Bio-Raclettekäse
Fromagerie de la Quesne

Bio-Raclettekäse

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere eine Kuh aus der Herde von "Fromagerie de la Quesne" in Bois Héroult (Frankreich) und erhalte Bio-Raclettekäse direkt zu dir nach Hause. Clément kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Kuh sehr groß ist, teilst du sie mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst eine Kuh von unserem Hof in Bois Héroult (Frankreich). Der Betrieb ist seit 1997 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert (Zertifizierungstelle: FR-BIO-10). Wir sind zwei Geschäftspartner, deren Schicksalswege sich gekreuzt haben: Stéphane, der Landwirt, und Clément, der Käser. Wir züchten normannische, friesische und Montbéliard-Rinder. Aus Leidenschaft für die Welt des Käses haben wir Rezepte entwickelt, die von unserem traditionellen Know-how inspiriert wurden. Die handwerkliche Arbeit mit frischer Milch, gefolgt von einem geduldigen Reifeprozess, verleiht jeder unserer Kreationen eine unverwechselbare Note. Unsere Kühe sind Kreuzungen aus all den oben genannten Rassen. Es handelt sich dabei um winterharte Rassen mit robusten Kühen, die zudem gegenüber Wettereinflüssen und Krankheiten widerstandsfähig sind. Ferner sind sie sehr lauffreudig, um nach Herzenslust weiden zu können. Unsere Kühe sind weiß, schwarz und braun, in allen Abstufungen dieser Farben! Seit Generationen wird in unserer Region in der Normandie Milchviehhaltung betrieben. Deshalb ernähren sich unsere Kühe natürlich nur von den Ressourcen, die von unserem 100 ha großen Land stammen. Sie grasen 9 Monate im Jahr inmitten von Hecken und Apfelbäumen und verzehren auch Heu. Dank der Heutrocknungsanlage können wir es sogar vor Ort produzieren. In der schönen Jahreszeit leben unsere Kühe auf den Wiesen, und im Winter sind sie in einem offenen Stall auf einem Bett aus Stroh untergebracht. Alle unsere Rinder werden vor Ort geboren und aufgezogen. Wenn die Zeit für sie reif ist, verkaufen wir sie an einen Rinderhändler in unserem Kanton, um möglichst kurze Wege zu schaffen. Gut aufgezogene, gut genährte und gesunde Tiere geben eine nährstoffreiche Milch. Die natürlichen Methoden zur Erzeugung von Heu und Stroh ermöglichen ferner eine gute Milchflora in der Zucht. Diese gesunde mikrobielle Flora fördert die Entwicklung von Milch zu Käse und verhindert gleichzeitig unerwünschte Keime. Wir verarbeiten unsere Milch frisch, roh und vollständig, so wie sie uns die Tiere beim Melken geben. Diese Elemente sind der Ausgangspunkt für die Herstellung von hochwertigem Käse. Durch den Verzehr von Käse aus La Quesne, Ferme et Fromagerie werden wir beim Erhalt der Biodiversität und der Arbeitsplätze in unserer Region unterstützt. Zudem erhalten wir so die Möglichkeit, neue Projekte für eine nachhaltige Entwicklung aufzubauen. So könnt ihr ein Modell unterstützen, das stets Rücksicht auf die Umwelt, die Tiere und die Menschen nimmt. Unsere Herde hat ein Durchschnittsalter von 6 Jahren und die maximale Lebensdauer beträgt etwa 14 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie keinen Ertrag mehr liefert, sorgen wir dafür, dass du die Ernte bzw. die Produktion einer anderen Einheit ohne jegliche Zusatzkosten bekommst. Im Jahr 2020 haben wir den Wettbewerb „Talents Gourmands Normandie“ in der Kategorie Produzenten gewonnen. Deine Adoption produziert im Schnitt 288l Milch pro Saison. Mit dieser Menge können ca. 28.8kg Bio-Raclettekäse hergestellt werden. 20 CrowdFarmer teilen sich eine Adoption und jeder bekommt eine Kiste mit 1.44kg Bio-Raclettekäse.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 4 x __Bio Saint Bray Käse Natur__ (je 240g, in Plastikfolie verpackt) 2 x __Bio Fumé de Bray geräucherter Käse__ (je 240g, in Plastikfolie verpackt) Unsere beiden Käsesorten werden aus Rohmilch, Lab tierischen Ursprungs, Salz (1-2 %), Milchsäurebakterien und Sauerteig hergestellt. Was folgt, erinnert an die Verfahrensweise unserer Vorfahren. Vom Füllen der Milch in einen Bottich über das Formen und Salzen bis hin zur Pflege im Reifungskeller findet alles in Handarbeit statt. Jedes Käserezept für La Quesne ist unsere ganz eigene Kreation. Bevor ihr die Früchte unserer Arbeit genießen könnt, muss der Käse zunächst drei bis neun Monate lang reifen. __Saint-Bray__ ist ein duftender und schmelzender Käse. Seine Besonderheit liegt darin, dass er zu Beginn des Reifeprozesses gerieben wird. Zwei Wochen lang achten wir darauf, auf die gesamte Oberfläche des Käses eine Lösung aus Salz und Milchsäurebakterien aufzutragen. Innerhalb weniger Tage bildet sich eine orangene Farbe. Dann lassen wir den Saint-Bray noch 2 Monate ruhen, während sich das Aroma verfeinert und die Kruste weiß wird. Wir empfehlen verschiedene Möglichkeiten, um diesen Käse zu genießen. Saint-Bray eignet sich hervorragend für Raclette, Gratins, Tartiflettes usw... Beim traditionellen Verzehr sorgt er für ein Stück Originalität auf dem Tisch. __Fumé de Bray__ ist ein Käse mit holzigen Noten und cremiger Textur. Er wird zunächst in unseren Käsekellern verfeinert. Sobald wir feststellen können, dass die Kruste schon ziemlich dick, aber noch nicht zu fest ist, kommt der letzte Schliff. Wir räuchern den Käse dann 12 bis 24 Stunden lang über feinem Buchenholzrauch. Die feste Textur wird weich, der Käse wird braun und von Aromen durchzogen. Wir empfehlen verschiedene Möglichkeiten, um diesen Käse zu genießen. Der Fumé de Bray eignet sich hervorragend für Raclette, Burgern, auf Pizzen usw.. In Würfel- oder Scheibenform kann er auch zum Aperitif gereicht werden. Wir empfehlen, den Käse 3 Wochen lang im Kühlschrank aufzubewahren, wobei darauf zu achten ist, dass er in die mitgelieferte Lebensmittelfolie eingewickelt bleibt (um ein mögliches Austrocknen zu verhindern). Danach kann der Käse weiß werden und einen intensiveren Geschmack annehmen.

Wann erhältst du es?

Du erhältst deinen Käse Mitte Dezember.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
version: 0.71.0_20221125_111753