Bio-Kuhkäse
Bauer Freigeist
Alles adoptiert! Es sind keine Einheiten mehr verfügbar. Schau dir andere Projekte an.

Das Projekt

Adoptiere {publicVariety} aus der Herde von "{farmName}" in {cityfarm} ({countryFarm}) und erhalte deine Ernte in Form von {production} direkt zu dir nach Hause. Die Farmerin {farmerName} kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro {variety} sehr groß ist, teilst du dir die Ernte mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere {publicVariety} aus der Herde von "{farmName}" in {cityfarm} ({countryFarm}) und erhalte deine Ernte in Form von {production} direkt zu dir nach Hause. Die Farmerin {farmerName} kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro {variety} sehr groß ist, teilst du dir die Ernte mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Eine Milchkuh (der Rasse Holstein, Jersey, Fleckvieh und Kreuzungen aus diesen drei Rassen) kann adoptiert werden. Eine {variety} produziert im Schnitt 8000 Liter Milch pro Saison. Mit dieser Menge können ca. 800kg {production} hergestellt werden. Jede {variety} wird von 100 CrowdFarmern adoptiert, die eine Kiste mit {masterUnitsMax}kg {production} erhalten. Die Herde umfasst ca. 300 Milchkühe der Rassen Holstein, Jersey, Fleckvieh und Kreuzungen dieser, von denen schon 8 zu diesem CrowdFarming-Projekt gehören. Die biologische Ausrichtung des Ackerbau und Milchviehbetriebes ist zentraler Bestandteil unserer Philosophie und unsere Milch ist seit 2017 mit dem EU-Biosiegel ausgezeichnet. Wir wollen eine Brücke schlagen zwischen Ökologie und Ökonomie. Wir stellen uns den Herausforderungen einer zukunftsorientierten, nachhaltigen Landwirtschaft mit ökologischem Charakter. Wir sind Milchbauern und seit 2019 Bio-Käsemacher aus Überzeugung. Alle unsere Lebensmittel sind auf traditionelle Weise verarbeitet und spiegeln das Käsehandwerk wieder. Jeder Käse ist ein kleines Unikat und geht mehrfach durch unsere Hände. All unsere Erzeugnisse sind aus hofeigener Bio-Milch hergestellt. Es werden nur ausgewählte Bio-Kräuter verwendet. Unsere kleine Hofmolkerei ‘Bauer Freigeist’ ist Teil des Familienbetriebes. In der Übersicht der Zertifikate und Siegel, kannst du das aktuelle Zertifikat herunterladen.
Was erhältst du?
Die Kiste, die du von uns bekommst, enthält: 2 x handgeschöpfter Camembert (ca. 200g, in Pergamentpapier): ein naturbelassener, handgeschöpfter Weichkäse mit einer leicht würzigen Note, 14-18 Reifetage. Er wurde 7 Tage liebevoll gedreht und gewendet, bevor er eine weitere gute Woche lang reift, damit er unter perfekten Bedingungen gleichmäßig vom Schimmel überzogen wird. Kann in den kühleren Monaten auch außerhalb des Kühlschranks mehrere Wochen gelagert werden (immer getrennt von anderem Käse) und sollte nicht kalt verzehrt werden, da er bei Zimmertemperatur das beste Aroma entfaltet. 1 x Hausmarke (ca. 800g, in Pergamentpapier): ein großes Stück rotgeschmierter Schnittkäse mit Bio-Kräutern, würzig und cremig im Geschmack, mind. 40 Reifetage. Die Hausmarke haben wir nach unserem Geschmack selbst entwickelt: Salzgehalt, Reifegrad, Rinde und Rotschmierekultur sind in unsere Rezeptur aufeinander abgestimmt. Dieser Käse liebt die Meditation. Jeden Tag während der 40-tägigen Reife möchte der Käselaib gedreht und mit Rotschmiere gestreichelt werden. Naturrinde ohne Wachs, alles kann gegessen werden. Getrennt vom Camembert am besten in einer Frischhaltebox und im Kühlschrank mehrere Wochen lagerbar, auch portionsweises Einfreieren möglich. Keine Plastikverpackung: Bei unserer Verpackung verzichten wir auf Plastik: Das Etikett ist aus Steinpapier. Unsere innovative Isolierbox von der Firma Landpack wird aus Stroh hergestellt und kann sogar kompostiert oder upgecycelt werden. Du bekommst die personalisierte Ernte mit dem Namen, den du bei der Adoption ausgewählt hast.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt der Farmer mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem vom Farmer bereitgestellten Lieferterminen wählen.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Wie funktioniert's?
Lerne die Farmer kennen
Adoptiere und plane deine Ernte
Lass den Farmer und die Natur arbeiten
Erhalte die Ernte bei dir zuhause
Linda Becker
Ich bin Linda Becker von der Molkerei Bauer Freigeist. Ich habe mit meinem Lebensgefährten Tilmann Dreysse die Molkerei gegründet. Meine Familie und der Milchviehbetrieb stehen hinter diesem Projekt. Gemeinsam arbeiten wir an unserer Version einer wertvollen, nachhaltigen und zukunftsweisenden Landwirtschaft. Unsere Wirtschaftsweise ist ausschließlich biologisch. Mein Weg in die biologische Landwirtschaft und zurück auf den Heimathof (Familienbetrieb) verlief über verschiedenste Etappen. Zunächst absolvierte ich eine Ausbildung als Steuerfachangestellte, und danach ein Studium der Landwirtschaft in Stuttgart an der Universität Hohenheim. Während eines Traineeships mit der DLG, der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft, erweiterte ich meinen Horizont über das Studium hinaus und arbeitete danach in der Beratung von landwirtschaftlichen Unternehmen in ganz Deutschland. Nachdem ich so viel gelernt, gesehen und kennengelernt hatte, stieg ich im Jahre 2015 in unseren Familienbetrieb ein. Mein jetziger Alltag auf dem Landwirtschaftsbetrieb und in der Käserei ist sehr wertvoll für mich geworden. Die Arbeit stellt uns täglich vor neue Herausforderungen und es wird nie langweilig. Mein Wunsch ist es, wertvolle Lebensmittel direkt an wertschätzende Verbraucher weitergeben zu können. CrowdFarming bietet eine dafür eine passende Plattform. Es schafft die direkte Verbindung zwischen Landwirt und Verbraucher. Dabei muss man an das Ganze “Paket” denken, nicht nur an den Käse: “Was sind unsere natürlichen Ressourcen und wie kann man diese nachhaltig in eine Lieferkette einbinden?” fragten wir uns, als wir begannen, uns intensiv mit der Online-Vermarktung zu beschäftigen. Angefangen haben wir mit dem Etikett: Es ist aus Steinpapier und enthält keine Folie. Der Käse, der bei den CrowdFarmern ankommt, ist in Pergamentpapier eingeschlagen. So wie früher auch das Pausenbrot verpackt war. Unsere Lieferbox ist ein Gewinner! Die Firma Landpack hat im Jahr 2016 den Nachhaltigkeitspreis, den Next Economy Award und den Deutschen Verpackungspreis gewonnen. Der Karton und die Stroh-Isolierung bestehen ausschließlich aus natürlichen, nachwachsenden, kompostierbaren Ressourcen. Diese können vielseitig wiederverwendet (die Stroh-Isolierung zB als Sitzkissen) oder ganz einfach recycelt werden. Gemeinsam mit unseren 9 Mitarbeitern arbeiten wir immer weiter daran, ökologisch, nachhaltig, umweltfreundlich und wesensgemäß mit unseren Tieren und mit den natürlichen Ressourcen umzugehen und freuen uns dabei über eure Unterstützung, CrowdFarmer! Sicherlich wird es immer Punkte geben, die man noch weiter verbessern kann. Wer keine mehr sieht - ist schlichtweg betriebsblind geworden...
Linda Becker

"Ich bin Milchbäuerin aus Überzeugung. Meine innere Motivation ist die Liebe zu dieser Art des Lebens, zu der Landschaft und der Landwirtschaft, der Tradition und dem Handwerk. All diese Aspekte geben mir in einer Zeit wie unserer, die geprägt ist vom Wandel, Bodenhaftung und ein gutes Gefühl für die Zukunft."

Bauer Freigeist
Bauer Freigeist
Unser Hof und die Molkerei Bauer Freigeist sind ein regionales Unternehmen im Herzen der Altmark in Sachsen-Anhalt, gelegen in einem Landschaftsschutz- und Trinkwasserschutzgebiet. Quellen und Wasserläufe durchziehen unsere Gegend und prägen das Auen-Landschaftsbild. Wir blicken auf 8 Generationen Landwirtschaft zurück. Der Ursprungshof der Familie liegt im Ortskern von Wiepke, hier leben meine Großeltern und wir in direkter Nachbarschaft. Oma und Opa sind mit Herzblut und Tatkraft auch im Alter im Familienbetrieb dabei, und kümmern sich außerdem um Hühner, Enten, Tauben, Hasen und was sonst noch so bei uns herumläuft... Die Hauptarbeit im Kuhstall und in der Molkerei übernehmen aber die zwei jüngeren Generationen: Meine Eltern und wir. 3 Generationen leben, streiten, lieben, arbeiten, schaffen und wirtschaften zusammen. Alles bewegt sich im Kreis. Bei uns in einem Kreislauf. Die Kühe geben nicht nur Milch, sondern auch einen wertvollen Dünger. Bevor wir diesen aber einsetzen, wird er in die hofeigene Biogasanlage geschickt. Diese wandelt kontrolliert Rindergülle in Methan um. Aus dem Methan wird über einen Motor Strom gewonnen. Unsere Mini-Biogasanlage läuft nur mit Rindergülle, keine Feldfrüchte müssen verheizt werden. Wir können uns damit zu 100 % mit Strom selbstversorgen, und sogar noch 14 weitere Haushalte mit Bio-Strom beliefern. Die Gärreste werden als wertvoller Dünger auf unseren Flächen ausgeteilt und der biologische Stoffkreislauf schließt sich. Auf der anderen Seite geht unsere eigene Milch in die Käseverarbeitung. Qualität und Herkunft steht für uns an erster Stelle. Unsere Käseprodukte sind etwas Besonderes, jeder Käse ist mehrfach durch unsere Hände gegangen und wird sensorisch geprüft. Die handwerkliche Verarbeitung der Milch macht das “Lebensmittel” zum “LEBENS-Mittel”. Und noch viel mehr: Käse ist in vielen Teilen Europas auch ein Stück unserer Kultur. Wir produzieren typisch deutsche aber auch internationale Sorten und sprechen mit unserem Käse nicht nur junge Leute an, sondern auch die älteren Generationen, die sich an ihre Kindheit und die regionalen Produkte erinnert fühlen. In jeder Landschaft haben sich schließlich durch die natürlichen Umgebungsbedingungen ganz unterschiedliche Käse entwickelt. Unser kleiner Ort Wiepke (250 Einwohner) ist durchzogen von vielen kleinen Bächen, die die Wiesen der Kühe mit Wasser speisen und so für die Futtergrundlage der Kühe sorgen. Unser Kuhstall ist umgeben von grünen Auenweiden mit grasenden oder ruhenden Kühen. Das Wasser entspringt einem Quellgebiet...den Elfenquellen - einem märchenhaften Ort für jeden Wanderer. In der Umgebung finden sich außerdem viel Grünland, Wald, Bienenwiesen und natürlich auch landwirtschaftliche Nutzfläche. Nächstgelegen sind die Hansestädte Gardelegen, Salzwedel und Stendal. Unsere Umgebung besticht mit viel Natur und Ruhe und kleineren Sehenswürdigkeiten - wie die Straße der Romanik - und lädt einfach nur zum Verweilen und Entdecken ein...
Technische Informationen
Adresse
Bauer Freigeist, Gardelegen, Sachsen-Anhalt, DE
Ort