Chenin Weißwein
Château d'Epiré
Lieferländer anschauen

Das Projekt

Adoptiere Rebstöcke von "Château d'Epiré" in Savennières (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Chenin Weißwein direkt zu dir nach Hause. Paul kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere Rebstöcke von "Château d'Epiré" in Savennières (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Chenin Weißwein direkt zu dir nach Hause. Paul kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere Rebstöcke von unserer Plantage in Savennières (Frankreich). Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deine Rebstöcke identifizieren. Du adoptierst 3 Chenin-Reben auf unseren Parzellen. Chenin ist eine emblematische Rebsorte des Loire-Tals, deren Früchte die Reichhaltigkeit der Erde, auf der sie angebaut ist, widerspiegeln. In Savennières ist sie seit dem 12. Jahrhundert die einzige zugelassene Rebsorte in dem Gebiet der Herkunftsbezeichnung. Savennières ist eine 140 Hektar große Mikro-Appellation, die südwestlich von Angers am rechten Ufer der Loire liegt. Der Weinberg wächst auf einem Schieferfelsen, der sich etwa 40 Meter entlang der Loire erstreckt. Es handelt sich um ein schichtartiges Gestein, das die Infiltration von Wurzeln in den Boden erleichtert. So bringt der Schieferstein Mineralität und Lebendigkeit in unsere Weine und verleiht ihnen ein hohes Alterungspotenzial. Der Weinberg wird mit Rücksicht auf die Umwelt bewirtschaftet, denn unser Betrieb ist seit 2018 mit einem hohen ökologischen Wert zertifiziert. Zwischen den Reben befinden sich verschiedene Pflanzen, die die mikrobiologische Fauna fördern. Eingriffe in den Weinberg werden nur dann vorgenommen, wenn sie notwendig sind und so wird der Vegetationszyklus so weit wie möglich geschützt. Die Ernte erfolgt im September zu 100 % manuell und erfordert den Einsatz von etwa zehn Arbeitern. Die Auswahl erfolgt auf dem Feld, und wir müssen während des Zeitraums jede Parzelle mehrmals durchgehen, um die Trauben mit der besten Reife zu ernten. Eine Rebe produziert etwa 4 bis 6 Trauben, was etwa 1 Flasche Wein pro Rebstock entspricht. Die produktive Lebensdauer der Rebstöckes beträgt etwa 45 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls deine Rebstöcke eingehen, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten.
Was erhältst du?
In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 1 x __Weißwein "Le Parc"__ (75cl/Glasflasche) Le Parc, ist eine Cuvée von einem an das Grundstück angrenzenden Anbaugebiet in hoher Hanglage mit Nord-/Südausrichtung. Der Wein reift 9 Monate lang in Edelstahlbehältern, um die Fruchtigkeit des Chenin und die Mineralität des Schiefergesteins zu erhalten. Es ist der perfekte Wein, um die Herkunftsbezeichnung zu entdecken. Dieser Wein sollte jung, also in den ersten 5 Jahren getrunken werden, um sein fruchtiges und frisches Profil zu genießen. Er eignet sich hervorragend als Aperitif, zu Meeresfrüchten, weißem Fleisch und gegrilltem Fisch sowie zu Hartkäse. 1 x __Weißwein "La Croix Picot"__ (75cl/Glasflasche) La Croix Picot, ist eine Parzelle, die im Norden der Appellation an den Süd-/Südosthängen mit Blick auf die Loire liegt. Die Reben profitieren von hervorragendem Licht durch die Spiegelung der Sonne an der Loire. Die Trauben sind reichhaltig, intensiv und behalten eine sehr schöne Frische. Der Wein reift anschließend 9 Monate lang in jungen Eichenfässern mit einer Reifezeit von einem Jahr bis zu 20 Jahren. Dann nimmt der Wein eine leicht holzige, vanillige Noten an, wobei das natürliche Aroma von Savennières erhalten bleibt. Die Qualität der Trauben, sowie die Reifung in Fässern ermöglichen es, das Alterungspotential dieses Weines je nach Vorliebe auf etwa zehn Jahre zu erhöhen. Jung wird er fruchtig und frisch sein, mit zunehmendem Alter verliert er die Fruchtigkeit, um an Mineralität zu gewinnen. Die Frische verblasst dadurch für mehr Komplexität. Er passt perfekt zu Gerichten mit verschiedenen Saucen oder zu Wintergerichten mit Käse und Wurstwaren wie Raclette, Fondue oder Tartiflette. 1 x__ Weißwein "Comtesse de Las Cases"__ (75cl/Glasflasche) Comtesse de Las Cases ist der Name der ehemaligen Besitzerin des Château d'Epiré, bevor es 1882 in den Familienbesitz überging. Dieser halbtrockene Wein erinnert an das, was Savennières einmal war, bevor es ein trockener Wein wurde, wie wir ihn heute kennen. Der süße Auftakt ist geschmeidig und sehr verführerisch, er vergeht schnell dank der Frische des Schiefergesteins, die den Wein sehr angenehm und leicht zu trinken macht. Die Süße des Weins, seine Frische und seine Reifung ermöglichen eine problemlose Haltbarkeit von etwa zehn Jahren. Mit zunehmendem Alter nimmt die Süße ab und der Wein wird komplexer. Es ist sehr angenehm, ihn als Aperitif zu asiatischen und würzigen Speisen sowie zu Blauschimmelkäse zu trinken. Die Alterung von Wein ist vor allem eine persönliche Entscheidung. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass wir Weine herstellen, die getrunken werden und nicht in einem Keller vergessen werden sollten. Das Wichtigste ist, dass du deine Vorlieben kennst, bevor du den Wein lagerst. Wenn du frische und fruchtige Weine magst, trinke ihn jung. Wenn du ihn im Gegenteil mit eher tertiären Aromen magst, dann kannst du die Flaschen länger im Keller aufbewahren. Es ist wichtig, die optimalen Lagerbedingungen (lichtgeschützt, bei stabiler Temperatur und Luftfeuchtigkeit) einzuhalten.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt der Farmer mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem vom Farmer bereitgestellten Lieferterminen wählen. Die Trauben werden im September geerntet und reifen bis Juni, wenn sie in die Flaschen abgefüllt werden. Danach lassen wir den Wein ruhen und lassen ihn mindestens 1 Jahr lang reifen. Wir bieten dir Weine aus Trauben an, die vor 2 Jahren geerntet wurden. Die Lieferung erfolgt während der Weihnachtszeit, was eine besonders gute Zeit für den Konsum von Wein aus Savennières ist.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen
Jungfarmer
Familienunternehmen

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Paul Bizard
Ich bin Paul Bizard, bin 29 Jahre alt und habe 2019 den Betrieb meiner Familie übernommen. Ich hatte das Glück, im Herzen der Weinberge an den Ufern der Loire aufzuwachsen. Nach und nach habe ich gelernt, die Natur zu verstehen und das Unerwartete zu schätzen. Die Erntezeit ist eine der unvergesslichen Erinnerungen, die ich an meine Jugend habe. Wenn wir nach der Schule nach Hause kamen, gingen wir so schnell wie möglich zum Weingut, um die letzte Verladung der Tagespresse zu beobachten. Die Verkostung des frisch gepressten Traubensaftes mit seiner köstlichen Süße prägt einen für immer. Ich verstand sehr schnell, dass mein Platz so nah wie möglich an meinen Wurzeln sein musste, im Herzen der Weinberge, die meiner Familie schon so lange gehören. Nach einer ersten Erfahrung im Vertrieb von Supermärkten verließ ich 2016 meine Arbeitsstelle, um wieder zur Schule zu gehen und auf dem Korrespondenzweg einen Berufsabschluss in Weinbau und Önologie zu machen. Im selben Jahr machte ich Wein in Saumur und Neuseeland, bevor ich schließlich auf den Hof zurückkehrte. Unsere tägliche Arbeit besteht darin, dem Kreislauf der Natur zu folgen. Jede Jahreszeit erfordert andere Interventionen mit einer mehr oder weniger intensiven Aktivität. Gleichzeitig hört die Arbeit im Keller nicht auf, es ist notwendig, die Gärungen und die Reifung der Weine das ganze Jahr über bis zur Abfüllung zu verfolgen. Das CrowdFarming-Konzept ermöglicht es, die Verbindung zwischen dem Verbraucher und dem Produzenten trotz der Entfernung wiederherzustellen. Als CrowdFarmer kannst du dir sicher sein, dass du dich an einem ökologisch verantwortungsbewussten, unterstützenden und freundlichem Projekt beteiligst. Heute wollen wir unseren Vertriebskanälen eine neue Bedeutung geben, um so nah wie möglich an den Endkonsumenten zu sein.
Paul Bizard

"Die Arbeit mit der Natur ist der Versuch, eine sich ständig verändernde Unbekannte zu verstehen und sich ihr anzupassen. Es bedeutet aber auch, dem eigenen Leben einen Sinn zu geben und zu den Grundlagen des Lebens zurückzukehren. Ich leite den landwirtschaftlichen Betrieb meiner Familie und möchte meine Werte von Tradition, Familie und Umwelt durch meine Weine an die CrowdFarmer weitergeben. Ich möchte, dass ihr von der hohen Qualität unserer Produkte überzeugt seid."

Château d'Epiré
Château d'Epiré
Das Château d'Epiré liegt im Herzen des gleichnamigen Dorfes in der Gemeinde Savennières und befindet sich seit 1882 im Familienbesitz. Ich gehöre zur fünften Generation, die auf dem Gut arbeitet. Unser Weingut befindet sich in einer alten romanischen Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die 1896 von meinem Ururgroßvater in einen Keller umgewandelt wurde. Es ist ein idealer Ort für die Reifung und Lagerung von Weinen. Die hundert Jahre alten Mauern ermöglichen es uns, das ganze Jahr über eine stabile Temperatur zu halten. Die Besonderheit der Kirche liegt darin, dass sie halb begraben ist. Dies ermöglicht es uns, die Schwerkraft bei der Weinherstellung zu nutzen, um die Oxidation der Weine bei der Weinherstellung zu begrenzen. Unsere 12 Hektar Weinberge, die sich in einem Umkreis von 700m um das Weingut befinden, haben einen hohen ökologischen Wert. Unser Hauptanliegen ist es, im Einklang mit der Natur zu arbeiten und gleichzeitig die biologische Vielfalt auf unserem Land zu erhalten, zu pflegen und zu fördern. Heute sind 25% unserer landwirtschaftlichen Nutzflächen erhalten. Es handelt sich um Wälder, Wiesen und Weiden, in denen es keine menschlichen Aktivitäten gibt. Sie sind die Lungen der Natur, die es uns ermöglichen werden, ein ganzes Ökosystem um die Urweinrebe herum zu schaffen. Wir arbeiten an der Wiederanpflanzung von Hecken um die Reben herum, um Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, die die natürliche Regulierung der Rebe durch bestimmte Nützlinge ermöglichen. Darüber hinaus arbeiten wir mit einem lokalen Imker zusammen, der in den letzten Jahren ein Dutzend Bienenstöcke auf unseren Grundstücken installiert hat. So können wir das Gleichgewicht der Natur zu erhalten. Pflanzenabfälle, insbesondere Schnittholz, werden am Ende des Winters zerkleinert, um der Rebe natürlichen Humus zu geben. Da Wasser eine knappe Ressource ist und die Regeln der Herkunftsbezeichnung eingehalten werden, wird keiner unserer Weinberge mit einem Bewässerungssystem bewirtschaftet. Einzig Regen gibt den Trauben in der Saison Wasser. Wir erlauben uns, die jungen Pflanzen nur in den ersten zwei Jahren nach der Pflanzung zu gießen, um ihnen zu helfen, die Hitzespitzen während der Saison zu überstehen. Darüber hinaus planen wir aus Gründen der Ressourcenschonung und dank unseres Anbaugebiets die Installation von Regenwassernutzern, um die Wasserentnahme zu kontrollieren. Der Betrieb hat zwei Vollzeitbeschäftigte; einen Kellermeister, der für die gesamte Weinbereitung der Weine verantwortlich ist, d.h. vom Empfang der Lese bis zur Abfüllung in Flaschen und einen Weinbergverwalter, der für die Pflege und Betreuung des Weinbergs zuständig ist. Jeder Mitarbeiter ist ein integraler Bestandteil des Betriebs und an allen Entscheidungsprozessen beteiligt. Meine Eltern, die nach wie vor auf dem Anwesen leben, kommen immer gerne und helfen vor Ort mit. Bei der Vorbereitung von Bestellungen, beim Empfang von Besuchern, aber auch im Weinberg während der Ernte ist ihre Erfahrung immer eine wertvolle Hilfe.
Technische Informationen
Adresse
Château d'Epiré, Savennières, FR
Höhe über N.N
55m
Team
3 Männer
Größe
12 ha
Bewässerungssystem
Regenwasser
Ort