Bio-Haselnüsse und -Haselnussöl von Lebensbaum

1,10 kg/Kiste

Bio-Haselnüsse und -Haselnussöl von Lebensbaum

1,10 kg/Kiste

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Wähle deine Kiste
1.1 kg (Nicht verfügbar)
1.1 kg (Nicht verfügbar)
2.25 kg (Nicht verfügbar)
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 1.1kg Bio-Haselnüsse und -Haselnussöl
Sorte: Istrische und Römische Haselnuss
Kleine Kiste (1,1kg): 1 x Bio-Haselnüsse mit Schale (1kg, im Papierbeutel) und 1 x Bio-Haselnussöl kaltgepresst (100ml, in Glasflasche mit Schraubverschluss)
Große Kiste (2,25kg): 2 x Bio-Haselnüsse mit Schale (je 1kg, im Papierbeutel) und 1 x Bio-Haselnussöl kaltgepresst (250ml, in Glasflasche mit Schraubverschluss)
Istrische Haselnüsse: hellbraun, oben breit und länglich; ihr Geschmack ist süß, fein und kräftig
Römische Haselnüsse: eher breit und kurz, mit einem süßen, feinen, weich-milden Geschmack
Du erhälst in deinem Paket eine Mischung aus beiden Sorten
Kaltgepresstes Haselnussöl: flüssig und goldfarben; hat ein anmutiges, lieblich-nussiges Aroma; durch den nussigen Geschmack kann es in der Küche vielfältig eingesetzt werden; es veredelt verschiedene Speisen und gibt zum Beispiel Salaten, Müslis, Dips, Suppen oder Desserts einen nussigen Feinschliff
Auch als Haut- und Haarpflegeprodukt ist Haselnussöl beliebt, und kann nach Belieben mit ätherischen Ölen gemischt werden
Biologischer Anbau, seit 2009 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert
Da die Haselnüsse mit Schale bei dir zuhause ankommen, sind sie länger haltbar und du kannst sie bis zu 12 Monate kühl aufbewahren; nach dem Knacken der Nüsse solltest du sie innerhalb von 6 Wochen essen; das Öl ist 12 Monate haltbar, wenn es an einem kühlen Ort gelagert wird
seal icon
Ohne Rückstände
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Anbau in bevölkerungsarmen Gebieten
Offizielle Zertifizierungen
seal icon
Bio
Lucija Palavra
Mein Name ist Lucija Palavra. Ich bin stolze Mutter von vier Söhnen und einer Tochter und seit 2009 Pionierin für Biodynamische Landwirtschaft (Demeter) in Kroatien. Mein Betrieb hat eine Fläche von 70 Hektar Land, davon 10 Hektar Haselnussplantage mit 4000 Haselnusssträuchern. Damit heiße ich dich herzlich willkommen zu meinem Projekt „Lebensbaum“. Als kleines Mädchen habe ich viel mit meinen Eltern, besonders mit meinem Vater, auf unserem Landwirtschaftsbetrieb gearbeitet und sehr viel Zeit in der Natur verbracht. Daraus ist eine Verbindung entstanden. Wenn ich in der Natur oder auf meinem Hof bin, geht einfach mein Herz auf und ich fühle mich mit allem verbunden. Nach der Schule bin ich in die Schweiz ausgewandert und bin verschiedenen Jobs nachgegangen, im Industriegewerbe, in der Gastronomie, als Büroangestellte und schließlich als Religionslehrerin. Doch die Sehnsucht nach mehr Natur in meinem Leben ließ mich nicht los und so entschied ich mich 2006, mein Erspartes zusammen zu kratzen und ein Stück Land nach dem anderen zu kaufen und so meinen eigenen Hof in meiner Heimat Kroatien aufzubauen. Ich möchte gerne meine Lebenseinstellung sichtbar machen und mich mehr für Mutter Erde, Natur und Gemeinschaft einsetzen. Mit biodynamischer Landwirtschaft kann ich nachhaltige Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen schaffen. Ich möchte meine Freude mit Menschen teilen und sie motivieren, sich mit der Natur zu verbinden und nachhaltige Lebensräume für unsere Kinder und die nächste Generation zu erhalten oder zu schaffen. Durch die tiefe Verbundenheit mit der Natur, die ich empfinde, ist es für mich nicht ein Muss, sondern ein Privileg, diese Liebe, Ehre und Sorgfalt, aus der ich einst selbst geboren bin, zu erwidern und durch meine tägliche Arbeit den Kreis der Vollkommenheit des Lebens zu schließen. Diese Philosophie brachte mich zur biodynamischen Landwirtschaft. In ihr liegt ein unglaubliches Potenzial und dieses ist ein starkes Fundament, um nachhaltige und qualitativ hochwertige Ressourcen zu schaffen und zu erhalten. Die Arbeit auf dem Hof teile ich mir mit meinem Sohn Matija, seiner Partnerin Lucija und unserem Angestellten Stanko. Mein Sohn ist Mechaniker von Beruf und trägt die Verantwortung über die Traktoren und Maschinen, damit unsere Felder, Plantagen und Flächen gut bewirtschaftet und gepflegt werden können. Seine Partnerin Lucija ist für die Pflege der Haselnusssträucher zuständig und unterstützt mich bei der Haselnussverarbeitung. Stanko arbeitet mit dem Trimmer, pflegt die Flächen wo Matija mit den Maschinen nicht dran kommt und unterstützt uns wo immer es nötig ist. Neben der Haselnussverarbeitung kümmere ich mich vor allem um die Organisation des Betriebs und den Verkauf. Meine Zielsetzung ist, den Menschen die biodynamische Landwirtschaft näherzubringen, eine Erweiterung der landwirtschaftlichen Praxis, welche nützlich für das Klima, unser Leben, unsere Gesundheit und die Umwelt ist. Ich persönlich gehe mit bestem Beispiel voran und hoffe, dass ich viele Menschen erreichen kann, um mit ihnen den gemeinsamen nachhaltigen Lebensraum für uns alle und folgende Generationen zu gestalten. Eine starke Gemeinschaft kann viel mehr bewegen und erreichen. Soziale Kontakte und der Erfahrungsaustausch sind hierbei sehr wichtig. Auf unserem Hof organisieren wir Seminare, Workshops und bieten Möglichkeiten, das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Durch unsere Kooperation mit CrowdFarming wünschen wir uns auf viele gleichgesinnte CrowdFarmer zu treffen, die Freude am Leben mit der Natur haben, die Wert legen auf Qualität und Nachhaltigkeit und interessiert sind, kleine landwirtschaftliche Betriebe kennenzulernen und zu unterstützen. Auch freuen wir uns, wenn CrowdFarmer Freude an unseren Bio-Haselnüssen und Bio-Haselnussöl haben und es in ihre tägliche Ernährung integrieren.
Lebensbaum
Mein Hof trägt den Namen Lebensbaum. In der Natur beeinflusst jeder Organismus alle anderen Organismen, so wie im Universum jeder Planet, und jeder Stern einen Einfluss auf alle anderen hat. So wird der Hof zu einem einzigartigen Organismus, in dem jedes Lebewesen das andere braucht: Mensch, Pflanze, Tier und Boden wirken zusammen. Wenn man die Erde und den Himmel darüber betrachtet und sich diese wunderbare Vielfalt dazwischen anschaut, dann sieht man, dass wunderschöne, lebendige Strukturen entstehen - ein wahrer Baum des Lebens. Daher kommt auch der Name Hof Lebensbaum. Mein Hof liegt in Kroatien, in der Region Slawonien - im sogenannten Goldenen Tal. Durch die vielen Getreidefelder sieht das Tal im Hochsommer tatsächlich golden aus. Das kleine Dorf Ugarci, in dem sich mein Betrieb befindet, hat gerade einmal 57 Einwohner. Neben den goldenen Getreidefeldern liegt unsere Haselnussplantage und es gibt ein Art Park mit vielen verschiedenen Heilkräutern. In der Nähe befindet sich der Nationalpark Papuk, außerdem kann man das Thermalbad genießen, verschiedenen religiöse Einrichtungen und ein Museum besichtigen oder auf den zahlreichen Wanderwegen die Landschaft entdecken. Wirtschaftlich befindet sich die Region leider in einer Art Sackgasse. Wichtige Straßen wie die Autobahn sind weit entfernt. Die Menschen sind meist in der Landwirtschaft tätig und nur wenige leben von Handel, Gastronomie und Tourismus. Neben den Arbeitsplätzen in meinem Betrieb bringe ich durch meine Arbeit auch Freude und ein Bewusstsein für eine andere Herangehensweise, einen anderen Umgang mit Natur, Mensch und Tier in die Region. Ich bin sehr jung aus Kroatien in die Schweiz ausgewandert. Der Wunsch, einen landwirtschaftlichen Betrieb aufzubauen, entstand, weil ich etwas Gutes für meine Kinder, mich, die Natur und möglichst viele Menschen tun wollte. Ich wollte einen Platz schaffen, wo meine Kinder Wurzeln schlagen können, eine Oase, wo Menschen, Tiere und Pflanzen mit der Natur in Verbundenheit leben und sich freuen, sich selbst und diese Oase weiter zu erhalten und zu entwickeln. Ich habe angefangen, ein Stück Land nach dem anderen zu kaufen. Im Jahr 2006 habe ich endlich die ersten Haselnusssträucher gepflanzt und anschließend einzelne Maschinen und den ersten Traktor gekauft. Schließlich habe ich die restliche Infrastruktur mit dem Stall und den Wirtschaftsgebäuden erbaut, bis der Kreis geschlossen war. Von Anfang an habe ich auf ökologische und sogar biodynamische Landwirtschaft gesetzt und bin damit in Kroatien eine Pionierin des biodynamischen Anbaus und war lange Mitglied im Demeter-Verband. All das habe ich aufgebaut, während ich zwischen der Schweiz und Kroatien hin und her gependelt bin. Neben all der Freude, die mir meine Arbeit bereitete, gab es auch schwere Zeiten. 2020 musste ich meine geliebten Tiere, meine Mutterkuhherde, verkaufen. Die schwierige Corona Zeit und gesundheitliche Herausforderungen haben es leider unmöglich gemacht, ausreichend Zeit in Kroatien zu verbringen. Leider konnte ich ohne Tierhaltung auch meine Demeter-Zertifizierung nicht behalten. Dies hat jedoch an der Art und Weise, wie ich meinen Betrieb bewirtschafte, nichts geändert. Nun blicke ich wieder optimistisch in die Zukunft und bin sicher, dass die Zeiten wieder besser werden und ich mich wieder intensiver um meinen Betrieb kümmern kann. Vielleicht leben ja bald auch wieder Tiere auf meinem Hof. Wir arbeiten nur mit biodynamischen Präparaten, die aus verschiedenen Heilkräuter wie Kamille, Brennessel, Schafgarbe usw. nach den Lehren von Dr. Rudolf Steiner hergestellt und auf die Felder ausgebracht werden. Außerdem stellen wir Komposttee her und stärken mit ihm unsere Haselnüsse und unser Getreide über die Blätter. Über die Methoden der biodynamischen Landwirtschaft hinaus, versuche ich stets, die mich umgebende Natur zu schützen und ein harmonisches Miteinander zu fördern. Meine Haselnusssträucher sind ideal an die lokalen Bedingungen angepasst und müssen nicht künstlich bewässert werden. Sie werden mit biodynamischen Präparaten gestärkt und mit Komposttee genährt. Geerntet werden Sie von Mitte September bis Ende Oktober per Hand. Unerwünschte Beikräuter werden mechanisch bis zu viermal im Jahr entfernt, damit sie nicht überhandnehmen und ich fördere Nützlinge, die mir helfen, Schädlinge in Schach zu halten. Dazu lege ich Blühstreifen an, stelle Insektenhotels auf und werfe abgeschnittene Äste zu Haufen auf, die den Nützlingen als Unterschlupf dienen. Wenn unsere Acker nicht mit Getreide oder anderen Agrarkulturen angebaut sind, dann sind sie immer bedeckt mit Bienenweide, Kleegras oder Lupinen. Das verringert nicht nur die Erosion und verringert das Aufkommen von Beikräutern, sondern fördert auch das Bodenleben und die Bodenfruchtbarkeit und erhöht die Artenvielfalt. Außerdem respektiere ich die Natur und lasse ihr auf meinen Flächen viel Freiraum, um die Biodiversität zu fördern. Neben verschiedene Bäumen und Stäuchern, die auf und um meine Parzellen wachsen und zum Teil sogar kleine Wälder bilden, gibt es langjährige Grünflächen, die nicht bewirtschaftet, sondern nur gemäht oder gemulcht werden. Wir sammeln in einem 60m³ großen Regenwassertank Regenwasser, um dieses auf dem Hof für verschiedenen Zwecke zu nutzen. Ich verkaufe nur Nüsse, die gesund und vital aussehen. Die aussortierten Nüsse, sowie die Schalen werden gemahlen und als Dünger wieder ausgebracht. Der Baumschnitt wird direkt auf den Feldern zerkleinert und reichert dort den Boden an, größere Ästen werden auf Haufen gelegt und dienen dem Schutz kleiner Tiere. Die restlichen Abfallprodukte werden kompostiert und werden zu wertvollem Dünger für die Haselnusssträucher. Nachdem ich während der Corona Pandemie kaum Arbeit in meinen Hof stecken konnte und der Betrieb mehr oder weniger ruhte, freue ich mich umso mehr, dass ich nun seit Anfang 2022 wieder 3 Mitarbeiter fest anstellen konnte. Sie werden übertariflich bezahlt und ich lege viel Wert auf eine harmonische Arbeitsatmosphäre.
Technische Informationen
Adresse
Lebensbaum, Požega, HR
Höhe über N.N
227 m
Team
2 Frauen und 2 Männer
Größe
70 ha
Anbautechniken
Biologische und biodynamische Landwirtschaft
Bewässerungssystem
Trocken
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
versión: 0.89.2_20230203_125834