Bio-Einkornprodukte g.g.A. Haute Provence
Domaine l'Hermiton

Bio-Einkornprodukte g.g.A. Haute Provence

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 40m² eines Einkornfelds von "Domaine l'Hermiton" in Montlaur-en-Diois (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Einkornprodukte g.g.A. Haute Provence direkt zu dir nach Hause. Charlélie kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Anbau in bevölkerungsarmen Gebieten
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 40m² eines Einkornfelds von unserem Hof in Montlaur-en-Diois (Frankreich). Seit 1996 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert. In der Haute Provence gibt es ein außergewöhnliches Getreide: den Einkorn aus der Haute Provence. Dieses seit Jahrtausenden angebaute Getreide erlebt in einer natürlich geschützten und sonnenreichen Mittelgebirgslage seine Wiedergeburt; seine Erzeuger lassen ihm beim Anbau, der in einem genau umrissenen, beschränkten Gebiet erfolgt, im System des Fruchtwechsels die größte Sorgfalt zukommen. Die Qualität des Terroirs und das Know-how der Erzeuger bieten dir die Gewähr, dass du ein Getreide von außergewöhnlicher Qualität mit hohem Nährwert konsumieren wirst. Da das Getreide sehr kälteresistent ist und einen langen Wachstumszyklus hat, bereiten wir im Herbst die Felder vor und säen aus, damit es sich entwickeln kann und dann im August reif wird. Es gedeiht sehr gut in Berglagen und auf kargen Böden, wodurch Zugaben von Düngemitteln und damit phytosanitäre Behandlungen vermieden werden können. Nach der Ernte wird das Getreide gedroschen und an unser vom „Syndicat du Petit Épeautre”, unserer Einkorn-Erzeugergenossenschaft, zugelassenen Dienstleistungsunternehmen geschickt, in dem es geprüft, verlesen und geschält oder gemahlen wird. Seit 2007 garantiert das Gütezeichen IGP (Indication Géographique Protégée – geschützte geografische Angabe (g.g.A.)) ein Produkt, das nach strengen Spezifikationen in einem begrenzten Gebirgsgebiet angebaut wird, um dir auf deinem Teller außergewöhnliche Qualität zu bieten. Ein Einkornfeld produziert im Schnitt 4kg Bio-Einkornprodukte g.g.A. Haute Provence pro Saison.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 2 x __Bio-Kleindinkel g.g.A. Haute Provence__ geschält, wie Reis (1kg Kraftbeutel) 1 x__ Mehl aus Bio-Kleindinkel g.g.A. Haute Provence__ (1kg Kraftbeutel) __Die Getreidekörner__ müssen 12 bis 24 Stunden eingeweicht werden, bevor sie etwa 35 Minuten in Wasser (mit Gemüsebrühe usw.) gekocht und ähnlich wie Reis verarbeitet werden. Sie werden warm mit anderem Gemüse, Lamm oder auf traditionelle Art als Suppeneinlage gegessen. Sie können auch kalt in einem Salat gegessen werden. __Das elfenbeinfarbene Mehl__ ist sämiger und geht besser auf als Weizenmehl, du kannst Brot oder Gebäck deshalb mit einem sehr geringen Glutengehalt herstellen. Diese Produkte können trocken, lichtgeschützt und bei Raumtemperatur gelagert werden. Das MHD des geschälten Einkorns beträgt 6 Monate nach der Schälung, seine optimale Verbrauchszeit dauert also bis Ende Februar des auf seinen Erhalt folgenden Jahres. Das Mehl ist 9 Monate haltbar, die optimale Verbrauchszeit dauert bis zum Mai des auf den Erhalt folgenden Jahres.

Wann erhältst du es?

Die Ernte erfolgt im August, aber wir brauchen einen ganzen Monat, um sie vorzubereiten und dann zu verpacken. Die ersten Auslieferungen können Mitte September erfolgen.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.25.1