Bio-Wein
La Grange de Bouys
Lieferländer anschauen

Das Projekt

Adoptiere Rebstöcke von "La Grange de Bouys" in Roujan (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Wein direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Stéphane kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere Rebstöcke von "La Grange de Bouys" in Roujan (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Wein direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Stéphane kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere Rebstöcke, die wir seit 2018 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deine Rebstöcke identifizieren. Du adoptierst 6 Rebstöcke von weißem (35 Jahre alt) und schwarzem (16 Jahre alt) Grenache, die es dir ermöglichen insgesamt 6 Flaschen zu erhalten: 1 Flasche Rosé " Florence ", 2 Flaschen weiße Grenache " Epicure ", 1 weiße g.U. " Konfuzius " und 2 Flaschen Rotwein " Le Fût Oublié ". Der Grenache blanc ist eine mittelalterliche Rebsorte, die in Spanien beheimatet ist. Damals nannte man ihn "vin de garnache", was “Wein aus Granada” bedeutet. Sie wird hauptsächlich in Südfrankreich angepflanzt. Die Trauben sind ziemlich groß und die sehr saftigen und süßen Beeren sind mittelgroß. Der weiße Grenache ist resistent gegen Trockenheit und liebt trockene Böden. In La Grange de Bouys wurde sie auf lehmigen Kalksteinböden gepflanzt, die sehr günstige Bedingungen bieten. Seit dem Mittelalter wurde der Grenache noir auch aus Spanien in die Region Languedoc eingeführt. Diese Rebsorte wurde auf schlammigem, lehmig-sandigem Boden gepflanzt, der eine gute Drainage ermöglicht und trotzdem Wasser in tieferen Bodenschichten speichert. Wir befinden uns auf einem Hang mit geringer Bodenfruchtbarkeit, daher ist der Ertrag zwar gering, aber dafür die Traubenqualität hoch. Wir schneiden unsere Reben im doppelten Cordon Royat, eine Technik, die die Produktion je nach Jahr auf 20 bis 30 hl/ha begrenzt. Wir jäten um die Reben kein Unkraut, um den Boden vor Austrocknungund Erosion zu schützen. Wir verwenden keine chemischen Produkte, keine Herbizide und keine synthetischen Düngemittel. Wir wenden biologisch-dynamische Praktiken an (Rudolf Steiner - 1924), mit speziellen Präparaten für den Boden und die Rebstöcke, sowie Aufgüsse von Löwenzahn, Schafgarbe oder Brennnessel und ätherischen Ölen aus Zitrusfrüchten. Die Ernte wird manuell von einem Team aus Familie, Freunden und einheimischen Arbeitern durchgeführt. Sie dauert von Ende August bis Ende September. Die Parzellen umgeben den Weinkeller. Mit 6 Rebstöcken erhalten wir je nach Jahr zwischen 6 und 8 Flaschen. Die Herstellung des Weins erfolgt durch Aufguss der Trauben und ein wenig Extraktion, denn wir sind der Meinung sind, dass gesunde Trauben der Schlüssel zum Erhalt eines guten Weines sind. Der Gärungsprozess dauert in der Regel bis Dezember, dann wird der Wein gemischt und gereift. Ich habe die Weinbereitung in der Bourgogne, am Lycée Agricole de Beaune, gelernt. Wir verwenden aus gesundheitlichen Gründen sehr wenig Sulfite in unseren Weinen; dies vermeidet Kopfschmerzen nach dem Konsum. Nach den Bio-Vorschriften sind maximal 150 mg/l Sulfite für Weiß- und Roséwein und 100mg/l für Rotwein erlaubt. Wir verwenden zwischen 15 und 30 mg/l. Unsere Weine gelten als natürliche Weine. Die biologisch-dynamische Landwirtschaft bringt unseren Weinen eine regionale Frische und Mineralität. Die Wurzeln der Reben reichen tief in den Boden, um Nährstoffe zu erhalten. Außerdem werden ihnen keine synthetischen Düngemitteln beigefügt. Im Oktober säen wir Hülsenfrüchte aus, die die Funktion haben, Stickstoff aus der Luft aufzunehmen und in ihren Wurzeln zu speichern und so zur Fruchtbarkeit des Bodens beitragen. Die produktive Lebensdauer der Rebstöckes beträgt etwa 90 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls deine Rebstöcke eingehen, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten.
Was erhältst du?
In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: * 1 x __Roséwein "Florence"__ (75cL/Flasche) Dieser Rosé besteht zu 80 % aus Grenache blanc und zu 20 % aus Syrah, weshalb seine Struktur dem Weißwein nahe kommt. Die Trauben jeder Sorte werden zusammen gepresst und gegärt. Er wird in einem Edelstahlbehälter aufbewahrt, um seinen fruchtigen Geschmack zu behalten. Mit seinem Blumenaroma ist er voll und frisch im Mund. Er kann bis zu 2 Jahre lang aufbewahrt werden. Dieser Wein eignet sich perfekt als Aperitif, aber auch zu Pastagerichten, herzhaften Pasteten und sogar zu würzigen asiatischen oder mediterranen Gerichten. * 2 x __Grenache-Weisswein "Epicure"__ (75cL/Flasche) Der "Epicure" besteht zu 100% aus weißen Grenache-Trauben. Er ist sehr frisch und mineralisch mit fruchtigen und zitrusartigen Aromen. Er reift in einem Edelstahlbehälter, um seine Fruchtigkeit zu erhalten. Er hat einen frischen, leicht minzigen Kräutercharakter. Er ist ein sehr erfrischender Wein und kann 3 bis 4 Jahre lang aufbewahrt werden. Dieser Wein eignet sich hervorragend als Aperitif, aber auch zu Pasta- oder Fischgerichten, oder zum Beispiel zu japanischem Sushi oder Sashimi. * 1 x __Weißwein g.U. Languedoc "Confucius"__ (75cL/Flasche) Der "Confucius" wird aus 80% weißen Grenache-Trauben und 20% Languedoc-Clairette-Trauben hergestellt. Diese 2 Sorten werden gemeinsam gepresst und vinifiziert. Er reift 7 Monate lang in einem österreichischen Stockinger-Eichenholzfass (500L/600L) von hoher Qualität. Beim Öffnen dieses Weines bemerken wir Zitrusnoten und Aromen von gerösteten Mandeln. Er ist vollmundig und kräftig. Er ist 5 Jahre haltbar. Dieser Wein passt hervorragend zu Fischgerichten, Käsefondue, aber auch z.B. zu Ziegen- oder Schafskäse. Er ist anschmiegsam und weich, und kann deswegen gut zu Desserts gereicht werden. * 2 x __Rotwein "Fût Oublié" __(75cL/Flasche) Der Fût "Oublié" ist ein reiner Grenache, der in limitierter Auflage 12 Monate lang gereift ist, teilweise in einem österreichischen Eichenfass von 600L Fassungsvermögen. Im Mund ist er frisch und elegant mit blumigen Noten und leicht würzigen Pfefferaromen. Er ist 5 bis 7 Jahre haltbar. Dieser Wein eignet sich hervorragend als Aperitif zu Wurstwaren oder Tapas, aber auch zu Pasta- oder Fleischgerichten und natürlich zu Käse. Die Produkte werden in einem gesicherten Karton mit 6 Flaschen verpackt.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt der Farmer mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem vom Farmer bereitgestellten Lieferterminen wählen.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen
Ohne Plastik
Bio

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Kleiner Farmer
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
Stéphane Monmousseau
Nach einem ersten Leben im Finanzbereich, das wir mit unseren vier Kindern auf der ganzen Welt verbracht haben, haben wir 2009 beschlossen, der Natur näher zu kommen und eine Aktivität aufzunehmen, die eine engere Symbiose mit unserer Umwelt eingeht. Die in Toulon geborene Florence wollte zur Sonne des Südens zurückkehren und sich stärker den Aktivitäten im Freien widmen. Als Nachfahre einer Familie aus der Anjou, die seit 1895 in der Welt des Weins tätig ist, wollte ich meinerseits die Verbindung zum Land wiederentdecken. Im Jahr 2010 haben wir uns auf dem ehemaligen Weingut Grange de Bouys in Roujan, 10 km von Pézenas im Hérault entfernt, verliebt. Die Weinkellerei gibt es immer noch, mit riesigen Weinbergen, die von ihrer ursprünglichen Tätigkeit zeugen, wobei die Reben in den 1970er Jahren verkauft wurden. Ab 2012 begannen wir damit, nach und nach Grundstücke und Reben rund um das Anwesen zurückzukaufen, das von 13 auf 40 Hektar an einem Stück wächst, wobei 6 Hektar Reben von Wäldern, Gestrüpp und Olivenbäumen umgeben sind. Um meiner neuen Rolle als Winzer gerecht zu werden, habe ich mich für einen einjährigen Kurs für Fachleute in Beaune, Burgund, eingeschrieben, um zu lernen, wie man Qualitätsweine herstellt und um meine Fähigkeiten bei der Pflege der Weinberge zu verbessern. Bereits 2015 haben wir eine Arbeitsorganisation eingeführt, die dem natürlichen Rhythmus der Jahreszeiten und der Erde entspricht, wobei wir biologische und biodynamische Verfahren bevorzugen und die Ernte zu 100% manuell durchführen. Obwohl wir beide am Rebschnitt und an der Pflege der Reben sowie an der Werbung für unsere Weine beteiligt sind, bin ich derjenige, der den Wein herstellt und derjenige, der für die Leitung des Weinguts verantwortlich ist. Unsere Philosophie für die Weinherstellung lautet: "Aufguss, sehr wenig Extraktion, Frische, Ausgewogenheit und Frucht". Wir achten darauf, biologische Weine für den Genuss zu erzeugen, die schöne fruchtige Noten haben und lange im Mund bleiben, wobei wir alte und lokale Rebsorten verwenden, die an unser Terroir angepasst sind: Carignan, Grenache noir, Cinsault, Clairette und Grenache blanc. Florence hingegen ist für die Renovierung der Trockenmauern zuständig, die unseren Hängen Struktur verleihen, für den Anbau des Gemüsegartens, für die Steuerung ihrer Aktionen zur Artenvielfalt, für die Verwaltung der Wwoofers und der Website. Wir beide kümmern uns um unseren Olivenhain. Die direkte Verbindung zwischen Landwirt und Endverbraucher, die CrowdFarming herstellt, entspricht unserer Philosophie und unseren direkten Verkaufspraktiken nach Frankreich, Belgien, Großbritannien und Deutschland. Wir haben eine sehr internationale Geschichte und wir lieben es, neue Horizonte zu entdecken, indem wir unsere Leidenschaft teilen. Etwas, das wir bei CrowdFarming finden.
Stéphane Monmousseau

"Ein Teil unserer Familie stellt seit 1895 Wein her. Das wusste ich. Nachdem ich viele Jahre im Ausland verbracht hatte, kehrte dieser Wunsch, meinen eigenen Wein herzustellen, zurück und verwirklichte sich dann mit unserem Projekt, einen Platz im Herzen der schönen und unberührten Natur zu schaffen: La Grange de Bouys!"

La Grange de Bouys
La Grange de Bouys
Das Anwesen liegt am Fuße der Montagne Noire in 200m Höhe mit Blick auf die Ebene. Aus geologischer Sicht besteht das Becken aus einer Mischung aus Ton, Kalkstein, Psammiten, Sandstein, Schiefer und Konglomeratsteinen zwischen den Hügeln und der Ebene. Der Name "Domaine de Bouys" kommt vom Familiennamen der Besitzer, die dieses Anwesen seit 1820 betrieben. Wir haben beschlossen, diesen Namen zu behalten, um seine Geschichte zu bewahren. Das Haus wurde 1834 umgebaut und erweitert, aber der ursprüngliche Bau stammt aus der Romanik. Wir streben die beste Qualität für ausgewogene Bio-Weine an. Unsere Philosophie der Weinherstellung ist einfach: um guten Wein herzustellen, müssen unbedingt die besten Trauben verwendet werden. Getragen von einer Philosophie, die Gleichgewicht und Leben in Symbiose mit der Natur begünstigt, verwenden wir ausschließlich biologische und biodynamische Verfahren und unsere Ernte erfolgt zu 100% per Hand. Unsere Produktion beläuft sich auf 15.000 bis 20.000 Flaschen pro Jahr, mit einem durchschnittlichen Ertrag von 25 bis 30 hl pro Hektar, und unser Sortiment umfasst 8 Weine: 5 Rotweine, 2 Weißweine und 1 Roséwein. Alle unsere Weine tragen eine von einem Philosophen oder Schriftsteller entliehene Maxime, die wir mit großer Sorgfalt auswählen, um mit dir den Geist, der uns antreibt, und unsere Leidenschaft für den Weinbau zu teilen. Wir sind sehr glücklich, dass wir 40ha Land in einem Stück um den Familienbesitz herum haben. Nach zwei Jahrhunderten in der Familie Bouys haben wir das Anwesen mit dem Ehrgeiz übernommen, es mindestens ebenso lange in der Familie zu behalten! Unsere 6ha Weinberge sind an nach Südosten ausgerichteten Hängen in gut geschützten Gebieten angepflanzt. Auf unserem Grundstück findest du eine natürliche und abwechslungsreiche Umgebung mit Buschland, Wäldern und Weiden. Es umfasst auch steile Gebiete und eine kleine Schlucht. Trockenmauern formen das Grundstück über Felder und Terrassen. Da unser Weingut überschaubar ist, können wir die Ernte auf jeder Parzelle dann vornehmen, wenn die Trauben die optimale Reife erreichen. Die besten Trauben werden mit den Händen gelesen. Wir machen Weine so einfach und natürlich wie möglich, mit sehr wenig Sulfiten (20% von der Menge, die für Bio-Weine zugelassen ist). Die Vielfalt der Fauna und Flora auf unserem Weingut La Grange de Bouys trägt zur Gesundheit der Reben bei. Unser Land ist ein Treffpunkt für eine Vielzahl von Vögeln, Wildschweinen, Rebhühnern, Kaninchen, Hasen, Fasanen, Fledermäusen und natürlich zahllosen Insektenarten. Diese bedeutende biologische Vielfalt ist der Eckpfeiler für die gute Entwicklung und das natürliche biodynamische Funktionieren unseres Weinguts. Sie dient insbesondere der Kontrolle von Insekten, die eine Bedrohung für die Trauben darstellen könnten. Im Winter und am Frühlingsanfang lassen wir Wildpflanzen und Blumen auf unseren Rebflächen wachsen. Um die Umwelt und die Gesundheit unserer Kunden zu schützen, verwenden wir nur biologische und biodynamische Methoden. Wir behandeln den Boden wie einen lebendigen Organismus. Mit einem Boden voller Würmer und Mikroorganismen können wir gesunde Reben erhalten, die von Natur aus widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Schädlinge sind. Die alten Trockenmauern, die einen großen Teil der Parzellen und Terrassen des Anwesens umringen, sind für die Erhaltung der Artenvielfalt von wesentlicher Bedeutung, und wir haben beschlossen, sie alle wiederherzustellen. In der Tat sind diese wunderschönen Bauwerke, die seit Generationen errichtet wurden und Zeugnis von uraltem regionalem Fachwissen sind, besonders für die umliegende Fauna geeignet, tragen zum Wohlstand der natürlichen Vielfalt bei. Dank einer Vereinigung aus Faugères, sowie Experten aus Frankreich und dem Ausland (Burgund, Languedoc, Irland und Menorca) hat sich Florence ausgebildet und die notwendigen Fähigkeiten erworben, um die Trockenmauern ohne Verwendung von Mörtel zu erhalten und zu errichten. In diesem Bereich bemühen wir uns, die drei Grundprinzipien der Permakultur für ein gemeinsames Wohlbefinden zu respektieren: Erhaltung des Bodens, der Wälder und des Wassers - Erhaltung des Menschen - gerechte Verteilung. In Bezug auf die Böden haben wir im Gemüsegarten “Nährstofflager” (Bio-Dünger, grüne und zerkleinerte Pflanzen) geschaffen und komplementäre Pflanzungen angebaut. Was den Wald betrifft, so haben wir mehr als 380 Bäume gepflanzt, wobei wir uns auf Obstbäume konzentriert haben, die gut an unser Klima angepasst sind: Olivenbäume, Mandelbäume, Maulbeerbäume und Feigenbäume... Was das Wasser betrifft, so haben wir ein Feuchtgebiet geschaffen, um die Artenvielfalt zu fördern, und wir maximieren die Wiederverwendung von Wasser für unseren Gemüsegartenbedarf. Die Permakulturflächen, der Obstgarten, das Becken, der Sämlingstisch, die mehrjährigen Pflanzen und die einjährigen Pflanzen geben den Rhythmus unserer Aktivitäten im Gemüsegarten vor. Diese Aktivitäten werden manuell ohne Verwendung systemischer chemischer Produkte und nach dem biologisch-dynamischen Mondkalender und seinen Frucht-, Blatt-, Blüten- oder Wurzeltagen durchgeführt. Der Gemüsegarten bringt uns täglich eine Menge frischer, farbenfroher und vitaminreicher Zutaten für unsere Familienmahlzeiten. Wir versuchen jeden Tag, gut für uns selbst und für all jene zu sorgen, die kommen und ein Stück unseres Alltags mit uns teilen (Wwoofers, Gäste), indem wir einen Lebensrhythmus im Einklang mit dem Erdrhythmus annehmen und für unsere Ernährung den Gemüsegarten den Vorrang geben. In unserem Gemüsegarten, in unserem Weinberg und überall in unserem Land streben wir eine nachhaltige Produktion an, die in der Lage ist, unsere Bedürfnisse zu befriedigen und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen zu erhalten, ohne jemals an ihre ökologischen Grenzen zu stoßen. Als Mitglieder des Vereins "Jardinons Ensemble" nehmen wir am Austausch von Ratschlägen und Rückmeldungen aller aktiven Mitglieder teil.
Technische Informationen
Adresse
La Grange de Bouys, Roujan, FR
Höhe über N.N
190m
Team
1 Mann und 1 Frau
Größe
40ha
Anbautechniken
Biologische und biodynamische Landwirtschaft
Ort