Bio-Granatäpfel
Llauradors de Somnis
Außerhalb des Adoptionszeitraums

Das Projekt

Adoptiere einen Granatapfelbaum von "Llauradors de Somnis" in Silla (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Granatäpfeln direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Salvador kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere einen Granatapfelbaum von "Llauradors de Somnis" in Silla (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Granatäpfeln direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Salvador kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere einen Granatapfelbaum, den wir seit 2016 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Granatapfelbaum identifizieren. Unser Name: "Llauradors de Somnis" (valencianisch für Erzeuger von Träumen), sagt bereits viel darüber aus, was wir sein möchten. Wir haben dieses Projekt als Familie begonnen, indem wir Brachland in der Region von Valencia zurückgewannen und es 2016 in ökologisches Land umwandelten. Der Granatapfel Emek: Diese Sorte wird relativ früh, bereits Mitte August, geerntet. Sie zeichnet sich durch eine große, längliche, gut geschlossene und sehr widerstandsfähige Krone aus. Ihre Außenfarbe ist rot-rosa, mit farbintensiveren Stellen aufgrund der Sonne. Im Inneren hat diese Sorte große, intensiv rubinrote Kerne. Der Samen ist weich und klein und der Geschmack ist süß mit einem Hauch von Säure. Der Granatapfel Shani: Diese Sorte reift direkt nach der Sorte Emek, sie ist kleiner und ihre Krone ist nicht ganz geschlossenen, obwohl sie sehr widerstandsfähig ist. Die äußere Farbe der Frucht ist einheitlich hellrot. Die Kerne haben eine tiefrote Farbe, ihr Geschmack ist ausgezeichnet, weil ein außergewöhnliches Gleichgewicht zwischen Süße und Säure besteht und die Samen ebenso weich und zart sind. Diese beiden Sorten, Emek und Shani, sind israelischen Ursprungs. Ich habe mich für sie entschieden, weil ich auf der Suche nach etwas Innovativem für den Markt war und das gleichzeitig in die mediterrane Ernährung aufgenommen werden konnte. Um mehr Informationen über diese Sorten zu sammeln, beschloss ich, mit meinem kleinen Sohn während eines heißen Monats August 2016 nach Israel zu reisen. Dort erzählte man mir von der "heiligen" Frucht, denn Granatäpfel sollen 613 Kerne haben, was zufällig den Vorschriften der Thora entspricht. Nach dieser Reise pflanzten wir diese frühen Sorten auf unserer Plantage an und zahlen nun eine Lizenzgebühr an das israelische Unternehmen, das diese wunderbaren Sorten entwickelt hat. Der Acco-Granatapfel: Äußerlich hat er eine gleichmäßig intensive rote Farbe mit einer kleinen geschlossenen Krone. Die Kerne sind auch intensiv rot, was die extreme Süße ihres Geschmacks bestätigt. Der Samen ist relativ weich, so dass er sehr leicht zu essen ist. Um unseren Kunden ein den extrafrühen Sorten ähnliches Produkt anbieten zu können, entschied ich mich für den Anbau der ACCO-Sorte. Diese Sorte passt sich sehr gut an unser Klima an und gibt uns die Möglichkeit, die Früchte bis Ende September zu ernten und zu verschicken Unsere Bäume werden mit organischem Dünger gedüngt und auf unseren Feldern rund um den südlichen Obstgarten von Valencia angebaut. Unser Produktionssystem misst dem Umweltschutz besondere Bedeutung bei, da wir Pioniere in den fortschrittlichsten Systemen der Ernährung und ökologischen Behandlung sind. Des Weiteren haben wir ein innovatives Spaliersystem entwickelt. All dies verhilft den extrafrühen Granatapfelsorten, dass die Früchte eher geerntet werden können, als die anderen Sorten. Jeder Baum kann uns, je nach Blüte, bis zu 15 kg Früchte liefern. Wir haben keine Preise gewonnen, aber wir haben an verschiedenen nationalen und europäischen Messen teilgenommen und unseren Granatapfel international bekannt gemacht. Die produktive Lebensdauer eines Granatapfelbaums beträgt etwa 20-25 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls dein Granatapfelbaum eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Ein Granatapfelbaum produziert im Schnitt 15kg Bio-Granatäpfel. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte an andere Interessenten verkaufen.
Was erhältst du?
Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Versandformat: __Kiste mit 5 kg Bio-Granatäpfeln__ * Sorten Emek, Shani und Acco * Jede Kiste enthält etwa 15 Stück zu je etwa 300 Gramm * Die Sorte Emek ist die früheste, sie ist vergleichsweise klein, mit einem weich strukturierten Samen * Die Sorte Shani hat mit rubinroten Kernen einen ausgezeichneten Geschmack und ein ausgewogenes Süße-Säure Verhältnis * Die Sorte Acco ist die späteste und damit süßeste der drei Sorten, mit einer intensiv roten Farbe * Unsere Granatäpfel werden nur mit Wasser und organischen Düngemitteln behandelt und werden gemäß dem Ernteplan geerntet * Sie sollten an einem kühlen Ort gelagert werden * Sie halten bei kalten Temperaturen bis zu einem Monat
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt die Ernte und somit der Lieferzeitraum. Du kannst deine Lieferungen nach Abschluss des Adoptionsprozesses planen. Die ersten Granatäpfel der Sorte Emek beginnen Anfang August zu reifen und werden bis Anfang September geerntet. Die Sorte Shani folgt in der zweiten Augusthälfte und wird bis Mitte September geerntet. Die Sorte Acco reift Ende August und kann bis Ende September geerntet werden.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Bio
Familienunternehmen
Frisch und saisonal

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Pestizide
seal icon
Bio
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Salvador López Juan
Mein Name ist Salvador López Juan und ich bin der Gründer der Firma Sat Llauradors de Somnis. Wie der Name schon sagt, arbeiten wir gerne an Träumen, indem wir verlassenes Land in der “Huerta Valenciana” zurückgewinnen. Die Motivation für die Landwirtschaft liegt mehrere Generationen zurück und es war mein Großvater Salvador, der mich seit meiner Kindheit mit seiner Leidenschaft für die Landwirtschaft inspiriert hat. Vor fünfzehn Jahren war ich im Automobilsektor tätig, aber als mein Vater starb, erbte ich einige Kiwifelder in der konventionellen Landwirtschaft. Mein Traum war es, die Felder in biologische Landwirtschaft umzuwandeln und mich für eine nachhaltige Landwirtschaft einzusetzen. Nach mehreren Studien und Beratungen über den Granatapfelanbau entschied ich mich, unsere Kiwi-Produktion auf biologische extra frühe Granatäpfel umzustellen. Die tägliche Arbeit unseres Teams Llauradors de Somnis besteht darin, unsere Felder zu pflegen und zu verwöhnen. Jeder von uns widmet sich der Bekämpfung von Unkraut, der Bewässerung, Feldpflege mit Traktor, der biologischen Behandlung, dem Rebschnitt sowie der Kontrolle und Wartung der Anlagen und Maschinen. Tag für Tag werden diese Arbeiten von meinem Sohn Salva geleitet, von dem ich hoffe, dass er von mir die Passion für die Landwirtschaft erben kann. Was den kommerziellen Teil betrifft, so stehen wir in engem Kontakt mit unseren derzeitigen Kunden, informieren sie über den Fortschritt unserer Kulturen und suchen nach neuen Herausforderungen, um unsere Früchte anbauen und in die Häuser vieler Familien bringen zu können. So entstand das CrowdFarming-Abenteuer. Wir haben beschlossen, an diesem Projekt teilzunehmen, weil unsere Granatäpfel bisher an große Supermärkte versandt wurden und wir die Rückverfolgbarkeit bis zum Endkunden verloren haben. Dieses Projekt wird es uns ermöglichen, einen direkteren Kontakt mit den Kunden zu haben und ihre Eindrücke aus erster Hand zu erfahren. Wir freuen uns, zu wissen, dass unser Obst auf den Tisch mehrerer Familien in ganz Europa gelangen wird.
Salvador López Juan

"Mit diesem Familienprojekt wollen wir zeigen - “Wenn man von etwas träumt, kann man es erreichen!” Deshalb wollen wir das Image des valencianischen Obstanbau wiederherstellen. Wir wollen zeigen, "Ja, es ist möglich", wenn wir alle zusammenarbeiten und versuchen, verantwortungsvoll mit Energie und natürlichen Ressourcen umzugehen."

Llauradors de Somnis
Llauradors de Somnis
Das Landgut heißt Mas de L'Algudor und ist zusammen mit L'aliaga und La Bega, die alle im 13. Jahrhundert benannt wurden, eine der ersten dokumentierten rustikalen Gebietseinteilungen, die sich im Südwesten der Gemeinde Silla (Valencia) befindet. Etymologisch leitet er sich von "al-gudir" ab, was im Arabischen "kleiner See" bedeutet, in klarer Bezugnahme auf die Quellen, die ihn durchqueren und von natürlichen Wasserquellen gespeist werden. Auf dem Grundstück haben wir nur Granatäpfel gepflanzt, wobei es von uralten Olivenbäumen umgeben ist. Auf der Finca führen wir tägliche Bewässerungs- und Wartungsarbeiten durch und geben insgesamt 17 Menschen Arbeit. Der Betrieb war der erste, den wir mit Granatäpfeln bepflanzten. Wie ich bereits sagte, ist unsere Priorität, die Rückgewinnung verlassener Flächen - diese Finca war die erste mit diesen Merkmalen. Da es sich um eine organische Kulturpflanze handelt, wird das von uns verwendete Wasser einigen Kontrollen unterzogen und muss frei von jeglichen Chemikalien sein. Es stammt aus der Acequia Real del Júcar. Unsere Bewässerungstage sind Montag, Mittwoch und Freitag, etwa sieben Stunden pro Tag. Wir verwenden das System der Tröpfchenbewässerung. Um die Effizienz zu gewährleisten, dehnen wir die Gummis häufig und spülen sie, um zu prüfen, ob sie ordnungsgemäß funktionieren. Unser Betrieb ist biologisch. Wir verwenden gerne ein Anti-Grasnetz, um das übermäßige Auftreten von Adventivpflanzen direkt am Stammansatz zu vermeiden. Jedoch ist es uns wichtig, die Vegetationsdecke in der restlichen Ackerfurche aufrechtzuerhalten, um den Zufluchtsort für nützliche Insekten zu begünstigen, wodurch es uns gelingt, die pflanzliche Biodiversität des Betriebs maximal zu erhöhen. Unsere Arbeitsmethode basiert auf einer Präzisionslandwirtschaft, die neue Technologien zur Entscheidungsfindung in der landwirtschaftlichen Produktion einbezieht. Intelligente Landwirtschaft ermöglicht es uns, die Bewässerungs- und Düngemitteldosierungen genau auf die Bedürfnisse jeder einzelnen Plantage abzustimmen, was zu einer langfristigen Nachhaltigkeit des Agrar- und Ernährungssystems führt. Wir führen dieses Projekt mit insgesamt 17 Mitarbeitern durch, die sich auf 15 Männer und 2 Frauen verteilen. Sie gehören dem Team seit mehr als 2 Jahren an und werden entsprechend ihren Aufgaben und gemäß einem Tarifvertrag bezahlt. Das Unternehmen versorgt die Arbeiter mit frischen Produkten vom Feld für den Eigenverbrauch. Wir versuchen auch beschädigte Früchte zu verwenden, indem wir biologischen Granatapfelsaft herstellen -reiner, frisch gepresster Granatapfelsaft ohne Zuckerzusatz und ohne Konservierungs- oder Farbstoffe. Unser Team, das sich um Verpackung und Logistik kümmert, wurde geschult, um die Früchte von bester Qualität auszuwählen, ausgelegt auf das Feedback der Kunden. Die Schale des Granatapfels, sowie die weiße Haut, die nach der Herstellung des Saftes gewonnen wird, werden in dem Kompostierbereich gelagert, den wir auf der Finca haben. Diese Überreste werden als Dünger für die Ernten der nächsten Jahre verwendet, ebenso, wie die Reste des Baumschnitts, die zerkleinert und als Nährstoffe für den Baum verwendet werden.
Technische Informationen
Adresse
Llauradors de Somnis, Silla, ES
Höhe über N.N
24m
Team
2 Frauen und 15 Männer
Größe
7,2803 ha
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft
Bewässerungssystem
Tröpfchenbewässerung
Ort