur und war Jahrelang im Bereich der Ausbildung und Beratung tätig, aber schliesslich bin ich zum Land und zur Familientradition zurückgekehrt. Ich glaube, hier gehöre ich hin. Seit meiner Kindheit habe ich zuhause die Liebe zur Landwirtschaft gespürt und die grosse Verantwortung die sie mit sich bringt, kennengelernt. Es ist eine besondere Lebensweise. Die Reisfelder haben mir immer Freude bereitet. Ich habe sie mit Kinderaugen angeschaut; ich habe sie als Enkelkind und Sohn erlebt und jetzt bin ich stolz darauf, dass ich meine Leidenschaft für die Landwirtschaft weiterführen kann, indem ich die Tradition respektiere aber auch innovativ bin. Ich werde mich immer an meine Vorgänger erinnern und deren Kenntnisse beachten. Da die Landwirtschaft unser raison d´être ist, betonen wir in unserem Manifest, dass wir vor allem Landwirte sind, nicht nur Verarbeiter oder Verpacker. Wir sind zur gleichen Zeit Handwerker und Innovatore, weil wir unser traditionelles Wissen und die alten Methoden mit der modernsten Technologie verbinden. Damit wir eine erlesene Ernte erstklassiger Qualität erreichen können, wird jede einzelne unserer Reispflanzen vom Keim bis zur Ähre kontrolliert. Mit unseren von Hand genähten Stoffsäckchen versuchen wir unseren Charakter als Handwerkbauern zu übermitteln. Wir führen eine umweltfreundliche Landwirtschaft weil wir nachhaltig sind, und es auch weiter bleiben wollen: ohne unsere respektvollen und traditionellen Methoden wäre die Erhaltung der Biodiversität unserer Feuchtgebiete unmöglich. Das Zertifizierungssiegel für Natürliches Produkt, dass wir erreicht haben, zeigt die erheblichen positiven Auswirkungen die der Reisanbau auf unsere Umwelt hat. Ohne den Reisanbau würden die Feuchtgebiete verloren gehen. Aus diesem Grund, und wegen unserer Umgebung und Handelsweise, ist unsere Ernte begrenzt. Mit ihr erreicht unser Reisanbau seinen Höhepunkt und ohne hätte unsere Arbeit keinen Sinn. Crowdfarming ermöglichtes uns diesen Stolz mit euch zu teilen und euch einzuladen, beim Anbau eures adoptierten Reisfeldes, teilzunehmen.
Riuet
Unser Grundstück trägt den Namen des Bewässerungsgrabens Riuet, wo das Wasser der Mehrheit unserer Reisfelder hinfliesst und ist einer der grössten Bewässerungsgräben des Naturparks La Albufera von Valencia. Der Riuet war früher die natürliche Verbindung mit dem Meer. Diese Verbindungen werden Golas oder Gargantas genannt. Heutzutage sind nur drei dieser Golas in Betrieb. Der Riuet, auch nach Jahrhunderten noch in Betrieb, führt heute das Süsswasser der Reisfelder in den Albufera-See, statt den See mit dem Meer zu verbinden. Das Reisfeld das du adoptierst befindet sich im oberen Teil der Reiszone und es erhält das Wasser direkt vom Hauptbewässerungkanal des Júcar Flusses. Dieser Kanal versorgt die Mehrheit der Gemüsegärten und Reisfelder im Umfeld der Albufera mit sauberem und kristallklarem Wasser. Der Reisanbau findet in einer Süsswasserumgebung statt, aber er verbraucht sehr wenig Wasser. Die grosse Mehrheit unserer Reisfelder liegt unter dem Seespiegel der Albufera, der grösste Süsswassersee Spaniens, was eine natürliche Überflutung ermöglicht. Das Wasser geht in unseren Feldern nicht verloren, weil es aus verschiedenen Quellen, Ullals, fliesst, so dass wir, im Gegensatz zu anderen Anbaugebieten, das Wasser regelmässig pumpen müssen. Während des gesamten Anbauzykluses fliesst das Wasser von den Reisfeldern zur Albufera und wieder zurück, in einer kontinuierlichen Rezirkulation die das Wasser reinigt. Dank dieser Rezirkulation wird kein Wasser verbraucht oder geht verloren. Während das Wasser langsam durch die Felder fliesst, lagern sich die Schwebstoffe nach und nach auf dem Boden ab; die Pflanzen absorbieren die Nährstoffe und reinigen somit das Wasser: deswegen behaupten wir dass die Reisfelder wie richtige Grünfilter und Lungen der Albufera wirken. Wir kennen uns in dieser Umgebung sehr gut aus, weil unsere Familie hier seit mehr als zwei Jahrhunderten Reis anbaut. Das Gebiet besitzt besondere Temperatur- und Überflutungseigenschaften, die für den Reisanbau sehr günstig sind. So bauen wir unseren Reis an: Wir beginnen mit dem Reisanbauzyklus indem wir das Wasser mit der Erde und den Resten der letzten Ernte vermischen. Diese Prozedur nennen wir Fanguear. Es ist eine wunderschöne Zeit, weil die Vogelwelt des Naturparks in den Feldern die Reiskörner suchen, die beim Umgraben der Erde auftauchen. Anschliessend wird das Feld gepflügt, nivelliert und gedüngt, damit unsere Reispflanzen darin wachsen können. Die Aussaat erfolgt durch Bestreuung, indem wir versuchen die Samen so gleichmässig wie möglich zu verteilen. Damit die Samen keimen können, werden dann die Felder überflutet. Die Fruchtbarkeit des Bodens und das Frühlings- und Sommerlicht begleiten und nähren die verschiedenen Pflanzenwachstumphasen von der Aussaat, Anfang April bis Mai, an. Im Sommer spriesst die Pflanze, bis die Ähren wachsen. Wenn die Ähren einen goldenen Farbton erreicht haben, ist es Zeit für die Ernte. Die Reisernte erstreckt sich von Ende August bis Mitte Oktober. Der genaue Zeitpunkt hängt von der Reissorte und, selbstverständlich, von den Wetterbedingungen ab. Im Herbst und im Winter, nach der Ernte, liegen die überfluteten Felder brach um die Regeneration des Bodens zu verstärken. Um korrekt konservieren zu können wird der Reis nach der Ernte getrocknet und in der Scheune gelagert. Nach einer Ruhperiode, und noch im selben Jahr, verarbeiten und verpacken wir unseren Reis je nach Bedarf unserer Kunden. Einstreu für Geflügel des Anbaus, des Trocknens, der Verarbeitung und der Verpackung findet im Gebiet der Albufera statt, was unnötige Fahrten vermeidet und zur Reduzierung des CO2-Ausstosses zum Versand an die CrowdFarmer. Von der Reisernte wird alles verwendet: in der Mühle wird das Korn von der Hülse entfernt. Die Reisschalen haben mehrere Verwendungen, zum Beispiel, als Geflügelbetten oder als organisches Düngemittel in der Blumenzucht. Die ganzen Körner werden in der Mühle sorgfältig nach Farbe und Grösse ausgewählt und verpackt, und sind somit zur Adoption der Crowdfarmer bereit. Eine andere wichtige Rolle, die die Reisfelder spielen, ist ihr Beitrag für die Erhaltung der Biodiversität. Beweis dafür ist, dass unser Reis das Zertifizierungssiegel für "Natürliches Produkt", den die Lokalverwaltung verleiht, erhalten hat. Die Reisfelder sind von einem Netz Bewässerungs- und Entwässerungsgräben umgeben, die sich zu einer Oase entwickeln, weil wir immer ein Teil Wildkräuter stehen lassen. Selbst in den Reisfeldern ist die Vielfalt an Wirbellosen, Fischen und Vögeln enorm. Es handelt sich um natürliche Schutzgebiete, wo tausende von Zugvögeln während ihrer Wanderung Rast machen. Gäbe es die Reisfelder nicht, würden die Vögel in diesen Gebieten nicht halten. Mit der Natur zu arbeiten macht uns zu einem Teil davon. Das ländliche Gebiet, in dem wir den Reis anbauen, liegt sehr nah an Valencia und ist mit kleinen Dörfern übersät, deren Einwohner traditionell Landwirtschaft betrieben haben. Aber, da die Parzellen jeder Familie sehr klein sind, ist es heutzutage üblich, dass die Landwirtschaftsarbeit als Teilzeitbeschäftigung ausgeübt und mit einem anderen Beruf kombiniert wird. Wir sind einige der wenigen Landwirte die sich ausschliessllich der Landwirtschaft widmen. Einige unserer Nachbarn haben in den letzten Jahren, wegen der geringen Rentabilität des Reisanbaus, die Arbeit aufgegeben, was es uns ermöglicht hat diese Grundstücke zu pachten damit sie nicht brach liegen. Eine alte, über tausendjährige Tradition kann nicht einfach verloren gehen! Unser Team, das sich um die Landarbeit, die Mühle, Wartung, Verpackung, Beratung und Verkauf kümmert, besteht aus 5 Frauen und 19 Männer. Sie alle sind wichtige Teile unseres senkrecht orientieren Projektes: vom Feld zum Tisch, ohne Zwischenhändler die das Produkt verteuern. Einige dieser Mitarbeiter arbeiten mit uns seit der Zeit als mein Vater das Land noch verwaltete, aber insgesamt handelt es sich um ein junges Team, das zu wachsen versucht und sich um eine bessere Welt bemüht. Unsere Löhne liegen über dem Tarifvertrag und wir arbeiten zusammen wie eine Familie, indem wir effektive Massnahmen zur Förderung einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben treffen. Da uns soziales Engagement und verantwortungsbewusstes Handeln sehr am Herzen liegt, haben wir vor kurzem zwei Personen mit intellektuellen Einschränkungen, aus einem nahe gelegenem Sonderbeshäftigungszentrum, für unsere Verpackungsabteilung angestellt. Das führt zur Erhöhung der Mitarbeiterzahl und ist, zur gleichen Zeit, unser kleiner Beitrag zum sozialen Bereich.
Technische Informationen
Adresse
Riuet, Sollana, ES
Höhe über N.N
0m
Team
6 Frauen und 19 Männer
Größe
0,5 ha
Anbautechniken
In Umstellung auf biologische Landwirtschaft
Bewässerungssystem
bewässertes Land
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
version: 0.72.2_20221129_165226