Bio-Grana-Padano g.U. 12 und 24 Monate gereift von Biocaseificio Tomasoni

2,00 kg/box

Bio-Grana-Padano g.U. 12 und 24 Monate gereift von Biocaseificio Tomasoni

2,00 kg/box

Kaufe direkt vom Erzeuger. Ohne Zwischenhändler.
Begrenzte und saisonale Ernte.
Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Beschreibung
Inhalt der Kiste: 1 Kiste enthält 2kg Bio-Grana-Padano g.U. 12 und 24 Monate gereift
Rasse: Alpina Bruna (Braunvieh), Holstein Friesian Schwarzbunt und Rotbunt
1 x Grana Padano g.U., bio, 12 Monate gereift (1 kg vakuumverpackt)
1 x Grana Padano g.U., bio, 24 Monate gereift (1kg vakuumverpackt)
Biologischer Anbau, seit 2000 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert
Grana Padano g.U. ist ein Hartkäse mit tierischem Lab
Die gesamte Produktionskette ist vom Konsortium für den Schutz des Grana Padano g.U. zertifiziert
Grana Padano g.U. hat einen zarten Geschmack, der an Brühe oder gekochtes Gemüse erinnert, und eine weiche, butterartige Textur
Er schmeckt hervorragend gerieben über Nudeln, in Béchamel-Saucen oder mit Marmelade oder Honig als Käsegang nach der Hauptmahlzeit; er lässt sich auch gut mit Obst kombinieren, insbesondere mit Birnen
Wenn du deinen Grana Padano g.U. erhältst, wirst du kleine weiße Flecken auf dem Käse bemerken – diese Flecken sind das Ergebnis der langen Reifezeit
Der Grana Padano g.U. ist vakuumverpackt und kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, ggf. mit Papier abgedeckt; auf diese Weise hält sich Grana-Käse für mehrere Monate
Nach dem Öffnen der Verpackung bewahrt das Einwickeln des Käses in Papier seine organoleptischen Eigenschaften für etwa 15–30 Tage
seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Produkt mit tiefen Wurzeln
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Massimo Tomasoni
Mein Name ist Massimo Tomasoni, zusammen mit meinem Vater, meiner Mutter und meinen beiden Brüdern (Alberto, der für die Vorbereitung der Bestellungen zuständig ist, und Stefano, unserem Käsehersteller) führen wir die in unserer Familie traditionelle Herstellung von Käse, vor allem von Grana Padano, weiter. Neben Grana Padano stellen wir auch andere Sorten von Weichkäse her. Wir produzieren Käse, weil es unsere Leidenschaft ist, wir wollen die jahrhundertealte Geschichte dieser Familie fortsetzen. Wir produzieren und verkaufen biologischen Käse an viele Familien des Dorfes und möchten unser Produkt auch Familien in anderen europäischen Ländern präsentieren. Am stärksten motiviert uns zweifellos der Wunsch, unser Gebiet einem Wandel zu unterziehen und dabei zu versuchen, eine nachhaltige Ernährungsgemeinschaft zu schaffen. Drei weitere Familien arbeiten bei uns. Unser Engagement für die Verbesserung unserer Region nahm insbesondere von 2015 bis 2018 Gestalt an, als es uns gelang, zwei Bauernhöfe in unserer Gemeinde zur Umstellung auf biologische Bewirtschaftung zu bewegen und einen Teil der Produktion unseres Bäckers auf biologisches Brot und biologische Kuchen umzustellen, wobei Mehl aus unseren biologisch angebauten Feldern verwendet wurde. Seit 2019 ist ein Imker hinzugekommen, der ab Januar 2022 mit der Umstellung auf Bio beginnen wird. Ein Engagement, das sich ausgeweitet hat: Seit einigen Jahren ist auch unser Bürgermeister eingebunden, was es uns ermöglicht hat, einige unserer Produkte in den Schulkantinen der Stadt einzuführen. In naher Zukunft möchten wir in der Lage sein, eine Ernährungsgemeinschaft, nicht nur für die Produktion von Lebensmitteln, sondern auch, um sich wieder den ländlichen Raum für das körperliche und geistige Wohlbefinden aneignen zu können. Ich stehe jeden Tag morgens um 4:00 Uhr auf und beginne mit Hilfe meiner Züchter mit dem Melken unserer Kühe; die gemolkene Milch wird gegen 9:00 Uhr morgens zur Molkerei transportiert und dort in große Tanks gefüllt. Die Verarbeitung folgt den von unseren Vorfahren überlieferten Verfahren und Rezepten. Wir bereiten dann unseren Käse für den Transport vor und liefern ihn am frühen Nachmittag aus. Ein Drittel unserer Produktion wird an italienische Familien verschickt, die etwa 100 km von uns entfernt, vor allem im Raum Mailand, leben. Wir begannen 2002 mit dem Direktverkauf an die Verbraucher. Heute, fast 20 Jahre später, gehören über 2.000 Familien zu unseren Kunden; diese Errungenschaft ist der Lohn für unser Engagement und die Mühe, die wir in unsere Arbeit stecken. Unser Grund dafür, Teil der Familie von CrowdFarming zu werden, beruht zweifellos Werten, die wir mit CrowdFarming gemeinsam haben: verantwortungsvolle Ernährung, Umweltschutz und ganz viel Mut, immer hilfreich. CrowdFarming ist die perfekte Weiterentwicklung unseres Modells des Direktverkaufs auf europäischer Ebene.
Biocaseificio Tomasoni
Unser Bio-Käserei heißt „Biocaseificio Tomasoni”, sie wurde 1815 gegründet und das Rezept wurde von Vater zu Sohn weitergegeben. Der Name stammt aus der Familie, da wir bereits in der 6. Generation Grana-Käse herstellen. Ich kümmere mich zusammen mit meinen Brüdern und fachkundigen Landwirten um den gesamten Produktionsprozess: vom Melken bis zum Endprodukt. Unsere Kühe und unsere Molkerei befinden sich in der typischen Agrarlandschaft der Poebene, genauer gesagt in Gottolengo, das 30 km von Brescia, 30 km von Cremona und 45 km von Mantua entfernt liegt. 2014 haben wir damit begonnen, Landwirte und Viehzüchter unserer Gemeinde in dieses Projekt des Wandels einzubinden. Seit 2015 haben sich 2 Bauernhöfe, die Milch und Getreide produzieren, der Bäcker unserer Gemeinde und eine Imkerei unserem Projekt angeschlossen. Unser Ziel besteht auch darin, dass alle Landwirte und Viehzüchter in unserer Gegend erfolgreich auf Bio umstellen. Das von uns verwendete Wasser stammt aus einem Brunnen auf dem Hof und wird zum Tränken der Tiere und zum Waschen der Melkgeräte benutzt. Der tägliche Wasserbedarf beträgt ca. 100 Liter pro erwachsenem Tier und 30/40 Liter pro Jungtier. Auf unseren Höfen grasen die Kühe frei auf Wiesen, auf denen viele Kräuter wachsen, die helfen, unsere Tiere gesund zu halten. Wir behandeln die Tiere nicht mit Antibiotika und setzen auch keine Herbizide oder Pestizide auf den Flächen ein. Wir stellen seit 2000 biologischen Grana Padano her, etwas ganz besonderes, mit Kühen, die auf den Wiesen grasen, ungestört von Antibiotika - oder Pestizideinsatz. Wir wollen die biologische Vielfalt des Weidelands erhöhen, um die Honigproduktion zu fördern und Naturräume zu schaffen, die Insekten und der einheimischen Tierwelt als gastfreundliches Habitat dienen können. Seit 2018 investieren wir in erneuerbare Energiequellen; wir haben derzeit Photovoltaikmodule mit einer Leistung von 40 KW auf unseren Dächern installiert und werden im nächsten Jahr weitere 60 KW installieren. Wir haben auch einen Warmwasserspeicher installiert. Bis 2030 wollen wir bei Elektrizität einen Fußabdruck von „Null“ erreichen und haben uns das Ziel gesetzt, einen Elektrotraktor zu kaufen. Als Partner in einem Familienunternehmen fühlen wir uns alle gleichberechtigt und wichtig. Unser Team in der Molkerei besteht aus 12 Personen (7 Männern und 5 Frauen). Ich, Massimo Tomasoni, leite die Molkerei, mein Bruder Stefano ist der Käsehersteller, also derjenige, der die Milch zu Käse verarbeitet. Mein Bruder Alberto kümmert sich um die Vorbereitung der Bestellungen. Alle Arbeiten werden immer noch von unserem Vater, der seit über 50 Jahren Käse hergestellt hat, beaufsichtigt. Unser multikulturelles Team hat reguläre Arbeitsverträge und erhält den nationalen Tarifverträgen entsprechende Löhne. Wir arbeiten mit lokalen Landwirten zusammen, die uns bei der Überwachung und Pflege unsere Kühe helfen, damit ihnen an nichts fehlt und sichergestellt ist, dass sie immer in guter Verfassung sind. Die gesamte Milch, die auf unseren Höfen produziert wird, wird gesammelt und zu Käse verarbeitet: Es gibt keine überschüssige Milchproduktion. Die Molke, ein bei der Herstellung anfallender Abfallstoff, wird aufbereitet und zur Fütterung der Kälber verwendet; dabei fällt auch Wasser an, das dann in der Molkerei zum Waschen und Spülen wiederverwendet wird. Alle anfallenden Abfälle werden sortiert. Alle diese Kühe geben pro Tag durchschnittlich zwischen 15 und 18 Liter Milch, die für die Herstellung von biologischem Grana-Käse mit pflanzlichem Lab verwendet wird; Diese Gärung kann nicht nur zu einer Verschlechterung des Käsegeschmacks führen, sondern auch zum Aufquellen des hergestellten Käses mit der Folge einer Beeinträchtigung der Produktqualität.
Technische Informationen
Adresse
Biocaseificio Tomasoni, Gottolengo, IT
Höhe über N.N
53m
Größe
80ha
Team
5 Frauen und 7 Männer
Herdengröße
300
Häufig gestellte Fragen
Welche Wirkung hat mein Einkauf?
Wie kommt meine Bestellung zu mir?
Welche Einkaufsgarantie habe ich?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich direkt beim Landwirt kaufe?
vs: 0.40.0_20220811_172534