Orangen
Cabet
Du kommst genau rechtzeitig! Adoptiere einen Orangenbaum, solange noch Adoptionen verfügbar sind.
Adoptieren

Das Projekt

Adoptiere einen Orangenbaum von "Cabet" in Bétera (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Orangen direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Paco kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere einen Orangenbaum von "Cabet" in Bétera (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von Orangen direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Paco kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere einen Orangenbaum, den wir nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Wir befinden uns im Umstellungsprozess und werden das Siegel voraussichtlich 2024 erhalten. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Orangenbaum identifizieren. Unsere Orangen sind von der Sorte Washington Navel und Navel Lane Late. Die Sorte Washington Navel ist eine Sorte, die um 1800 entstand und aus der alle Sorten der Navelgruppe hervorgegangen sind, einschließlich der Sorte Navel Lane Late, die 1950 aus einer spontanen Mutation der Washington Navel entstand. Die Geschichte der Orangen in Valencia reicht viele Jahrhunderte zurück, bis zu der Zeit, als die Araber die Iberische Halbinsel besetzten, obwohl diese Orangen bitter waren und zu dekorativen Zwecken gepflanzt wurden. 1781 begannen die ersten kommerziellen Plantagen mit Süßorangen in der valencianischen Gemeinde Carcaixent, etwa 60 km von Bétera entfernt, und der Orangenanbau breitete sich schnell in der gesamten Provinz Valencia aus. Bald wurde die Washington Navel eingeführt und erweitert, die sich als die meistgepflanzte Sorte etablierte und von vielen als die beste Orange der Welt angesehen wurde. Washington Navel, eine Sorte mit einer so langen Tradition in unserer Gegend, hat dazu geführt, dass sie weiterhin in Bétera angepflanzt wird, auch wenn ihre Rentabilität auf dem konventionellen Markt sehr gering ist. Dies hat dazu geführt, dass diese Sorte nur in so traditionellen Zitrusanbaugemeinden wie der unseren überlebt und um ihr endgültiges Verschwinden zu verhindern, hat die Agrargenossenschaft von Bétera beschlossen, diese Plantagen zu erhalten. Die Sorte Navel Lane Late wurde Ende des letzten Jahrhunderts gepflanzt, um die Erntezeit zu verlängern, da diese Sorte spät reift und die Ernte Ende Januar, wenn die der Ernte Washington Navel vorüber ist, beginnt und im April endet. Unsere Parzellen sind von Global Gap zertifiziert, das die Anwendung guter landwirtschaftlicher Praktiken, die Rückverfolgbarkeit und den Respekt vor der Umwelt garantiert, darunter auch das GRASP-Zertifikat, das unser soziales Engagement unterstützt. Darüber hinaus sind die Parzellen registriert und befinden sich im Prozess der Zertifizierung für biologische Landwirtschaft. Die produktive Lebensdauer eines Orangenbaums beträgt etwa 25 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls dein Orangenbaum eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer Bäume bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Ein Orangenbaum produziert im Schnitt 60kg Orangen. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte deines Baumes an andere Interessenten verkaufen.
Was erhältst du?
Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Versandformat: __Kiste mit 6kg Orangen__ * Ein Kilo enthält zwischen 4-6 Früchte * Sie werden in Pappkartons verschickt * Die Orange Washington Navel ist groß, kugelförmig oder etwas länglich und hat einen ziemlich ausgeprägten Nabel. Sie ist leuchtend orangefarben und enthält viel Saft. Du erhältst sie im Januar * Die Lane Late Orange ist mittelgroß, hat eine feste Textur und viel Saft. Sie hat eine dünnere Haut und einen kleineren Nabel. Du erhältst sie ab Februar * Ideal zum Verzehr als Tafelobst, als auch zur Verarbeitung von Orangensaft * Der Geschmack ist sehr süß mit einem Hauch von Säure, der zu Beginn der Ernte intensiver ist und im Laufe der Wochen abnimmt * Die Orangen werden am Tag vor dem Versand geerntet, vorausgesetzt, sie haben den optimalen Erntezeitpunkt erreicht * Die Frucht ist normalerweise kernlos, leicht zu schälen und kann an einem kühlen, trockenen Ort etwa 15 Tage lang aufbewahrt werden Es ist bekannt, dass Orangen zu ihrem optimalen Erntezeitpunkt geerntet werden, indem man ihren Reifeindex analysiert, der durch Messung ihres Zucker- und Säuregehalts ermittelt wird. Wir können ihrer äußeren Farbe nicht trauen, weil es keine direkte Beziehung zwischen der äußeren Farbe der Frucht und ihrer inneren Reife gibt. Tipp: Wenn du Orangensaft machst, bewahre ihn nicht zu lange auf, sondern presse nur so viel aus, wie du auch in diesem Moment trinken wirst, denn einer der Bestandteile von Orangensaft ist Limonin, eine Substanz, die im Laufe der Stunden zu oxidieren beginnt und dem Saft einen bitteren Geschmack verleiht.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt die Ernte und somit der Lieferzeitraum. Du kannst deine Lieferungen nach Abschluss des Adoptionsprozesses planen. Wir werden dir deine Orangen von Anfang Januar bis Mitte April verschicken. Zuerst schicken wir die Washington Navel Orangen, und wenn die Ernte dieser Ende Januar oder Mitte Februar fertig ist, beginnen wir mit der Lane Late.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Adoptieren
Eine Kiste bestellen
Ohne Plastik
Frisch und saisonal

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Letztes Adoptionsdatum 10/01/2021
Lieferung ab 12/01/2021

Adoptiere einen Orangenbaum

Name

Wähle die Anzahl der Kisten, die du reservieren möchtest. Mindestens 18kg und maximal 60kg.

3
(18,00 kg)
3
18,00 kg

Lieferland Spanien

Adoption

20,73€ / Saison

(ohne Logistikkosten)
Adoptieren
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Umstellung auf Bio
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Rückstände
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Paco Alufre
Ich bin Paco Alufre, Ingenieur des Landwirtschaftskabinetts, und seit mehr als 20 Jahren berate und leite ich die Produktion der Feldfrüchte unserer Landwirte. Seit meiner Jugend hatte ich eine Vorliebe für die Landwirtschaft und half meinen Eltern gerne in den Obstgärten der Familie. Mit der Zeit verwandelte sich dieses Hobby, fast ohne es zu merken, in Neugier, Interesse und Leidenschaft für die Natur. Als die Zeit kam, eine Studienrichtung auszuwählen, war es für mich klar: Ich wollte Agrartechniker werden. Bald hatte ich die Gelegenheit, in der landwirtschaftlichen Genossenschaft von Bétera zu arbeiten, die Genossenschaft meiner Heimatstadt. Ich konnte mich nicht nur beruflich, sondern auch persönlich weiterentwickeln, indem ich das Wissen und die Erfahrung, die ich hatte, in den Dienst meiner Nachbarn stellte und ihnen bei der Bewirtschaftung ihrer Gärten half. All dies ermöglichte es mir auch, die Produktionsform zu ändern und eine integrierte Produktion einzuführen. Es gelang mir, die Produktion der Gärten auf die ökologische Produktion auszurichten. Das derzeitige Früchtevermarktungssystem schätzt weder die traditionellen Sorten noch den Geschmack und das Aroma, das sie haben. Sie schätzt auch nicht die Art und Weise, wie sie angebaut werden, was viele Familien dazu veranlasst hat, ihre Obstgärten aufzugeben. Während andere unter großen Mühen und Kosten überleben müssen, um nicht das aufzugeben, was ihre Eltern ihnen hinterlassen haben.
Paco Alufre

"Dank CrowdFarming habe ich jetzt die Gelegenheit, dieses spannende und zukunftsweisende Projekt zu leiten, das es uns ermöglichen wird, eine nachhaltige und umweltfreundliche Art der Landwirtschaft zu kultivieren. So können wir unsere Bäume, unsere Felder, unsere Landwirte und unseren Lebensstil zurückgewinnen."

Cabet
Cabet
CABET, unsere Finca, hat einen genossenschaftlichen Ursprung. Konkret wurde sie in der Landwirtschaftlichen Genossenschaft von Bétera geboren, der sie ihren Namen verdankt. Sie besteht aus Parzellen von Kleinbauern, die sich zusammengeschlossen haben und gemeinsam ein Zukunftsprojekt wie CrowdFarming fördern. Eine Gruppe von 10 Landwirten haben ihre Felder, ihre Arbeit und ihren Enthusiasmus beigesteuert, um dieses Projekt starten zu können. Wir hoffen, dass wir in Zukunft in der Lage sein werden, neue Landwirte aufzunehmen, die diesen Wandel und das Zukunftsprojekt, für das CrowdFarming steht, zum Wachsen bringen werden. CABET besteht derzeit aus 16 Grundstücken von insgesamt 10,5 Hektar. Vierzehn davon befinden sich in der Gemeinde Bétera, eine in der Gemeinde Lliria und eine weitere in Villamarxant. Unsere Aufgabe ist nun, dieses neu begonnene Projekt, über die Grenzen unseres Dorfes hinauszutragen und einen Wandel in Gang zu setzen. Die meisten Grundstücke befinden sich in Bétera, einem valencianischen Dorf, das historisch durch seine Verbundenheit mit der Landwirtschaft gekennzeichnet ist. Die Landwirtschaft ist für die meisten Familien die Haupteinkommensquelle. Es sind diese kleinen Familienplantagen, in denen wir die traditionelle Landwirtschaft wiederbelebt haben und in denen viele Aufgaben wie vor mehr als 100 Jahren auf traditionelle Weise ausgeführt werden. Vom Baumschnitt bis zum manuellen Sammeln der Früchte unterstützen uns Maschinen, die uns bei schwereren Arbeiten oder umweltverbessernden Verfahren helfen. Die geographische Lage unserer Fincas verleiht unseren Früchten zudem einzigartige Eigenschaften. Die Finca befindet sich am Fuße der Sierra Calderona, die als die grüne Lunge Valencias gilt. Hier pusten die sanften und feuchten Winde des mediterranen Ostens. Das Wasser kommt aus dem Fluss Turia, wird dem Benagéber-Stausee stromaufwärts entnommen und erreicht unsere Felder durch Schwerkraft, ohne Verwendung eines Brunnens und ohne Stromverbrauch. Wir verwenden beim Anbau auch die Technik der kontrollierten Defizitbewässerung, die eine Wassereinsparung gegenüber dem konventionellen Anbau ermöglicht. Wir sind derzeit drei Ingenieure im Team, die die Plantagen unserer Landwirte nach den Kriterien der biologischen Landwirtschaft bewirtschaften. Wir stellen sicher, dass alle Arbeiter, die auf unseren Parzellen arbeiten, alle gesetzlichen, sozialen und ökologischen Anforderungen erfüllen. Wir glauben an die effiziente Nutzung von Lebensmitteln, aber wir wollen auch die besten Früchte anbieten. Die Früchte, die nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen, werden zur Verarbeitung zu Saft an die Industrie geschickt. Wir werden weiter strenge Protokolle zur inneren und äußeren Reifung, zur Analyse usw. befolgen, um sicherzustellen, dass du, wenn unsere Früchte bei dir zu Hause ankommen, nicht nur die Hingabe und Leidenschaft unserer Landwirte schätzen kannst, sondern auch den Geschmack, das Aroma und die Farbe, die unser Land bietet.
Adoptieren
Technische Informationen
Adresse
Cabet, Bétera, ES
Höhe über N.N
125m
Team
1 Frau und 2 Männer
Größe
12,60 Hektar
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft (Im Umstellungsprozess)
Bewässerungssystem
Tröpfchenbewässerung
Ort