Demeter Bio-Tomaten
Finca Quixote

Demeter Bio-Tomaten

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere eine Tomatenpflanze von "Finca Quixote" in Llanos del Caudillo (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Demeter Bio-Tomaten direkt zu dir nach Hause. Carlos kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Biodynamik
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst eine Tomatenpflanze von unseren Feldern in Llanos del Caudillo (Spanien). Seit 2003 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft und seit 2016 nach den Demeter Standards zertifiziert. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Tomatenpflanze identifizieren. Die Tomate *(Lycopersicon esculentum)* stammt ursprünglich aus Südamerika und kam von dort auf spanischen Schiffen nach Europa; die Spanier konnten der Versuchung, sie im eigenen Land anzubauen, nicht widerstehen und sie verbreitete sich von dort bald nach Italien und andere Mittelmeerländer. Unsere Tomaten der Sorte Otelo werden bei ihrem Wachstum von einem als „Anti-Thrips” bekannten Maschengeflecht geschützt, das den in vielen Haushalten üblichen Moskitogittern sehr ähnlich ist. Dieses Maschengeflecht wird auf die Struktur eines Gewächshauses montiert, es ist allerdings ein ganz anderes System, da unsere Tomatenpflanzen dem Produktionszyklus eines Strauches im Freien folgen, d.h. wir beschleunigen nicht ihre Ernte, die Pflanzen sterben mit den ersten Frösten, bei Regen werden sie nass und sie genießen die Luftströmungen. Darüber hinaus hat dieses Maschengeflecht eine viel längere Lebensdauer als die der Kunststoffe in den Gewächshäusern und wir reduzieren dadurch erheblich den Anfall von Kunststoffabfällen (wir arbeiten bereits seit 10 Jahren mit dem ersten Maschengeflecht). Du wirst dich nun fragen, warum wir nicht im Freien anbauen, was sicherlich ideal wäre, allerdings ist eine so große Anzahl von Pflanzen viel stärker Schädlingen ausgesetzt und das Risiko, die Ernte zu verlieren, nimmt exponentiell zu. Wir arbeiten gemäß den Praktiken der biodynamischen Landwirtschaft und verfügen über die Demeter-Zertifizierung. Unsere landwirtschaftlichen Praktiken beruhen auf dem Prinzip des minimalen Eingriffs in die Natur; genau dieses Maschengeflecht hilft uns, so wenig wie möglich einzugreifen und dadurch ein kleines, für unseren Anbau günstiges Ökosystem zu schaffen, das die Angriffe der zahlreichen Schädlinge wie Blattläuse oder Rote Spinnen minimiert, denen wir ausgesetzt sind. Wir können dadurch den Pflegebedarf unserer Pflanzen drastisch reduzieren und außerdem das Risiko minimieren, das der während einem der häufigen Sommerunwetter fallende Hagel für die Pflanzen bedeuten kann (wir alle wissen, dass die Haut einer Tomate nicht so hart ist wie die Schale einer Melone oder Wassermelone). Um dieses Ökosystem zu fördern, setzten wir in unserer Kultur Hummelnester aus, züchten im Innern unserer Anlage Wachteln, die uns helfen, die Schädlinge zu bekämpfen, und bauen Silberkraut und Basilikum an, die das Auftreten von natürlichen Feinden der Schädlinge in unserem Anbau begünstigen. Zur Bewässerung nutzen wir das Wasser aus unserem Becken, das mit dem auf unser Logistikzentrum fallenden Regenwasser gefüllt wird (denke daran, dass unsere Tomatenpflanzen bei Regen nass werden, da sie sich nicht in einem Gewächshaus befinden). Ein Tomatenpflanze produziert im Schnitt 32kg Demeter Bio-Tomaten. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte an andere Interessenten verkaufen.

Was erhältst du?

Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Du bekommst mindestens 4 Kiste, die du auf bis zu 8 Kisten erhöhen kannst. Versandformat: __Karton mit 4 kg Bio-Tomaten Demeter__ * Sorte Otelo: mittelgroße und abgeflachte Frucht mit dunkelroter Haut mit grünen Stellen, sehr saftiges, dunkelrotes Fruchtfleisch * Unter einem Anti-Thrips-Maschengeflecht angebaut * Anbau in Umstellung auf biodynamische Landwirtschaft seit 2016 * Anbau in Umstellung auf biologische Landwirtschaft seit 2003 * Ein Kilo enthält zwischen 3-5 Früchte (in einer Kiste findest du je nach Größe zwischen 12 und 20 Stück) * Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 2 Wochen lang frisch (wenn du sie länger genießen möchtest, dann lagere sie im Kühlschrank) * Es handelt sich um eine klimakterische Frucht, die geerntet wird, wenn sie die physiologische Reife erreicht hat, sich aber nach der Ernte bis zum Verzehr noch weiterentwickelt * Wichtig: Die Früchte kommen in der Regel hart an und sollten daher bis zum Verzehr bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden; wenn du eine bereits reife Frucht findest, kannst du sie in den Kühlschrank legen oder sofort essen

Wann erhältst du es?

Beim Anbau von Gemüse versuchen wir, die Aussaat zeitlich so zu planen, dass die Ernte dann gestaffelt erfolgen kann und wir dir über längere Zeit das frischeste Produkt anbieten können. Wir beginnen im Frühjahr mit der Aussaat, um dir von Juni bis September in Abhängigkeit des im jeweiligen Jahr herrschenden Wetters Tomaten anbieten zu können.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.25.1