Bio-Clementinen IGP von Cooperativa I Frutti del Sole

3,00 kg/Kiste

Bio-Clementinen IGP von Cooperativa I Frutti del Sole

3,00 kg/Kiste

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Wähle deine Kiste
3 kg (Nicht verfügbar)
3 kg (Nicht verfügbar)
5 kg (Nicht verfügbar)
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 3kg Bio-Clementinen g.g.A.
Sorte: gemeine
Späte Clementinensorte, orangefarbene Schale, grün bleibender apikaler Teil, wenig Kerne, sehr saftig und süß
Biologischer Anbau, seit 2010 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert
Ernte auf Bestellung, ohne Wachse und Konservierungsmittel der Schale in einer Kartonbox ohne Plastik verschickt
Wir lagern die Früchte nicht im Kühlhaus, sie kommen vom Baum direkt zu dir nach Hause
Unsere Bäume sind keine Schraubenfabrik: jede Frucht ist in Größe und Aussehen einzigartig
Ein Kilo enthält zwischen 8-12 Früchte
Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 10 Tage lang frisch (wenn du sie länger genießen möchtest, dann lagere sie im Kühlschrank)
seal icon
Produkt mit tiefen Wurzeln
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Rückstände
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Antonio Bottiglieri
Ich bin einer der Farmer der Genossenschaft Frutti del Sole, mein Name ist Antonio Bottiglieri; wie die meisten anderen Mitglieder bin ich ein kleiner Landwirt mit einer Leidenschaft für das Land und die Früchte, die es uns gibt. Das Land, das ich seit 20 Jahren bewirtschafte, gehört seit mindestens drei Generationen meiner Familie: auf meine Großeltern folgten meine Eltern und jetzt ich, alle von uns vereint auf einem einzigen Bauernhof, der zwar klein sein mag, aber mit großer Begeisterung, Liebe und Geduld in die Zukunft schaut. Seit meiner Kindheit bin ich immer im Kontakt mit Land und Arbeit gewesen. Mein Großvater war Landarbeiter und hat mir die Werte des Respekts vor dem Land und der Arbeit der Menschen weitergegeben. Mein Vater tat das gleiche; seit meiner Kindheit bin ich es gewohnt, auf die Felder zu gehen und dort zu arbeiten. Die Landwirtschaft war schon immer meine Leidenschaft. Deshalb begann ich nach meinem Abschluss als Wirtschaftsprüfer im Unternehmen meiner Familie zu arbeiten. Das Einkommen aus der Landwirtschaft reichte aber leider nicht aus und ich begann, im Hafen von Gioia Tauro zu arbeiten, der 5 Kilometer von meinem Hof entfernt liegt (und arbeite immer noch dort). Trotz dieser zusätzlichen Tätigkeit habe ich nie aufgehört, mich um unser Land zu kümmern; mein Traum ist es, von der Landwirtschaft leben zu können und mich dieser Arbeit zu 100 % zu widmen. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die meisten Betriebe in der Region die gleichen Produkte herstellen; wir versuchen zwar, unsere Produktion zu diversifizieren, was allerdings ein langsamer Prozess ist. Es ist zudem für ein kleines Unternehmen schwierig, eigene Vertriebskanäle zu finden, in denen ein fairer Preis für das Produkt gezahlt wird. Angesichts dessen war die Hilfe der Genossenschaft von grundlegender Bedeutung, denn sie hat mir und vielen anderen Landwirten geholfen, einen fairen Preis für unsere Produkte zu erzielen, und uns daneben auch agronomisches Wissen vermittelt und logistische Unterstützung geleistet. Die normalerweise auf dem Land durchgeführten Arbeiten sind je nach Jahreszeit unterschiedlich: Im Herbst und Winter werden die Früchte geerntet, März bis April beschneiden wir die Bäume, Mai bis Oktober bewässern wir sie, kontrollieren das Unkraut durch Mähen/Häckseln und bekämpfen Schadinsekten mit im biologischen Landbau zugelassenen Produkten, falls dies unbedingt erforderlich sein sollte. Dank CrowdFarming haben wir die Möglichkeit, unsere Produkte Menschen in ganz Europa vorzustellen. Dies gibt uns für die Zukunft mehr Sicherheit, von der zwangsläufig alle – Landwirte, Arbeiter und das Land selbst – profitieren werden.
Cooperativa I Frutti del Sole
Kalabrien ist eine an Ressourcen und Ideen reiche Gegend, aber arm an konkreten Initiativen im Bereich landwirtschaftlicher Produktion und der Produktvermarktung. Dies hindert den Erzeuger (der oft ein kleiner Landwirt oder landwirtschaftlicher Unternehmer ist) daran, eine angemessene Vergütung für sein Produkt zu erzielen, und führt zur Ausbeutung von Landarbeitern, denen allzu oft ihre Rechte vorenthalten werden. Vor diesem Hintergrund wurde 2005 mit ausschließlich landwirtschaftlicher Zielsetzung die Genossenschaft "I Frutti del Sole“ in einem eingegrenzten Gebiet zwischen den Provinzen Reggio Calabria und Vibo Valentia gegründet. Der Wunsch einer Gruppe von Erzeugern nach Veränderung hat diese neue Realität geschaffen, die darauf abzielt, ihrer Arbeit und ihren landwirtschaftlichen Produkten den ihnen zukommenden Wert zu verleihen und den Arbeitern, die alltäglich auf dem Feld arbeiten, die Anerkennung zu geben, die sie verdienen. Bis heute hat unsere Gruppe 37 Mitglieder mit einer Anbaufläche von insgesamt 91 Hektar. Jedes Mitglied der Genossenschaft bewirtschaftet seinen eigenen Hof und alle Höfe sind biologisch zertifiziert. Dank der Anwendung biologischer Verfahren bewahren die Produkte ihre organoleptischen und Nährwerteigenschaften und schützen, da keine synthetischen Produkte verwendet werden, auch die Gesundheit der Erzeuger und der auf den Feldern tätigen Landarbeiter. Unser Gebiet hat rein landwirtschaftlichen Charakter und produziert hauptsächlich Zitrusfrüchte, Kiwis und Öl. Wir respektieren auch die Traditionen und bauen die gleichen Produkte wie früher an. Seit einigen Jahren haben wir allerdings damit begonnen, auch tropische Früchte und speziell Avocados anzubauen. Clementinen sind unser Vorzeigeprodukt. Sie sind tatsächlich das Produkt, von dem wir die größte Menge erzeugen, und außerdem mit „Clementine di Calabria g.g.A.” zertifiziert. Neben der Erzeugung typischer lokaler Produkte fördert die Genossenschaft auch landwirtschaftliche Fair Trade-Projekte. Wir führen insbesondere Maßnahmen zur soziokulturellen Integration der Nicht-EU-Angestellten unserer Genossenschaft durch und arbeiten mit den sozioökonomischen Projekten der GOEL-Gruppe, der Associazione SOS Rosarno und der Associazione NO CAP zusammen. Wir arbeiten auf unseren Plantagen mit Tropfbewässerung. Dadurch erhalten die Pflanzen das Wasser dort, wo sie es benötigen, was zu einer beträchtlichen Reduzierung des Wasserverbrauchs führt. Wir verwenden außerdem Sonden, um die Bodenfeuchtigkeit in der Nähe der Pflanzenwurzeln zu überwachen. Mit diesen beiden Techniken können wir viel Wasser sparen, da wir nur dann bewässern, wenn dies notwendig ist (dank der Sonden), mit der für jede Pflanze richtigen Wassermenge und in unmittelbarer Nähe der Wurzeln. Neben Wasser ist auch der Boden eine wesentliche Ressource der landwirtschaftlichen Produktion. Um seine Funktionalität zu gewährleisten und den Verlust von Nährstoffen zu vermeiden, bearbeiten wir ihn nur mit der Hacke. Dadurch können wir auch die Umwelt für Nutzinsekten bewahren und unterlassen es gleichzeitig, das natürliche Gleichgewicht zu stören. Unsere Parzellen sind alle biologisch zertifiziert und haben außerdem die Global Gap-Zertifizierung, die gute landwirtschaftliche Praktiken, Rückverfolgbarkeit und Schonung der Umwelt gewährleistet, sowie die GRASP-Zertifizierung, um unser soziales Engagement für unsere Arbeiter zu unterstützen. Voraussetzung für dieses Zertifikat ist unter anderem, dass alle unsere Mitarbeiter einen regulären Arbeitsvertrag haben und ein Gehalt gemäß der gesetzlichen nationalen Lohnskala erhalten. Insgesamt beschäftigen wir rund 50 Mitarbeiter. Die meisten von ihnen sind seit Beginn der Genossenschaft bei uns und haben einen befristeten Vertrag für die geschäftigsten Zeiten des Jahres, von Oktober bis März. Einige haben das ganze Jahr über einen unbefristeten Vertrag und helfen uns auch beim Beschneiden der Bäume, dem Mähen von Gras und anderen Arbeiten, die auf dem Hof anfallen. Nicht vermarktungsfähige Früchte werden an die verarbeitende Industrie zur Herstellung von Säften und Konfitüren verkauft. Wir mulchen den Boden mit Schnittresten, die sich dann zersetzen und den Boden auf ganz natürliche Weise, wie ein Kompost, düngen und anreichern.
Technische Informationen
Adresse
Cooperativa I Frutti del Sole, San Calogero, IT
Höhe über N.N
50 m
Größe
6 Hektar
Team
10 Frauen und 30 Männer
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft
Bewässerungssystem
Tröpfchenbewässerung
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
version: 0.72.2_20221129_165226