Naturland Bio-Kartoffeln
Finca Ariza

Naturland Bio-Kartoffeln

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 3.2 m² eines Kartoffelackers von "Finca Ariza" in Caleta de Vélez (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Naturland Bio-Kartoffeln direkt zu dir nach Hause. Jesús kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 3.2 m² eines Kartoffelackers von unserem Hof in Caleta de Vélez (Spanien). Seit 2011 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert. Wir bauen Kartoffeln der Sorte Annabelle an. Sie stammt ursprünglich aus den Niederlanden und ist eine Frühkartoffel, die sich sehr gut für die Anpflanzung im Winter in Südspanien eignet, da hier gewöhnlich milde Temperaturen mit Durchschnittswerten herrschen, die nachts nicht unter 10 °C fallen, und es sehr selten friert. Wir tun dies gemäß den Kriterien für biologischen Anbau auf unserer Finca Algarrobo am Ufer des Mittelmeers. Unsere Parzellen sind außerdem von Naturland zertifiziert, einem in den 1980er Jahren in Deutschland gegründeten Verband von Landwirten, der sich zum Ziel gesetzt hat, die biologische Landwirtschaft zu entwickeln und zu fördern und dadurch zum Schutz der natürlichen Ressourcen, der Artenvielfalt und des Klimas beizutragen. Was könnte man über die Kartoffel noch sagen? Sie ist ein Nahrungsmittel mit einer langen Geschichte. Sie wurde erstmals vor 8.000 Jahren in der Umgebung der Titicaca-Hochebene in Peru angebaut. Sie kam erst im 16. Jahrhundert nach Europa; im 18. Jahrhundert verbreitete sich ihr Konsum dann auf der ganzen Welt. Sie ist heutzutage aus den Küchen der ganzen Welt nicht mehr wegzudenken. Wir bauen sie seit mehreren Generationen an und betrachten uns als Kartoffel-Spezialisten. Wir pflanzen die Kartoffeln jedes Jahr unter Beachtung der Fruchtfolge auf verschiedenen Parzellen und tragen dadurch zur Schaffung von Vielfalt in unserem Umfeld bei. Der Anbau unsere Kartoffeln folgt den Traditionen unserer Vorfahren, ist aber seit 2011 an die neue Zeit angepasst, um biologisch und mit Respekt für die Umwelt erzeugen können. Wir bauen sie unter einer Plastikfolie auf dem Boden an, da sie zu ihrer Keimung im Winter diesen Schutz benötigt. 3,2 m² Kartoffelacker produziert im Schnitt 10kg Naturland Bio-Kartoffeln pro Saison.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: __10 Kg Kiste Naturland Bio-kartoffeln__ * Annabelle: länglich-ovale Form, klein bis mittelgroß, gelbliche Schale und beiges beiges, festes Fruchtfleisch * Kann aufgrund ihres ausgezeichneten Geschmacks und ihrer Textur als Salatkartoffel verwendet werden; wegen ihrer dünnen Schale kannst du sie ungeschält kochen; Da sie festkochend ist, ist sie auch ein idealer Begleiter für andere Speisen wie Fleisch, Fisch und Gemüse * Biologischer Anbau, seit 2011 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Unser Bauernhof ist keine Schraubenfabrik: jede Frucht ist in Größe und Aussehen einzigartig * Ein Kilo enthält zwischen 5-8 Kartoffeln * Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 6 Monate lang frisch __Wie solltest du deine Kartoffeln aufbewahren?__ Bewahre sie an einem kühlen, gut gelüfteten und dunklen Ort auf. Es ist deshalb wichtig, dass du sie aus dem Karton nimmst und sie in Stoffbeuteln oder Holzkisten mit Öffnungen aufbewahrst. Um zu verhindern, dass sie einer Temperatur von über 10 °C ausgesetzt werden, solltest du sie in einer Speisekammer, einem Abstellraum oder einer Garage lagern, in denen normalerweise kühlere Temperaturen herrschen. Es ist außerdem sehr wichtig, sie nicht zusammen mit anderem Obst oder Gemüse aufzubewahren, da sie dann schnell schlecht werden können. Wenn eine Kartoffel zu keimen beginnt, solltest du im Übrigen die Keime entfernen und sie an dem von uns empfohlenen Ort belassen. Unsere gesamte Erzeugung ist frisch; wir lagern keine Kartoffeln. Dies bedeutet, dass die Kartoffel beim Braten ihre ursprüngliche weiß-gelbe Farbe behält, im Unterschied zu einer gelagerten Kartoffel, die dadurch völlig gelb oder sogar gelbbraun wird. Beim Kochen behält sie ihre Textur und Konsistenz; sie zerfällt nicht und wird auch nicht mehlig. Die frische Saisonkartoffel bewahrt ihre Nährwerteigenschaften wie zum Beispiel Stärke, während gelagerte Kartoffeln daraus Zucker machen.

Wann erhältst du es?

Unsere Kartoffeln werden von Mitte April bis Ende Mai geerntet. Deinem Bedarf entsprechend haben wir in diesen zwei Monaten mehrere Termine vorgesehen, damit du deine Bestellung für einen dir genehmen Tag aufgeben kannst.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
version: 0.71.0_20221125_111753