Bio-Mango
Arroyo de la Huerta
Außerhalb des Adoptionszeitraums

Das Projekt

Adoptiere einen Mangobaum von "Arroyo de la Huerta" in Vélez-Málaga Spanien und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Mango direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Antonio kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere einen Mangobaum von "Arroyo de la Huerta" in Vélez-Málaga Spanien und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Mango direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Antonio kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Die Sorte Osteen ist eiförmig und die Schale der Früchte hat zum Zeitpunkt der Ernte eine purpurne Farbe mit grünen Stellen. Die purpurne Farbe hängt von der Sonneneinstrahlung ab. Die Mangos können nicht direkt nach der Ernte verzehrt werden, da das Fruchtfleisch zu diesem Zeitpunkt noch sehr hart ist. Sie müssen 5-8 Tage ruhen, bis das Äußere der Frucht eine orange-rote und gelbe Farbe annimmt. Ab diesem Moment wird das Fruchtfleisch weicher und sein süßer Geschmack mit der typischen Säurenote weist auf den optimalen Zeitpunkt für den Verzehr hin. Ein Mangobaum produziert im Schnitt 20kg. Du kannst in jeder Saison entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So kann der Farmer planen und die von dir nicht reservierte Menge an anderen Interessenten verkaufen. Biologischer Anbau: In der Übersicht der Zertifikate und Siegel, kannst du das aktuelle Zertifikat herunterladen.
Was erhältst du?
Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. __5kg Kiste Bio-Mango__ * Sorte: Osteen * Eine Mango wiegt zwischen 280g und 780g * Die Früchte werden im optimalen Reifezustand geerntet: zwischen 8,5° und 11,5° Brix
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt die Ernte und somit der Lieferzeitraum (September - Oktober). Du kannst deine Lieferungen nach Abschluss des Adoptionsprozesses planen. Der Farmer erntet nur auf Bestellung und am Tag des Versands, damit du deine Ernte frisch, ohne Wachse und ohne Konservierungsmittel erhältst.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Bio
Ohne Wachs
Frisch und saisonal

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Farmer 360°
seal icon
Bio
seal icon
Kleiner Farmer
seal icon
Familienunternehmen
seal icon
Besuche möglich
seal icon
Weitere Analysen
Antonio Gutierrez Santiago
Ich bin der Sohn eines Landwirts und bin meinem Vater immer schon zur Hand gegangen. Es ging direkt nach der Schule los. Zu diesem Zeitpunkt baute mein Vater Gemüse an und eine meiner ersten Aufgaben war unter anderem das Unkrautjäten und das Entfernen der Stoppeln. Mit der Zeit habe ich mir dann meinen eigenen kleinen Garten angelegt und viel darüber gelernt, was es bedeutet, Landwirt zu sein. Meinem Vater war es immer sehr wichtig, dass ich neben meinem Studium und meiner Ausbildung auch die Arbeiten auf dem Feld beherrsche. Obwohl ich einen anderen Beruf gelernt habe, hatte das Leben seinen eigenen Plan mit mir. Als meine Mutter starb, wurde ich mit 23 Jahren zum Halbwaisen und beschloss, mich ganz der Landwirtschaft zu widmen und den Familienbetrieb, den mein Vater von meinen Großeltern übernommen hatte, weiterzuführen. Momentan baue ich auf all meinen Feldern tropische Früchte, wie Avocado und Mango, sowie ein paar Zitronen an. Seit 2009 ist unser Anbau zudem Bio-zertifiziert. Ich bin davon überzeugt, dass wir versuchen müssen, den zukünftigen Generationen unsere Welt in einem besseren Zustand zu überlassen. Obwohl mir der Anbau von Pflanzen und Bäumen schon immer viel Freude bereitet hat, war ich gleichzeitig besorgt darüber, wie Landwirte ihre Früchte verkaufen müssen. Daher habe ich auch bei der Gründung einiger landwirtschaftlicher Genossenschaften mitgewirkt und war sogar der Vorstand einer dieser. Was mich aber am meisten zufriedenstellt, ist der direkte Verkauf an den Endverbraucher, kleine Läden oder Gruppen. Nur so lernst du diejenigen kennen, die deine Ernte konsumieren. Es motiviert mich unglaublich, wenn mich jemand für meine Produkte lobt oder wenn ich ein Problem lösen muss und die Information auf direktem Weg zu mir gelangt. Aus diesem Grund möchte ich auch Teil von CrowdFarming werden. Mein Ziel ist es, meine gesamte Ernte direkt an den Endverbraucher verkaufen zu können.
Antonio Gutierrez Santiago

“Ich möchte auch weiterhin in diesem Beruf arbeiten können und das Rentenalter erreichen, ohne etwas anderes machen zu müssen. Ich bin sehr am biologischen Anbau interessiert und es macht mich traurig, Felder ohne Gräser und Kräuter zu sehen, die Insekten und Vögeln Unterschlupf und Nistmöglichkeiten bieten - Felder, die mehr einer sauberen Lebensmittelfabrik gleichen, die keinen Wert auf unsere Umwelt legen. Es macht mich unheimlich glücklich, diejenigen kennenzulernen, die meine biologisch angebaute Ernte genießen und sich daran erfreuen."

Arroyo de la Huerta
Arroyo de la Huerta
Unsere Plantage trägt den Namen “Arroyo de la Huerta”, der sich von unserer Region, Arroyo de la Huertas (dt.: der Bach der Gärten), ableitet. Früher hatten Menschen, die längere Zeit auf dem Land lebten, ihre eigenen kleinen Gärten. Im oberen Teil wurden Oliven, Mandeln und Trauben angebaut und im unteren Teil Gemüse und ein paar Zitronen. Damit wurden dann die Vorratskammern gefüllt. Daher kommt höchstwahrscheinlich der Name unserer Region. Unsere Plantage befindet sich auf der Höhe des Kilometer 6 der Autobahn von Benamargosa, auf der rechten Seite in Richtung des gleichnamigen Dorfes, genau an der Grenze zwischen dem Gemeindegebiet von Vélez-Málaga und Benamargosa. Das Gebiet ist von kleinbäuerlichen Betrieben gekennzeichnet. Unsere eigene Plantage ist ca. 0,5 Hektar groß. Davon befinden sich 0,21 Hektar am Hang, diesen Abschnitt nennen wir balates, und 0,32 Hektar sind eine flache Terrasse. Wir befinden uns 96m über dem Meeresspiegel und haben ein warmes und gemäßigtes Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 18°C und einem durchschnittlichen Niederschlag von 400mm pro Jahr. Normalerweise regnet es vor allem im Herbst und im Frühling. Allerdings scheint sich dies in den letzten Jahrzehnten geändert zu haben und es regnet entweder in jeder Jahreszeit oder gar nicht. Da unsere Plantage sehr klein ist, bauen wir hier nur Mangos an. In ihrer Umgebung befinden sich andere Gärten und Plantagen (Avocado, Zitronen und Mangos), die Autobahn und ein für diese Gegend sehr typisches Dorf: Comares. In den täglichen Aufgaben sind neben mir, nur noch meine Frau und mein Sohn eingebunden. Je nach Bedarf stellen wir den ein oder anderen Arbeiter ein.
Technische Informationen
Adresse
Arroyo de la Huerta, Vélez-Málaga, ES
Höhe über N.N
96m
Team
2 Männer und 1 Frau
Größe
0,52 Hektar
Anbautechniken
Biologischer Anbau seit 2009
Bewässerungssystem
Tröpfchenbewässerung
Ort