Avocados
Finca Los Pepones
Du kommst genau rechtzeitig! Adoptiere einen Avocadobaum, solange noch Adoptionen verfügbar sind.
Adoptieren

Das Projekt

Adoptiere einen Avocadobaum von "Finca Los Pepones" in Vélez-Málaga (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Avocados direkt zu dir nach Hause. Der Farmer María kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere einen Avocadobaum von "Finca Los Pepones" in Vélez-Málaga (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Avocados direkt zu dir nach Hause. Der Farmer María kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere einen Avocadobaum, den wir seit 2017 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Avocadobaum identifizieren. Du adoptierst einen Avocadobaum der Sorte Hass oder Lamb Hass aus biologischem Anbau. Die Sorte Hass hat bereits ein ökologisches Siegel und die Sorte Lamb Hass befindet sich im Prozess der Umstellung auf ökologisch und wir hoffen, das Siegel im Jahr 2023 zu erhalten. Während des kannst du den Namen wählen, mit dem wir deinen Avocadobaum identifizieren. Auf unserer Plantage Finca Los Pepones bauen wir zwei Sorten von Avocados an: Hass und Lamb Hass. Sie sind in Aussehen und Fruchtqualität sehr ähnlich. Es gibt zwei Hauptunterschied: den Zeitpunkt, zu dem die Frucht reift und die Größe der Frucht. Die Sorte Lamb Hass reift etwas später und hat größere Früchte. In unserem Betrieb sind die erwachsenen Bäume Hass und der jüngste Lamb Hass. Die Avocado ist eine Frucht aus Amerika, die sich sehr gut an den Anbau in unserer Region angepasst hat. Ihre Frucht wird wegen ihres exquisiten Geschmacks mit einem Hauch von Nuss und einer geschmeidigen Textur sehr geschätzt. Die Avocados von unserer Plantage werden mit großer Sorgfalt gepflegt. Wir sind stets darauf bedacht, dass sie sich in bestmöglichem Zustand befinden. Wir ernten sie im optimalen Reifepunkt, wenn sie einen Trockenmasseanteil von über 20 % und einen Fettgehalt von über 10 % aufweisen, um eine optimale Qualität zu gewährleisten. Wir lagern die Früchte nicht in Kühlhäusern, so dass die Avocados direkt vom Baum auf deinen Tisch kommen. Wir haben Bäume unterschiedlichen Alters, während die meisten erwachsenen Bäume durchschnittlich 50 kg produzieren, tragen die kleinen Bäume etwa 15 kg pro Saison. Die produktive Lebensdauer eines Avocadobaums beträgt etwa 40 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls dein Avocadobaum eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer Bäume bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Ein Avocadobaum produziert im Schnitt 20kg Avocados. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte deines Baumes an andere Interessenten verkaufen.
Was erhältst du?
Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Versandformat: __4 kg Avocados__ (Kiste) * Hass-Avocado (Januar bis März): jede Avocado wiegt zwischen 150 und 350 g, ist birnenförmig, die Schale ist rau und dunkelgrün und wird schwarz, wenn sie reif ist, sie hat einen nussigen Geschmack, eine cremige Textur und enthält im reifen Zustand keine Fasern * Lamb Hass-Avocado (April bis Mai): jede Avocado wiegt zwischen 200 und 500 g, hat eine ähnliche Form wie die Hass-Avocado, eine raue, grüne Schale, die sich bei Reife schwarz färbt, ein cremiges Fruchtfleisch mit nussartigem Geschmack und enthält im reifen Zustand keine Fasern * Beide Sorten werden biologisch angebaut, jedoch ist die Sorte Hass seit 2020 als biologisch zertifiziert und die Sorte Lamb Hass wird 2023 zertifiziert werden * Auf Bestellung geerntet und in einem plastikfreien Karton verschickt * Ein Kilo enthält zwischen 4-7 Früchte (in einer Kiste findest du je nach Größe ca. 20 Stück) * Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 20 Tage lang frisch (wenn du sie länger genießen möchtest, dann lagere sie im Kühlschrank) * Es handelt sich um eine klimakterische Frucht, die nach der Ernte bei dir zuhause weiter reift Wenn du die Avocados erhältst, musst du dich etwas gedulden. Die Avocados werden grün und sehr hart bei dir zu Hause ankommen. Woher weißt du, wann sie zum Verzehr bereit sind? * Die Farbe der Haut wird vollständig schwarz * Wenn man die Schale eindrückt, gibt sie nach: Sie sollte überall nachgeben, wenn dies nur ein Teil der Frucht tut, dann warte noch ein paar Tage * Wenn du den Stängel entfernst, sollte die Frucht gelb sein. Wenn sie grünlich ist, bedarf sie noch etwas mehr Zeit Wie bringt man sie dazu, etwas früher reif zu werden? Ein kleiner Trick besteht darin, das Obst in Zeitungspapier einzuwickeln und es in einen wärmeren Bereich des Hauses zu legen, zum Beispiel in die Speisekammer der Küche statt in die Obstschale auf dem Tisch. Wie kannst du die Haltbarkeit verlängern? Wenn sie alle zur gleichen Zeit reifen, du jedoch länger etwas von ihnen haben willst, kannst du sie in den Kühlschrank legen und sie beim Verzehr herausnehmen. Ich empfehle dir, sie einen Tag vor dem Verzehr herauszunehmen, damit sie nicht kalt sind und das Fleisch weicher wird.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt die Ernte und somit der Lieferzeitraum. Du kannst deine Lieferungen nach Abschluss des Adoptionsprozesses planen. Die Hass-Saison dauert von Januar bis März, so dass die Lieferungen in dieser Zeit erfolgen werden. Was LambHass betrifft, so dauert ihre Saison von April bis Mai. Diese Daten sind Richtwerte und können leicht variieren, da sie vom Wetter in der Region abhängen.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen
Adoptieren
Eine Kiste bestellen
Ohne Plastik
Frisch und saisonal

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Letztes Adoptionsdatum 04/01/2021
Lieferung ab 07/01/2021

Adoptiere einen Avocadobaum

Name

Wähle die Anzahl der Kisten, die du reservieren möchtest. Mindestens 8kg und maximal 20kg.

2
(8,00 kg)
2
8,00 kg

Lieferland Spanien

Adoption

40,90€ / Saison

(ohne Logistikkosten)
Adoptieren
seal icon
Ohne Pestizide
seal icon
Ohne Rückstände
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienunternehmen
María Martínez Hijano
Mein Name ist Maria Martinez, ich gehöre zu einer Familie, die seit mehr als 4 Generationen in der Landwirtschaft tätig ist und Zitrusfrüchte, Mandeln, Oliven, Reben und nun auch subtropische Früchte anbaut. Ich bin eine junge Agraringenieurin mit der festen Absicht, die landwirtschaftliche Produktion durch die Anwendung nachhaltiger Techniken zu verbessern, die möglichst viele Umweltvorteile in der Umgebung fördern. Seit meiner Kindheit habe ich ein hohes Umweltbewusstsein, da ich den Wert des Respekts vor der Natur von meiner Familie gelernt habe, die ihn mir eingeflößt hat. In den letzten Jahren haben wir beschlossen, den Anbau von subtropischen Früchten, insbesondere der Mango aufzunehmen, einem Baum, der sehr gut an dieses Gebiet angepasst ist, da wir das Privileg haben, über ein in Europa einzigartiges Mikroklima zu verfügen. Schon als Kind begleitete ich meinen Vater aufs Land, und ich liebte es, Zeit mit ihm auf den Feldern zu verbringen. Mein Vater hat mir die Liebe zu diesem "Lebensstil", wie ich ihn gerne nenne, eingeimpft. All dies bot mir einen engen Kontakt mit der Natur und wurde meine Leidenschaft. Ich folgte dem Rat meines Vaters und entschied ich mich für eine Ausbildung zur Agraringenieurin. Trotz aller Zweifel in der Jugend, war es ein voller Erfolg. Der Hof gehört meinem Vater und seinen Brüdern (Miguel, Ana und José María). Am Ende meiner Ausbildung schenkte mir die ganze Familie trotz meiner Jugend einstimmig ihr Vertrauen und damit begann eine tägliche Herausforderung und Motivation. Ich habe dieses Projekt als persönliches Projekt übernommen, indem ich die gesamte Bewirtschaftung der Farm auf ökologische Weise durchführe und meinen kleinen Beitrag zur Erhaltung unseres Ökosystems leiste. Ich kümmere mich eigenverantwortlich um die Führung und nachhaltige agronomische Entwicklung des Familienbetriebs. Da die Bewirtschaftung der Farm ökologisch ist, hat die Zahl der einheimischen Tiere wie Chamäleons, Vögel, Amphibien und viele Insekten zugenommen. Sie sehen unsere Farm als einen sicheren Ort zum Leben! Meine Arbeit auf dem Hof besteht darin, die technische Bewirtschaftung zu planen. Es ist sehr wichtig, auf die Bäume zu achten, zu beobachten, ob sie irgendeine Art von Nährstoffmangel oder -überschuss haben, die Schädlinge auf effiziente und ökologische Weise zu bekämpfen, die Düngepläne zu erstellen, die Bewässerungsstunden festzulegen und die Zeiten der Blüte, des Einsetzens der Früchte und der Ernte der Früchte zu kennen, um ein Qualitätsobst zu erhalten. Das Team der Farm ist für die Umsetzung der Planungen zuständig, sie tragen den Dünger auf, kontrollieren den Zeitpunkt der Bewässerung, führen die Unkrautbekämpfung mit der Freischneidemaschine, dem Traktor oder dem Vieh durch, führen die notwendigen Behandlungen durch und pflücken die Früchte. Das CrowdFarming-System gibt mir die Möglichkeit, meine Produkte direkt dem Endverbraucher anzubieten, also Menschen, die nicht nur die Qualität der Früchte schätzen, sondern auch unser Engagement, künftigen Generationen einen besseren Planeten zu hinterlassen.
María Martínez Hijano

"Ich freue mich sehr über dieses Projekt, denn es passt zu meiner Philosophie eines umweltfreundlichen Lebens, in dem wir eine enge Beziehung zum Endverbraucher unserer Früchte aufbauen, der die Mühe und die Zuneigung schätzt, mit der wir unsere Bäume behandeln."

Finca Los Pepones
Finca Los Pepones
Der Name des Landgutes "Los Pepones" geht auf das kleine andalusische Dorf zurück, in dem es sich befindet und das zur Gemeinde Velez-Malaga, Provinz Malaga, gehört. Das Anwesen ist für den Anbau von Mango und Avocado bestimmt und liegt im Herzen der Axarquía, umgeben von anderen subtropischen Obstfeldern. Die Wirtschaft der Region hat sich dank der Zunahme der subtropischen Kulturen in den letzten Jahren stark verbessert, so dass der Anbau von subtropischen Früchten zu einem "Lebensstil" und nicht zu einem "Beruf" wurde. Die Farm ist seit 4 Generationen in Familienbesitz, sie verfügt über einen eigenen Brunnen und einen Pool, in dem wir das Wasser speichern, um unser Tröpfchenbewässerungssystem zu versorgen, was durch natürlichen Druck erfolgt. Die von den Bäumen benötigte Wassermenge ist variabel, das meiste Wasser wird im Sommer genutzt, zu dieser Zeit benötigt ein erwachsener Mangobaum etwa 40L pro Tag. Die gesamte Bewirtschaftung der Farm erfolgt unter den Bedingungen einer nachhaltigen Landwirtschaft, wir verwenden keine Pestizide oder Herbizide, die die Nutzpflanzen schädigen oder die Artenvielfalt einheimischer Arten negativ beeinflussen. Einer der Arbeiter auf der Farm hat eine kleine Schafherde, die zwischen unseren Bäumen weidet, dies hat sich als die effektivste und umweltfreundlichste Unkrautbekämpfung erwiesen. Ein qualifiziertes Team von 7 Personen arbeitet während der Erntezeit regelmäßig auf der Farm, während der restlichen Zeit des Jahres sind es 3 Personen, 2 Frauen und 1 Mann. Die Festangestellten sind seit 6 Jahren bei uns, seit wir die Mangos gepflanzt haben, und sie werden alle nach dem Tarifvertrag bezahlt. Wir pflücken die Früchte zum optimalen Zeitpunkt der Reife, wobei wir die Auswahl der Qualität Stück für Stück von Hand garantieren. Die Früchte sind nicht gleich groß, aber gleich schmackhaft. Die schon zu reifen Früchte werden auf die lokalen Märkte in der Region gebracht, und die Früchte, die nicht den Qualitätsanforderungen entsprechen, werden von den Arbeitern zur Fütterung ihres Viehs mitgenommen. Die Reste des Baumschnitts werden zerkleinert und dem Boden als organisches Material zugeführt, das unter jedem Baum kompostiert wird.
Adoptieren
Technische Informationen
Adresse
Finca Los Pepones, Vélez-Málaga, ES
Höhe über N.N
150m
Team
2 Frauen und 1 Mann
Größe
13ha
Anbautechniken
Biologischer Anbau
Bewässerungssystem
Tröpfchenbewässerung
Ort