Bio-Pfirsiche von Finca Benalúa

3,00 kg/box

Bio-Pfirsiche von Finca Benalúa

3,00 kg/box

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 3kg Bio-Pfirsichen
Sorte: Catherine
Rundliche, mittelgroße bis dicke Form, goldgelbe oder orangefarbene Schale mit roter Bedeckung; gelbes, saftiges, duftendes, leicht saures Fruchtfleisch
Biologischer Anbau, seit 2012 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert
Ernte auf Bestellung, ohne Wachse und Konservierungsmittel der Schale in einer Kartonbox ohne Plastik verschickt
Die Kiste enthält ein paar Früchte extra, für den Fall, dass manche beschädigt wurden
Unsere Bäume sind keine Schraubenfabrik: jede Frucht ist in Größe und Aussehen einzigartig
Ein Kilo enthält zwischen 3-5 Früchte (in einer Kiste findest du je nach Größe zwischen 10 und 14 Stück)
Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 7 Tage lang frisch (wenn du sie länger genießen möchtest, dann lagere sie im Kühlschrank)
Es handelt sich um eine klimakterische Frucht, die geerntet wird, wenn sie die physiologische Reife erreicht hat, sich aber nach der Ernte bis zum Verzehr noch weiterentwickelt
Wichtig: die Früchte kommen in der Regel hart an und sollten daher bis zum Verzehr bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden; wenn du eine bereits reife Frucht findest, kannst du sie in den Kühlschrank legen oder sofort essen
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Anbau in bevölkerungsarmen Gebieten
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Besuche möglich
Juan Ramón Casas
Mein Name ist Juan Ramón Fernández Casas. Ich bin 2000 aus freien Stücken Landwirt geworden und dank meines Berufes fühle ich mich als freier Mensch. Ich habe damals gelesen, dass die Freiheit durch Glück zu dir kommt, oder wie in meinem Fall durch Wahl und Arbeit. Ich übte damals verschiedene Tätigkeiten aus... die wichtigste dürfte die eines Zimmermanns gewesen sein. Jahrelang fühlte ich mich als Sklave endloser Arbeitstage, die mich zum Gefangenen der Arbeit machten, und ich beschloss, mein Leben zu ändern. Die Landwirtschaft bot die Möglichkeit, mein eigener Chef zu werden, dort zu arbeiten, wo ich es am meisten liebe, nämlich in der Natur, und meine eigene und ersehnte Freiheit zu erreichen. Neben der Landwirtschaft betreibe ich eine kleine Schweinezucht. Ich gehe diesen beiden Tätigkeiten jeden Morgen nach, von 7 Uhr morgens bis dann die drückende Hitze einsetzt. Die Anfänge waren alles andere als einfach, vor allem wegen der Anfängerfehler, die ich begangen habe. Man sagt, dass die Älteren eine bewundernswerte Weisheit bewahren; ich bezweifle dies nicht, die Landwirtschaft entwickelt sich heutzutage aber mit riesigen, auf Wissenschaft und Innovation beruhenden Schritten. Ich ließ mich von ihren Ratschlägen leiten, was mich dazu brachte, ein archaisches Modell der Landwirtschaft zu schaffen, das ich im Laufe der Zeit revidieren musste. In unserem Team bin ich derjenige, der alles macht. Ich plane die wichtigsten Tätigkeiten auf der Finca und in der Schweinezucht und entwickle sie dann gemeinsam mit meinen Mitarbeitern. Ich teile mir meine Arbeit immer so ein, dass ich rechtzeitig fertig werde und mir Zeit für meine Leidenschaft bleibt: den Outdoor-Sport. Die Gegend von Guadix ist ein spektakulärer Ort zum Laufen, Mountainbiken, Klettern, Trekking… Es vergeht kein Abend, den ich nicht beim Sport in der Natur verbringe. CrowdFarming ist heutzutage unsere größte Hoffnung, GERECHTIGKEIT für unsere Arbeit zu erlangen und die Exzellenz der von uns angebauten Pfirsiche zu würdigen. Es ist unglaublich, dass trotz der Qualität der Früchte der größte Teil von ihnen für die bearbeitende Industrie bestimmt ist, und dies zu lächerlichen Preisen, die uns daran hindern, die Verbesserungen umzusetzen, die unser Land benötigt. Wir sind davon überzeugt, dass ein sensibilisierter und ethischer Markt wie CrowdFarming uns helfen wird, das für jeden Beruf absolut notwendige Ziel zu erreichen: Würde und Respekt.
Finca Benalúa
Finca Benalúa ist ein landwirtschaftliches Genossenschaftsprojekt, das seit 1995 mehr als 34 Mitglieder vertritt. Wir befinden uns in der Umgebung von Benalúa de Guadix, einer Gemeinde mit langer landwirtschaftlicher Tradition, in der seit den 1980er Jahren Pfirsiche angebaut werden. Du wirst von jeder dieser Fincas Obst erhalten können, da wir auf allen von ihnen nach den gleichen Grundsätzen Pfirsiche anbauen. Meine unter dem Namen Cabezo del Olivar bekannte Finca liegt wie die meisten Fincas unseres Projekts an der Rambla del Palomar, die vom Wasserlauf des Flusses Fardes gebildet wird. Es handelt sich dabei um eine sehr fruchtbare Flussebene dank der Verfügbarkeit von Grundwasser und Nährstoffen in den Böden, die einen hohen Anteil von Ton aufweisen. Unsere Region wird durch die „Badlands” geprägt, die eine charakteristische Landschaft bilden und heutzutage als UNESCO-Weltgeopark geschützt sind. Der Anbau erfolgt in den Uferzonen, die sich im Frühling in grünliche Farbtöne kleiden. Der Rest ist unwirtliches Land von einzigartiger Schönheit, dessen geologisches Erbe die Geschichte unseres Kontinents bezeugt. Neben Pfirsichen ist in der Gegend auch der Anbau von Mandeln, Oliven, Luzerne, Mais, Pappeln und Tomaten sehr präsent. Früher wurden dort hauptsächlich Zuckerrüben angebaut, weshalb es in unserem Dorf seit Beginn des 20. Jahrhunderts eine Zuckerfabrik gab. Sie stellte in den 80er Jahren den Betrieb ein, was zur Initiative führte, Pfirsiche anzubauen. Unsere Gegend hat in den letzten Jahren nach und nach an Bevölkerung verloren. Die Landwirtschaft bietet kein ausreichendes Potenzial, um die jungen Menschen zu halten, und wir stehen derzeit vor großen Herausforderungen, um unser Land wieder mit Leben zu erfüllen. So wird beispielsweise an der Modernisierung der Bewässerungssysteme gearbeitet, die gegenwärtig noch auf Berieselung basieren. Dies wird es ermöglichen, mehr Ressourcen zur Verfügung zu haben und somit eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft zu entwickeln, auf die wir für eine gedeihlichere Zukunft setzen können. Das Wasser kommt aus dem Stausee von Francisco Abellán und gehört zur ehemaligen Bewässerungsgemeinschaft, die die Zuckerfabrik versorgte. Alle Betriebe unseres Projekts erfüllen die Anforderungen des biologischen Landbaus. Dies war das allererste Element der Modernisierung, das wir umgesetzt haben, um eine ethische und rentable Bewirtschaftung sicherzustellen, die außerdem die Werte unserer Gegend bewahrt. Aber wir haben auch unsere eigenen Kriterien zur Erhaltung der Umwelt entwickelt: Die Badlands haben die Besonderheit, dass bei starken Regenfällen schnell der Boden weggeschwemmt wird; um dies zu vermeiden, pflanzen wir beispielsweise natürliche Hecken an den Flussläufen an, die die Flussebene und die Kulturen schützen. Eine weitere Maßnahme besteht im Schutz unserer Böden durch Verzicht auf das Pflügen und durch Einarbeiten organischer Materie aus dem anfallenden Ausschuss und den Rückständen des Baumschnitts. Es handelt sich um ein Modell präventiver Landwirtschaft, das auch Techniken umfasst, die darauf abzielen, den Einsatz von Chemikalien bei der Schädlingsbekämpfung zu vermeiden. Zum Beispiel hilft uns die Beibehaltung der Bodenvegetation aus verschiedenen Gräsern und Kräutern zu bestimmten Zeiten, Hilfsinsekten anzuziehen, die die Schädlinge bekämpfen. Hinsichtlich der Beschäftigungsverhältnisse arbeiten die Besitzer der Fincas in der Regel mit festen Teams von Saisonarbeitnehmern, die sie regelmäßig für Arbeiten wie Beschneiden, Ausdünnen und Ernten einstellen. In meinem Fall sind es gewöhnlich 4 Mitarbeiter, die mich begleiten und mit denen ich seit etwa 8 Jahren zusammenarbeite. Ihr Gehalt ist selbstverständlich im Tarifvertrag festgelegt. Was ist das Auswahlkriterium für die Qualität unserer Früchte? Ihr ausgezeichneter Geschmack, ihre Größe und Farbe sind bereits ein hinreichendes Argument dafür, um jedes Jahr unsere Pfirsiche zu ernten. Aber ich denke immer daran, Früchte mit einzuschließen, die durch Hagel beschädigt wurden oder aufgrund von Insektenstichen verfaulen können. Diese Früchte überlasse ich der verarbeitenden Industrie oder werden als organische Substanz in den Boden eingearbeitet.
Technische Informationen
Adresse
Finca Benalúa, Benalúa, ES
Höhe über N.N
1000 m
Team
4 Männer
Größe
3 ha
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
vs: 0.29.3_20220630_150854