Artischocken
Maison Quemener

Artischocken

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 2 Artischockenpflanzen von "Maison Quemener" in Roscoff (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Artischocken direkt zu dir nach Hause. Tiphaine kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Umstellung auf Bio
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 2 Artischockenpflanzen von unseren Feldern in Roscoff (Frankreich), den wir nach den EU-Richtlinien der biologischen Landwirtschaft anbauen. Wir befinden uns im Umstellungsprozess und werden das Siegel voraussichtlich 2023 erhalten. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deine Artischockenpflanzen identifizieren. Die Artischocke ist eine Pflanze, die sich sehr gut an das Klima der Nordküste der Bretagne angepasst hat und für den Gemüseanbau in der Region typisch ist. Wir bauen die beiden Sorten Camus und Castel an. Die Artischocke gehört zur Familie der Asteraceae und stammt aus dem Mittelmeerraum. Die Artischocken, die du an den Marktständen finden kannst, sind aus verschiedenen botanischen Kreuzungen hervorgegangen, was erklärt, dass es Sorten mit violetten, weißen oder sogar grünen (wie die Camus und Castel) Blütenköpfen gibt, die zudem unterschiedlich groß sein können. Die Königin Katharina von Medici hat dieses Gemüse auf den Tischen der französischen Könige eingeführt. Aber erst 1810 schuf ein Agronom die Sorte Camus, die seitdem auf bretonischem Boden angebaut wird! Wir arbeiten hier nicht mit Samen (das wäre zu einfach!), sondern bauen die Artischocke mittels Stumpfteilung an. Dies bedeutet konkret, dass wir einen Stumpf ausreißen und die Setzlinge einzeln von ihm ablösen; sie werden anschließend in eine andere Parzelle umgepflanzt. Dies ist eine sehr zeitaufwendige Technik, sie ermöglicht es allerdings, robuste Pflanzen zu bekommen, die mit der Mutterpflanze absolut identisch sind. Wir pflanzen jeweils 1 Pflanze pro Quadratmeter, damit sich die Pflanzen richtig entwickeln können. Danach müssen in der Kultur zahlreiche Maßnahmen durchgeführt werden, um zu verhindern, dass das Unkraut den Pflanzen nicht übermäßige Konkurrenz macht. Eine Pflanze produziert 2 bis 4 Köpfe. Der Kopf im Zentrum wird „Mutter“ genannt. Die äußeren Köpfe werden „Flügel“ genannt. Die Ernte erfolgt, sobald die Flügel die Höhe der Mutter erreichen. Sie erfordert mehrere Durchgänge in der gleichen Parzelle, um die Flügel wachsen zu lassen, nachdem die Mutter abgeschnitten wurde. Nach der Ernte werden die oberirdischen Teile der Kultur zerkleinert. Es bleibt deshalb nur der Stumpf in der Erde zurück. Dieser Stumpf wird mehrere potenzielle Pflanzen hervorbringen. Es wird nur eine aufbewahrt werden, damit die Pflanze gut wachsen und große Blütenköpfe hervorbringen kann. Eine Artischockenkultur kann 3 bis 4 Jahre auf der gleichen Parzelle bleiben. Deine Adoption ist 3 Jahre alt und die maximale Lebensdauer beträgt etwa 4 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie keinen Ertrag mehr liefert, sorgen wir dafür, dass du die Ernte bzw. die Produktion einer anderen Einheit ohne jegliche Zusatzkosten bekommst. Zwei Artischockenpflanzen produzieren im Schnitt 2.5kg Artischocken pro Saison.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir: __1 x 2,5kg Kiste Artischocken__ * Camus oder Castel: hellgrün, groß, gleichmäßig rund, sehr fleischiger Boden, typischer leicht süßlicher Geschmack, schmelzende Textur * An den Blättern der Artischocke können Kratzer (braune/schwarze Spuren) vorhanden sein: Sie sind auf Reibung zurückzuführen, beeinträchtigen jedoch in keiner Weise die Qualität des Produkts * Nach der Ernte beginnt die Artischocke zu welken und ihre Blätter beginnen aufzuhellen (zu diesem Zeitpunkt schmeckt sie am besten!): dies beeinträchtigt in keiner Weise die Qualität des Produkts; es ist sein normaler Zyklus! * Anbau in Umstellung auf biodynamische Landwirtschaft seit 2020 * Am Tag vor dem Versand und immer zum optimalen Reifezeitpunkt gepflückt und in einem plastikfreien Karton verschickt * Die Artischocke kann auf verschiedene Arten konsumiert werden: in Wasser gekocht oder gedämpft können Blätter und Herz mit einer Sauce (Mayonnaise, Joghurtsauce usw.) gegessen werden; ihr Herz kann auch in anderen Zubereitungen (Salate usw.) verwendet werden; du kannst die Artischocken auch „drehen” und einfach die Böden herauslösen * Unsere Artischockenpflanze sind keine Schraubenfabrik: jede Artischocke ist in Größe und Aussehen einzigartig * Ein Kilo enthält zwischen 1-2 Artischocken (in einer Kiste findest du je nach Größe zwischen 3 und 5 Stück) * Für ihre Aufbewahrung gibt es zwei Möglichkeiten: Du kannst sie entweder an einem kühlen und feuchten Ort (Kühlschrank) aufbewahren, wo sie bis 10 Tage halten können, oder sie wie eine Blume mit im Wasser eingetauchten Stiel in einen hohen Behälter stellen; in diesem Fall werden sie (abhängig von der Temperatur) einige Tage halten Die Artischocke ist eine seltsame Pflanze, weil wir die Blüte, die noch im Stadium einer Knospe ist (den Boden, auch das Herz der Artischocke genannt) und den unteren Teil ihrer Blätter (Brakteen) konsumieren.

Wann erhältst du es?

Die Artischocke ist eine Pflanze, die Wasser und Wärme schätzt, weshalb die Hochsaison des Anbaus im Mai/Juni und September/Oktober liegt, aber auch im Sommer, dann allerdings in kleinerem Ausmaß. Da die Ernte von Hand erfolgt, kann das Produkt zu seinem besten Zeitpunkt geerntet werden.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
version: 0.73.0_20221201_170906