Bio-Süßkartoffeln
La Huerta con Sangha

Bio-Süßkartoffeln

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 7m² eines Süßkartoffelackers von "La Huerta con Sangha" in Algarrobo (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Süßkartoffeln direkt zu dir nach Hause. Sangha kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 7m² eines Süßkartoffelackers von unserem Hof in Algarrobo (Spanien). Seit 2013 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert. Die Süßkartoffel ist eine Pflanze, die ursprünglich aus Mittelamerika stammt. Sie bevorzugt tropisches und subtropisches Klima mit vielen Sonnenstunden. Die Aussaat erfolgt durch Stecklinge, die an den Knospen, die sich in den Knötchen der Pflanze befinden, Wurzeln bilden. Sie müssen vergraben werden, damit sie die wertvollen Knollen hervorbringen. In Andalusien wird die Süßkartoffel angebaut, wenn der Frühling kommt und sobald die Regenfälle aufhören, da sie zum wachsen und gedeihen wenig Feuchtigkeit braucht. Der Süßkartoffel-Anbau hat in unserem Gebiet, der Region Axarquía (Málaga), eine lange Tradition, denn es war der erste Ort, an dem sie fern von Amerika erfolgreich angebaut wurde. Christoph Kolumbus führte sie über den Hafen von Sevilla ein. Von dort aus wurde sie in der ganzen Alten Welt verteilt. Sie wurde schnell zu einem Produkt, das in der damaligen Küche häufig Verwendung fand. Heute erlangt sie einen sehr wichtigen gastronomischen und historischen Wert, zu dem es ein eigenes Buch des Schriftstellers Jesús Moreno gibt: „Von Westindien bis zum Mittelmeer: die Süßkartoffel in der Axarquía, die erste Frucht der Neuen Welt“. Heutzutage ist die Produktion stark zurückgegangen und es gibt nur noch wenige Landwirte, die die Tradition des Anbaus dieser reichhaltigen tropischen Delikatesse bewahren, die eine mehr als 500 Jahre alte Geschichte hat. Unsere Süßkartoffeln werden seit 2013 nach den Traditionen unserer Vorfahren, aber angepasst an die neue Zeit, angebaut, um eine Ernte zu ermöglichen, die ökologisch ist und die Umwelt berücksichtigt. Ein Süßkartoffelacker produziert im Schnitt 15kg. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte an andere Interessenten verkaufen.

Was erhältst du?

Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Du bekommst mindestens 2 Kisten, die du auf bis zu 3 Kisten erhöhen kannst. Versandformat: __5kg Kiste Bio-Süßkartoffeln__ * Beauregard: Die Schale und das Fruchtfleisch sind orange; sie hat eine längliche Form und ist mittelgroß bis groß; der Geschmack liegt zwischen Kartoffel, Karotte, Mandel und Kastanie, die Süße zwischen Karotte und Kürbis * Biologischer Anbau, seit 2013 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Unsere Pflanzen sind keine Schraubenfabrik: jede Süßkartoffel ist in Größe und Aussehen einzigartig * Ein Kilo enthält zwischen 2-6 Süßkartoffeln * Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 1 Jahr lang frisch Wir können eine Vielzahl von Rezepten empfehlen, aber wir heben die traditionellen aus der Axarquía hervor: gebraten, mit Zimt, Matalauva, Nelken und Zuckerrübensirup gekocht, in Kompott oder als Teil der typischen „borrachuelos“, traditionelle Oster- und Weihnachtssüßigkeiten in Málaga, die wie eine Teigpastete geformt und zum Frittieren gefüllt werden.

Wann erhältst du es?

Die Süßkartoffel wird vom Hochsommer (August) bis zum Spätherbst geerntet.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
version: 0.73.0_20221201_170906