Bio-Melonen
Domaine l'Hermiton

Bio-Melonen

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 3m² eines Melonenfelds von "Domaine l'Hermiton" in Montlaur-en-Diois (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Melonen direkt zu dir nach Hause. Charlélie kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Anbau in bevölkerungsarmen Gebieten
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 3m² eines Melonenfelds von unserem Hof in Montlaur-en-Diois (Frankreich). Seit 1996 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert. Die Melone stammt aus Afrika, wo die Ägypter sie bereits 500 Jahre v. Chr. anbauten. Mit der Rückkehr des französischen Königs aus den italienischen Kriegen im 15. Jahrhundert wird die sich damals im Eigentum der Päpste befindliche „Cantaloupe“-Melone, nach Frankreich in die Region der Charente eingeführt und dort angebaut; die Charente hat ihr auch ihren heutigen endgültigen Namen gegeben. Unsere Melonen werden im April im Gewächshaus ausgesät und dann im Mai angepflanzt, wenn sich die Erde erwärmt hat und die letzten Spätfröste hinter uns liegen. Da wir biologischen Landbau betreiben, bauen wir die Melonen auf biologisch abbaubaren Mulchfolien aus Maisstärke an. Dies bewirkt, dass sich die Erde schneller erwärmt, die Bodenfeuchtigkeit bewahrt und das Unkraut erstickt wird, damit sich unsere Melonen möglichst konkurrenzlos entwickeln; wir jäten natürlich während der ganzen Saison weiterhin manuell und/oder maschinell, um bei der Ernte leichteren Zugang zu den Pflanzen zu haben. Ein Melonenfeld produziert im Schnitt 15kg Bio-Melonen. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte an andere Interessenten verkaufen.

Was erhältst du?

Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Du bekommst mindestens 2 Kisten, die du auf bis zu 3 Kisten erhöhen kannst. Versandformat: __Kiste mit 5kg Bio-Melonen__ * Charentais: rund, mit geriffelter Schale und orangefarbenem, süßem, saftigem Fruchtfleisch * Reife Melonen können an einem Riss an ihrem Stielansatz erkannt werden * Biologischer Anbau, seit 1996 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Am Tag vor dem Versand und immer zum optimalen Reifezeitpunkt gepflückt und in einem plastikfreien Karton verschickt * Ein Kilo enthält ungefähr eine Frucht (in einer Kiste findest du je nach Größe ca. 5 Stück) * Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie einige Tage lang frisch (wenn du sie länger genießen möchtest, dann lagere sie im Kühlschrank) * Es handelt sich um eine klimakterische Frucht, die nach der Ernte bei dir zuhause weiter reift Die Zubereitung ist ganz einfach: Melone 1 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen, halbieren, entkernen, dann das Fruchtfleisch von der Schale trennen und in Quadrate schneiden oder mit einem kleinen Löffel Kugeln ausstechen.

Wann erhältst du es?

Wir beginnen Ende Juli mit der Ernte unserer ersten Melonen. Die erste Auslieferung erfolgt kurz nach dem 15. August.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.25.1