getrocknete Demeter Bio-Jujubefrüchte
Casa Cañada

getrocknete Demeter Bio-Jujubefrüchte

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere eine chinesische Jujube von "Casa Cañada" in Villamalea (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von getrockneten Demeter Bio-Jujubefrüchten direkt zu dir nach Hause. Julio César kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Biodynamik
seal icon
Vegan
seal icon
Bio
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst eine chinesische Jujube von unseren Feldern in Villamalea (Spanien). Der Anbau ist seit 2018 nach den EU-Richtlinien der biologischen Landwirtschaft und seit 2018 nach den Demeter Standards zertifiziert. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen chinesische Jujube identifizieren. Ein Archäophyt oder kleiner Obstbaum ist eine Waldpflanzenart, deren Früchte in geringem Maßstab entweder als Nahrungsmittel oder zu anderen Zwecken genutzt werden, und genau dies ist die Jujube. In dieser Gruppe sind auch andere Bäume wie Granatäpfel, Quitten, Maulbeeren, Acerolas, Lotuspflaumen usw. zu finden; viele von ihnen werden lediglich in der Landschaftsarchitektur genutzt, während andere in großem Ausmaß angebaut werden. Diese Waldfrüchte haben sich in der Regel an das kontinentale Klima der Hochebene angepasst und benötigen nur wenig Wasser und Nährstoffe. Der Jujubebaum wurde wegen seiner essbaren Früchte bereits vor mehr als 4000 Jahren in Süd- und Südostasien angebaut; seitdem sind etwa 400 verschiedene Sorten beschrieben worden. Es handelt sich um einen Baum mit Merkmalen einer Waldpflanze, der ein breites Spektrum von Temperaturen und Niederschlägen toleriert, weshalb wir ihn spontan als wild wachsende Pflanze in Nordindien bis hin zu den Wüsten Tunesiens finden können, in denen er heimisch geworden ist und in geringem Maße angebaut wird. In Israel, insbesondere im Arava-Tal, ist er der am zweithäufigsten angebaute Archäophyt oder kleine Obstbaum; es gibt dort Exemplare, die bis zu 300 Jahre alt sind. Diese Pflanze ist zur Herstellung von Musikinstrumenten verwendet worden. Aus ihrem hochwertigen Holz werden die berühmten Stradivarius-Geigen oder Blasinstrumente wie die Tenora, die Gralla, die Dulzaina oder die Chirimía hergestellt. Unsere Jujubebäume gehören zur ursprünglichen Sorte Mozera, die in der ländlichen Welt wegen ihrer Größe und der Qualität ihrer Früchte, ihres guten Geschmacks und ihrer Festigkeit geschätzt wird. Wir begannen in Casa Cañada im Jahr 2015 mit dem Anbau von Jujuben und folgten dabei immer landwirtschaftlichen Praktiken, die mit unserer Philosophie und unserem Respekt vor der Umwelt im Einklang stehen. Unser Anbau ist deshalb biologisch, bio-integral und biodynamisch. Wir praktizieren den traditionellen extensiven spanischen Trockenanbau und unsere Bäume bekommen lediglich Regenwasser. Darüber hinaus verwenden zur Veredlung eine aus Samen gewonnene Pfropfunterlage (*Ziziphus jjuba sylvestris*), eine iberische Archäophyten-Art. Man kann sagen, dass in Casa Cañada immer auf biologischen Landbau gesetzt wurde; unsere Zertifizierung durch das Comité de Agricultura Ecológica (Ausschuss für ökologische Landwirtschaft) im Jahr 2017 erforderte deshalb keine weitere Anstrengung, da wir die entsprechenden Anforderungen seit Jahren erfüllt hatten! Wir beschlossen dann später, noch einen Schritt weiter zu gehen, und wurden im gleichen Jahr die ersten Erzeuger biodynamischer Jujuben mit Demeter-Siegel. Wir waren jedoch bestrebt, die Auswirkungen des Menschen auf die natürliche Umwelt zu reduzieren und unser Wasser verantwortungsbewusst zu nutzen und erhielten deshalb 2019 die Zertifizierung für bio-integralen Anbau mit dem ARBORIGEN-Siegel. Deine Adoption ist 5 Jahre alt und die maximale Lebensdauer beträgt etwa 80 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie keinen Ertrag mehr liefert, sorgen wir dafür, dass du die Ernte bzw. die Produktion einer anderen Einheit ohne jegliche Zusatzkosten bekommst. Ein chinesische Jujube produziert im Schnitt 1kg getrocknete Demeter Bio-Jujubefrüchte pro Saison.

Was erhältst du?

Wir schicken dir die Kiste, die du bei der Adoption auswählst. __Großer Karton: __ 2 x __getrocknete Demeter Bio-Jujubefrüchte__ (je 500g, Jutebeutel) __Kleiner Karton: __ 1 x __getrocknete Demeter Bio-Jujubefrüchte__ (500g, Jutebeutel) Erhalte deinen Karton getrockneter Jujubefrüchte der Sorte __Mozera__ mit fleischiger Konsistenz und süßem Geschmack. Wenn du sie noch nie probiert hast, ist es schwer, ihren Geschmack zu beschreiben; einige meinen, dass sie ihr Geschmack an Äpfel erinnert; da sie aber getrocknet sind, ähnelt ihre Textur der von Datteln, obwohl sie viel weniger süß sind. Wir schicken dir getrocknete Früchte, sie könnten aber auch frisch verzehrt werden. In Ländern wie dem Libanon oder Jordanien werden Jujubefrüchte gewöhnlich als Aperitif oder als Zutat in Gerichten und sogar als Nachtisch gegessen. In China und Korea werden mit dieser Frucht sehr häufig Tees und auch Süßkonserven, Weine oder Essige zubereitet. In einigen Regionen der Iberischen Halbinsel sind Jujubefrüchte als Grundlage für die Herstellung hausgemachter Liköre verwendet worden. Die Früchte werden in Flaschen gefüllt und mit süßem Alkohol wie Anis oder Cazalla übergossen. Sie werden gewöhnlich einige Wochen oder Monate eingeweicht, damit sich der Geschmack der Jujube entfalten und zur Geltung kommen kann. Wir empfehlen, die Jujubefrüchte an einem Ort mit Zimmertemperatur aufzubewahren, der vor direkter Sonneneinstrahlung und Strahlungsquellen geschützt ist. Ihr niedriger Feuchtigkeitsgehalt verlängert ihre Haltbarkeit um bis zu einem Jahr. Bewahre sie in den heißesten Monaten im Kühlschrank auf, um die Insekten fernzuhalten. Denke daran, dass diese Früchte nach der Ernte keinerlei konservierende Behandlung erfahren haben. Wir arbeiten in jeder der einzelnen Herstellungsphasen sehr sorgfältig, damit wir das beste Produkt anbieten können: Wir ernten die Früchte jeweils am Morgen. Anschließend trocknen wir die Jujubefrüchte 15 Tage lang unter freiem Himmel im Schatten und lagern sie, bis alle von ihnen geerntet und dehydriert sind.

Wann erhältst du es?

In unserer Gegend erfolgt die Ernte der Jujuben gewöhnlich Mitte September und dauert etwa einen Monat. Du bekommst deine Jujubefrüchte im April. Unser Verfahren der Vorbereitung der Jujubefrüchte ist ein bisschen komplex; wir haben deshalb diesen Liefertermin festgelegt, um Verspätungen zu vermeiden.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.25.1