Wildblütenhonig aus dem Jura
Le Rucher du Comtois - BioDemain

Wildblütenhonig aus dem Jura

Außerhalb des Adoptionszeitraums
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere einen Bienenstock von der Imkerei "Le Rucher du Comtois - BioDemain" in Rurey (Frankreich) und erhalte deine Ernte in Form von Wildblütenhonig aus dem Jura direkt zu dir nach Hause. Vincent kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Bienenstock sehr groß ist, teilst du sie mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Umstellung auf Bio
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst einen Bienenstock von unserer Imkerei in Rurey (Frankreich), die wir nach den EU-Richtlinien der biologischen Landwirtschaft führen. Wir befinden uns im Umstellungsprozess und werden das Siegel voraussichtlich 2023 erhalten. Wir halten uns seit 2020 an die Vorschriften der Europäischen Union zur biologischen Landwirtschaft. Ein Bienenstock muss drei Jahre gemäß der Bio-Verordnung bewirtschaftet werden, bevor es offiziell das Bio-Label erhalten kann. Wenn du einen unserer 500 traditionellen Bienenstöcke adoptierst, unterstützt du dadurch einen Imker bei der Umstellung auf Bio. Unsere Bienen sind Buckfast-Bienen, die dafür bekannt sind, sehr sanft und zahm zu sein. Das Bienenhaus befindet sich im Jura. Dieses Gebiet bietet eine Vielfalt an Landschaften, Umgebungen und Kulturen, die es zu einem geschichtsträchtigen Ort machen. Von der Ebene bis zu den Bergen reihen sich verschiedene Flächen wie eine Treppe aneinander. Mal Stadt, mal Land, das Jura ist der ideale Ort für das Bienenhaus! Nicht weniger als 30 Millionen Bienen beziehen ihren Nektar aus einer Vielzahl von Pflanzen auf Wiesen und Wäldern, da sich die Bienenstöcke in Gegenden ohne Anbau in einem Umkreis von 20 km um den Betrieb befinden. Unsere Bienen werden daher keinen Nektar von möglicherweise behandelten Pflanzen sammeln. Aus Respekt vor den Bienen und ihrer Arbeit ernten wir nur den von ihnen erzeugten überschüssigen Honig; falls sie sehr viel Honig produzieren legen wir Vorräte an, um bei Knappheit gerüstet zu sein. Die Lebenserwartung einer Arbeitsbiene kann je nach Jahreszeit von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten betragen, während die Lebenserwartung der Bienenkönigin zwischen 3 und 5 Jahren liegt. Der Verzicht auf Pestizide ermöglicht es, die Lebensdauer der Bienenkönigin zu verlängern und so den Fortbestand des Bienenstocks zu gewährleisten. Wenn die Arbeiterinnen verwaist sind, können sie aus einer neuen Brut (weniger als 3 Tage alte Larven) eine neue Königin einsetzen. Ein Bienenvolk ist somit unsterblich und erneuert sich ständig selbst. Ein Bienenstock produziert im Schnitt 20kg Wildblütenhonig aus dem Jura pro Saison. 10 CrowdFarmer teilen sich eine Adoption und jeder bekommt eine Kiste mit 2kg Wildblütenhonig aus dem Jura.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 4 x __Wildblütenhonig aus dem Jura__ (je 500g, Glas) Dieser Honig aus dem Jura wird aus mehreren Sorten von Blüten und/oder Pflanzenarten aus Frankreich hergestellt: ein Schaufenster des Reichtums unserer Artenvielfalt. Er hat einen süßen, holzigen Duft und einen cremigen, leicht fruchtigen Geschmack. Die Töpfe können je nach den Pflanzen und den Blüten, von denen die Bienen den Nektar gesammelt haben, leicht variieren. Wildblumen haben den Vorteil, dass sie eine Vielzahl von Sorten wie die Butterblume, das Gänseblümchen, den Mohn oder den Enzian umfassen. Der Blütenhonig mit seiner schönen gelben Farbe hat die Besonderheit, schnell zu kristallisieren, im Gegensatz beispielsweise zum Tannenhonig, der dazu neigt, flüssig zu bleiben. Ich werde die natürlich vorkommenden Kristalle im Honig gut mischen, um eine cremige Textur zu erhalten, und dir einen cremigen und köstlichen Honig anbieten. Wenn du den Honig allerdings flüssig bevorzugst, kannst du zur Methode des Wasserbads greifen. Unabhängig von seiner Form ist Honig ein nicht verderbliches Produkt, es gibt daher gibt kein Mindesthaltbarkeitsdatum. Es sollte jedoch beachtet werden, dass er ab 3 Jahren nach der Ernte an Geschmack und Nährwert verliert. Du kannst unseren Honig auf verschiedene Arten konsumieren: Gourmets mögen ihn direkt als Brotaufstrich, als Beilage deiner Desserts oder als kleine Geschmacksnote in deinen Gerichten: unser cremiger Honig kann auf alle mögliche Arten genossen werden! Dieser (noch) nicht biologische Honig verlässt unseren Hof mit allen Geschmacksqualitäten des Terroirs und steht seinem Bio-Gegenstück in nichts nach. Denn auch wenn er (noch) nicht biologisch ist, halte ich mich an die sehr strengen Vorgaben der Bio-Produktion, was handwerkliche, umwelt- und bienenfreundliche Arbeitsmethoden impliziert.

Wann erhältst du es?

Die Honigernte findet im Sommer statt; du kannst ab November dein Paket mit Wildblütenhonig erhalten.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
version: 0.71.0_20221125_111753