handgewebtes Plaid
Laines Paysannes

handgewebtes Plaid

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere ein Schaf aus der Herde von "Laines Paysannes" in Bonnac (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von einer handgewebtes Plaid direkt zu dir nach Hause. Olivia kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Anbau in bevölkerungsarmen Gebieten
seal icon
Personalisierte Ernte
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst ein Schaf von unserem Hof in Bonnac (Frankreich). Die Schafe gehören der Tarasconnaise-Rasse an, einer rustikalen französischen Schafrasse, die aus den Zentralpyrenäen stammt und besonders in den Departements Ariège, Hautes-Pyrénées und Haute-Garonne vorkommt. Ihr Name ist mit der Stadt Tarascon-sur-Ariège verbunden. Sie passt sich perfekt an das Leben in den Bergen während der Transhumanz an (Aufstieg von Schafen in den Bergen während der Sommermonate, um noch grünes Gras zu finden und die große Hitze zu vermeiden). Die zur Adoption freigegebenen Schafe werden in ökologischer Landwirtschaft mit vollständiger Auslaufhaltung gehalten, ausschließlich mit frischem Gras gefüttert und auf Umtriebsweiden gehalten. Diese Art von Weidehaltung stammt ursprünglich aus Neuseeland und sorgt dafür, dass die Schafe möglichst frisches Gras bekommen und das Gras auf natürliche Weise nachwächst. Sie hält die Anzahl der Parasiten unter Kontrolle, da die Tiere nicht lange auf ein und demselben Stück Land bleiben. Mitten im Winter wird das Futter unserer Schafe mit dem Heu ergänzt, das wir auf unseren Wiesen geerntet haben. Wenn der Sommer naht, wandert die Herde in die Berge der Haute-Ariège auf über 1200 m Höhe, um wieder grünes Gras zu finden, und bleibt dort vier Monate lang. Wir halten an der Wanderschäferei fest, weil diese traditionelle Art der Schafhaltung für uns einfach logisch ist: Neben der Tradition trägt sie dazu bei, eine offene Berglandschaft zu erhalten und eine umweltfreundliche Landwirtschaft fortzuführen. Schafe, die die Herde verlassen, bringen wir zum örtlichen Schlachthof; das Fleisch ist für den Direktverkauf bestimmt. Die Schafe bringen pro Jahr ein oder zwei Lämmer (Zwillinge) zur Welt und werden jedes Frühjahr geschoren, wobei wir die Wolle sortieren. Die Lämmer sind unsere Haupteinnahmequelle, ihr Fleisch wird im Direktverkauf und über kurze Wege vertrieben. Von A bis Z: jeder Verarbeitungsschritt geht durch unsere Hände. Das ist für uns von entscheidender Bedeutung. Deine Adoption ist 4 Jahre alt und die produktive Lebensdauer beträgt etwa 7 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie stirbt, sorgen wir dafür, dass du die Ernte einer anderen bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Dein Schaf produziert im Schnitt 1kg Wolle pro Saison. Mit dieser Menge können ca. 1l handgewebtes Plaid hergestellt werden.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 1 x __handgewebtes Plaid__ Das Plaid, das du erhältst, ist das Plaid "Névé": ein einfarbiges, rohweißes Plaid, 140x180 cm, ca. 1 kg schwer. Es wurde in sorgfältiger Handarbeit aus Pyrenäenwolle gewebt, umhüllt dich weich und lässt dich in eine warme Atmosphäre eintauchen. Die natürliche Farbe des Plaids soll deinem Zuhause Behaglichkeit und Geborgenheit spenden. Zunächst ernten wir die Wolle aus unserer Zucht und wählen nur die schönsten Fasern aus. Die Wolle wird dann in unserer Nähe gewaschen und gesponnen. Um eure "Nevé"-Plaids zu weben, arbeiten wir mit der Genossenschaft Teixidors (Genossenschaft zur sozialen Eingliederung von Menschen mit Behinderungen) zusammen. In einer schönen Werkstatt mit achtzehn Webstühlen wird traditionell gewebt und so ein althergebrachtes, qualitativ hochwertiges Know-how bewahrt. Diese Zusammenarbeit ist vor allem ein menschliches Abenteuer, bei dem man schöne Werte rund um das Know-how und das Material Wolle teilt. Es handelt sich um eine langjährige Partnerschaft, die wir aufwerten möchten. Wolle besitzt Eigenschaften, die ihre Pflege erleichtern. Sie ist von Natur aus antistatisch und bindet weder Staub noch schlechte Gerüche. Die Pflege ist also ganz einfach! Schüttele die Wolle regelmäßig aus und hänge sie an einem luftigen Ort auf. Wasche es in der Waschmaschine im Wollprogramm auf Kaltstufe ohne Schleudern, oder auch sanft mit der Hand. Das Trocknen sollte immer liegend erfolgen.

Wann erhältst du es?

Du erhältst dein Plaid Anfang Dezember. Die Verarbeitung wird von der Saisonalität der Schur bestimmt. Jedes Jahr im April/Mai ernten wir die Wolle und erhalten eine gewaschene Wolle, die Ende des Sommers gesponnen wird. Das Weben dauert dann einige Monate, so dass wir die Plaids Anfang Winter liefern können.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.52.0_20220922_180142