Bio-Weißwein Chardonnay g.g.A. Méditerranée von Bastide Jourdan

2,25 l/box

Bio-Weißwein Chardonnay g.g.A. Méditerranée von Bastide Jourdan

2,25 l/box

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 2.25l Bio-Weißwein Chardonnay g.g.A. Méditerranée
Sorte: Chardonnay
3 x Weißwein Chardonnay (0,75 l, Flasche)
Biologischer Anbau, seit 2014 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert
Dieser hundertprozentige Chardonnay-Wein entfaltet in der NaseNoten von Honig, Ginster und Akazie; Im Mund ist dieser Wein sowohl frisch als auch lieblich
Wir empfehlen dir, diesen Wein zum Aperitif oder zu Fischgerichten zu servieren, kühl aber nicht eisgekühlt (zwischen 10° C und 12° C)
Diesen Wein kann man 3 bis 4 Jahre altern lassen; die Flaschen sollten vor Licht geschützt und bei Temperaturen von 12° C bis 18° C gelagert werden
Warnung vor alkoholischen Getränken
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Alexandre Jourdan
Ich bin schon in den Weinkessel gefallen,als ich noch ganz klein war, ganz so wie Obelix. Ich habe schon in jungen Jahren damit begonnen, mit meinem Vater und mit meinem Bruder auf den Weinfeldern zu arbeiten. Seit dem Alter von 13 Jahren habe ich damit angefangen, Wein zu verkaufen. Man kann sagen, dass der Weinanbau schon in meinen Genen liegt. Ich habe eine Lehre im Weinanbau und in der Weinherstellung abgeschlossen und ein Wirtschaftsabitur im Bereich Wein – und Spirituosenhandel gemacht. Ebenfalls habe ich eine duale Technikerausbildung im Bereich Vertriebsorganisation in Montpellier absolviert, wobei ich mich besonders darauf konzentriert habe, Kenntnisse im Bereich der Vertriebstechniken von Unternehmen und in der Organisation von Festen zu erwerben. Danach habe ich in verschiedenen Geschäftsbereichen gearbeitet und meine eigene Handelsfirma gegründet. Schlieβlich bin ich aber in unser Familienunternehmen zurückgekehrt. Mein Arbeitstag dreht sich um die Vermarktung unserer Weine, die ich gemeinsam mit meiner Lebensgefährtin Amandine organisiere, und um die Weinherstellung mit meinem Vater Jean-Pierre. Meine Mutter unterstützt uns weiterhin bei den Büroarbeiten. Wir finden das Konzept des “CrowdFarming” interessant, denn wir möchten gerne unsere Kompetenzen und unser Know-how mit anderen teilen. Wir möchten die Herkunft unserer Trauben und unserer Weine vorstellen und die Akteure hervorheben, die daran mitwirken, jedes Jahr ein wenig Zauber durch unsere Weine zu schaffen.
Domaine Bastide Jourdan
Unser Weingut heiβt “Domaine Bastide Jourdan”. Dieser Name verweist natürlich auf unsere Familie, die dort schon seit mehreren Generationen lebt. Der Begriff “Bastide” bezeichnet ein provenzalisches Landhaus. Ursprünglich waren Roger Jourdan, das Oberhaupt der Familie, und seine Frau Léonce Gemüsebauern. Sie bauten Gemüse und Früchte an und verkauften sie direkt auf diesem Hof. Roger hatte schon mit seinem Vater einige Hektar Weinfelder angepflanzt. Jedes Jahr brachte er seine Produktion zur Winzergenossenschaft von Bollène. Im Jahre 1990 gründet sein Sohn, Jean-Pierre Jourdan, das Weingut der Bastide Jourdan. Mit seiner Frau, Valérie Jourdan, unternehmen sie das verrückte Projekt, Wein selbst herzustellen. Die ersten Weintanks aus Beton wurden von Valéries Vater gebaut, der Maurer war. Wir benutzen sie heute noch. Seit meiner frühesten Kindheit helfe ich (ich = Alexandre Jourdan, der Sohn von Valérie und Jean-Pierre) meinen Eltern auf den Weinfeldern und im Weinkeller. Heute übernehme ich zusammen mit meiner Lebensgefährtin das Weingut. Der Übergang und die Übermittlung finden allmählich statt. Der Betrieb befindet sich bei Bollène im Rhônetal. Die Felder liegen um das Weingut herum und in mehreren anderen Gemeinden. Wir haben zahlreiche Rebsorten angepflanzt: Syrah, Chardonnay, Merlot, Grenache, Carignan, Viognier, … . Ein Trüffelhain befindet sich neben einem kleinen Weinberg..Dort hatte Opa Roger mit seinen Hunden nach Trüffeln gesucht.Heute versuchen wir, diese Aktivität mit Roxy, unserer noch sehr jungen Hündin, wieder aufzunehmen. Es gibt noch viel zu tun… Auf dem Weingut ist viel los. Es gibt vier Ferienwohnungen, um die sich Valérie kümmert. Viele Aktivitäten werden im Laufe des Jahres organisiert: Fahrradtouren, Weinkunde (Ampelographie), Weihnachtsmarkt, Aktionstag auf dem Land… Der Weinstock ist eine mehrjährige Pflanze, die keine Bewässerung benötigt. Sie kann sich dank ihrer Pfahlwurzel das nötige Wasser aus dem tiefen Grundwasser holen. Und mit ihrem auch an der Oberfläche entwickelten Wurzelsystem kann sie die Nährstoffe und das Regenwasser aufnehmen. Seit 20 Jahren sind wir uns darüber bewusst geworden, was wir essen. Für unsere Gesundheit und die unserer Familie wünschen wir uns Nahrungsmittel, die gesund sind und gut schmecken.Nach diesem Bewusstseinswandel war es selbstverständlich, dass wir nicht mehr mit schädlichen Produkten arbeiten konnten.Deshalb haben wir uns dem biologischen Anbau zugewandt. Schlieβlich sind wir selbst die allerersten Weinkonsumenten! Bei unserer Umstellung auf Bio haben wir natürlich auch an unseren Planeten gedacht, und an den Zustand, in dem wir ihn den zukünftigen Generationen hinterlassen. Selbst wenn unser Weingut nur einen winzigen Teil unserer Erde darstellt, tragen wir wenigstens unseren Teil dazu bei, wie es die Parabel vom Kolibri so schön erklärt. Wir betreiben biologische Landwirtschaft und wir bearbeiten nur jede zweite Reihe auf den Weinfeldern. Das heiβt, dass man in einer von zwei Reihen Gras wachsen lässt, um die Produktion der Trauben durch diese Konkurrenz zu reduzieren. Das Ziel ist nicht, groβe Mengen zu erhalten, sondern Qualität zu produzieren. Die Begrasung erlaubt es auch, selbst nach Regenfällen mit dem Traktor in den Weinfeldern zu arbeiten. Der Traubentrester ist der bei der Kelterung erhaltene Rückstand. Dieser Trester wird vom Staat übernommen und in die Brennerei gebracht, um Alkohol zu produzieren. Wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Im Allgemeinen produzieren wir kaum Abfälle.
Technische Informationen
Adresse
Domaine Bastide Jourdan, Bollène, FR
Höhe über N.N
0 m
Team
2 Frauen und 2 Männer
Größe
20 ha
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
vs: 0.40.0_20220811_172534