Bio-Apfelsaft
Biohof Hund

Bio-Apfelsaft

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere einen Apfelbaum von "Biohof Hund" in Meckenbeuren (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Apfelsaft direkt zu dir nach Hause. Clemens kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Vegan
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst einen Apfelbaum von unseren Feldern in Meckenbeuren (Deutschland). Der Anbau ist seit 2019 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert (Zertifizierungstelle: HRB 21261). Im Herbst 2020 haben wir den Zertifizierungsprozess für das Bioland-Siegel abgeschlossen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Apfelbaum identifizieren. Adoptiere einen Apfelbaum des ersten biozyklisch-vegan zertifizierten Betriebes in Deutschland. Der biozyklisch-vegane Anbau ist eine noch recht junge globale Biozertifizierung, welcher die Vorteile des klassischen Ökolandbaus teilt, jedoch noch einen Schritt weiter geht. Durch die Vermeidung von Tierhaltung und Betriebsmitteln tierischen Ursprungs, wie zum Beispiel Dünger, ist der ganze Produktionskreislauf vegan. Beim biozyklisch-veganen Anbau werden durch den großzügigen Einsatz von pflanzlichem Kompost, durch Mulchen und Gründüngung die Bodenfruchtbarkeit auf dem Betrieb sichergestellt. Die Zertifizierung nach den Biozyklisch-Veganen Richtlinien hat der Betrieb seit 2019. Ebenso ist der Betrieb seit fast 20 Jahren nach den Bioland Richtlinien zertifiziert. Besonders stolz sind wir auf die Auszeichnung “Erfolgreiches Beispiel einer Landwirtschaft für mehr biologische Vielfalt” vom Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz. Der Apfelbaum ist ein Kernobstgewächs* (Pyrinae)* aus der Familie der Rosengewächse* (Rosaceae)*. Die laubabwerfenden Bäume und Sträucher stammen aus Wäldern und Dickichten der nördlichen gemäßigten Zone in Europa, Asien und Nordamerika. Es gibt etwa 42 bis 55 verschiedene Arten der Wildform. Die weltweit mit Abstand bekannteste und wirtschaftlich bedeutendste Art ist der Kulturapfel *(Malus domestica) *aus dem im Laufe seiner Domestikation unzählige verschiedene Sorten entstanden sind. Du adoptierst einen Apfelbaum von einer der vier Sorten, die wir alle nach den Biozyklisch-Veganen Richtlinien auf meinem Hof anbauen. Zu diesen Sorten, die wir für die Herstellung des Apfelsaftes verwenden, gehören: __Topaz, Rubinette, Fuji __oder __Santana__. Die Sorte__ Topaz__ wurde im Jahr 1984 in der damaligen Tschechoslowakei als Winterapfel gezüchtet. Der Topaz ist saftig und leicht süß-säuerlich. Es ist ein fester Apfel, welcher eine leicht wachsige Oberfläche hat. Die Sorte __Rubinette__ wurde zwischen 1966 und 1982 in der nahen Schweiz gezüchtet und ist eine Kreuzung aus Golden Delicious und Cox Orange. Rubinette ist eine für Allergiker geeignete Sorte. Wie der Name erahnen lässt, kommt die Sorte __Fuji __ursprünglich aus Japan und wurde dort schon 1939 gezüchtet. Fuji ist eine beliebte Sorte, die sehr süß schmeckt und nur wenig Säure aufweist. Aus den Niederlanden stammt die Sorte __Santana__. Auch Santana gibt es schon seit 1996. Santana eignet sich ebenfalls für Allergiker. Deine Adoption ist 4 Jahre alt und die maximale Lebensdauer beträgt etwa 20 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie keinen Ertrag mehr liefert, sorgen wir dafür, dass du die Ernte bzw. die Produktion einer anderen Einheit ohne jegliche Zusatzkosten bekommst. Deine Adoption produziert im Schnitt 20kg Bio-Apfel pro Saison. Mit dieser Menge können ca. 12l Bio-Apfelsaft hergestellt werden.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 12 x __biozyklisch-veganer Bio-Apfelsaft naturtrüb__ (je 1 Liter, Glaspfandflasche) Für den Apfelsaft bekommst du natürlich nicht den Saft aus genau den Äpfeln deines Baumes, denn das wäre sehr aufwendig. Der Apfelsaft wird aus einer Komposition mehrere Apfelsorten gepresst, welche von mir zusammengestellt wird. Die Mischung besteht aus Jonagold, Braeburn, Topaz, Natyra, Greenstar und Rubinette. Einen Teil der Äpfel kommen von meinen ebenfalls biozyklisch-vegan zertifizierten Nachbarbetrieben Stefan Geiger und Nikolaus Glocker. Wir ernten die Äpfel erst, wenn sie vollreif sind und bringen sie dann nach einer kurzen Zwischenlagerung zum Entsafter, um unseren Apfelsaft zu pressen und abzufüllen. Dabei kommen bei uns nur speziell sortierte Äpfel in den Direktsaft, damit keine faulen Äpfel verarbeitet werden. Damit stellen wir sicher, dass unser Saft sehr aromatisch ist und keine Fehlaromen aufweist, daher kann man ihn im Winter auch sehr gut warm genießen. Die Mischung der Sorten ergibt einen aromatischen und erfrischenden naturtrüben Apfelsaft mit einem ausgewogenem Zucker-Säure-Verhältnis und vollreifem duftigen Aroma. Am besten wird der Saft an einem dunklen und kühlen Ort gelagert, so ist er zwei Jahre haltbar. Nach dem Öffnen gekühlt lagern und innerhalb von 5 Tagen aufbrauchen. Der Saft wird in 1 Liter Glaspfandflaschen abgefüllt, die in Deutschland über das normale Flaschenpfand überall zurückgegeben werden können.

Wann erhältst du es?

Da wir den Apfelsaft nach unserer Haupternte pressen, kannst du aus drei Versandterminen im Spätherbst wählen.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.56.3_20221005_175111