Bio-Spätorangen
Cortijo La Palmosa

Bio-Spätorangen

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere einen Orangenbaum von "Cortijo La Palmosa" in Lora del Río (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Spätorangen direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Margarita kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Rückstände
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Was adoptierst du?

Adoptiere einen Orangenbaum, den wir seit 2014 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Orangenbaum identifizieren. Auf den Feldern von La Palmosa bauen wir drei Orangensorten an und können deshalb om Frühjahr bis zum Frühsommer. Unsere Finca liegt in der fruchtbaren Flussebene des Guadalquivir, einer idealen Gegend für den Anbau von Orangen. Wir bauen die Sorten Lanelate, Powell und Valencialate an. Es ist nicht leicht, zwischen den Sorten zu unterscheiden, denn sie sind im Allgemeinen von ähnlicher Qualität: süßer Geschmack und reich an Saft. Der Orangenbaum unterscheidet sich von anderen Zitrusfrüchten dadurch, dass er ein grüneres und schmaleres Blatt hat, zwischen April und Mai blüht und etwa drei Meter hoch wird. Wenn sie keine Früchte tragen, sehen die Bäume der verschiedenen Sorten alle gleich aus. Die Sorte, die du erhältst, hängt vom Zeitpunkt deiner Bestellungab. Die von uns angebauten Orangen lassen sich in zwei Gruppen unterteilen: die Navelorangen (Lanelate und Powell) und die Valencia- oder Blondorangen (Valencialate), die trotz ihres Namens orangefarben sind! Die Navelorangen entstanden 1820 in einem Kloster in Brasilien aus einer natürlichen Mutation. Sie unterscheiden sich von den anderen Sorten durch einen Nabel am unteren Teil der Frucht, der ihnen ihren englischen Namen gab. Sie sind im Allgemeinen leicht zu schälen, können einige Kerne aufweisen und haben einen süßen und intensiven Geschmack. Die Blond- oder Valenciaorangen sind älter und entstanden vermutlich im neunzehnten Jahrhundert in Kalifornien; sie weisen keinen Nabel auf. Sie produzieren einen sehr reichhaltigen Saft mit geringer Säure, eignen sich allerdings auch sehr gut zum direkten Verzehr. Diese Finca liegt in Lora del Río (Andalusien) zwischen dem Naturpark Hornachuelos (aus dem unser Wasser zur Bewässerung kommt) und der Flussebene des Guadalquivir, einer bedeutenden Region des Orangenanbaus in der Provinz Sevilla. Es gibt hier heiße Sommer und milde Winter, wir bekommen viel Sonne mit durchschnittlich fast 3.000 Sonnenstunden pro Jahr. Dieses regionale Mikroklima und die seit 2014 zertifizierte ökologische Produktion ermöglichen den Anbau von Orangen von guter Größe und vor allem mit einem ausgezeichneten, für die Orangen aus Sevilla charakteristischen Geschmack. Die produktive Lebensdauer eines Orangenbaums beträgt etwa 30 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls dein Orangenbaum eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Ein Orangenbaum produziert im Schnitt 48kg Bio-Spätorangen. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte an andere Interessenten verkaufen.

Was erhältst du?

Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Du bekommst mindestens 2 Kisten, die du auf bis zu 20 Kisten erhöhen kannst. Versandformat: __6 kg Bio-Orangen aus Sevilla__ * Lanelate und Powell-Orangen (von Februar bis Mai): mit dem typischen Nabel am unteren Teil, ideal für Saft und direkten Verzehr, zu Beginn der Saison etwas saurer, nehmen aber im Verlauf der Saison an Süße zu * Valencialate Orangen (von April bis Juni): enthalten sehr wenige Samen, sind sehr süß und nur leicht bitter, haben eine dünnere Schale, eignen sich ausgezeichnet für Säfte und alle Arten von Getränken, es handelt sich um eine spätere Sorte * Biologischer Anbau, seit 2014 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Weder mit Wachs, noch mit anderen Konservierungsmitteln behandelt (du kannst die Schale verwenden) * Wir lagern die Früchte nicht im Kühlhaus, sie kommen vom Baum direkt zu dir nach Hause * Die Kiste enthält ein paar Früchte extra, für den Fall, dass manche beschädigt wurden * Ein Kilo enthält zwischen 5-8 Früchte (in einer Kiste findest du je nach Größe zwischen 30 und 48 Stück) * Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 2-3 Wochen lang frisch (wenn du sie länger genießen möchtest, dann lagere sie im Kühlschrank)

Wann erhältst du es?

Die Saison der Spätorangen beginnt im Frühjahr und dauert bis zum Frühsommer.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.40.0_20220811_172534