Bio-Tomaten
Passo Ladro

Bio-Tomaten

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 4m² eines Tomatenfelds von "Passo Ladro" in Siracusa (Italien) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Tomaten direkt zu dir nach Hause. Antonietta kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Umstellung auf Biodynamik
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 4m² eines Tomatenfelds von unserem Hof in Siracusa (Italien), das wir nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft und den Demeter Standards anbauen. Wir befinden uns im Umstellungsprozess und werden das Siegel voraussichtlich 2022 erhalten. Das besondere Klima inmitten von Sonne, Meer und einem Vulkan ermöglicht den Anbau von Gemüse wie Tomaten. Zu den großen Vorteilen der Region, in der wir uns befinden, zählen die sehr hohen Temperaturen, insbesondere im Sommer, und die direkte Sonneneinstrahlung. Dies macht es uns möglich, unser Gemüse auf die perfekte Art reifen zu lassen, ohne dazu auf Gewächshäuser zurückgreifen zu müssen, welche die örtliche Landschaft verunstalten, die in vielen Gegenden aus Naturreservaten oder Naturschutzgebieten besteht. Durch die Meeresbrise wird das Klima milder und noch dazu stabilisiert sie die Luftfeuchtigkeit in diesem Gebiet. Die letzte Besonderheit erhält die Region durch einen der eigentümlichsten Umweltfaktoren in Europa, nämlich den Ätna-Vulkan. Dank seiner Ausbrüche und des Windes wird eines der natürlichsten Düngemittel, die es auf der Welt gibt, auf unsere Böden transportiert und dort freigesetzt: Vulkansand, der sehr große Mengen Phosphor und Kalium enthält. In der Vergangenheit galt die Tomate als reine Zierpflanze und ungenießbar. Als Namensgeber der „Tomate“ gilt Mattioli, der sie „Goldapfel“ nannte. Ihr Anbau in den Mittelmeerländern begann im frühen 19. Jahrhundert, als sie auch Sizilien erreichte. Auf deinem Feld bauen wir verschiedene Tomatensorten an, die wir dir gerne vorstellen möchten: Die Kirschtomate gehört zu den feinsten sizilianischen Tomatensorten. Im Südosten Siziliens hat sie dank des „Lava“-Bodens die perfekten Wachstumsbedingungen gefunden. Mit ihren kleinen, runden und tiefroten Früchten hat sie ein kirschähnliches Erscheinungsbild. Die „Datterino“-Tomate ist asiatischen Ursprungs und erst seit kurzem auf dem italienischen Markt verfügbar. Sizilien ist das perfekte Anbaugebiet für dieses Produkt, das dank des dortigen Bodens und Klimas, der Sonneneinstrahlung und der hohen Salzkonzentration im Bewässerungswasser an diesem Ort die optimalen Umgebungseigenschaften vorfindet, um zu bester Qualität heranzureifen. Schließlich zählt die Salattomate zu den beliebtesten der Welt. Wie bei den anderen Sorten ist Sizilien auch für sie das ideale Anbaugebiet. Sie wiegt zwischen 130 und 250 Gramm. Ein Tomatenfeld produziert im Schnitt 10kg Bio-Tomaten. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte an andere Interessenten verkaufen.

Was erhältst du?

Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Du bekommst mindestens 2 Kisten, die du auf bis zu 4 Kisten erhöhen kannst. Versandformat: 1 x __Bio-Kirschtomate__ (1kg, Papiertüte) 1 x __Bio-Tomate „Datterino“__ (1kg, Papiertüte) 1 x __Bio-Salattomate__ (0,5kg, Papiertüte) Die ovale __Kirschtomate__ mit ihrem süßen und saftigen Geschmack eignet sich perfekt für Bruschetta mit Mozzarella und rohem Schinken, samt einem Schuss Öl und einer Prise Oregano und Salz. Die __Datterino-Tomate__, mit einer länglicheren Form als die Kirschtomate sowie ihrem kompakteren und kernlosen Fruchtfleisch, wird für die perfekte Sauce oft zusammen mit Nudeln gekocht. Sie hat einen süßen und intensiven Geschmack, eine sehr dünne Haut und eine leuchtend rote Farbe. Die sehr wässrige __Salattomate__ eignet sich hingegen perfekt für die Zubereitung von Salaten. Sie wird nach Belieben roh, gewürzt oder oftmals zusammen mit grünem Salat gegessen. Sie hat ein dichtes und fleischiges Fruchtfleisch, eine dünne Haut, einen süßen und saftigen Geschmack und ist zudem sehr ausgewogen und leicht. Tomaten können auf verschiedene Arten haltbar gemacht werden; diese hängen nicht von der jeweiligen Sorte ab. Ein Tipp: Die Tomate sollte nicht zusammen mit anderen Obst- und Gemüsesorten gelagert werden, die Ethylen freisetzen könnten (dies ist z. B. bei Bananen oder Äpfeln der Fall), was den Reifeprozess beschleunigt. Wenn du diesen Hinweis sorgfältig beachtest und die Tomaten im Kühlschrank lagerst, kannst du sie bis zu 7 Tage lang aufbewahren, um sie anschließend immer noch frisch zu verzehren. Es ist auch möglich, Tomaten einzufrieren. Dazu müssen sie zuerst gereinigt, gewaschen und gründlich getrocknet werden, bevor sie in einen luftdichten Behälter gegeben und bis zu 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Gefrorene Tomaten sehen zwar nie wie frische aus, eignen sich aber hervorragend für Saucen und Suppen. Wenn du vor dem Einfrieren die Haut und Kerne der Tomate entfernst, kannst du sie später ohne zusätzliche Schritte sofort weiterverarbeiten, nachdem du sie aus dem Gefrierschrank geholt hast. Um die spätere Weiterverarbeitung zu erleichtern, können die Tomaten blanchiert und nach dem Entfernen der Haut in kleine Stücke geschnitten werden. Lege sie dann immer in einen luftdichten Behälter. Die maximale Mindesthaltbarkeit beträgt 3 Monate, aber später sind sie einfacher zu kochen. Es handelt sich um eine klimakterische Frucht, die geerntet wird, wenn sie die physiologische Reife erreicht hat, sich aber nach der Ernte bis zum Verzehr noch weiterentwickelt. Wichtig: Die Früchte kommen in der Regel hart an und sollten daher bis zum Verzehr bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden; wenn du eine bereits reife Frucht findest, kannst du sie in den Kühlschrank legen oder sofort essen.

Wann erhältst du es?

Durch die Kombination von verschiedenen Tomatensorten mit sehr ähnlicher Saisonalität in deiner Kiste kannst du deine Produkte zwischen Mai und September in wöchentlichem Turnus erhalten.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.31.1_20220706_174820