Biologischer Grana-Käse 24 Monate gereift
Biocaseificio Tomasoni

Biologischer Grana-Käse 24 Monate gereift

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere eine Kuh aus der Herde von "Biocaseificio Tomasoni" in Gottolengo (Italien) und erhalte Biologischer Grana-Käse 24 Monate gereift direkt zu dir nach Hause. Massimo kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Kuh sehr groß ist, teilst du sie mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst eine Kuh von unserem Hof in Gottolengo (Italien). Der Betrieb ist seit 2000 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert (Zertifizierungstelle: IT BIO 006 C373). Du adoptierst eine Bruna Alpina-Milchkuh, die ursprünglich aus der Schweiz stammt und zur Rinderrasse Braunvieh gehört. Diese Rasse wurde 1850 in den italienischen Alpen eingeführt und verbreitete sich bis in die Poebene. Du kannst auch Kühe der Rasse schwarzbuntes oder rotbuntes Holsteinrind adoptieren, die in der lombardischen Poebene leben; diese Rasse stammt allerdings aus Friesland, einer zwischen den Niederlanden und Deutschland liegenden Region. Die Tiere dieser 3 Rassen werden im Durchschnitt 15 Jahre alt. Die aus der Schweiz stammende Alpina Bruna ist eine sehr robuste, anpassungsfähige Rasse mit guter Milchleistung. Sie erreicht eine Größe von 130 bis 150 cm, ist aber weniger muskulös als die Holstein-Friesian. Ihr Fell ist hübsch braun, mit verschiedenen Hell-Dunkel-Schattierungen. Die ausgewachsene Holstein-Kuh erreicht eine Größe von 130 bis 150 cm. Sie wiegt im Durchschnitt zwischen 600 und 650 kg. Sie hat einen kleinen Kopf und ein schwarz-weiß geschecktes Fell. Ihr „Cousin” ist die rotgescheckte Rasse Holstein-Friesian, die sich von der schwarz-weiß gescheckten Rasse durch ihre kürzeren Gliedmaßen und einen massiveren Körperbau unterscheidet. Unsere Zucht erfolgt nach den Richtlinien der biologischen Tierhaltung, pro Hektar halten wir zwei Kühe und die Kühe haben von den Ställen aus freien Zugang zu den Weiden. Wir lassen unsere Kühe im Morgengrauen und kurz vor der Abenddämmerung auf offenen und hellen Flächen frei grasen. Diese Tiere verhalten sich wie Menschen und grasen am liebsten in Gruppen und auf offenen Flächen, sofern das Wetter es zulässt. Wir füttern unsere Kühe mit proteinhaltigen Erbsen, Gras und biologischem Futter, das von unserem eigenen Land stammt; dies hat zur Folge, dass unsere Kühe weniger Milch produzieren, aber wir nehmen dadurch Rücksicht auf die Umwelt, erhöhen das Wohlbefinden unserer Kühe und die Lebenserwartung jeder einzelnen Kuh. Unsere Kühe geben pro Tag durchschnittlich zwischen 15 und 18 Liter Milch, die für die Herstellung eines Kilos biologischen Grana-Käses mit pflanzlichem Lab verwendet wird. Wir lieben und leben eine Landwirtschaft, die ihre Wurzeln in alten Traditionen hat. Wir setzen weder Hormone noch Antibiotika ein und die Kühe werden ohne Zugabe von Maissilage gefüttert, die die Hauptursache für eine erhöhte Sterblichkeit und Krankheiten bei Rindern ist. Durch die Vermeidung von Maissilage bei der Fütterung verhindern wir auch die Gärung der gewonnenen Milch, insbesondere in den sehr heißen Monaten. Diese Gärung kann nicht nur zu einer Verschlechterung des Käsegeschmacks führen, sondern auch zum Aufquellen des hergestellten Käses mit der Folge einer Beeinträchtigung der Produktqualität. Es ist uns sehr bewusst, dass unsere Kühe keine Maschinen, sondern Lebewesen sind, wir gehen daher auch beim Melken sehr umsichtig vor. Wir versuchen, zweimal am Tag zu melken, und damit die Zeit, die jede Kuh im Melkstand verbringt, so kurz wie möglich zu halten. Unsere Milch und Produkte sind vom ICEA (Institute for Ethical and Environmental Certification) zertifiziert. Männliche Kälber bleiben die ersten 15 Tage bei ihren Müttern, dann geben wir sie an andere Betriebe zur Fleischproduktion ab. Die Kühe bleiben 15 Jahre lang auf dem Betrieb und werden dann ebenfalls an andere Farmen zur Fleischproduktion verkauft. Unsere Herde hat ein Durchschnittsalter von 10 Jahren und die maximale Lebensdauer beträgt etwa 15 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls sie keinen Ertrag mehr liefert, sorgen wir dafür, dass du die Ernte bzw. die Produktion einer anderen Einheit ohne jegliche Zusatzkosten bekommst. Deine Adoption produziert im Schnitt 3000l Kuhmilch pro Saison. Mit dieser Menge können ca. 200kg Biologischer Grana-Käse 24 Monate gereift hergestellt werden. 100 CrowdFarmer teilen sich eine Adoption und jeder bekommt eine Kiste mit 2kg Biologischer Grana-Käse 24 Monate gereift.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 2 x __Bio Grana Käse mit pflanzlichem Lab, 24 Monate gereift__ (je 1 kg, vakuumverpackt) Harter Bio-Grana-Käse, mindestens mit mikrobiellem Lab aus pflanzlichem Substrat hergestellt und daher für Vegetarier sehr zu empfehlen. Grana-Käse hat einen delikaten Geschmack, der an Brühe oder gekochtes Gemüse erinnert, und eine weiche, butterartige Textur. Er eignet sich hervorragend gerieben über Nudeln, für die Zubereitung von Béchamel oder zum Abschluss einer Mahlzeit zusammen mit Marmelade oder Honig. Er schmeckt hervorragend zu Obst, insbesondere zu Birnen. Der Ursprung des Rezepts geht auf das Jahr 1135 zurück. Die Benediktinermönche der Abtei von Chiaravalle (Lombardei) entdeckten das Herstellungsverfahren als geniale Lösung, um Milchüberschüsse über längere Zeit zu konservieren. Wenn Sie Ihren Grana-Käse erhalten, werden Sie kleine weiße Flecken bemerken. Diese Flecken sind Teil des Käses, sie werden Tyrosinkristalle genannt und sind das Ergebnis der langen Reifezeit. Diese Flecken sind der wahre Beweis für den 24-monatigen Reifungsprozess. Der Käse ist vakuumverpackt und kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, eventuell mit Papier abgedeckt. Auf diese Weise verpackt, hält sich der Bio-Käse Grana viele Monate lang perfekt; nach dem Öffnen der Packung bewahrt das Einwickeln des Käses in Papier seine organoleptischen Eigenschaften für etwa 15-30 Tage.

Wann erhältst du es?

Wir werden in der Lage sein, Bio-Grana-Käse mit pflanzlichem Lab 24 Monate lang gereift im Herbst, Winter und Frühling zu versenden, um die kälteren Temperaturen während des Versandprozesses zu nutzen und die beste Qualität zu erhalten.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.40.0_20220811_172534