extra natives Olivenöl
Finca Bardomus
Außerhalb des Adoptionszeitraums

Das Projekt

Adoptiere einen Olivenbaum von "Finca Bardomus" in Alcalá de Chivert (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von extra natives Olivenöl direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Manuel kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere einen Olivenbaum von "Finca Bardomus" in Alcalá de Chivert (Spanien) und erhalte deine Ernte in Form von extra natives Olivenöl direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Manuel kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere einen Olivenbaum, den wir nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Wir befinden uns im Umstellungsprozess und werden das Siegel voraussichtlich 2022 erhalten. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Olivenbaum identifizieren. ARBEQUINA: Der Baum ist klein und sehr widerstandsfähig gegen Kälte. Diese Sorte liefert einen hohen Ertrag an kleinen und runden Früchten, die in einem Büschel angeordnet sind. Die Oliven haben eine grün/violette und glänzende Farbe, eine frühe Reifephase und einen hohen Fettgehalt. Alle unsere Oliven werden je nach Sorte und Reifegrad von Mitte September bis Ende Oktober geerntet. Das Ernteverfahren ist für jede Sorte unterschiedlich. Die Sorte Arbequina wird mit einer Erntemaschine geerntet. Die übrigen Sorten werden mit Hilfe von manuellen Rüttlern in Form eines Kamms geerntet, den wir zwischen den Zweigen hindurchführen. Mit unserer Olivenernte respektieren und schützen wir die auf unserer Plantage lebende Tierwelt. Dies gilt vor allem für die Vögel, wie in der von uns unterzeichneten [Erklärung zum Schutz der Zugvögel auf den Olivenhainen](http://bit.ly/32AvzFy) beschrieben. Die produktive Lebensdauer eines Olivenbaums beträgt etwa 100 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls dein Olivenbaum eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Das Extraktionsverfahren ist ein kontinuierliches Zweiphasensystem mit Kaltextraktion von 20 bis 25º C. Mit der Produktion eines Olivenbaums (40kg Oliven) können im Durchschnitt 8 extra natives Olivenöll pro Saison hergestellt werden.
Was erhältst du?
Die Kiste, die du von uns bekommst, enthält: 4 x __Extra natives Olivenöl der Sorte Arbequina__ (2l Kanister) Extra natives Olivenöl von bester Qualität. Es wurde direkt aus der Arbequina-Olive kaltgepresst. Geschmack nach frisch hergestelltem Öl, mit einer süßen Note und dem Geschmack nach grünen Mandeln, Apfel und grüner Banane. Um all ihre geschmacklichen Qualitäten genießen zu können, empfehlen wir, das Öl in den ersten 12 Monaten nach Erhalt zu konsumieren. Du bekommst die personalisierte Ernte mit dem Namen, den du bei der Adoption ausgewählt hast.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt der Farmer mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem vom Farmer bereitgestellten Lieferterminen wählen.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Umstellung auf Bio
Frei von BPA
Sonnenenergie

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Umstellung auf Bio
seal icon
Frei von BPA
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Neue Pflanzung
seal icon
Ohne Pestizide
seal icon
Personalisierte Ernte
seal icon
Erneuerbare Energien
Manuel Belles
Die Anbautechniken, der perfekte Moment für die Olivenernte und die Art und Weise, ihren Saft auszupressen sind die Hauptfaktoren, die uns Menschen den Geschmack des Olivenöls beeinflussen lassen. Um die richtigen Entscheidungen zu treffen, müssen wir es schaffen, die Bedürfnisse der Natur und unserer Umwelt richtig zu verstehen - und zwar das ganze Jahr über. In der heutigen Zeit neigen wir vor allem in der Landwirtschaft dazu, gewöhnliche Produkte herzustellen. Standardisierte Ware, die sich durch nichts von anderen Produkten abhebt. Wenn unsere Zukunft so aussieht, dann ist es vielleicht besser, uns zur Ruhe zu setzen, um nur noch Maschinen arbeiten zu lassen. Im Gegensatz zu Maschinen sind es aber die Menschen, die in der Lage sind, Einzigartiges herzustellen. Dank CrowdFarming können wir bei Bardomus auch weiterhin unsere Oliven mit den höchsten Qualitätsstandards anbauen und die Herstellung unseres extra nativen Olivenöls immer weiter verbessern. Das Bardomus-Team wurde von Juan Carlos Barchi geleitet, bis er leider im Mai 2020 verstarb. Seine Frau Stella und seine Kinder Mina, Diego und Sara sind dem Projekt nach wie vor sehr verbunden, und Bardomus wird noch lange Zeit weiterarbeiten. Das Bardomus-Team besteht aus: Fernando, der für die Produktion und Vermarktung verantwortlich ist, Manolo als Meister der Ölmühle und 4 Festangestellten, die auf dem Feld arbeiten. In arbeitsreichen Zeiten stellen wir Zeitarbeitskräfte ein, die uns bei einigen Aufgaben unterstützen. Zu Zeiten des Beschneidens oder Erntens können wir bis zu 20 Personen sein. Ich bin bereits aus dem Arbeitsleben ausgeschieden, lebe aber immer noch auf der Finca. Als ich in den Ruhestand ging, versuchte ich, wieder in einer Stadt zu leben, aber das war definitiv nichts für mich. Meine Wurzeln liegen auf den Feldern von Bardomus, und Juan Carlos war so freundlich, mir ein Haus zu bauen, damit ich mein Leben umgeben von Olivenbäumen und einem Gemüsegarten fortsetzen konnte. Jetzt, wo ich nicht mehr arbeite, verbringe ich meine Zeit damit, Spaziergänge zu machen, Radio zu hören und viel Philosophie zu lesen. Ich kümmere mich um meinen Garten und meine Tiere. Und um ehrlich zu sein, gab es noch keinen einzigen Tag, an dem ich mich gelangweilt habe.
Manuel Belles

"Wenn du der Natur die Freiheit gibst, die sie braucht, dann bekommst du ein unglaubliches Ergebnis. Den Ertrag zugunsten der Qualität zu verringern, macht den Unterschied zwischen einem gewöhnlichen und einem einzigartigen Produkt. Genau diese Anbauphilosophie wird vor allem bei extra nativem Olivenöl deutlich."

Finca Bardomus
Finca Bardomus
Die Finca Bardomus befindet sich zwischen Alcalà de Xivert und Torreblanca auf kleinen Hügeln und ist nach Süden, direkt zum Mittelmeer ausgerichtet. Früher wurden auf der Finca Zitronen angebaut, 2007 wurde sie jedoch in einen Olivenhain umgewandelt. Die Naturparks Sierra de Irta und el Prat de Cabanes befinden sich direkt daneben. Nachts weht eine Mittelmeerbrise, die die Luft leicht abkühlt und den Geschmack der Oliven auf den Feldern von Bardomus prägt. Auf dieser Plantage wurden die Oliven des extra nativen Olivenöls angebaut, welches 2014 die Goldmedaille beim internationalen Wettbewerb CINVE gewonnen hat. Die Plantage von Bardomus umfasst 61 Hektar und grenzt an Bergregionen mit dichter mediterraner Vegetation. Die Felder sind wie folgt in die verschiedenen Olivenarten aufgeteilt: 28 Hektar Arbequina, 8 Hektar Borriolenca, 4 Hektar Picual, 1 Hektar Canetera. Die restlichen 20 Hektar sind: Berge, eine Schlucht, Wege und eine neue Ölpresse, mit der das extra native Olivenöl derjenigen, die einen Baum adoptiert haben, hergestellt wird. Wir gehören zu den ersten, die ihre Oliven in diesem Gebiet ernten, weil die Oliven dank der besonderen Merkmale unserer Finca sehr früh reifen. Darüber hinaus ernten wir früh, um alle Eigenschaften unseres Öls ausnutzen zu können. Als kleiner Produzent möchten wir betonen, dass wir uns dem gesamten Prozess voll und ganz widmen. Von der Pflege der Bäume bis zur Produktion des Öls, auf das wir sehr stolz sind. Wir konzentrieren uns auf eine effiziente Nutzung von Wasser und Elektrizität. Durch ein System von im Boden installierten Sensoren können wir die Bodenfeuchtigkeit ständig überwachen. Wir verfügen über einen eigenen Brunnen und einen Speicherteich. Unsere gesamte Plantage ist mit Tröpfchenbewässerung ausgestattet, um den Wasserverbrauch zu optimieren. Die Reste des Baumschnitts werden zerkleinert und auf den Felderb zurückgelassen, um den Boden anzureichern. Das Unkraut, das zwischen den Olivenbaumreihen wächst, versorgt den Boden mit Nährstoffen und hilft ihm, sich bei starken Regenfällen zu halten. Seit Ende 2019 arbeiten wir zusammen mit der Universität Miguel Hernández aus Elche (Alicante) an einem Projekt der Kompostierung. Wir werden die von der Ölmühle produzierten Abfälle zusammen mit Schnittresten, Blättern und Schafdung von nahegelegenen Bauernhöfen mindestens 9 Monate lang gären lassen, um einen Kompost herzustellen. Dieser Kompost wird wieder in den Boden eingearbeitet, so dass sich der Kreis schließt und kein Abfall entsteht. Wir haben auf dem Dach der Ölmühle Sonnenkollektoren installiert, die genug Energie für den Betrieb der Häuser, des Büros und der Abfüllanlage erzeugen. AUßerdem haben wir unseren eigenen biologischen Garten und Bauernhof, wo jeder, der sich an diesem Projekt beteiligen will und kann, sein eigenes Obst und Gemüse anbauen und sich um seine Tiere kümmern kann.
Technische Informationen
Adresse
Finca Bardomus, Alcalá de Chivert, ES
Höhe über N.N
zwischen 60 und 100 Meter
Team
4 Männer und 2 Frauen
Größe
61 Hektar
Anbautechniken
im Umstellungsprozess zu biologischer Landwirtschaft
Bewässerungssystem
Tröpfchenbewässerung mit Wasser aus eigenem Brunnen
Anbauart
Regadío
Ort