buntes Bioland Bio-Bergland-Wintergemüse
Hof am Weiher

buntes Bioland Bio-Bergland-Wintergemüse

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 20m² eines Gemüseackers von "Hof am Weiher" in Albessen (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von buntem Bergland-Wintergemüse direkt zu dir nach Hause. Jakob kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
Offizielle Zertifizierungen
seal icon
Bio
seal icon
Bioland
Was adoptierst du?

Du adoptierst 20m² eines Gemüseackers von unserem Hof in Albessen (Deutschland). Der Anbau ist seit 1987 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert (Zertifizierungstelle: DE-ÖKO-006). Hier in dieser Region ist der Gemüseanbau nicht typisch, jedoch möchten wir als Gemüsebauern eine vielfältige Kulturlandschaft fördern und erhalten. Unser Gemüse wird in einer abwechslungsreichen Fruchtfolge aus Wintergetreide, Sommergetreide, Kartoffeln, Kleegras und Gemüse angebaut. Auf diese Weise können wir eine Kreislaufwirtschaft ohne zugekaufte Stickstoffdünger ermöglichen. Durch diese steigt nicht nur die Artenvielfalt, sondern es sinkt auch der Schädlings- und Krankheitsdruck für die Pflanzen. Die Saison für das Gemüse deiner Kiste startet mit der Vorbereitung des Gemüseackers. Dies geschieht durch das Einarbeiten der Zwischenfrucht und möglichst schonendes Lockern des Bodens, um für die Pflanzen einen guten Standort zu schaffen. Nach dem Säen der samenfesten Sorten oder Pflanzen folgt das arbeitsintensive Jäten, welches per Hand und Traktor geschieht. Im Herbst folgt die ebenfalls sehr handarbeitsintensive Ernte des Gemüses. Gelagert wird das Gemüse dann in Großkisten im Kühlhaus und wird nach Bedarf über den Winter gewaschen und sortiert. Wir bauen die Möhrensorte Rodelika an. Möhren sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Es handelt sich hierbei um eine samenfeste Sorte mit kräftigem Laub, wodurch der Boden schnell vor Verdunstung geschützt wird. Des Weiteren ist sie auch für den Anbau auf schwereren Böden geeignet. Wir haben die Rote Bete Sorte Robuschka gewählt. Sie ist eine samenfeste Sorte mit kräftigem Laub, welches sie bei Hitze auf den Boden ablegen kann. Sie ist deshalb relativ resistent gegen Trockenheit. Rote Bete ist eine Kulturform der Rübe und gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (*Amaranthaceae*). Die Pastinake gehört wie die Möhre zur Familie der Doldenblütler (*Apiaceae*). Die stärkereiche Wurzel wurde in Europa besonders vor der Ankunft der Kartoffeln kultiviert. Die Sorte Aromata ist samenfest und kann auf schweren Böden kultiviert werden und dadurch Lücken in den Pflanzreihen gut schließen. Der Hokkaido-Kürbis der Sorte Red Kuri ist eine samenfeste Sorte und eine wärmeliebende Pflanze aus der Familie der Kürbisgewächse. Der Kürbis ist eine rankende Pflanze, die schnell den gesamten Boden bedeckt und unter sich ein eigenes Mikroklima schafft. Die Blüten sind essbar und dienen den Bienen und weiteren Insekten als Nahrung. Grünkohl gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae) und ist eine Kohlsorte, die vor allem im Norden Deutschlands bekannt ist. Er bildet im Gegensatz zu anderem Kohl keinen Kopf, sondern man verzehrt die gekräuselten Blätter. Die Sorte Westerländer Winter ist samenfest. Bei der Ernte werden die unteren Blätter geerntet, die obersten Blätter bleiben jedoch stehen. So wächst die Pflanze weiter und kann von Ende August bis Februar frisch geerntet werden. Bei Weißkohl, Rotkohl und Wirsing, die zu den Kreuzblütengewächsen (*Brassicaceae*) zählen, haben wir uns für biologisch gezüchtete Hybridsorten entschieden, da diese zuverlässiger unter unseren Bedingungen wachsen. Um einen langen Erntezeitraum zu gewährleisten, haben wir jeweils mehrere Sorten im Anbau. Wir bauen mehrere Kartoffelsorten an, darunter drei festkochende Sorten (Belana, Allians, Goldmarie), welche alle sehr gut mit den Bedingungen im Pfälzer Bergland zurechtkommen. Kartoffeln zählen zu den Nachtschattengewächsen (*Solanaceae*). Zwiebeln gehören zur Familie der Zwiebelgewächse (*Alliaceae*) und benötigen nur wenig Dünger. Sie zeichnen sich außerdem durch eine sehr gute Lagerfähigkeit aus. Mit deiner Adoption kannst du bis zu 55kg buntes Bioland Bio-Bergland-Wintergemüse pro Saison bekommen. Du bist aber nicht dazu verpflichtet, die gesamte Ernte zu bestellen. In jeder Saison kannst du aufs Neue entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So zahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können den Ernteüberschuss an andere verkaufen.

Was erhältst du?

Während der Erntezeit kannst du nach und nach die Ernte erhalten, die du jetzt reservierst: Mindestens 2 und höchstens 5 Kisten. Sobald die Adoption abgeschlossen ist, kannst du die Lieferungen in deinem Benutzerkonto planen. Versandformat: __11kg Kiste gemischtes Bioland-Bergland-Wintergemüse__: * __Hokkaido-Kürbis Red Kuri (ca. 1,5kg)__: orangefarbene Schale und gelbes Fleisch, sehr gut geeignet, um ihn mit der Schale zu essen und als Suppe oder Ofengemüse zuzubereiten, hält sich z.B. auf der Fensterbank mind. 3 Wochen, wichtig ist die Lagerung bei Zimmertemperatur (trocken und warm), nicht im Kühlschrank * __Möhren Rodelika (ca. 1,8kg)__: zeichnen sich durch süßen Geschmack und orangerote Farbe aus, sind sehr gut zum direkten Verzehr geeignet, können aber auch gekocht oder als Ofengemüse zubereitet werden, gut lagerfähig und halten sich auch gewaschen im Kühlschrank über eine Woche * __Rote Bete Robuschka (ca. 0,7kg)__: fruchtig süßer Geschmack, intensive rote Färbung und hoher Eisengehalt, sie kann roh, gekocht und als Ofengemüse verzehrt werden, sehr gut lagerfähig und hält sich auch gewaschen 2 Wochen im Kühlschrank * __Pastinaken Aromata (ca. 0,6kg)__: butterfarbende, keilförmige Wurzel, die sich durch ein ausgeprägtes Aroma und Saftigkeit auszeichnen, für Rohkost, zum Kochen in der Suppe, als Mus und zum Backen gut geeignet, grundsätzlich wird die Pastinake auch gerne als Babynahrung verwendet, eine Lagerung ist mind. eine Woche im Kühlschrank möglich * __1 x Weißkohl (ca. 1,1kg)__: kann man klassisch gekocht verzehren, er ist aber auch als Rohkost geeignet, an einem kühlen Ort hält er sich gut eine Woche, wenn er mal etwas länger liegt, muss man nur die äußeren Blätter abmachen und er ist wieder frisch, da er von außen nach innen welkt * __1 x Rotkohl (ca. 1kg)__: kann man wie Weißkohl roh und gekocht verzehren und ist wie der Weißkohl zu lagern * __1 x Wirsing (ca. 1,3kg)__: ist sehr ähnlich zum Weißkohl, er ist allerdings etwas zarter und daher vielseitiger einsetzbar, auch beim Lagern verhält er sich wie Weißkohl * __Grünkohl (ca. 0,5kg)__: leicht süßlicher, aromatischer Geschmack, kann wie Spinat zu Kartoffeln serviert oder auch als Smoothie und Chips zubereitet werden, innerhalb von 2-3 Tagen verwenden und im Kühlschrank lagern * __Festkochende Kartoffeln (ca. 2kg)__: sind aus der nachhaltigen, regionalen und gesunden Küche nicht wegzudenken, unsere Berglandkartoffeln schmecken noch wirklich nach Kartoffeln, wir bauen die drei festkochende Sorten Belana, Allians und Goldmarie an, je nach Jahreszeit wird eine dieser Sorten in deiner Kiste sein, an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort können sie für mindestens 6 Monate gelagert werden * __Zwiebeln (ca. 0,5kg)__: dürfen in keiner Küche fehlen und sind vielseitig einsetzbar, an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort gelagert mehrere Monate haltbar * Biologischer Anbau, seit 1987 mit dem Bioland-Siegel zertifiziert * Das Gemüse wird plastikfrei in einem stabilen Karton versendet Unser Gemüse ist durch die minimale Bewässerung und extensive Düngung sehr geschmacksintensiv, jedoch optisch nicht so gleichmäßig wie man es gewöhnt ist. Es kommt also vor allem auf die inneren Werte an! Grundsätzlich gilt, dass die Mengen je Gemüsesorten variieren können, da bei Mutter Natur nie zwei Dinge gleich sind. Außerdem kann es schonmal durch witterungsbedingte Schwankungen in den Erntezeiträumen zu einer leicht veränderten Zusammensetzung der Kiste kommen. Garantieren können wir aber, dass Deine Kiste mindestens die angekündigte Gesamtmenge erreichen wird.

Wann erhältst du es?

Lieferung wöchentlich von Anfang Oktober bis Ende Februar möglich. In der Liefer-Saison kann die Kisten-Zusammenstellung aufgrund von witterungsbedingten Verschiebungen der Erntesaison ein wenig abweichen.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
versión: 0.89.2_20230203_125834