Bio-Sojabohnen
Biohof Roth

Bio-Sojabohnen

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 25m² eines Sojabohnenackers von "Biohof Roth" in Deutsch Jahrndorf (Österreich) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Sojabohnen direkt zu dir nach Hause. Barbara kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 25m² eines Sojabohnenackers von unserem Hof in Deutsch Jahrndorf (Österreich). Der Anbau ist seit 2008 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert (Zertifizierungstelle: AT-BIO-302). Bei Soja handelt es sich um eine einjährige Pflanze aus der Familie der Fabacea (Schmetterlingsblütler), so wie auch die Erbsen, Linsen und Bohnen. Ihr lateinischer Name lautet *Glycine max*. Ursprünglich kommt die Nutzpflanze aus Japan und China, wo sie bereits seit 3050 v.Ch. als Nahrungspflanze nachgewiesen ist. Bis heute ist Soja in vielen asiatischen Ländern ein Grundnahrungsmittel und stellt einen großen Teil der Proteinversorgung. Es handelt sich um eine einjährige krautige Pflanze, die der Pflanze der schwarzen Bohne sehr ähnlich sieht. Sie sät sich jedes Jahr neu aus. Wir bauen die Sojabohne bereits seit 7 Jahren an. Die Pflanze liebt nährstoffreiche, humusreiche Böden. Anfang Mai wird sie in Reihen angebaut. Sowohl maschinell als auch händisch wird das Unkraut bekämpft. Je nach Witterung muss bewässert werden. Ende September, wenn sie bereits am Feld getrocknet ist, wird sie gedroschen. Wir haben die Sorte Mentor gewählt, da sie ein schönes weißes Korn und einen sehr guten Geschmack hat. Ein Sojabohnenacker produziert im Schnitt 5kg Bio-Sojabohnen pro Saison.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 5kg __Bio-Sojabohnen__ (Papiersack) * Mentor: Schönes, weißes Korn mit einem Durchmesser von ca. 50mm, eine optimale Speisesoja * Biologischer Anbau, seit 2008 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Bei der Verpackung als auch bei der Etikettierung haben wir bewusst darauf geachtet, dass es sich dabei um eine ökologische, recycelbare, kunststofffreie Verpackung handelt * Die Sojabohne kann gekocht als Gemüse, verarbeitet zu Tofu oder auch geröstet und gewürzt als Knabberei genossen werden * Wir empfehlen dir, die Sojabohnen an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort aufzubewahren und sie innerhalb von 18 Monaten nach der Ernte zu verbrauchen

Wann erhältst du es?

Die Sojabohnen werden Ende April oder Anfang Mai, je nach Witterung, von uns ausgesät und im September geerntet. Dadurch, dass wir recht tief dreschen, muss sie danach gereinigt werden, um Steine und andere Verunreinigungen bestmöglichst zu entfernen. Die frische Ernte können wir euch dann ab Anfang November und in den Folgemonaten zusenden.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.40.0_20220811_172534