Bio-Sommerblütenhonig
Bienenhilfe
Du kommst genau rechtzeitig! Adoptiere einen Bienenstock, solange noch Adoptionen verfügbar sind.
Adoptieren

Das Projekt

Adoptiere einen Bienenstock von "Bienenhilfe" in Much Deutschland und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Sommerblütenhonig direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Björn kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Bienenstock sehr groß ist, teilst du dir die Ernte mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere einen Bienenstock von "Bienenhilfe" in Much Deutschland und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Sommerblütenhonig direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Björn kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Bienenstock sehr groß ist, teilst du dir die Ernte mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere einen Bienenstock, den wir seit 2019 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft pflegen. Du adoptierst ein Bienenvolk, welches du dir mit acht CrowdFarmern teilst. Jedes Volk trägt einen ganz besonderen Namen: den einer Wildbiene oder einer Bienenweidepflanze. Damit möchten wir unsere besondere Beziehung zum Schutz der Wildbienen Ausdruck verleihen. Im Sommer besteht ein Volk aus ca. 40,000 (das sind etwa 5.000 Honigbienen pro Adoption). In einem Holzhaus zu wohnen ist für viele Menschen etwas Besonderes – für die Honigbienen, die bei uns leben, ist es Realität: Jedes Volk hat ein eigenes Holzhäuschen, die sogenannte Bienenbeute. Dabei setzen wir auf Kiefernholz, welches aus heimischer Forstwirtschaft stammt. Kunststoffe kommen hierbei nicht zum Einsatz und die schützende Lasur für den Außenanstrich ist auf Wachsbasis. Mit den von uns verwendeten “Zanderbeuten” stellen wir sicher, dass die Bienen ihre Brut ungestört aufziehen, da wir den Honigraum aufsetzen können. In unserer Umgebung setzen viele Imker auf Kunststoffbeuten (z.B. Segebergerbeuten), diese sind für uns keine Option. Unsere Bienen gehören keiner besonderen Rasse an, uns ist einzig wichtig, dass die Völker sich gut versorgen können und friedfertig sind. Daher setzen wir auf eine Mischung verschiedener Bienenrassen (Apis mellifera carnica, Apis mellifera ligustica, Buckfast). Unsere Bienen werden nicht zugefüttert. Unsere Bienen vermehren sich durch den natürlichen Schwarmtrieb und durch kleine Brutwabenableger. Königinnen begleiten ihr Volk ein Leben lang, falls einmal eine Königin gebraucht wird, formen die Bienen eine sogenannte Weißelzelle (Königinnenzelle) aus der nach 16 Tagen eine junge Königin schlüpft. Die Drohnen leben einen Sommer, Arbeiterinnen eine Saison, Königinnen und die Königin ca. 4 - 5 Jahre. Ein Volk ist unsterblich und erneuert sich immer wieder. Jede Bienenstock wird von 12 CrowdFarmern adoptiert, die eine Kiste mit 3kg Bio-Sommerblütenhonig erhalten. Die Produktion auf unserer Plantage hängt sehr von den Wetterbedingungen ab und kann von Saison zu Saison variieren. Du kannst zum Zeitpunkt der Adoption die Erntemenge, die du reservieren möchtest, festlegen.
Was erhältst du?
Bei der Auswahl der Produkte der Box kannst du frei zwischen der __Wildbienen-Kiste__ und der __Basiskiste__ wählen. __Inhalt der Wildbienenkiste: __ 5 x Bio-Sommerblütenhonig (je 500g, Schraubglas) 1 x Bio-Honigwabe in Honig (500g, Schraubglas) 1 x Wildbienennisthilfe (27x15x9cm, 600g) In der Wildbienenkiste befinden sich zwei Besonderheiten. Du erhältst ein leckeres Stück Honigwabe deines adoptierten Volkes in einem der sechs Honiggläser. Die Wabe ist voller Honig, essbar und macht das Frühstück zu einem ganz besonderen Erlebnis. Wabenhonig enthält Anteile von Pollen der angeflogenen Pflanzen. Außerdem schicken wir dir ein Holzhaus. Keine Sorge, es handelt sich um alles andere als eine Immobilie, vielmehr um eine Wildbienennisthilfe, die du bei dir zu Hause aufstellen kannst. Dafür benötigst du nur einen kleinen freien Platz in einem Fensterrahmen, auf deinem Balkon oder im Garten - schon kannst du selber beim Schutz der Wildbienen aktiv werden. Die Nisthilfen werden von uns aus unbehandeltem Holz, sowie Bambus und Schilf aus nachhaltigen Quellen hergestellt. Das Holz beziehen wir von einem kleinen Schreiner aus dem Westerwald. Die Beschreibung des Sommerblütenhonigs findest du weiter unten. __Inhalt der Basiskiste: __ 6 x Bio-Sommerblütenhonig (je 500g, Schraubglas) Ein sommerlich strahlender Bio-Blütenhonig aus der aktuellen Ernte mit erfrischenden Aromen und wunderbarem Geschmack, der auf der Zunge zuerst sanft, dann kräftiger zur Entfaltung kommt. Geprüfte biologische Imkerei. Jedes Jahr lassen wir unseren Honig auf Blüten-Zusammensetzung testen. Sobald wir diese Info haben, werden wir sie auf dieser Seite unter “Weitere Analysen” hochladen. Jedes Glas wird von Hand abgefüllt und mit viel Liebe zum Detail etikettiert. Unsere Gläser sind wiederverwendbar und wir nutzen Kleber auf Kartoffelstärkebasis für unsere Etiketten aus Recyclingpapier. Unser Honig ist eigentlich unbegrenzt haltbar, aus rechtlichen Gründen geben wir ihm nach Abfüllung eine Mindesthaltbarkeit von 2 Jahren. Bewahre ihn trocken und kühl auf.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt der Farmer mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem vom Farmer bereitgestellten Lieferterminen wählen. Unseren Honig ernten wir den Sommer über, verarbeiten ihn dann und füllen ihn ab, um ihn im September zu verschicken.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Bio
Frei von BPA

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Letztes Adoptionsdatum 16/08/2021
Lieferung ab 14/09/2021

Adoptiere einen Bienenstock

Wähle einen Bienenstock

Wähle einen Bienenstock

Wähle deine Kiste

Wildbienenkiste
Basiskiste

Lieferland Spanien

Endpreis:

90,49€ / Saison

Inklusive Adoption, Vorbereitung und Versand der Bestellung.

Adoptieren
seal icon
Frei von BPA
seal icon
Personalisierte Ernte
seal icon
Bio
seal icon
Besuche möglich
Björn Szeghedi
Wildbienen sind in der Wahrnehmung vieler Menschen weit weniger präsent als Honigbienen. Vielleicht liegt es daran, dass Wildbienen keinen Honig herstellen. Wir haben uns gefragt: Wie wäre es, wenn wir mithilfe der Herstellung von Bio-Honig aktiv zum Schutz der Wildbienen beitragen, auf deren Situation aufmerksam machen und die Umwelt um uns herum damit wertschätzen? Aus der Idee zweier Freunde, Björn Szeghedi und Dirk Weikert, wurde im Jahr 2017 ein eingetragener Verein: Bienenhilfe für Umweltschutz e.V.. Die Faszination, Honigbienen aus nächster Nähe beobachten zu können, entdeckte ich, Björn, während meines Jurastudiums. Dirk war zu dieser Zeit Leiter einer Revisionsabteilung im öffentlichen Dienst. Für uns beide ist die Zeit mit den Bienen mehr als ein Ausgleich geworden: Es ist eine Passion. Seit ich die besondere Nähe zu den Honigbienen erfahren darf, achte ich viel stärker als früher auf den Lauf der Jahreszeiten und die Pflanzenwelt. Ich liebe es, die ersten Salweiden im Frühling blühen zu sehen, denn das bedeutet für die Bienen jedes Jahr aufs Neue ein erstes Nahrungsangebot in Form von Pollen. Sobald die Kirschbäume blühen beginnt die Zeit des Überflusses, welche im Sommer mit der Ernte endet. Das Gefühl, dass für mich beim Genuss des Bio-Honigs frisch aus der Wabe unserer Bienen entsteht, ist einzigartig. Zur Neugründung spendeten wir unsere Honigbienen-Völker der Bienenhilfe und setzen die Erträge aus dem Verkauf von Bio-Honig und Bio-Honigwein in eigens initiierte Projekte zum Wildbienenschutz ein. Dirk stellte hierfür den größten Teil seines Grundstücks zur Verfügung, er setzt sich besonders für die Wissensvermittlung zum Thema Wildbienen ein und führt die Buchhaltung. Ich selbst bin verantwortlich für das Wohlergehen der Honigbienen in der Bio-Imkerei und für die Bio-Zertifizierung. Unser bekanntestes Projekt mit dem Titel „Majas wilde Schwestern“ unterstützt die Kinder unserer Grundschule beim Bau von Nisthilfen und dem Kennenlernen von Wild- und Honigbienen während einer Projektwoche. Wir glauben, dass CrowdFarming uns eine Möglichkeit bietet, viele neue Anhänger unseres Projektes und Genießer unseres Honigs zu finden! Es ist ein Schritt, der Wildbiene und ihrem Schutz zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen. Darum benennen wir auch unsere zu adoptierenden Bienenfamilien nach Wildbienenrassen und Pflanzen, die die Bienendiversität fördern!
Björn Szeghedi

“Teile unsere Leidenschaft für den Schutz der Wildbienen und hilf uns mit deiner Adoption unser Projekt “Majas wilde Schwestern” weiter voran zu bringen . Als Dank und Anerkennung erhältst du köstlichen Bio-Honig unserer Honigbienen und je nach Auswahl zudem eine Nisthilfe und Wabenhonig.”

Bienenhilfe
Bienenhilfe
Wir befinden uns dörflich gelegen im Süden des Bergischen Landes (Nordrhein-Westfalen) in Much. Unsere Region ist umgeben vom Wasserschutzgebiet des Wahnbachs, der in die Sieg und in den Rhein bei Bonn mündet. Wir schätzen uns sehr glücklich, um uns herum eine erstaunliche Menge an Biodiversität in Fauna und Flora erleben zu dürfen. Die Bienen stehen nahe am Wald im Dorf Much-Roßhohn. Nicht weit vom Stand stehen auf einer Wiese am Fluss weitere Völker und auch die neuen Völker des kommenden Jahres werden dort ihren Platz finden. Das Wohl der Bienen ist für uns eine Herzenssache, daher lehnen wir stressige Wanderungen mit den Bienenvölkern zum Zwecke der Ertragsmaximierung oder das unnatürliche Zufüttern von Zucker für den Winter ab. Stattdessen entnehmen wir nur den Anteil des Honigs, der von den Bienen über deren Bedarf hinaus hergestellt wird. Falls der Winter einmal länger dauert, geben wir den Bienen ihren Honig wieder zurück, dafür halten wir ständig eine Winterreserve vor. Wir betreiben biologisch-zertifizierte Imkerei und widmen die Erlöse dem Schutz der Wildbienen: Wir gestalten aktiv die Projektwoche mit Kindern unserer örtlichen Grundschulen - hierbei können wir auf zwei Lehrerinnen, die für die Bienenhilfe aktiv sind, zurückgreifen. Wir lassen die Kinder unseren Honigbienenstand aktiv erleben, um das Interesse an den schützenswerten Wildbienen zu wecken. Zudem fertigt jedes Kind im Zeitraum der Projektwoche aus einem Bausatz eine eigene Wildbienenisthilfe. Alle Kosten, die im Rahmen des Projekts anfallen werden von uns übernommen. Als eingetragener Verein (e.V.) sind wir unseren selbst gesetzten Zielen verpflichtet. In unserer Satzung sind die Förderung des Naturschutzes, der Landschaftspflege, des Tierschutzes unter besonderer Berücksichtigung der Bienen, sowie aller Insekten aus der Familie der Hautflügler und das Eintreten für die Belange des Umweltschutzes einschließlich der Bildungs- und Forschungsarbeit in den genannten Bereichen festgeschrieben. Derzeit besteht unser Imkerei-Team aus vier Mitarbeitern, Björn, seine Freundin, sowie Dirk und seine Frau. Außerdem unterstützt uns Björn’s Vater bei dem Bau der Beuten. Wir organisieren die Arbeit an den Bienenvölkern nach dem sogenannten Bienenjahr: Im Winter bereiten wir unsere Materialien und insbesondere das wiederverwendete Wachs vor. Wir verfügen über einen geschlossenen Wachskreislauf mit eigener Aufbereitung und Mittelwandpresse und recyceln aktiv das von unseren Bienen hergestellte Wachs. Auch die Bienenhäuser werden im Winter, wenn nötig, renoviert. Da wir keinen Zucker zu füttern, achten wir im Winter besonders auf die Versorgung der Völker, indem wir sie regelmäßig wiegen. Diese Methode ist für die Bienen sehr schonend, da das Bienenhaus hierfür nicht geöffnet werden muss. Falls es einmal, was bislang noch nie vorgekommen ist, zu wenig Honig in einem Volk sein, so geben wir den Bienen welchen aus der dafür vorgehaltenen Reserve zurück. Im Frühling beginnt für die Bienen die Zeit des Überflusses, viel Nektar und Pollen werden nach Hause geflogen. Hier achten wir darauf, dass die Völker ihren Schwarmtrieb ausleben können, indem wir Schwarmzellen mitsamt einiger Bienen in neue Bienenhäuser geben. Hierdurch vermehren sich die Bienenvölker. Zum Ende des Frühlings und des Sommers ernten wir den Honig unserer Bienen. Wir achten darauf, dass immer genügend Honig zur Versorgung des Volks zurückbleibt und planen das hinsichtlich der Honigmenge für deine Adoption bereits vorausschauend ein. Zum Ende des Sommers stellen wir sicher, dass die Bienen auf frischen Waben überwintern können, hierfür entnehmen wir alte - bereits von den Bienen verlassene Waben - und ersetzen diese durch recyceltes eigenes Bienenwachs. Dieses Verfahren wird als geschlossener Wachskreislauf bezeichnet. Zur Verringerung der Varroamilbe setzen wir ausschließlich organische Säure - Ameisensäure - zum Ende des Sommers ein. Leider kommen die Völker ohne diese Behandlung kaum mehr über den Winter. Im Herbst schließt sich der Kreislauf und beginnt von vorn.
Adoptieren
Technische Informationen
Adresse
Bienenhilfe, Much, DE
Höhe über N.N
259m
Team
2 Männer und 2 Frauen
Größe
0,3 Hektar
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft
Ort