Bioland Bio-Ziegenschnittkäse
Hofgemeinschaft Ulmenhof

Bioland Bio-Ziegenschnittkäse

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere eine Ziege aus der Herde von "Hofgemeinschaft Ulmenhof" in Sarmersbach (Deutschland) und erhalte Bioland Bio-Ziegenschnittkäse direkt zu dir nach Hause. Michael kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Ziege sehr groß ist, teilst du sie mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst eine Ziege von unserem Hof in Sarmersbach (Deutschland). Der Betrieb ist seit 1990 mit dem Bio-Siegel der EU und als Bioland zertifiziert (Zertifizierungstelle: DE-ÖKO-006). Auf dem Ulmenhof halten wir neben Milchkühen und Hühnern auch etwa 100 Milchziegen der Rassen Bunte deutsche Edelziege und Thüringer Waldziege. Die Thüringer Wald Ziege ist eine einheimische Ziegenrasse, die zu den gefährdeten Nutztierrassen zählt. Neben ihrem hübschen Aussehen überzeugen die Thüringer Waldziegen durch ihre besonders schmackhafte Milch und ihre guten Muttereigenschaften. Das bedeutet, sie kümmern sich gut um ihre Lämmer. Die Bunte Deutsche Edelziege galt in der Vergangenheit als leistungsfähiger als zum Beispiel die Thüringer Waldziegen. Durch gute Zuchtarbeit sind die Unterschiede mittlerweile eher gering. Beide Rassen gelten als etwas robustere Rassen und sind somit für die Weidehaltung bei uns im Mittelgebirge bestens geeignet. Das Klima in der Eifel ist oft etwas rauer, daher müssen wir Rassen halten, die sich auch bei Wind und Wetter behaupten. Wir betreiben Bioland-Landwirtschaft seit über 30 Jahren. Unsere Ziegen leben in einem 2020 neu erbauten Holzstall, der nach den höchsten Tierwohlstandards errichtet worden ist. Die Ziegen leben in Gruppen von 16 bis 32 Tieren zusammen. Neben den jederzeit erreichbaren Ausläufen haben sie auch Klettermöglichkeiten im Stall. Während der Vegetationsperiode von Mitte April bis Anfang November haben sie täglich Weidegang. Das Futter für unsere Tiere stammt überwiegend von unserem Hof. Sie erhalten Heu, etwas Heulage, Rüben und Hafer. Beim Melken erhalten sie zusätzlich etwas Milchleistungs- und Mineralfutter. Alles natürlich in 100% Bioqualität. Da unsere Ziegen überwiegend hofeigenes Raufutter erhalten, ist ihre Klimabilanz positiv. Das Dauergrünland, welches wir durch sie nutzen können, bindet große Mengen CO². Wir bewirtschaften 70 ha Wiesen, Weiden und Äcker, auf denen das Futter für all unsere Tiere wächst. Nur in besonders trockenen Jahren müssen wir Heu von einem Kollegen, der ebenfalls über das Bio-Zertifikat verfügt, kaufen. Da die Vermarktung der Ziegenlämmer schwierig ist, lassen wir nur einen Teil unserer Herde jedes Jahr decken. Den Rest der Herde melken wir bis zu 3 Jahre weiter. So können wir das ganze Jahr über Ziegenkäse herstellen und verringern die Anzahl der Lämmer, die wir mästen. Grundsätzlich behalten wir alle Tiere, die bei uns auf dem Hof geboren werden, auch bei uns auf dem Hof. Entweder zur Zucht oder zur Mast. Kein Lamm wird an einen Viehhändler oder Mäster verkauft. Die Ziegenlämmer bleiben seit diesem Jahr bei ihren Müttern und wachsen in der Herde auf. Wenn sie älter werden haben sie im Stall der Mütter einen eigenen Bereich in welchem sie warten während die Mütter tagsüber auf der Weide sind. Vor und nach dem Weidegang können sie zu ihren Müttern um bei ihnen zu trinken. So können wir unsere Lämmer artgerecht aufziehen. Alle Lämmer bleiben so lange bei Ihren Müttern wie sie Milch benötigen. Also mindestens 3 Monate, danach werden sie in kleinen Gruppen weiter aufgezogen. Die Lämmer welche nicht zur Zucht gehalten werden sowie Milchziegen, die aus dem Betrieb ausscheiden, werden in der Region bei einem familiengeführten Metzger geschlachtet. Den Transport dorthin übernehmen wir selber und sind auch bei der Schlachtung dabei. So können wir den Tieren unnötigen Stress ersparen. Der Metzger ist über einen Subunternehmervertrag über uns für die Verarbeitung von Biofleisch zertifiziert. Das Fleisch und die Wurst welche wir aus dem Fleisch herstellen lassen, verkaufen wir direkt ab Hof. Unsere Herde hat ein Durchschnittsalter von 4 Jahren und die maximale Lebensdauer beträgt etwa 10 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie keinen Ertrag mehr liefert, sorgen wir dafür, dass du die Ernte bzw. die Produktion einer anderen Einheit ohne jegliche Zusatzkosten bekommst. Deine Adoption produziert im Schnitt 600l Ziegenmilch pro Saison. Mit dieser Menge können ca. 60kg Bioland Bio-Ziegenschnittkäse hergestellt werden. 65 CrowdFarmer teilen sich eine Adoption und jeder bekommt eine Kiste mit 1kg Bioland Bio-Ziegenschnittkäse.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 1 x __Ziccorino Ziegenschnittkäse Natur__ (500g, vakuumiert) 1 x __Ziccorino Ziegenschnittkäse Rosmarin__ (500g, vakuumiert) In der Kiste erhaltet ihr unseren Ziccorino. Jeweils in den Sorten Natur und Rosmarin. Unser Ziccorino, der mindestens 4 Monate gereift ist, ist ein Käse aus 100% Ziegenrohmilch. Er besitzt eine glatte, hellgoldene gewachste Rinde. Im Inneren ist er elfenbeinfarbig mit einer feinen kleinen Lochung. Seine Konsistenz ist fest, aber dennoch geschmeidig. Der Geschmack ist leicht nussig und fein aromatisch. Unsere Variante mit Rosmarin, der natürlich aus kontrolliertem ökologischen Anbau stammt, besitzt ein angenehm frisches Flavour. Der Rosmarin ist im Käse leicht verteilt. Dadurch, dass unser Ziccorino gewachst ist, kann er aus sich selbst heraus reifen und bekommt dadurch sein feines Aroma. Er wird anfangs täglich gedreht und in der ersten Reifezeit wird die Rinde zweimal mit lebensmittelechtem Wachs bestrichen. Die Milch für den Ziccorino wird jeden Morgen direkt nach dem Melken frisch verarbeitet. So können wir täglich nur bis zu 8 Laibe produzieren. Die Herstellung sowie die Pflege während der Reifung ist noch echte Handarbeit. Jeder Käse wird von unseren Käserinnen mit Liebe und Erfahrung hergestellt und ist auf seine Art einzigartig. Probiere unseren Ziccorino zu einem frischen Weißwein. Gerieben eignet er sich vorzüglich zum Überbacken von Pasta oder zu Risotto. Gekühlt, in unserem Käsepapier (wird mitgeliefert) verpackt, ist er mindestens 4 Wochen haltbar.

Wann erhältst du es?

Wir produzieren den Ziccorino während der Weidesaison (Ende April bis Ende Oktober) aus reiner Ziegenmilch. Er reift über den Spätsommer und kann im Herbst (Anfang November) an euch verschickt werden.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.54.1_20220930_102550