extra natives Bio-Olivenöl
La Alquería
Du kommst genau rechtzeitig! Adoptiere einen Olivenbaum, solange noch Adoptionen verfügbar sind.
Adoptieren

Das Projekt

Adoptiere einen Olivenbaum von "La Alquería" in Alcocer de Planes (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von extra nativem Bio-Olivenöl direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Juan kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere einen Olivenbaum von "La Alquería" in Alcocer de Planes (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von extra nativem Bio-Olivenöl direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Juan kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere einen Olivenbaum, den wir seit 2008 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Olivenbaum identifizieren. Auf unserer Finca stehen Olivenbäume der Sorten Picual, Manzanilla, Blanqueta und Alfafarenca, welche typisch sind für die Bergregion von Alicante. Unsere Bäume produzieren im Schnitt 40 kg Oliven pro Saison, aus denen wir ungefähr 8 Liter extra natives Bio-Olivenöl herstellen. Einmal pro Jahr, im Herbst, ernten wir die reifen Oliven unserer Olivenbäume. Mit unserer Olivenernte respektieren und schützen wir die auf unserer Plantage lebende Tierwelt. Dies gilt vor allem für die Vögel, wie in der von uns unterzeichneten [Erklärung zum Schutz der Zugvögel auf den Olivenhainen](http://bit.ly/32AvzFy) beschrieben. Wir haben in angesehenen Wettbewerben wie ECOTRAMA, BIOL. OLIVE JAPAN, DER FEINSMEIKER, OLIVINUS, TERRAOLEUM, TERRAOLIVO, etc. mehr als 150 nationale und internationale Auszeichnungen bekommen - alle im Bereich der Qualitätsanerkennung und ökologischem Anbau.. Die produktive Lebensdauer eines Olivenbaums beträgt etwa 1000 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls dein Olivenbaum eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten.
Was erhältst du?
In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 1 x __Extra natives Olivenöl aus der Picual Olive__ (2l-Kanister) 1 x __Extra natives Olivenöl aus der Alfafarenca Olive__ (2l-Kanister) 2 x __Extra natives Olivenöl der Sorte Coupage aus Blanqueta, Manzanilla und Alfafarenca Oliven__ (2l-Kanister) Das extra native Olivenöl ist von besonders hoher Qualität und wird direkt aus Oliven der Sorten Picual, Manzanilla, Alfafarenca und Blanqueta durch mechanische Verfahren kalt gewonnen. Lagere das Olivenöl am besten an einem dunklen und kühlen Ort, entfernt von Wärmequellen. So behält das Öl seine Eigenschaften 18 Monate lang.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt der Farmer mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem vom Farmer bereitgestellten Lieferterminen wählen.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Bio
Frei von BPA
Farmer 360°

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Letztes Adoptionsdatum 16/11/2020
Lieferung ab 28/01/2021

Adoptiere einen Olivenbaum

Name

Lieferland Spanien

Endpreis:

94,09€ / Saison

Inklusive Adoption, Vorbereitung und Versand der Bestellung.

Adoptieren
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Frei von BPA
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Personalisierte Ernte
seal icon
Bio
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Juan Martínez Alfaro
Ich bin mit meiner Familie Ende der 1960er Jahre nach Muro de Alcoy in Alicante gekommen. Seitdem sind wir eng mit der Landwirtschaft und dem Olivenöl verbunden. Alles begann, als unser Vater, Juan Martinez, Mitglied einer Genossenschaft, beschloss, seinen eigenen Weg zu gehen, da er sich in seinem Wunsch, qualitativ hochwertige Produkte nach Bio-Standard zu produzieren, nicht unterstützt fühlte. Ab diesem Zeitpunkt begann im Jahr 2010 der Übergangsprozess zum biologischen Anbau all unserer Olivenbäume und der Bau einer Olivenölmühle mit dem Ziel, unsere eigenen Produkte in höchstmöglicher Qualität herzustellen. Da alle Anfänge sehr schwer waren, haben wir aufgrund unseres mangelnden Wissens in vielen Bereichen Fehler gemacht, die uns aber geholfen haben, uns zu verbessern und als Landwirtschafts- und Olivenölunternehmer zu wachsen. 2010 haben wir uns dazu entschieden, die Almazara (Ölpresse) La Alquería ins Leben zu rufen, um den Kreislauf zu schließen und neben dem Anbau auch unser eigenes Olivenöl herzustellen und somit jeden einzelnen Schritt zu kontrollieren. Um einen komplexen und intensiven Olivensaft zu erhalten, verzichten wir auf einen Teil des Olivenölertrags und ernten die Früchte noch bevor sie sich färben. Das ist noch lange nicht alles. Unsere Eltern haben uns die Liebe zur Natur und den Respekt vor unserer Umwelt in die Wiege gelegt. Daher steht es für uns außer Frage, dass unsere Anbaumethoden im Einklang mit der Natur entwickelt werden müssen. Nachdem wir unsere Olivenbäume auf rein natürliche Weise angebaut haben, beschlossen wir schließlich noch einen Schritt weiter zu gehen und unseren Anbau bio-zertifizieren zu lassen. Bevor wir die Plantage Verdecho 2014 übernommen haben, war diese in den 15 Jahren zuvor ziemlich heruntergekommen. Die Olivenbäume, die 1950 und 1987 gepflanzt wurden, benötigten sehr viel Pflege und Zuwendung, um wieder in ihrem alten Glanz zu erstrahlen. Wir mussten fast 1000 Bäume neu pflanzen. Dabei haben wir uns für die Sorte Alfafarenca entschieden. Genau wie die Blanqueta Oliven, gehören sie zu den traditionellen Sorten der Bergregion Alicante, obwohl wir im Laufe des Jahres 2019 auch mehr als hundert Olivenbäume der Sorte Manzanilla Villalonga aufgenommen haben. Dieses Jahr haben wir über 100 Olivenbäume der Sorte Manzanilla Villalonga gepflanzt. Den Bio-Zertifizierungsprozess haben wir im gleichen Jahr der Übernahme der Plantage begonnen, da wir schon 2009 andere Parzellen nach ökologischen Standards bestellten und überzeugt waren, dass dies der einzig richtige Weg ist. Um einen möglichst komplexen und intensiven Olivensaft zu erhalten, verzichten wir auf einen guten Teil der Fettausbeute unserer Oliven und ernten immer vor der Veraison (bevor die Oliven vollständig ausgereift sind). Unsere tägliche Arbeit ist die eines jeden Landwirts und Inhabers eines Unternehmens der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft. Ich konzentriere mich auf die Pflege unserer Olivenbäume und kümmere mich um die gesamte Feldarbeit: Behandlungen, Baumschnitt, Bewässerungskontrolle, Nährstoffversorgung usw... Mein Schwager Toni ist hauptsächlich für den Verpackungs- und Marketingteil zuständig. Da wir ein Familienunternehmen sind, ist auch der Rest der Familie an der Ausführung der verschiedenen Aufgaben auf dem Feld oder im Lager beteiligt: Gabi, Mari Carmen, Rafa, Gloria und Carlos. Außerhalb der Produktionskampagne sind wir alle überall präsent, aber wenn es an der Zeit ist, die Öle zu produzieren, verändert sich alles: die Teams werden größer und arbeiten praktisch 24 Stunden am Tag, einige ernten, andere mahlen in der Ölmühle, andere verpacken, kümmern sich um die Bestellungen usw. Sobald wir unsere Produktion beendet haben, bieten wir unsere Ernte- und Mahldienste auch anderen Landwirten an, die sie benötigen. Für uns ist es sehr wichtig, dass unsere Endkunden unsere Arbeit kennen, dass sie an unserer täglichen Arbeit beteiligt sind und dass sie absolutes Vertrauen in unsere Arbeit und unsere Produkte haben können. Deshalb scheint uns CrowdFarming das perfekte Modell für dieses Lebensprojekt zu sein.
Juan Martínez Alfaro

“Die Liebe zur Natur und verantwortungsvolles Handeln, haben wir von unseren Eltern in die Wiege gelegt bekommen. Für uns ist es unbegreiflich, wie man in der Landwirtschaft arbeiten kann, ohne dabei respektvoll mit der Umwelt umzugehen. Im Spanischen gibt es ein Sprichwort, das besagt “Ihr solltet die Hand, die euch füttert, nicht beißen.” Aus diesem Grund sind wir seit 2009 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert.”

La Alquería
La Alquería
Die Olivenplantage Verdecho befindet sich am rechten Rand der Embalse de Beniarrés (Stausee), 350m über dem Meeresspiegel. Mit einer Fläche von 13 Hektar fügt sie sich in die Ausläufer des Naturparks der Sierra Mariola ein und ist im Norden von der Solana de Benicadell (Bergkette) geschützt. Um die spezielle Geländebeschaffenheit zu bewahren, werden die Olivenbäume auf Terrassen gepflanzt, die zum Stausee hin absteigen. Seit wir die Plantage im Jahr 2014 übernommen haben, bewirtschaften wir diese nach ökologischen Richtlinien. Neben der Olivensorte Picual, bauen wir auch Blanqueta, Alfafarenca und Manzanilla Villalonga an. Dabei handelt es sich um typische Sorten der Bergregion Alicante. In den umliegenden Feldern werden Mandel-, Kirsch und weitere Olivenbäume angebaut. Dort, wo das Land nicht landwirtschaftlich genutzt wird, sind andere Pflanzen des Mittelmeerraums angesiedelt (Kiefern, Rosmarin, Thymian, Mastix-Pistazien, …). Durch die Nähe zum Stausee können Enten, Wasserhühner und andere Wasservögel beobachtet werden. Auch körnerfressende Vögel, wie das Rebhuhn, der Girlitz und der Fink, insektenfressende Vögel, wie das Rotkehlchen, die Kohlmeise und der Grünspecht oder Greifvögel, wie Königsadler, Habicht, Sperber, Falke, Uhu, Waldohreule, Kauz, Eule, Zwergohreule, Gänsegeier und Rotmilan leben neben Hasen, Füchsen, Dachsen und Wildschweinen in dieser Gegend. Alle Parzellen verfügen über ein Niedrigfrequenz-Lokalbewässerungssystem (Tröpfchenbewässerung, sowohl unterirdisch als auch oberirdisch). Das Wasser kommt aus Bewässerungsverbänden und unseren eigenen Brunnen. Auf dem Landgut Verdecho haben wir unseren eigenen Brunnen, wo keine Energie benötigt wird, um das Wasser zu gewinnen, da es als Quelle entspringt. Andere unserer Parzellen sind Olivenbäume im Trockenfeldanbau. In einigen Parzellen haben wir die Tröpfchenbewässerung vergraben, da wir auf diese Weise Verdunstung vermeiden und die Feuchtigkeit des Bodens in den heißen Sommermonaten erhalten können. Auf diese Weise nutzen wir den Schutz der Pflanzendecke, die die Fauna begünstigt, ohne Angst haben zu müssen, ein Bewässerungsschlauch zu beschädigen. Wir versuchen, nachts zu bewässern, um ein Wasserdefizit der Olivenbäume zu vermeiden und haben in einigen Parzellen Sensoren angebracht, die den Feuchtigkeitsgrad des Bodens anzeigen. Auf diese Weise vermeiden wir eine Überwässerung und respektieren gleichzeitig die natürlichen Ressourcen um uns herum. Die Reste des Baumschnitts werden in den Parzellen zerkleinert, so erhalten wir einen hochwertigen Naturdünger. Diese natürliche Abdeckung schützt den Boden unserer Nutzpflanzen vor Erosion durch Starkregen und hat zudem eine isolierende Wirkung, die vor übermäßiger Hitze und Frost schützt. Andererseits begünstigen wir durch die Erhaltung dieser Schnittreste und der Pflanzendecke die Mikroorganismen, die diese Pflanzenreste langsam zersetzen und neuen Humus und Nährstoffe bilden. Die dickeren Stämme, die nicht zerkleinert werden können, werden zum Heizen in unseren Häusern verwendet. Seit Beginn dieses Olivenhain-Projekts kam für uns keine andere Art der Bewirtschaftung als die ökologische in Frage. Unser Engagement für Umwelt und biologische Vielfalt ist unser Hauptziel: Wir wollen uns um das kümmern, was uns die Natur bietet. Das Land, das wir geerbt haben, wurde sofort beim Ausschuss für ökologischen Landbau der “Comunidad Valenciana” registriert. Die ganze Familie ist an dem Projekt beteiligt, wir sind insgesamt 9 Personen. Jeder Einzelne von uns erhält sein Gehalt entsprechend seiner Tätigkeit und gemäß dem Agrarabkommen. Wir haben auch externe Berater, die seit Beginn des Projekts, also seit mehr als 12 Jahren, dabei sind.
Adoptieren
Technische Informationen
Adresse
La Alquería, Alcocer de Planes, ES
Höhe über N.N
350m
Größe
13 Hektar
Team
4 Männer und 3 Frauen
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft
Bewässerungssystem
Tröpfchenbewässerung (Wasser aus eigenem Brunnen)
Ort