Bio-Zitronen von Finca El Chifle

2,50 kg/Kiste

Bio-Zitronen von Finca El Chifle

2,50 kg/Kiste

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Wähle deine Kiste
2.5 kg (Nicht verfügbar)
2.5 kg (Nicht verfügbar)
5 kg (Nicht verfügbar)
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 2.5kg Zitronen
Sorte: Fino
Ovale Form, gelbe oder grüne Farbe, dünne und glatte Schale, blassgelbes und saures Fruchtfleisch
Biologischer Anbau, seit 1999 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert
Weder mit Wachs, noch mit anderen Konservierungsmitteln behandelt (du kannst die Schale verwenden)
Wir lagern die Früchte nicht im Kühlhaus, sie kommen vom Baum direkt zu dir nach Hause
Am Tag vor dem Versand und immer zum optimalen Reifezeitpunkt gepflückt und in einem Karton plastikfrei verschickt
Unsere Bäume sind keine Schraubenfabrik: jede Frucht ist in Größe und Aussehen einzigartig
Ein Kilo enthält zwischen 6-10 Früchte
Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 2-3 Wochen lang frisch (wenn du sie länger genießen möchtest, dann lagere sie im Kühlschrank)
Du wirst bemerken, dass die ersten Zitronen der Saison eine grünliche Färbung haben können, aber im Laufe der Wochen werden sie den für diese Sorte typischen gelben Farbton annehmen
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
Offizielle Zertifizierungen
seal icon
Bio
María Martínez Hijano
Ich bin María Martínez Hijano, Agraringenieurin von Beruf und Landwirtin aus Berufung. Ich war schon immer vom Landleben, Bäumen und Natur umgeben. Ich bin in einer Familie aufgewachsen, die sich schon immer dieser Aufgabe gewidmet hat. Ich erinnere mich an meine Kindheit, als meine Schwester und ich meinen Vater aufs Feld begleiteten. Während er arbeitete, spielten wir Verstecken, suchten nach seltenen Blumen und kletterten auf Hügel und Bäume. In den Ferien gingen wir mit meinen Großeltern aufs Feld und spielten zwischen den Avocadobäumen. Am Ende des Sommers, wenn Rosinenzeit war, saßen wir mit ihnen auf der Veranda des Hauses mit einem Brett und einer kleinen Schere, um die Rosinen zu entstielen, und verbrachten den Nachmittag damit, ihren Geschichten zu lauschen. Wir haben dieses Stückchen Erde immer geliebt. Später, als ich mich entscheiden musste, was ich studieren wollte, entschied ich mich für Agraringenieurwesen. Nach Abschluss dieses Studiums beschloss ich, meine Ausbildung fortzusetzen und einen zweijährigen Master in Agronomie zu machen, um mich beruflich weiterzuentwickeln, neue Dinge zu entdecken und zu verstehen, wie Agrarökosysteme funktionieren, denn die Landwirtschaft ist eine faszinierende und komplexe Welt. Im Jahr 2017 habe ich die Leitung der landwirtschaftlichen Betriebe unserer Familie übernommen. Als Erstes habe ich meine Eltern und Onkel davon überzeugt, mit der Umstellung auf den ökologischen Landbau zu beginnen. Damals hatten wir nur eine Bio-Zitronenfarm, also dachte ich, es sei an der Zeit, alles, was ich an der Universität gelernt hatte, in die Praxis umzusetzen und Landwirtschaft so zu betreiben, wie es meinen Wertvorstellungen am besten entspricht. Ich habe das Glück, eine Familie zu haben, die sich dieser Welt verschrieben hat, und bin die fünfte Generation, die sich der Landwirtschaft widmet. Im Jahr 2020 haben wir begonnen, mit Mangos unsere Produkte direkt auf CrowdFarming zu verkaufen und das mit großem Erfolg! Dank der Unterstützung, die wir durch CrowdFarming erfahren hatten, waren wir in der Lage, zu wachsen und Innovationen in Richtung einer zunehmend umweltintegrierten Landwirtschaft zu entwickeln. Außerdem motiviert es uns sehr, wenn wir über die sozialen Netzwerke und bei euren Besuchen Feedback von euch erhalten, in dem ihr euch für die Qualität unseres Obstes und die viele Arbeit bedankt, die darin steckt. Mit diesem Modell gewinnen wir alle, wir haben Preisstabilität und eine bessere Vorausplanung für die Ernte, aber auch du kannst von den stabilen Preisen profitieren sowie von der sehr guten Qualität der Produkte und der Zufriedenheit zu wissen, wer hinter dieser Produktion steht. Herzlichen Dank! Das Projekt „Los Pepones“ ist ein Familienprojekt, das sich aus einem hervorragenden Team von Menschen zusammensetzt. Meine Aufgabe in den landwirtschaftlichen Betrieben ist es, das technische Management zu planen. Um eine qualitativ hochwertige Frucht zu erhalten, ist es sehr wichtig, auf die Details der Bäume zu achten, wie z. B. die Beobachtung von Nährstoffmängeln oder -überschüssen, eine effiziente und ökologische Schädlingsbekämpfung, die Erstellung von Düngeplänen, die Festlegung von Bewässerungszeiten und die Beachtung der Blüte-, Fruchtansatz- und Erntezeiten der Früchte. Mein Onkel ist für die Organisation der Feldarbeit zuständig und meine Schwester und meine Eltern kümmern sich um die Verwaltung. Natalia ist für das Lager zuständig, und wenn ich es zeitlich nicht schaffe, unsere CrowdFarmer-Besucher willkommen zu heißen, ist sie diejenige, die euch zur Plantage begleitet. Das Team der Plantage kümmert sich um die Umsetzung des Plans: Es bringt den Dünger aus, kontrolliert die Bewässerungszeit, kümmert sich um die Unkrautbekämpfung mit dem Unkrautstecher, dem Traktor oder dem Vieh, führt die notwendigen Behandlungen durch und erntet die Früchte. Jeder von uns ist wichtig, und jedes Detail zählt, damit du die besten Früchte erhältst.
Finca El Chifle
Unsere Zitronenplantage befindet sich in einem der ältesten landwirtschaftlichen Gebiete Málagas, in der Gemeinde Benamargosa. Sie heißt „El Chifle“ wegen des gleichnamigen Ortes, an dem sie sich befindet. „Chiflar“ bedeutet pfeifen, und vermutlich haben sich die Bauern früher in dem Tal, in einer Zeit, in der es noch keine Mobiltelefone gab, auf diese Weise mit Pfeifen oder „chifles“ verständigt, da diese Art der Kommunikation angenehmer war als Schreien. In diesem Tal gibt es viele sehr kleine Bauernhöfe von vielen verschiedenen Bauern. Kleine Grundstücke, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Dieses Land hat meine Mutter in den 90er-Jahren von meinen Großeltern geerbt, als ich noch sehr jung war. Meine Eltern, die gerade meine Schwester und mich bekommen hatten, beschlossen daraufhin, die gesamte Plantage mit Zitronen zu bepflanzen und von Anfang an biologischen Anbau zu betreiben. Es ist ein ganz besonderer Bauernhof, da er sich seit mehr als vier Generationen im Besitz meiner Familie befindet, und daher ist er für uns der gefühlsmäßig wichtigste. Manchmal sitzen wir dort und denken darüber nach, wie viel Zeit unsere Ur-Ur-Großeltern dort mit der Arbeit und der Betreuung ihrer Kinder verbracht haben müssen. Es ist erstaunlich, wie wertvoll einem diese Dinge werden und auch, wie sehr man sie vermisst. Benamargosa ist ein rein von der Landwirtschaft geprägtes Dorf, das sich in den letzten Jahren stark verändert hat. Als mein Vater jung war, war dieses Dorf sehr arm, da die Ernten in der Gegend nicht rentabel waren. Mit der Einführung von Zitrusfrüchten und subtropischen Kulturen änderte sich die Situation, und die wirtschaftlich Lage verbesserte sich und das Laben der Menschen wurde angenehmer. Heute ist Benamargosa voll von Avocados, Mangos und Zitronen, die Landschaft ist spektakulär, und viele Menschen betreiben noch Landwirtschaft, was in der heutigen Zeit ein echter Erfolg ist. Die Plantage wird biologisch bewirtschaftet, seit meine Eltern die Zitronen gepflanzt haben. Was das so genannte „Unkraut“ betrifft, so lassen wir es wachsen, um eine größere Artenvielfalt zu erreichen, und wir mähen es einfach, wenn seine Höhe die Arbeitsabläufe auf dem Feld behindert. Da der Zitronenbaum jedoch eine kräftige Pflanze ist, die Schädlingen sehr gut widersteht, müssen wir sie nicht ausreißen. Wenn wir einen größeren Schädlingsbefall haben, sind die natürlichen Methoden zu ihrer Beseitigung sehr wirksam, so dass wir es uns leisten können, Zitronen sozusagen „wild“ anzubauen. In dieser Plantage wird die Energie, die wir für die künstliche Beregnung verwenden, durch Sonnenkollektoren gewonnen. Die künstliche Beregnung erfolgt durch Tröpfchenbewässerung und das Wasser kommt aus der Bewässerungsgemeinschaft „El Chifle“. Zurzeit arbeiten drei Personen auf dieser Plantage, zwei Männer und eine Frau. Im Allgemeinen sind unsere Arbeiter in verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben mit unterschiedlichen Anbauprodukten tätig, und wenn wir in unserer Plantage Hilfe benötigen, kommen sie zu uns, um hier zu arbeiten. Sie haben alle einen geregelten Vertrag, und wir stellen ihnen alles zur Verfügung, was sie für ihre Arbeit brauchen. Es gibt sogar Mitarbeiter, die seit mehr als 13 Jahren bei uns arbeiten. Bis heute sind uns alle Landarbeiter treu geblieben, was uns sehr glücklich macht. Wir behalten die Ausschussware für uns selbst und für unsere Familie und Freunde, denn im Allgemeinen beeinträchtigen Mängel bei Zitronen nur ihre Optik und nicht ihren Geschmack. Dank unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, ob es sich um eine Qualitätsfrucht handelt oder nicht, und so wählen wir die Früchte für den Versand selbst aus, damit sie immer von bester Qualität sind. Die Reste vom Rückschnitt und gemähtes Unkraut werden dem Boden als Kompost wieder zugeführt. Ich halte es für ein Verbrechen, all diese Abfälle, die andere Landwirte verbrennen oder in andere Kompostieranlagen bringen, nicht zu nutzen. Wenn man sie im Boden belässt, bringt das Leben und Nährstoffe in den Boden. Ich hatte einen Professor an der Universität, der sagte: „Alle Reste müssen dem Boden zurückgegeben werden. Der Boden braucht all den Dung, den wir ihm geben können, denn ohne Dung gibt es keinen Boden, und ohne Boden gibt es keine Landwirtschaft“. Und wir lieben es, seine Philosophie umzusetzen!
Technische Informationen
Adresse
Finca El Chifle, Benamargosa, ES
Höhe über N.N
80m
Team
2 Frauen und 2 Mann
Größe
2ha
Anbautechniken
Biologischer Anbau
Bewässerungssystem
Tröpfchenbewässerung
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
versión: 0.89.2_20230203_125834