Bio-Süßkartoffeln
La Oizéenne

Bio-Süßkartoffeln

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 12m² eines Süßkartoffelackers von "La Oizéenne" in Oizé (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Süßkartoffeln direkt zu dir nach Hause. Pierre kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 12m² eines Süßkartoffelackers von unserem Hof in Oizé (Frankreich). Seit 2020 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert. Die Sorte, die wir anbauen, ist Beauregard, die aus den Vereinigten Staaten stammt und 1987 erstmals in den Handel kam. Sie wird wegen ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten sehr geschätzt und wird seit vielen Jahren in den USA und Neuseeland angebaut. Die Süßkartoffel ist eine einjährige Pflanze. Das Grundstück, auf dem jetzt die Süßkartoffeln angebaut werden, lag seit etwa zehn Jahren brach. Der Boden hat sich vollständig regeneriert, und wir haben diese Parzelle im Jahr 2020 als biologisch zertifiziert. Nach den letzten Frösten pflanzen wir die Pflanzen im Frühjahr in sandigen Boden. Wir jäten die Pflanzen manuell mit der Hacke, um die Süßkartoffeln zu lüften, die Pflanzen zu entwickeln und den Boden zu lüften, damit das Wasser zu den Wurzeln einsickern kann. Der Süßkartoffelanbau beginnt im Oktober, wenn wir drei Viertel der Blätter manuell entfernen, um die Reifung der Süßkartoffeln zu optimieren. Die Beauregard-Süßkartoffel wird dann von Oktober bis November von Hand geerntet. Ein Süßkartoffelacker produziert im Schnitt 24kg. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte an andere Interessenten verkaufen.

Was erhältst du?

Während der Erntezeit kannst du nach und nach die Ernte erhalten, die du jetzt reservierst: Mindestens 2 und höchstens 4 Kisten. Sobald die Adoption abgeschlossen ist, kannst du die Lieferungen in deinem Benutzerkonto planen. Versandformat: __6kg Kiste Bio-Süßkartoffeln__ * Beauregard: die Schale und das Fruchtfleisch sind orange; sie hat eine längliche Form und ist mittelgroß bis groß; der Geschmack liegt zwischen Kartoffel, Karotte, Mandel und Kastanie, die Süße zwischen Karotte und Kürbis * Biologischer Anbau, seit 2020 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Kann als Püree gekocht, mit Paprika oder anderem Gemüse, oder mit Öl und Sesam angebraten oder gebacken werden und vieles mehr * Ein Kilo enthält zwischen 1-5 Süßkartoffeln(in einer Kiste findest du je nach Größe zwischen 6 und 30 Stück) * Die Kiste enthält ein paar Süßkartoffeln extra, für den Fall, dass manche beschädigt wurden * Diese Süßkartoffeln können bis Februar an einem trockenen, dunklen Ort gelagert werden

Wann erhältst du es?

Süßkartoffeln werden im Frühjahr gepflanzt und ab Ende Oktober geerntet. Sie werden bis Ende November geerntet und bis Januar verschickt, da sie sich bei Zimmertemperatur bis Anfang des Jahres sehr gut halten.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.52.0_20220922_180142