Bio-Mangos
La Gitanilla

Bio-Mangos

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere einen Mangobaum von "La Gitanilla" in Vélez-Málaga (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Mangos direkt zu dir nach Hause. Nazaret kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Ohne Rückstände
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst einen Mangobaum von unseren Feldern in Vélez-Málaga (Spanien). Der Anbau ist seit 2009 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert (Zertifizierungstelle: ECOAND-19-323/21). Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Mangobaum identifizieren. Die Mango, die du adoptierst, hat eine lange Geschichte. Der kommerzielle Mango-Anbau in der Provinz Málaga begann in den 80er Jahren. Aber wir finden in unserer Gegend "Axarquía" auch weitaus ältere Bäume, deren Pflanzungsjahr wir nicht kennen. Die ersten in der Axarquía eingeführten Mangosorten stammten aus Florida und Israel, also aus Gebieten, die ähnliche klimatische Bedingungen wie unsere Gegend aufweisen, und dort schon auf ihre Überlebensfähigkeit getestet worden waren. Unsere Familie hat sich seit den 80er Jahren dem Anbau von Mangos verschrieben; sie gehörte zu den ersten Landwirten der Gegend, die auf diese damals so unbekannte Kultur gesetzt hatten. Zu Beginn und aus Mangel an klaren Informationen hinsichtlich der Anpassungsfähigkeit wurden unzählige Mangosorten getestet. Nach und nach selektierten wir solche Sorten, die sich am besten an unsere klimatischen Bedingungen anpassten, bessere organoleptische Eigenschaften aufwiesen, und unter all diesen dann diejenigen, die zu unterschiedlichen Zeiten Ertrag bringen. Wir bauen derzeit die Sorten Osteen, Kent, Palmer und Keitt an. Diese Sorten bieten ein größeres Ertragsfenster, das von September bis November reicht. Wir können diese köstliche Frucht deshalb für längere Zeit genießen. Wir hatten nicht nur die Möglichkeit, viele Sorten eingehend kennenzulernen, sondern waren auch Pioniere beim Anbau von Mangos auf absolut biologische Weise. Dies war damals eine große Herausforderung, da es viel Unwissen über die Methoden des biologischen Anbaus gab, sie hat uns aber zugleich die Möglichkeit geboten, andere Landwirte, die auf ihren Fincas den biologischen Landbau einführen möchten, uneigennützig zu beraten. Um die Qualität der von uns angebauten Mangos gewährleisten zu können, haben wir kürzlich unsere Finca mit dem Gütesiegel „Mango de Málaga“ zertifiziert, einer Kennzeichnung für aus der Gegend von Málaga stammende Mangos, die bestimmte organoleptische Anforderungen und Qualitätsstandards erfüllen. Mit dieser Zertifizierung wird sichergestellt, dass die Früchte zu ihrem korrekten Reifepunkt und bei optimalem Zuckergehalt direkt vom Baum geerntet werden. Deine Adoption ist 15 Jahre alt und die maximale Lebensdauer beträgt etwa 35 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie keinen Ertrag mehr liefert, sorgen wir dafür, dass du die Ernte bzw. die Produktion einer anderen Einheit ohne jegliche Zusatzkosten bekommst. Ein Mangobaum produziert im Schnitt 10kg Bio-Mangos pro Saison. Du bist aber nicht dazu verpflichtet, die gesamte Ernte zu bestellen. In jeder Saison kannst du aufs Neue entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So zahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können den Ernteüberschuss an andere verkaufen.

Was erhältst du?

Während der Erntezeit kannst du nach und nach die Ernte erhalten, die du jetzt reservierst: Mindestens 2 und höchstens 4 Kisten. Sobald die Adoption abgeschlossen ist, kannst du die Lieferungen in deinem Benutzerkonto planen. Versandformat: __2,5kg Kiste Bio-Mango__ * Osteen (September-Oktober): länglich-eiförmige Form, mittelgroß, Schale mit sehr charakteristischem purpurviolettem Farbton und orangefarbenen, gelben oder grünlichen Stellen, wenig Fasern, süß schmeckendes Fruchtfleisch mit einem Hauch von Säure * Keitt (Oktober – November): länglich-eiförmige Form, groß, grüne und rosafarbene Schale, wenig Fasern, süß schmeckendes Fruchtfleisch mit einem Hauch von Säure * Palmer rojo (Oktober): längliche Form, kleine bis mittlere Größe, rötliche Schale, sehr feinfaseriges Fruchtfleisch und süßer Geschmack * Biologischer Anbau, seit 2009 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Ernte auf Bestellung, ohne Wachse und Konservierungsmittel der Schale in einer Kartonbox ohne Plastik verschickt * Unsere Bäume sind keine Schraubenfabrik: jede Frucht ist in Größe und Aussehen einzigartig * Ein Kilo enthält zwischen 2-4 Früchte * Es handelt sich um eine klimakterische Frucht, die geerntet wird, wenn sie die physiologische Reife erreicht hat, sich aber nach der Ernte bis zum Verzehr noch weiterentwickelt * Wichtig: die Früchte kommen in der Regel hart an und sollten daher bis zum Verzehr bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden; wenn du eine bereits reife Frucht findest, kannst du sie in den Kühlschrank legen oder sofort essen Ich werde nicht im Detail auf die Eigenschaften jeder Sorte eingehen, dies und einige Tipps zum Verzehr wirst du im Karton vorfinden. Ich werde dir lediglich sagen, dass ich jedes Mal, wenn ein Freund mir sagt, dass er keine Mangos mag, ihn Mangos aus La Gitanilla probieren lasse und er am Ende dann von dieser Frucht begeistert ist. Es ist nicht einfach, Mangos zu finden, die unseren Qualitätsstandards genügen; ich bin mir daher sicher, dass du beim Probieren den Unterschied bemerken wirst und keine anderen Mangos als die von der Finca La Gitanilla essen möchtest.

Wann erhältst du es?

Die Mango, die du adoptierst, hat eine lange Geschichte. Der kommerzielle Mango-Anbau in der Provinz Málaga begann in den 80er Jahren. Aber wir finden in unserer Gegend "Axarquía" auch weitaus ältere Bäume, deren Pflanzungsjahr wir nicht kennen. Die ersten in der Axarquía eingeführten Mangosorten stammten aus Florida und Israel, also aus Gebieten, die ähnliche klimatische Bedingungen wie unsere Gegend aufweisen, und dort schon auf ihre Überlebensfähigkeit getestet worden waren.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.54.2_20221003_093337