Walnüsse von Merveilleuses Noix

5,00 kg / Box

Walnüsse von Merveilleuses Noix

5,00 kg / Box

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Lieferland  Deutschland
Voraussichtliche Lieferung 13/01/2022
Endpreis:  42,19 €  Inkl. MwSt.
Menge
1

5,00 kg

Jetzt kaufen
Lieferung inbegriffen
Sichere Zahlung
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 5kg Walnüsse
Sorte: Franquette
Sorte aus dem geschütztem Ursprungsgebiet für Grenoble-Walnüsse; längliche, große Nüsse mit ausgezeichnetem Geschmack: mild, leicht süß, mit ausgeprägten "haselnussartigen" Aromen
Ungeschälte Walnüsse >28 mm
Die Nüsse müssen geknackt werden und können pur oder in süßen oder herzhaften Speisen wie Salaten oder Kuchen zubereitet werden
Anbau in Umstellung auf biologische Landwirtschaft seit 2018
Die Nüsse werden lose in einem Karton verpackt, den du direkt zu Hause erhältst, ausgelegt mit etwas Stroh, um die Reibung beim Transport zu mindern
Unsere Nüsse können bis zu einem Jahr an einem nicht zu heißen Ort im Haus gelagert werden
Nach dem Knacken ist es ratsam, die Kerne im Kühlschrank oder sogar im Gefrierfach aufzubewahren, um sie möglichst lange zu konservieren; auf diese Weise kannst du die Kerne bis zu einem Jahr lang genießen
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Umstellung auf Bio
seal icon
Produkt mit tiefen Wurzeln
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Kleiner Farmer
seal icon
Familienunternehmen
Sylvain Bergerand
Mein Name ist Sylvain, ich wurde 20 km von der Farm entfernt geboren und habe immer dort gelebt. Ich habe meine Heimat nie verlassen (außer zur Ausbildung) und mein Dorf Notre-Dame de l'Osier ist ein Teil von mir. Alle meine besten Erinnerungen gehen auf meine Region und die Landwirtschaft im Allgemeinen zurück. Ich habe früh angefangen, das Handwerk mit meinem Vater und den Saisonarbeitern zu erlernen, die wir damals hatten, um die Nüsse von Hand zu sammeln ! Die Walnussbäume zu pflegen und dafür zu sorgen, dass sie alles haben, was sie für eine perfekte Entwicklung brauchen, begleitet mich seit meiner Kindheit. Ich bin mit den Walnussbäumen aufgewachsen, die mein Vater und mein Großvater gepflanzt haben, und habe seitdem selbst viele weitere gepflanzt! Mit mir arbeitet nun die fünfte Generation von Landwirten in unserer Familie in Isère. Im Jahr 2015 habe ich mich dazu entschieden, die Milchviehhaltung meines Vaters nicht weiter zu führen, um mich ausschließlich den Walnussbäumen zu widmen und neue Pflanzungen anlegen zu können. Ich möchte mich mit dem Verbrauchern auseinandersetzen und ihnen näher kommen. Ich glaube an die Werte von CrowdFarming, und deshalb habe ich mich entschieden, Teil davon zu sein! Clémence, meine Partnerin, die nach 15 Jahren im Büro den Beruf wechselt, ist zu mir auf den Hof gekommen, um mir zu helfen und uns zu ermöglichen, hochwertige Nüsse und Kartoffeln zu produzieren. Wir mögen es, an der frischen Luft zu sein, in ständigem Kontakt mit der Natur und unsere Tage frei gestalten zu können, indem wir die große Vielfalt an Arbeiten nutzen, die je nach Jahreszeit zu erledigen sind... Für Clémence ist das Erlernen dieses neuen Jobs eine tägliche Herausforderung, aber sie ist eine starke Frau, sie fährt den Traktor, jätet Unkraut und bearbeitet das Land. Wir freuen uns, wenn wir uns nützlich fühlen, indem wir hochwertige Lebensmittel für die Verbraucher produzieren.
Merveilleuses Noix
Wir sind ein Familienunternehmen. Ich habe die Firma von meinem Vater übernommen, der mir, obwohl in Rente, noch fast täglich zur Seite steht. Meine Mutter hilft bei der Ernte. Meine Lebensgefährtin ist seit Kurzem, auf Grund ihrer beruflichen Neuorientierung, dazugekommen und kümmert sich um die Buchhaltung, um Alltägliches und um das CrowdFarming. Mein Bruder hilft ebenfalls gelegentlich, er springt bei der Technik ein und schüttelt mit uns die Nussbäume bei der Walnussernte. Unser Betrieb liegt auf dem Land, zwischen Valence und Grenoble, in den Hügeln von Südgrésivaudan, gegenüber dem Vercors-Gebirge, in Notre-Dame de l'Osier. Unsere Felder liegen um uns herum verteilt und sind alle weniger als fünf Kilometer entfernt. Walnussbäume sind hier in Isère besonders häufig anzutreffen, weil die Region ihnen einen besonders guten Boden bietet. Er enthält Löss, also Sedimente von Gletscherflüssen, die hier vor einigen Jahrtausenden durch das Abschmelzen der Gletscher entstanden. Unsere Felder liegen mitten auf dem Land, umgeben von kleinen Wäldern, Wiesen für Heu und ein paar Wiesen für unsere beiden Pferde. Einige unserer Felder befinden sich in der Nähe des kleinen Flusses Tréry, aus dem wir Wasser zur Bewässerung unserer Walnussfelder beziehen. Andere sind inmitten von Wäldern und dichter und vielfältiger Vegetation und daher schwieriger zugänglich. Jedes Feld besteht aus etwa 400 Walnussbäumen der Sorte Franquette (Edelreis). Wir haben uns bei der Veredelung für Wurzelstöcke der Sorten Franc oder Juglans regia entschieden, da sie sehr kräftig und langlebig sind. Innerhalb der Sorte Franquette haben wir uns für eine Varietät entschieden, die für ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, ihre gute Produktivität und ihre unvergleichlichen Haselnussaromen bekannt sind. Um den Boden zu bereichern verwenden wir hauptsächlich Kuh- oder Hühnermist von benachbarten Bauernhöfen. Die Nüsse werden geerntet, wenn sie die optimale Reife erreicht haben. Normalerweise und je nach klimatischen Bedingungen beginnt die Ernte ab Anfang Oktober, mit der frühen Sorte Lara. Unsere Nüsse trocknen wir entweder natürlich etwa vier oder fünf Tage bei Raumtemperatur oder mit unserer Hackschnitzelheizung, die wir auch für unser Haus verwenden. Die Hackschnitzel stammen aus dem Holz des umliegenden Landes, das wir jeden Winter aus dem Wald holen. Die Produktion eines Walnussbaumes beginnt in der Regel um das 15. Jahr herum, und ab dann 200 Jahre lang. Nach hundert Jahren sinkt jedoch der Ertrag. Wir haben uns für die Umstellung auf den ökologischen Landbau entschieden, um die Natur und unseren Planeten zu respektieren. Wir verwenden natürliche Locksysteme, um Schädlingsinsekten zu bekämpfen. Diese klebrigen Pheromonfallen zeigen uns einen eventuellen Befall mit dem Apfelwickler, dem wichtigsten Schädling der Walnüsse, an. Er legt seine Eier auf die Nüsse legen und es kommt so zu erheblichen Schäden, wenn keine biologische Maßnahmen ergriffen werden. Wir möchten unsere Produktion vielfältiger gestalten und das Biokartoffelangebot entsteht nun für unseren Neuzugang im Team, Clémence, meine Gefährtin. Tatsächlich haben wir als Familie in 5 Generationen für den Eigengebrauch immer Kartoffeln angebaut. Mein Großvater verkaufte seinen Kartoffelüberschuss an eine Familienpension im Dorf. Somit ist unsere Initiative, nun Kartoffeln anzubieten, eine logische Konsequenz. Die Produktionsweise hat sich im Laufe der Zeit verändert, wir schauen zurück auf die Arbeit mit Rindern, mit Pferden, dann mit Traktoren. Wir besitzen noch zwei Pferde und ein Pony, die wir dann und wann bei bestimmten Tätigkeiten noch auf dem Feld einsetzen. Die Kartoffelparzellen befinden sich inmitten einer Biowalnussplantage, die Bäume werden in etwa 8 Jahren Früchte geben. Die kleinsten Kartoffeln behalten wir für die Familie und zur Aussaat im folgenden Jahr. Wir verschicken nur die bestgewachsenen, gesunden Exemplare.
Technische Informationen
Lieferadresse
Merveilleuses Noix, Notre Dame de l’Osier, FR
Höhe über N.N
380m
Team
2 Männer und 1 Frau
Größe
30 Hektar
Anbautechniken
In der Umstellung zu biologischer Landwirtschaft
Bewässerungssystem
Mikrofeine Besprühung mit Wasser aus dem naheliegenden Fluss (bewässertes Land)
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
Begrenzte und saisonale Ernte.
Jetzt kaufen