Extra natives Bio-Olivenöl von Fattoria Lavacchio

1,50 l / Box

Extra natives Bio-Olivenöl von Fattoria Lavacchio

1,50 l / Box

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Deutschland
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 1.5l Extra natives Bio-Olivenöl
Sorte: Frantoio, Moraiolo, Leccino und Pendolino
1 x Extra natives Bio-Olivenöl (0,5l, Glasflasche): der intensive und anhaltende Duft erinnert an frisches Gras mit einem Hauch von Artischocke und Aubergine
1 x Extra natives Bio-Olivenöl g.g.A. Toskana (0.5l, Glasflasche): es hat einen leicht würzigen Geschmack, ausgeglichen durch Artischocken- und Tomatenstielaromen
1 x Extra natives Bio-Olivenöl Laudemio Selektion (0.5l, Glasflasche): die Farbe ist hellgrün und die Geruchsnoten sind intensiv und anhaltend nach frisch geschnittenem Gras mit einer ausgezeichneten Struktur und einem fruchtigen Geschmack
Biologischer Anbau, seit 2000 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert
Wir empfehlen das Bio-Olivenöl extra vergine zu rohem und gekochtem Gemüse, Suppen, Salaten und gegrilltem Fleisch
Mindesthaltbarkeit: Etwa 1 Jahr nach Erhalt
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
Faye Lottero
Nachdem ich mein Jurastudium abgeschlossen und fast ein Jahr als Anwältin gearbeitet hatte, wurde mir schnell klar, dass mein Leben dem Land gehörte. Im Mai 1999 beschloss ich schließlich, auf das Familienanwesen in der Toskana (nur 18 km von Florenz entfernt) zu ziehen, in dem ich meine ganze Kindheit zwischen Weinbergen und Olivenhainen verbracht hatte. Ich erinnere mich, dass mein Lieblingssnack als Kind eine geröstete Scheibe Brot mit frischem Olivenöl war. Auch heute noch kann ich es kaum erwarten, bis das frische Öl aus der Presse kommt und dann mit einem Stück Brot genossen wird! Ich entschied mich früh für agrarwissenschaftliche Abendkurse, um den gesamten Prozess zu verstehen und unseren landwirtschaftlichen Aktivitäten frisches Leben einzuhauchen. Ich habe dadurch die Besonderheiten unseres Lands, die natürlichen Gleichgewichte und die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft und eines nachhaltigeren Ansatzes für den biologischen Landbau verstanden. Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Erkenntnissen (wahrscheinlich aufgrund meines juristischen Hintergrunds) und habe daher nie zu studieren aufgehört. Zusammen mit meinem Mann Dimitri kümmere ich mich im Anwesen um die Produktion, die Wein, natives Olivenöl extra, Trüffel und Gemüse umfasst. Ich überwache auch die Verarbeitung, Qualität und Rückverfolgung, kümmere mich um den Verkauf, pflege Kontakte zu unseren Kunden und begrüße unsere Besucher. Aber wir sind nicht allein, wir haben ein großartiges Team, ohne das unser Erfolg nicht möglich gewesen wäre: Renzo, Raffaele und Nicolo helfen Dimitri unter Aufsicht von Alfredo, unserem Agronomen und Spezialisten für biodynamischen Anbau, in der Landwirtschaft. Luca kümmert sich um den Weinkeller und hilft mir beim Kreieren perfekter Weine. Fabio baut unser Gemüse und Obst an, Tatsu, unser multikultureller und mehrere Sprachen sprechender Sommelier japanischer Abstammung betreut die Touren und Aktivitäten und begrüßt unsere Besucher, wenn ich nicht verfügbar bin. Daisy, Marina, Antonella, Valentino, Roshan, Dora, Silvia und Lucia kümmern sich um unsere Gäste und sorgen dafür, dass sie eine unvergessliche Zeit verbringen werden. Wir freuen uns, der CrowdFarming-Community beizutreten, die wie wir an eine echte, die Natur achtende Landwirtschaft glaubt. Ich glaube, dass wir gemeinsam stärker sind und eine bessere Zukunft gestalten können.
Fattoria Lavacchio
Die Fattoria Lavacchio wurde 1700 von der florentinischen Adelsfamilie Peruzzi erbaut. Das Anwesen wurde 1840 an die Marchesi Strozzi Sacrati verkauft und war bis 1978, als es von meiner Familie übernommen wurde, Eigentum dieser einflussreichen Familie. Das Anwesen ist seitdem zu einem Weingut im Familienbesitz geworden, das sich unter Bewahrung seiner Traditionen und mit den Methoden biodynamischer Landwirtschaft dem Anbau und der Herstellung von biologischen Weinen, Olivenöl, Trüffeln und Gemüse widmet. Es liegt nur 18 km von Florenz entfernt auf den Hügeln von Pontassieve auf einer Höhe von 450 Metern und erstreckt sich über insgesamt 110 Hektar mit unterschiedlichen Kulturen; davon sind 22,5 Hektar Weinberge, 44 Hektar Olivenhaine, 6 Hektar Weizenfelder und 9 Hektar Trüffelwald! Sein Name ist aus dem alten toskanischen Wort „Avacchio” entlehnt, das „Teich” bedeutet, da unser Land früher voller Teiche war, an denen die Wildtiere zu trinken oder ein Bad zu nehmen pflegten. Unser Weingut gehört zur geschützten Herkunftsbezeichnung Chianti Rufina. Chianti Rufina ist ein historisches Weinbaugebiet, das zu den wichtigsten in der Toskana gehört; es liegt nordöstlich der Stadt Florenz an den Hängen des Toskana-Romagna-Apennins. Es ist die kleinste der sieben Chianti-Unterregionen und wird (wegen der Qualität seiner Weine und der geografischen Lage) oft als „das höchste der Chiantis“ bezeichnet. Unter den Weingütern im Anbaugebiet Chianti Rufina waren wir die ersten, die Programme biologischen Anbaus übernommen und mit der Herstellung von Weinen ohne Sulfite begonnen haben. Wir haben schon immer die Biodiversität gefördert und nachhaltig gearbeitet, aber 2018 haben wir begonnen, die biodynamischen Prinzipien zu übernehmen, und die Präparate 500K und 501 eingeführt, um unseren Böden Leben zu verleihen. Obwohl wir an den besten Traditionen des biologischen Landbaus festhalten, haben wir uns ständig weiterentwickelt, indem wir die Methoden, die uns die auf der Farm arbeitenden Menschen aus früheren Generationen gelehrt haben, mit der fortschrittlichsten Technologie kombiniert haben, um Weine von herausragender Qualität anzubieten zu können. Wir forschen ständig an neuen Systemen, um die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Wir haben einige der Landhäuser zu behaglichen Suiten, Apartments und freistehenden Villen umgebaut, damit unsere Gäste die Angebote unseres sich auf dem Anwesen befindenden Restaurants genießen und einer Reihe von Aktivitäten nachgehen können. Wir sind uns bewusst, dass wir eine wichtige Aufgabe haben und dass es notwendig ist, einen globalen Ansatz zu entwickeln, der Nachhaltigkeit gewährleistet und kontinuierliche Verbesserungen ermöglicht. Wir konnten uns deshalb nicht damit begnügen, „einfach“ biologischen Landbau zu betreiben, und begannen nach kurzer Zeit, auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Praktiken zu implementieren; dies führte zu unserem Motto „Organic Lifestyle”. Wasser ist für uns ein sehr kostbares Gut. Wir erhalten kein Wasser aus der Stadt und müssen es deshalb mit Regenwassersauffangsystemen sammeln und aus 2 Brunnen beziehen. Wir gießen deshalb weder unsere Rebstöcke noch unsere Olivenbäume. Wir haben Systeme implementiert, die darauf ausgerichtet sind, den Wasserverbrauch zu reduzieren, ohne die Qualität der Produkte zu beeinträchtigen. So hat beispielsweise der biodynamische Anbau die biologische Substanz im Boden erhöht, die Biodiversität begünstigt und durch die Begrünung (innerbimento) der Weinberge und Olivenhaine die Evapotranspiration der Flächen verringert. 2017 haben wir uns als Pilotunternehmen in Zusammenarbeit mit der Universität Florenz dem Projekt Terra&Acqua angeschlossen, das den Wasser-Fußabdruck in der Landwirtschaft misst. Im Bewusstsein unserer Aufgabe und aufgrund unseres Strebens nach kontinuierlicher Verbesserung beschlossen wir, uns ständig überwachen zu lassen und unseren Beitrag zur korrekten Nutzung von Wasser im Wein- und Olivenanbau zu leisten. Das Ergebnis war, dass 2 Liter Wasser benötigt werden, um 1 Liter Wein zu erzeugen und 20 Liter Wasser, um 1 Liter Olivenöl zu produzieren. Diese Ergebnisse haben zur Ausarbeitung technischer Spezifikationen geführt und wurden zu Richtwerten für alle Weingüter und Olivenölproduzenten, die sich für Nachhaltigkeit engagieren haben. Natürlich liegen wir nicht nur unter den Grenzwerten, sondern versuchen auch ständig, es noch viel besser zu machen. 2018 beschlossen wir, beim VIVA-Projekt für nachhaltigen Weinbau mitzuwirken, für das wir ständig verschiedene Indikatoren (Luft, Wasser, Territorium und Weinberg) prüfen, um unseren Fußabdruck (nicht nur von Wasser) zu verringern und unter Beachtung der Prinzipien nachhaltiger Entwicklung Jahr für Jahr besser zu werden. Ziel des VIVA-Projekts ist es, die Nachhaltigkeits-Performance der Weinbaukette zu verbessern; dazu werden vier Indikatoren analysiert: Luft (Klima-Fußabdruck), Wasser (Wasser-Fußabdruck), Weinberg (Bewertung der Auswirkungen der Praktiken der Weinproduktion) und Territorium (wirtschaftliche, soziale und kulturelle Auswirkungen). Diese Indikatoren geben uns eine Richtlinie, um für den Weinsektor ein eindeutiges Nachhaltigkeitskonzept zu definieren und eine gemeinsame Vision hinsichtlich der Methoden zur Messung der Auswirkungen und der Kommunikation der Ergebnisse zu fördern. 2019 begannen wir mit dem Agronomen und Winzer Adriano Zago, einem Pionier der biodynamischen Landwirtschaft, zusammenzuarbeiten. Dank ihm haben wir begonnen, biodynamische Praktiken zu implementieren, um in naher Zukunft das gesamte Anwesen zertifizieren zu können. Obwohl aufgrund von Mischkulturen und jahrzehntelangem biologischen Anbau die Biodiversität bereits stark entwickelt war, haben wir mit der Einführung biodynamischer Präparate, Gründüngung und der Kompostierung aller unserer Nebenprodukte (Schnittreste, Stängel, Weinhefe usw.) den Boden neu belebt und wir versuchen Schritt für Schritt, seine Biodiversität wiederherzustellen. Nach nur 2 Jahren konnten wir mit dem Erscheinen von Spontanpflanzen und harmlosen Insekten (Marienkäfer, Zikaden und Glühwürmchen) die ersten Ergebnisse feststellen. „Es ist von fundamentaler Bedeutung, Nachhaltigkeit als Weg kontinuierlicher Verbesserung und nicht als Endpunkt zu betrachten.“ Adriano Zago, Agronom und Winzer. Unsere Mitarbeiter sind uns sehr wichtig. Wir haben in all diesen Jahren ein starkes Team geschaffen, ohne jeden dieser Mitarbeiter wären wir heute nicht hier. Wir organisieren ständige Besprechungen bei einem Glas Wein, mehrere Fortbildungskurse zu Sicherheits- und Gesundheitsrichtlinien und haben ein eigenes Schulungsprogramm für alle Mitarbeiter eingeführt; sie müssen einbezogen werden, damit sie verstehen, was sie tun. Wir haben das ganze Jahr über ein Team von 6 Mitarbeitern, die uns bei der Herstellung von Olivenöl und Wein helfen. Während der Ernten, die von Hand erfolgen, stellen wir wie in alten Zeiten zusätzliche Arbeiter zur Aushilfe ein. Für die Olivenernte werden „Brucatori“, Einheimische, die eine Pause von ihrem normalem Job einlegen, um Oliven zu ernten, eingestellt, die mit Öl bezahlt werden, um den jährlichen Bedarf ihrer Familien zu decken. Jahr für Jahr kommen die gleichen Leute und ernten in denselben Olivenhaine, als ob sie ihre wären. Am Wochenende kommen auch unsere Kinder und Freunde dazu, die Olivenernte ist nämlich ein echtes Fest. In der Weinlese arbeiten wir mit einem lokalen Unternehmen unseres Vertrauens zusammen, das uns ein spezialisiertes und professionelles Team von Männern zur Verfügung stellt. Wir prüfen, ob sie ordnungsgemäß und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen eingestellt und bezahlt werden, da uns der soziale Aspekt wichtig ist. Wir erzeugen noch keine eigene Energie, da die Vorschriften zum Schutz der Landschaft es uns nicht erlauben, Sonnenkollektoren oder Windräder zu installieren, wir kaufen aber erneuerbare Energie. Wir freuen uns auf die Stärkung der Identität des Gebiets, in dem wir tätig sind, und die Wahrung des kulturellen Erbes, die Förderung landwirtschaftlicher Bildungsaktivitäten (wir sind nämlich eine Lehrfarm) und des Wein- und Gastronomietourismus.
Technische Informationen
Lieferadresse
Fattoria Lavacchio, Pontassieve, IT
Höhe über N.N
400 m
Team
7 Personen
Größe
110ha
Anbautechniken
Zertifizierter biologischer Anbau
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?