Kuhkäse
Auenhof
Lieferländer anschauen

Das Projekt

Adoptiere eine Kuh aus der Herde von "Auenhof" in Telgte (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von Kuhkäse direkt zu dir nach Hause. Die Farmerin Birgit kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Kuh sehr groß ist, teilst du dir die Ernte mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere eine Kuh aus der Herde von "Auenhof" in Telgte (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von Kuhkäse direkt zu dir nach Hause. Die Farmerin Birgit kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Da die Ernte pro Kuh sehr groß ist, teilst du dir die Ernte mit mehreren Personen. Wenn du mehr möchtest, kannst du eine weitere Adoption übernehmen. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere eine Kuh von unserem Bauernhof in Telgte (Deutschland). Du kannst eine unserer Milchkühe adoptieren. Wir halten bei uns auf dem Betrieb Holstein-Rinder als Schwarzbunte und Rotbunte, sowie Fleckvieh. Bei der Auswahl und Zucht unserer Tiere und ihrer Veranlagung (Genetik) achten wir bewusst auf Robustheit und Gesundheit, dies ist uns wichtiger als ein möglichst hoher Milchertrag. Auch wenn wir auf hofeigenes, ausgewogenes Futter, Weidegang, Gesundheit statt Höchstleistung und Homöopathie setzen, haben wir kein Bio-SIegel. Unserer Meinung nach “hat die Natur kein Siegel”. Unsere gesamte Philosophie ist auf eine biologische und natürliche Herstellung und Verarbeitung ausgerichtet. Jedoch verzichten wir bewusst auf eine Zertifizierung, da sie sich nicht mit unseren Vorstellungen von der Ganzheitlichkeit bei der Lebensmittelproduktion und der Tierhaltung deckt. Unsere Milchkühe haben jahreszeitenbedingt täglich Weidegang und sind somit viel Sonne und frischer Luft ausgesetzt. Der moderne offene Kuhstall und die ausgedehnten Weidegänge machen sich auch in der Tiergesundheit bemerkbar. Die natürliche Haltung von Nutztieren bedeutet für uns, dass wir vom ersten bis zum letzten Lebenstag des Tieres, die volle moralische und tiergerechte Verantwortung übernehmen. Alle Tiere haben jederzeit frisches hofeigenes Futter, frisches klares Wasser aus dem eigenen Brunnen und so viel Weidegang, wie es das Wetter zulässt. Das macht sich in der Qualität der verarbeiteten Milch bemerkbar. Wir nehmen die Bedürfnisse der Tiere ernst. So finden bei uns im Stall auch natürliche Geburten statt, bei der die Kälber ca. zwei Wochen bei ihren Müttern bleiben dürfen, bevor sie mit anderen Kälbern in Gruppen gehalten werden. Wir möchten die Kuh als Herdentier sehen - und ein Herdentier sollte niemals alleine sein. Leben bedeutet für uns unter anderem die Bewegung von Energie zwischen allen Beteiligten. Unserer Überzeugung nach, können gute Produkte nur dort entstehen, wo allen Beteiligten gegenüber Achtung, Respekt und Liebe gezeigt wird. Wir nehmen mit unseren Tieren bewusst an keinen Wettbewerben für Schönheit oder Leistung teil, auch nicht mit unseren Produkten. Das Lob unserer Kunden, die sich die Tiere dauerhaft anschauen können, ist für uns Anerkennung genug. Das Durchschnittsalter unserer Kühe liegt bei ca. 7 Jahren, viele Tiere werden deutlich älter. Die Tiere werden dann in einem nahegelegenen kleinen Familienbetrieb für unseren Hofladen zu Fleischprodukten verarbeitet. Die produktive Lebensdauer einer Kuh beträgt etwa 10 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls deine Kuh stirbt, sorgen wir dafür, dass du die Produktion anderer Kühe bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Wir verfügen über ca. 45 ha Land. Dieses teilt sich in Ackerland sowie Grünland für die eigene Futtererzeugung und Weideland für die Tierhaltung auf. Unseren weiblichen Nachwuch ziehen wir zur Milchkuh auf. Den männlichen Nachwuchs geben wir mit wenigen Wochen an einen ortsnahen Mastberieb zur Rindermast. Eine Kuh produziert im Schnitt 8000 Liter Milch pro Saison. Mit dieser Menge können ca. 800kg Kuhkäse hergestellt werden. Jede Kuh wird von 200 CrowdFarmern adoptiert, die eine Kiste mit 2kg Kuhkäse erhalten.
Was erhältst du?
Die Masterboxen beinhalten mindestens 2 Kilo Käse. Dabei entfällt ca. 1 Kilo auf den Auenkäse. Das weitere Kilo teilt sich in Bockshornkleekäse, Italienischer Kräuterkäse und Bärlauchkäse auf. Da wir alles händisch zuschneiden, können die Stücke in der Grammzahl variieren (z.B. 300 - 400 - 300 bei den drei gewürzten Käsesorten). 1 x __Auenkäse__ (ca. 1000g, vakuumiert) 1 x __Bockshornklee__ (ca. 333g, vakuumiert) 1 x __Ital. Kräuterkäse__ (ca. 333g, vakuumiert) 1 x __Bärlauchkäse__ (ca. 333g, vakuumiert) Die Masterboxen bestehen aus Pappkartons und werden bei höheren Temperaturen mit gepressten und nachhaltig produzierten Hanf isoliert. Dieses stammt von dem Unternehmen Landpack. Der vakuumierte Käse hat ungeöffnet eine Haltbarkeit von zwei Monaten, nach Öffnen sollte dieser in zwei Wochen verzerrt werden. Dabei ist es wichtig, dass die Produkte im Kühlschrank gelagert werden. Je kälter die Temperatur dabei ist, desto länger sind die Produkte haltbar. Alle unsere handwerklich hergestellten Köstlichkeiten werden mit pasteurisierter Vollmilch hergestellt, so naturbelassen wie möglich. Daher verzichten wir auf unnötige Zusatzstoffe und Konservierungsmittel. Dadurch haben unsere Produkte einen besonderen und unvergleichbaren Geschmack - nach Frische, Natur und liebevoller Zubereitung.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt die Farmerin mit der Vorbereitung der Bestellungen und der Kisten, die er verschicken muss. Im Laufe des Bestellprozesses kannst du einen von dem von der Farmerin bereitgestellten Lieferterminen wählen. Wir können all unsere Produkte ganzjährig für die CrowdFarmer herstellen. Durch die hohen Temperaturen in den Sommermonaten fällt hier die Ernte aus, damit wir eine durchgehende Kühlung garantieren können. Den Käse verschicken wir einmal im Herbst, einmal im Frühjahr.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Kleiner Farmer
Handgemacht

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Kleiner Farmer
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
Birgit Schulte Bisping
Mein Name ist Birgit Schulte Bisping und ich betreibe den Auenhof momentan gemeinsam mit meinen Kindern Sebastian, Florian und Felix, sowie mit der Unterstützung von Maik für den landwirtschaftlichen Teil. Der Hof befindet sich schon seit Generationen im Besitz der Familie Schulte Bisping und das soll auch noch lange so weitergehen! Wir sind der Überzeugung, mit der Käserei etwas gefunden zu haben, mit dem wir den Betrieb auch langfristig weiter bereichern können. Grundsätzlich kommen wir aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Birgit ist gelernte Fotografin und hat mit der Direktvermarktung angefangen, als sie als junge Frau auf den Hof geheiratet hat. Sebastian ist gelernter Bankkaufmann und hat Betriebswirtschaftslehre studiert - er ist nun unser Experte für Vertrieb und kaufmännische Angelegenheiten. Florian ist Molkereimeister, hat also schon sein ganzes Berufsleben dem Käse gewidmet. Felix ist Fleischermeister und hat ein Studium in der Lebensmitteltechnologie gemacht. Gemeinsam mit Florian kümmert er sich um die Käserei. Mit CrowdFarming haben wir die Möglichkeit, Kunden zu erreichen, die wir aus logistischen Gründen aktuell nicht erreichen können. Das gesamte Konzept finden wir super und freuen uns ein Teil davon zu sein!
Birgit Schulte Bisping

"Leben bedeutet für uns unter anderem, die Bewegung von Energie zwischen allen Beteiligten. Unserer Überzeugung nach, können gute Produkte nur dort entstehen, wo allen Beteiligten gegenüber Achtung, Respekt und Liebe gezeigt wird."

Auenhof
Auenhof
Auenhof - Heimat für handverarbeitete Hofprodukte Unser Hof liegt in der idyllischen Parklandschaft des Münsterlandes und wird seit Jahrhunderten von der Familie Schulte Bisping bewirtschaftet. Teile des Hofes haben wohl schon den “Westfälischen Frieden” miterlebt. Das Münsterland ist von der Landwirtschaft und einer traumhaft schönen Natur geprägt. Viele, vor allem handwerkliche Betriebe, haben hier ihren Sitz. Zu diesen gehören natürlich auch wir und leisten mit unseren Produkten einen Beitrag zum schönen Münsterland. Durch einen Schicksalsschlag fuhr der Zug der Modernisierung und Technisierung an uns vorbei, und vieles auf unserem Hof sah noch aus wie in der Vergangenheit! Doch sahen wir 1989, dass wir eine Arche besaßen, dass unser noch so urtümlicher, wenig modernisierter Hof ein Schatz war! Das war der Anfang der Direktvermarktung auf einem ursprünglichen, naturbelassenen, westfälischen Schultenhof. Hier wohnte also damals ein Verwalter, auch Schulte genannt, des nahegelegenen Klosters Vinneberg. Da wir direkt an den Ems-Auen (die Ems ist ein benachbarter Fluss) liegen, einem schönen Naturschutzgebiet, haben wir unseren Hof „Auenhof“ getauft. Auf unseren Hof bewirtschaften wir heute ca. 45 Ha Land, halten Kühe für die Milcherzeugung. Für die Vermarktung in unserem Hofladen halten wir einige Hühner, Hähnchen und Schweine. Das Herzstück unseres Hofes ist die eigene Käserei, in der wir unsere Milch veredeln. Wir haben auf unserer Hoffläche einige Brunnen, durch die wir unser Wasser beziehen. Durch regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Anlagen können wir unsere Wasserqualität beibehalten. Auf eine gesonderte Bewässerung des Ackerlands verzichten wir, wie es bei uns in der Region auch üblich ist. Unsere gesamte Philosophie ist auf eine nachhaltige und natürliche Herstellung und Verarbeitung ausgerichtet. Auf unserem Kuhstall befindet sich eine Photovoltaik-Anlage, mit der Strom aus der Sonnenenergie hergestellt wird. Auf unseren Äckern legen wir in Eigeninitiative Grünstreifen bzw. Honigbrache an, und säen dort bunte Kräuter und Blumenmischungen, um den Insekten und der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit unserer Wiesenkombischleppe kämmen wir mechanisch das Unkraut aus unseren Grünflächen. Dabei zieht der Striegel das Unkraut aus dem Boden. Brennnesseln, Disteln und Melle werden vor der Blütezeit gemulcht. So können wir hierbei auf den Einsatz von Pestiziden verzichten. Wir arbeiten auf dem Auenhof mit vier Familienangehörigen der Familie Schulte Bisping. Dies sind Birgit Schulte Bisping, sowie die drei ältesten der fünf Kinder Sebastian, Florian und Felix. Nach dem Tod unseres Vaters / Ehemanns Antonius Schulte Bisping, hat sein bester Freund Maik Niese die Landwirtschaft bei uns mit übernommen. Unser Team ist dabei in den letzten Jahren um die drei erwachsen werdenden Kinder Stück für Stück angewachsen. Maik und Birgit arbeiten schon sehr lange auf dem Betrieb. Natürlich haben wir bei unserer Arbeit eine sehr hohe Eigeninitiative und zeigen uns fleißig. Dennoch hat jeder seine Freiräume und viel Flexibilität. Dadurch fühlen sich alle Beteiligten wohl und kommen gerne zur Arbeit. Da wir sehr viel Wert auf eine hohe Qualität und eine außergewöhnliche Verarbeitung legen, entstehen wenig Abfälle. Die erzeugte Molke wird als Nebenprodukt für die Fütterung unserer Schweine verwendet, und auch zur Düngung unserer Ackerflächen. Falls wir mal Produktionsüberschüsse haben, geben wir diese über eine Tafel kostenfrei an Bedürftige in der Region weiter.
Technische Informationen
Adresse
Auenhof, Telgte, DE
Höhe über N.N
51m
Team
1 Frau und 4 Männer
Größe
46,5 Hektar
Anbautechniken
ohne Pestizide
Herdengröße
60
Ort