Junger Bio-Wein von MonteMaggio

4,50 l / Box

Junger Bio-Wein von MonteMaggio

4,50 l / Box

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Lieferland  Deutschland
Voraussichtliche Lieferung 13/11/2021
Wähle deine Kiste
4.5 l
4.5 l
2.25 l
Endpreis:  101,66 €  Inkl. MwSt.
Menge
1

4,50 l

Jetzt kaufen
Lieferung inbegriffen
Sichere Zahlung
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 4.5l Junger Bio-Wein Chardonnay Sangiovese g.g.A. Toscana
Sorte: Chardonnay und Sangiovese
Rebstöcke seit 2009 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft angebaut
2 x Montemaggio g.g.A. Rosé (75cl Glasflasche): basiert zu 100% auf Sangiovese Trauben, fruchtiger, frischer, mineralischer, trockener Rosé mit einem Hauch von Erdbeere, der sich perfekt für den Sommer als Aperitif oder als Alternative zum Weißwein - erfekt für frische Sommersalate mit Avocado oder Meeresfrüchten, Fisch oder Meeresfrüchten aller Art
2 x Chardonnay di Montemaggio g.g.A. (75 cl Glasflasche): ein trockener Weißwein aus 100% Chardonnay-Trauben, sehr leicht, mineralisch und elegant, er hat eine strohgelbe Farbe mit Noten von Honig, Sahne und Butter - ideal zu Fisch und Meeresfrüchten, zu allen Geflügelgerichten, insbesondere zu cremigen
2 x Cielo di Montemaggio g.g.A. (75cl Glasflasche): Schaumwein, der mit der Charmant-Methode hergestellt wird und auf Chardonnay basiert, sehr leicht und dezent, die Bläschen sind klein - ideal als Aperitif zu Käse oder Oliven
Kann an einem dunklen und feuchten Ort bis zu einem Jahr lang gelagert werden
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Produkt mit tiefen Wurzeln
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
Valeria Zavadnikova
Ich wurde 1983 in der Sowjetunion geboren, weit im Osten, in einer Stadt namens Wladiwostok, und die wichtigste Erinnerung, die ich an meine Kindheit habe (eine sehr glückliche, muss ich sagen), ist die Arbeit mit meinen Großeltern in ihrem Gemüsegarten, der ein 600 Quadratmeter großes Stück Land war. Als Kind wusste ich, dass wir es zum Überleben brauchten, denn es war schwierig, Lebensmittel in Geschäften zu kaufen. Es gab keine frischen Lebensmittel und deswegen konnten wir es gegen etwas anderes eintauschen, das wir nicht selbst anbauten - wie Eier, Milch und Zucker und so weiter. Für mich war es eine Zeit, die ich mit meinen Großeltern verbrachte, die dort jedes Wochenende und an allen Feiertagen arbeiteten, da sie unter der Woche normale Jobs hatten. Ich erinnere mich gut an den ständigen Kreislauf der Natur - den Winter: Als mein Onkel und mein Großvater wochenlang in den Wald zur Jagd gingen und wir nicht im Gemüsegarten arbeiteten. Es war kalt, langweilig und sehr windig, denn es ist eine Küstenstadt am Japanischen Meer, wo es immer windig ist. Als dann der Frühling kam, begannen wir mit der Vorbereitung des Bodens und züchteten Pflanzen aus den Samen auf dem Balkon der Wohnung meiner Großmutter. Und so begann die Aufregung und für mich begann das Jahr. Meine Großeltern sind 2011 verstorben, aber ich erinnere mich noch immer so lebhaft und mit vollem Herzen an meine Kindheit mit ihnen. Ich bewahre und schätze diese Erinnerungen und als meine Eltern beschlossen, ein Weingut zu kaufen, hatte ich nichts dagegen, mein Leben in der Stadt (ich studierte, um in London Anwältin zu werden) für das Landleben im Chianti zu tauschen. Viele Leute fragen mich, ob es schwierig war, diese Entscheidung zu treffen, aber ich habe ehrlich gesagt nicht viel darüber nachgedacht - ich ging zurück zur Natur, zurück zu meinen Wurzeln, und ich habe es seitdem nie bereut. Ich pflege auch meinen kleinen Gemüsegarten in Montemaggio - ich unterrichte meine Töchter über Pflanzen, Lebenszyklen und die Natur im Allgemeinen. Wenn man sich so sehr um Pflanzen kümmert, werden sie sich immer erkenntlich zeigen. Die Fattoria di Montemaggio wurde 2008 von meiner Familie von einem englischen Besitzer gekauft, und seitdem arbeiten wir dort mit Leidenschaft. Ich persönlich kam im September 2009, als ich im Alter von 24 Jahren meinen Jura-Master in London absolvierte, dazu, die Farm vollständig zu leiten. Wein war schon immer eine Leidenschaft meiner Familie, aber als ich jünger war, hätte ich nie daran denken können, ein Weingut zu leiten. Es kam ganz natürlich, als ich es tat, da ich die Natur, Pflanzen, Gartenarbeit und alles, was damit zu tun hat, liebe. Ich bin die Eigentümerin des Betriebs, aber ich kümmere mich hauptsächlich um den gesamten Marketingbereich des Unternehmens, manage viele Verkäufe und Kundenbeziehungen. Nach ein paar Jahren in Montemaggio wurde mir klar, dass es mit meinem juristischen Hintergrund sehr schwierig ist, ein Unternehmen zu führen, da ich buchstäblich nicht weiß, wie man selbst Excel-Tabellen erstellt. Also habe ich einen weiteren Master (ich hatte bereits einen juristischen) in Bordeaux am Inseec absolviert. Sie nennt sich Internationale Weinuniversität und mein Kurs hieß Marketing und Management im Wein- und Spirituosensektor. Ich war ein Jahr dort, und seitdem hatte ich eine bessere Vorstellung davon, wohin ich mein Geschäft führen wollte. Soziale Medien und digitales Marketing wurden zu meinem Schwerpunkt, und seither habe ich mich nie mehr wirklich umentschieden. Wir sind ein landwirtschaftlicher Kleinbetrieb, und ich wusste, dass wir überall so präsent und sichtbar sein müssen, damit die Menschen von uns erfahren und sich in uns verlieben können - und das war seither meine Mission. Die sozialen Medien und die Online-Welt gaben uns diese Sichtbarkeit, die wir mit den üblichen Marketingkanälen traditioneller Importeure und Händler niemals hätten erreichen können. Deshalb hat CrowdFarming bei mir so gut Anklang gefunden, seit ich das Projekt auf Facebook gefunden habe. Ich liebte die Idee einer direkten Verbindung zwischen dem Endverbraucher und dem Landwirt. Mir gefiel, dass natürliche/saubere Produkte mit Liebe und Leidenschaft angebaut werden und gleichzeitig für unsere Umwelt, unseren Planeten und uns selbst sorgen. Ich denke, der Mensch sollte nahe an der Natur leben, mit ihr verbunden sein. Das wird uns helfen zu verstehen, wie wir unser Leben leben sollten. Ich denke, die Menschen vergessen es, wenn sie im Beton-Dschungel unserer Großstädte leben. Sie entfernen sich von den Wurzeln und vergessen, wie es ist, der Natur nahe zu sein - daher werden Projekte wie dieses ihnen helfen, zu verstehen, wie die Lebensmittel tatsächlich hergestellt werden und was es bedeutet, sie mit Leidenschaft, von Hand und auf wirklich handwerkliche Weise herzustellen, anstatt sie kommerziell/industriell zu produzieren, voller Pestizide, chemisch und schädlich für unser Immunsystem und auch für das der Pflanzen.
Montemaggio
Fattoria di Montemaggio existiert seit 1975 als Weingut und wurde von einem italienischen Publizisten gegründet. Tatsächlich waren auf den frühen Etiketten des Weinguts (in den 80er Jahren) alle Flaggen der Fußballmannschaft von Florenz zur Unterstützung des italienischen Fußballs abgebildet. Später wurde es in den 90er Jahren an deutsche Besitzer verkauft, Anfang 2000 dann an einen englischen Besitzer. Auf alten Karten, die wir im Rathaus von Radda in Chianti finden konnten, konnten wir feststellen, dass Montemaggio seit dem 15. Jahrhundert existiert, da sein Hauptgebäude als Aussichtsturm diente. Wie du vielleicht gehört hast, gab es zu dieser Zeit kein Italien, sondern die Stadt Florenz (Königreich Florenz) und die Stadt Siena (Königreich Siena), und sie befanden sich ständig im Kampf miteinander. Montemaggio diente also als Aussichtsturm, da es an der Grenze zwischen beiden Städten liegt. Alles, was wir um uns herum haben, ist wichtig, denn auch wir sind ein Teil davon. Der Gedanke, so wenig Schaden wie möglich anzurichten und so viel Kulturerbe wie möglich an künftige Generationen weiterzugeben, begleitete uns immer und schwingt daher mit allem mit, was wir hier in Montemaggio tun. Der Name Montemaggio leitet sich von "Monte Maggiore" (Großer Berg) ab, was auf seine erhöhte Lage - 600 m über dem Meeresspiegel - hinweist, die eine Grenzlinie für die Produktion von Sangiovese-Trauben darstellt. Die Höhe ist ein sehr wichtiger Teil der Qualität unserer Weine - denn wir haben immer diesen deutlichen Temperaturabfall zwischen Tag und Nacht, der sich hervorragend auf die Aromen der zukünftigen Weine auswirkt und es ermöglicht, dass die Weine beständig und erstaunlich frisch sind. Gerade jetzt, wo die globale Erwärmung eine echte Bedrohung für die Weinherstellung auf der ganzen Welt darstellt, bietet eine erhöhte Lage enorme Vorteile für die Qualität des Weins, die Alkoholmenge in jedem Wein und den besonderen Ausdruck des Weinbaugebiets. Die Weine Sangiovese und Chardonnay sind mit einer sehr hohen Dichte pro Hektar angepflanzt worden (6.250 Pflanzen/Hektar in einigen Weinbergen). Wir produzieren dann eine geringere Traubenmenge pro Hektar (35-40 Ql/Hektar, je nach Wein ist das ein sehr niedriger Ertrag ), indem wir ihn durch Schnitt- und Selektionstechniken regulieren. Montemaggio folgt dem Konzept eines sehr hochwertigen "Terroir"-Weins. Wir haben die Möglichkeit, die Qualität des Weins in jeder Flasche zu überwachen und sicherzustellen, dass unsere Kunden ein ganz besonderes Produkt erhalten. Um einen Qualitätswein herzustellen, müssen wir die Traubenproduktion und das, was jeder Rebstock jedes Jahr produziert, begrenzen. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass alles in nur 4-5 Trauben pro Pflanze konzentriert wird und nicht in 10 oder 20. Diese Eigenschaften sowie die Lage, die Hänge, das Mikroklima, der Boden und die harte, sorgfältige und leidenschaftliche Arbeit garantieren die Produktion von ausgezeichneten und authentischen toskanischen Weinen. Wir befinden uns mitten im Wald, isoliert vom hektischen Stadtleben. Du wirst nicht glauben, wie viele Tiere wir in den Wäldern haben, die oft über den Zaun des Hofes springen und unter ihm graben - wir sehen Wildvögel, Rehe, Stachelschweine, manchmal hören wir Wölfe weit weg in den Wäldern heulen. Die Weinberge nehmen eine Fläche von insgesamt 8,5-9 ha ein und sind eingezäunt. Ansonsten wäre es ein Fest für alle Tiere und Vögel des Waldes, die sich an den Trauben erfreuen, wenn wir vor der Ernte stehen. Die Weinberge haben eine zentrale Lage auf dem Hof, wobei die Ausrichtung nach Südwesten von bemerkenswerter Bedeutung ist. Der Boden hier ist reich an Galestro (Galestein), Sandstein und Alberese (Bergerde). Was wir in Italien "Gallestro" nennen, ist für den Anbau von Weintrauben wirklich unglaublich, denn es erlaubt ihnen, auf der Suche nach Wasser und Mineralien sehr lange Wurzeln zu bilden, wodurch sie "leiden", wie wir in der Landwirtschaft gerne sagen. Je mehr sie "leiden", desto stärker werden sie, und desto besser produzieren sie hochwertige Weine. Im Chianti ist es uns nicht erlaubt, Reben zu bewässern, daher sind wir nur auf Regenfälle angewiesen. Wenn wir Weinreben haben, müssen wir auf eine gute Entwässerung achten, um sicherzustellen, dass das Wasser während der starken Regenfälle sehr gut fließt. Wir sammeln es entweder in einem kleinen natürlichen See, den wir in Montemaggio haben, oder wir leiten es in den Wald, außerhalb der Weinberge um. Unsere Hänge sind sehr steil und wir müssen dafür sorgen, dass das Wasser durch den Boden fließt. Ein Teil davon wird absorbiert, aber dann fließt der Rest durch, um Lawinen und Bodenerosion zu vermeiden. Wir sind begeisterte Befürworter der biologischen und biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Wir sind vollständig bio-zertifiziert, was eigentlich 2 Zertifizierungen erfordert: Bio-Trauben und Bio-Wein. Man kann biologische Trauben produzieren, aber zum Beispiel keine biologischen Weine herstellen. Es ist also wichtig, beides zu haben, um wirklich gute Arbeit leisten zu können. Ökologische Landwirtschaft in der Weinherstellung? Was bedeutet das? Es bedeutet, dass wir keine Chemikalien verwenden, die das Immunsystem der Rebe (oder irgendeiner Pflanze) schädigen, die in die Rebe eindringen und ihre Zusammensetzung verändern. Es ist uns erlaubt, Schwefel und Kupfer zu verwenden. Diese beiden Elemente dringen nicht in das System der Reben ein, sondern behandeln die Krankheit an der Oberfläche (in der Regel handelt es sich um Fäulnis durch zu viel Feuchtigkeit). Darüber hinaus verwenden wir Schwefel als Konservierungsmittel für den Wein, wir verwenden eine sehr geringe Menge, um dem Wein eine Chance zu geben, da wir unsere Weine so lange reifen lassen, und auch um ihn für unsere Kunden in die ganze Welt transportieren und versenden zu können. Ökologische Landwirtschaft bedeutet auch, dass wir die Natur nicht verändern, um das eine oder andere Ungeziefer zu bekämpfen, indem wir giftige Chemikalien auf sie sprühen. Stattdessen schaffen wir Kleinkriege, die sie von unseren Trauben weg und in die Natur führen. Wir pflanzen auch Bodendecker auf dem gesamten Gut an - dies ist in der biologischen und biologisch-dynamischen Landwirtschaft eine sehr gängige Praxis. Dabei pflanzen wir verschiedene Pflanzen an - wie Senf und Klee, Gerste, Bohnen usw., um verschiedene Funktionen zu erfüllen und den Boden entweder mit verschiedenen Mineralien (Stickstoff, Phosphor, etc.) anzureichern oder andererseits etwas wegzunehmen - zum Beispiel Wasser aus den unteren Teilen der Reihen, wo es sich tendenziell ansammelt. Die Blüten solcher Pflanzen ziehen eine unglaubliche Menge an Bestäubern wie Bienen, Hummeln, Nützlinge, Schmetterlinge und verschiedene andere Insekten an, die für die Erhaltung unseres Ökosystems, unserer Flora und Fauna sehr wichtig sind. Auch wenn Trauben hauptsächlich durch Wind bestäubt werden, gibt es einen kleinen Teil, an dem auch Bestäuber beteiligt sind, und sie sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Sie sind ein entscheidender Bestandteil des Ökosystems unseres Planeten und des Überlebens einer erstaunlichen Menge von Nutzpflanzen. Das Gebiet des Chianti Classico ist auch deshalb einzigartig, weil es zwar eine kleine Region ist, aber dennoch sehr viel Vielfalt zeigt. Es gibt viele Erzeuger von Chianti Classico, und ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass die Toskana die Region mit den meisten Biobetrieben in ganz Italien ist. Unser Gebiet ist sehr vielfältig, daher sind auch die Weine sehr unterschiedlich. Montemaggio ist eine Teamleistung, aber in erster Linie sind es ich und meine Agraringenieurin Ilaria. Wir sind sehr unterschiedlich, aber ich denke, das ist es, was Montemaggio wahrscheinlich ermöglicht, so gut zu arbeiten und zu funktionieren. Sie ist bodenständiger und ich bin mehr digital präsent, aber wir teilen die Leidenschaft für Wein, Natur und echte gute Produkte. Abgesehen von Ilaria haben wir ein großartiges Team in Montemaggio. Montemaggio ist klein, so dass sich viele Verantwortlichkeiten verschiedener Personen stark überschneiden, insbesondere wenn wir mit einer Notlage wie einer plötzlichen Dürre konfrontiert sind oder vielleicht, wenn die Vegetation stark wächst und wir ein zusätzliches Paar Hände in den Weinbergen brauchen. Und jeder ist gerne bereit, bei allem, was nötig ist, zu helfen. Es hat lange gedauert, bis wir das Team gebildet haben, aber jetzt kann ich endlich sagen, dass alle mit großer Leidenschaft, Verantwortung und Sorgfalt zusammenarbeiten: Mein Vater, Edoardo, Said, Haseeba, Luciano, Edzgon, Susanna, Francesco. Zusammen mit Ilaria, Edoardo und Francesco - führen wir Besichtigungen und Verkostungen durch. Ich mache das oft auf Russisch und Englisch, Ilaria betreut meist auf Italienisch, Englisch und Französisch und Edoardo auf Englisch und Italienisch. Alle Arbeiter und alle, die in Montemaggio arbeiten, werden von Montemaggio bezahlt. Wir haben "unbefristete" Verträge mit Edoardo, Susanna und Ilaria (so nennt man es in Italien - contratto a tempo indeterminato). Die anderen Mitarbeiter haben jährlich erneuerbare Verträge. In Montemaggio kompostieren wir, und darauf habe ich mich in den letzten Jahren konzentriert und es stimmt perfekt mit der Zero-Waste-Strategie überein, die wir anstreben.
Technische Informationen
Lieferadresse
Montemaggio, Siena, IT
Höhe über N.N
450-600m
Team
4 Frauen und 5 Männer
Größe
70ha
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft
Bewässerungssystem
Regen
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
Begrenzte und saisonale Ernte.
Jetzt kaufen