rote Bioland Bio-Kartoffeln
Bio Hof Marco Jostmeier

rote Bioland Bio-Kartoffeln

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 5.1m² eines Kartoffelackers von "Bio Hof Marco Jostmeier" in Delbrück (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von rote Bioland Bio-Kartoffeln direkt zu dir nach Hause. Marco kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Ohne Plastik
seal icon
Bio
seal icon
Jungfarmer
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 5.1m² eines Kartoffelackers von unserem Hof in Delbrück (Deutschland). Seit 2018 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert und nach den Bioland-Richtlinien bewirtschaftet. Die Sorte Rote Emmalie kommt aus Barum, das gehört zum Landkreis Uelzen (Deutschland). Seit 2012 ist unser langer Superstar für den Kartoffelanbau zugelassen. Die rote längliche Kartoffel wächst in einer niedrigeren Dichte als übliche Kartoffelsorten. Eine einzelne Mutterknolle bildet mehrere Triebe, an denen kleine "Emmalies" großwerden. Ihre glatte und rote Schale, sowie die längliche Form verleihen der roten Emmalie einen einzigartigen Look. Unserer rote Emmalie ist eine echte Besonderheit, daher findet man sie auch eher selten im herkömmlichen Handel. Die rote Fleischfarbe übersteht sogar das Kochen. Verantwortlich dafür ist der Pflanzenfarbstoff Anthocyan. Die rote Emmalie ist eine Kreuzung der Sorten Highland Burgundy Red, Baltica, La Ratte und der alten peruanischen Landsorte Huamantango. Auf deinem Stückchen Acker können wir bei einer durchschnittlichen Ernte 7,5kg rote Kartoffeln ernten, das entspricht ca. 65-85 einzelnen Kartoffeln á ca. 110g. Seit August 2018 bewirtschaften wir mit Überzeugung und Leidenschaft alle unsere Flächen nach den strengen Richtlinien des Bioland-Verbandes. Somit haben unsere Kartoffeln in ihrem Leben noch nie Pestizide oder mineralischen Dünger gesehen. Sie wachsen in einzelnen Kartoffeldämmen und ernähren sich von unserem fruchtbaren Ackerboden. Damit die Kartoffel von Anfang an besonders gut wächst, haben wir vorher Kleegras auf der Fläche angebaut. Das Kleegras hat drei Effekte: Es sammelt Nährstoffe (vor allem Stickstoff), die dann in den Boden gelangen, es reguliert das Unkraut und es dient als Grundfutter für unsere Rinder. In diesem Jahr bauen wir insgesamt 1 Hektar der Kartoffelsorte “rote Emmalie” an. Das sind 1960,8 mal 5,10m² und ein geschätzter Gesamtertrag von 20 Tonnen Kartoffeln, wovon wir ca. 80% als Speisekartoffeln anbieten können. Die 20%, die wir nicht als Speisekartoffel verwenden können, weil sie zum Beispiel Druckstellen haben oder sich ein Drahtwurm daran satt gefressen hat, werden an unsere Rinder verfüttert. Die lieben Kartoffeln nämlich mindestens genauso wie du und wir!

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 7,5 kg __rote Bioland Bio-Kartoffeln__ (in 3 Papiertüten) Unsere Kartoffelsorte “rote Emmalie” ist vorwiegend festkochend. Sie ist alles andere als eine gewöhnliche Kartoffel - Sie ist der absolute Hingucker! Die rote Emmalie ist mit ihrer roten Schale und ihrem roten Fleisch das must-have für Pellkartoffeln, Püree, bunte Salate, Gnocchi und andere beliebte Kartoffelgerichte. Denn das Auge isst ja schließlich mit. Aber nicht nur das Aussehen überzeugt, denn mit ihrem aromatischen, würzigen Geschmack überzeugt sie auch geschmacklich. Die rote Emmalie gehört zu den Topmodellen unter den Kartoffeln und ist somit etwas ganz Exklusives für dich! Du kannst sie vielseitig einsetzen und besonders gut lagern; bei kühler, trockener und dunkler Lagerung bis zu einem halben Jahr. Lass deiner Fantasie beim Kochen einfach freien Lauf und verblüffe deine Freunde und Verwandte mit dem besonderen Look unserer Emmalie. __Wie lagerst du Stars wie unsere rote Emmalie am besten?__ Kartoffeln sollten an einem kühlen, dunklen, leicht luftigen Ort zwischen 4°C und 10°C gelagert werden. Bitte keine Äpfel, Birnen oder Pflaumen in der Nähe der Kartoffeln lagern, denn das mögen diese nicht, da sie sonst anfangen zu keimen. Sollte eine Kartoffel mal etwas anders als die anderen aussehen oder anfangen, leicht zu keimen, kannst du die Kartoffel dennoch essen. Du musst bitte nur die betroffene Stelle, Punkte oder kleine Keimlinge vorher entfernen. Wenn die Kartoffel beginnt, sich grün zu färben oder stark zu keimen, will sie eingepflanzt werden und du solltest sie lieber nicht mehr verzehren.

Wann erhältst du es?

Wir bestellen unsere Saatkartoffeln kurz nach Neujahr oder im Februar, setzen sie Kartoffeln im Frühjahr und können dann ab Juli die ersten Frühkartoffeln, und im September und Oktober die anderen Kartoffeln roden.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.26.0