Bio-Zitronen
Finca Villa Berta
Wir befinden uns außerhalb der Erntesaison.

Das Projekt

Adoptiere {publicVariety} von "{farmName}" in {cityfarm} ({countryFarm}) und erhalte deine Ernte in Form von {production} direkt zu dir nach Hause. Der Farmer {farmerName} kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere {publicVariety} von "{farmName}" in {cityfarm} ({countryFarm}) und erhalte deine Ernte in Form von {production} direkt zu dir nach Hause. Der Farmer {farmerName} kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere {publicVariety}, den wir seit 2017 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen {variety} identifizieren. Diese Zitronenbäume wurden 2017 gepflanzt, und im Jahr 2020 wird die erste Ernte erfolgen. Wir haben zwei Sorten: Heureka und Verna. Die Zitronen wechseln ihre Farbe von grünlich-gelb zu Beginn der Saison zu intensivem Gelb, wenn sie reif sind. Die Blütezeit dieser beiden Sorten wiederholt sich, d.h. die haben pro Jahr eine Hauptblüte und mehrere Nebenblüten. Die Sorte Verna ist sehr typisch für die Region Murcia und sehr beliebt, da die Zitronen aufgrund ihrer dicken Schale die Hitze des Sommers überstehen, ohne auszutrocknen. Wir produzieren nach den Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft. Dieses System des ökologischen Anbaus verbietet den Einsatz von chemisch-synthetischen Düngemitteln oder Agrochemikalien zur Bekämpfung von Schädlingen, Krankheiten oder Unkraut. Ebenso können Methoden, die eine Verschlechterung des Bodens oder der Umwelt im Allgemeinen verursachen, nicht eingesetzt werden. Wir führen eine biologische Schädlingsbekämpfung durch, indem wir natürliche Feinde (Parasitoiden, natürliche Fressfeinde oder Krankheiten) einsetzen, um die Population einer Schädlingsart unter die Schwelle des wirtschaftlichen Schadens zu senken. Diese natürlichen Feinde sind in den meisten Fällen auf dem Betrieb natürlich vorhanden, da wir keine Unkrautbekämpfung durchführen. Die produktive Lebensdauer eines {variety}s beträgt etwa 30 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls dein {variety} eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer Bäume bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Ein {variety} produziert im Schnitt {masterUnitsMax}kg {production}. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte deines Baumes an andere Interessenten verkaufen.
Was erhältst du?
Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Versandformat: __3,5kg Kiste mit Bio-Zitronen__ * Zertifiziert gemäß der Bio-Richtlinien der EU. * Sorten: Verna (Frühling-Sommer) und Heureka (Herbst-Winter). * Verna-Zitrone: längliche Form, mittelgroß bis groß, fast kernlos und geringer Säuregehalt. * Eureka-Zitrone: ovale Form, mittelgroß und dünne Schale. * Auf Bestellung vom Baum gepflückt und direkt zu dir nach Hause geschickt. * Keine Behandlung nach der Ernte oder Vorauswahl von Farbe oder Größe. * Durchschnittliche Konservierungszeit: 40 Tage (kühl). * Natürliche Quelle für Vitamin C. * Die Zitronen können mit Schale, in Kuchen, Keksen und Plätzchen gegessen werden. Sie können auch als Gewürz verwendet werden, um Salz und Essig zu reduzieren oder... in Form von Limonade!
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt die Ernte und somit der Lieferzeitraum. Du kannst deine Lieferungen nach Abschluss des Adoptionsprozesses planen. Die Eureka-Zitrone hat ihre Haupterntezeit im Herbst und Winter, von November bis Februar oder März, aber sie blüht das ganze Jahr über weiter, so dass wir bis zum Sommer Zitronen ernten können, wenn auch in kleineren Mengen. Die Verna-Zitrone hat eine längere Blütezeit als andere Zitronensorten und blüht auch mehrmals im Jahr. Die Haupternte findet von Ende April bis Ende Juni statt. Im Juli und August werden die Früchte der zweiten Blüte geerntet. Du kannst deine Ernte in Kisten von 6 kg Zitronen bestellen.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Francisco Marín Cánovas
Ich komme aus einer Familie mit Tradition in der Landwirtschaft und Viehzucht. Meine Großeltern waren Landwirte von kleinen Tahulla-Landstücken. Tahulla ist eine alte Flächeneinheit, die in Murcia und Vega Baja in Alicanta verwendet werden und 1118 Quadratmetern entspricht. Später begannen sie aufgrund der der Rastlosigkeit ihrer Kinder, ihr angebautes Obst direkt auf den Märkten zu verkaufen. Dazu packten sie die Früchte zu Hause in die Garagen in Kisten, und das Komische ist, dass dies sowohl bei der Familie meiner Mutter als auch bei der meines Vaters geschah. Als sie sich kennenlernten und heirateten, beschlossen sie, diese Tradition fortzusetzen, und begannen 1980 ihr gemeinsames Exportgeschäft. Sie gründeten Frutas Naturales, ein Familienunternehmen, das sich dem Handel und der Produktion von Zitrusfrüchten, Melonen und Gemüse widmet. Sowohl meine Brüder als auch ich sind schon immer im Familienbetrieb tätig gewesen und halfen in den Sommermonaten usw. Ich schloss mich meiner Mutter Encarna an, als mein Vater 2005 starb. Dank der Anstrengung und ein bisschen Glück, das immer nötig ist, konnten wir die Schwierigkeiten überwinden und uns ohne unser Familienoberhaupt an die neue Situation anpassen. Wir haben uns auf Zitrusfrüchte konzentriert, und als die Dinge besser liefen, beschlossen wir, den ökologischen Zitrusanbau in unser Projekt mit Agricola Eureka zu integrieren. Wir haben bereits 2 Fincas bepflanzt, die seit ihrer Geburtsstunde an Bio waren:: Finca Villa Berta und Los Calderones, wo wir Zitronen der Sorte Eureka, Primofiori, Verna, Meyer (Mischung aus Zitrone und Mandarine, spezielle Zitrone zum Kochen), Zitruskaviar, Buddhas Hand und Bio-Limette anbauen. Der Einsatz und die Unterstützung meiner Eltern haben es meinen Brüdern und mir ermöglicht, eine Universitätsausbildung zu absolvieren. Bevor ich in das Familienunternehmen eintrat, war ich im Bankwesen tätig, fühlte mich aber nicht erfüllt und engagierte mich in einem High-Tech-Gewächshausunternehmen, bis ich nach dem Tod meines Vaters in die Leitung des Familienunternehmens einstieg.
Francisco Marín Cánovas

"Familienunternehmen haben die Pflicht, innovativ zu sein, um die Bemühungen unserer Vorgänger zu honorieren. Unsere erste Innovation aus persönlicher Sicht war unser Engagement für die biologische Landwirtschaft. Die neue Herausforderung besteht darin, einen direkten Verkaufskanal für unsere Zitrusfrüchte an den Endverbraucher zu entwickeln. In der Lage zu sein, unsere Zitrusfrüchte in jedes Haus in Europa zu schicken, ist eine faszinierende und vielversprechende Herausforderung - wir freuen uns schon darauf zu lernen!"

Finca Villa Berta
Finca Villa Berta
Die Finca Villa Berta liegt 4 km vom Meer entfernt und grenzt an das Naturschutzgebiet La Sierra de Escalona. Ihre Umgebung ist ein Gebiet innerhalb der Naturschutzgebiete der Comunitat Valebiteescnciana. Der wichtigste Wert hinsichtlich der vorkommenden Tierwelt dieses Gebietes ist zweifellos die reiche Kaninchenpopulation, die es Arten von großer Bedeutung wie dem Steinadler oder dem Habichtsadler ermöglicht hat, eines ihrer wichtigsten Verbreitungsgebiete in der Landschaft zu finden. Auch fleischfressende Säugetiere, wie die Wildkatze haben in diesem Gebiet eine bedeutende Populationsgröße. Wir befinden uns in einer ZEPA-Zone und sind ganz in der Nähe des Pedrera-Stausees. Die Finca befindet sich in der Gemeinde Salinas de San Miguel, in der Region Vega Baja del Segura. Das Klima ist mediterran, gekennzeichnet durch trockene, heiße Sommer mit Durchschnittstemperaturen über 22 ºC und feuchte, regnerische Winter mit milden Temperaturen. Wir erwarben die Finca im Jahr 2015, und zu diesem Zeitpunkt gab es hier nur heruntergekommene Mandelbäume. Nach und nach haben wir sie auf den Anbau von Zitrusfrüchten umgestellt, und von Anfang an war uns klar, dass wir dies auf ökologische Weise tun würden, denn wir wollten eine qualitativ hochwertige Zitronen liefern können, die frei von giftigen Rückständen ist. Ich probiere gerne neue Bäume aus, und deshalb haben wir neben Zitronen auch Limetten und Kumquats. Wir bewerben uns gerade um eine Genehmigung für den Bau eines Bewässerungsreservoirs mit ausreichender Kapazität zur Bewässerung der Plantage zu erhalten. Im Moment bewässern wir mit Hilfe eines Tröpfchenbewässerungssystems. Außerdem arbeiten wir mit Messsonden, um den Wasserverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren. Das Wasser stammt aus einem Zuleiter-Kanal (Tajo-Segura) und einer Entsalzungsanlage. Ein Zitronenbaum verbraucht in einer Saison etwa 2500 Liter Wasser. Die Unkrautbekämpfung erfolgt mit einem Freischneider. Die Überreste versorgen den Boden mit organischer Substanz, die sich zersetzt und in Pflanzennährstoffe verwandelt. Hohe Gräser werden entfernt, damit sie nicht mit dem Baum konkurrieren, wobei das kurze Gras jederzeit stehen gelassen wird, so dass bei jedem Regen das Gras nachwächst. Auf unserer Bio-Plantage werden organische Abfälle aus dem Baumschnitt in den Boden eingearbeitet, was sich positiv auf die Umwelt auswirkt. Einerseits verbessert es den Humus-Gehalt im Boden und andere wichtigen Nährstoffen wie N, P2O5 und K2O. Andererseits trägt es zum Erosionsschutz und zur Verringerung der Treibhausgasemissionen bei, da es die Aufnahme von CO2 im Boden erhöht. Unsere tägliche Arbeit auf den Fincas ist reine Teamarbeit. Es gibt zwei Schlüsselfaktoren für den Erfolg des Projekts: der eine ist Domingo, unser Haupttechniker, der auf Ökologie spezialisiert ist und sich leidenschaftlich für diese Art von Landwirtschaft, biologische Kontrolle, Reduzierung des Wasserverbrauchs durch die sonden-gesteuerte Bewässerung usw. einsetzt... Der andere Schlüsselfaktor ist Alonso, der die Arbeiten auf der Finca leitet: Bewässerung, Bodenbearbeitung, Abdecken und Baumrückschnitt. Er ist auch für die Organisation der spezialisierten Teams von 8-10 Personen für die Rückschnitt- und Erntearbeiten zuständig.
Technische Informationen
Adresse
Finca Villa Berta, Alquerías, ES
Ort