Bio-Zitronen
Arancebio
Verfügbare Ernte! Bestelle eine Kiste. Nach Ende der Saison kannst du wieder adoptieren.
Eine Kiste bestellen

Das Projekt

Adoptiere einen Zitronenbaum von "Arancebio" in Francofonte (Italien) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Zitronen direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Danilo kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Das Projekt

Adoptiere einen Zitronenbaum von "Arancebio" in Francofonte (Italien) und erhalte deine Ernte in Form von Bio-Zitronen direkt zu dir nach Hause. Der Farmer Danilo kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: sobald du die Ernte erhalten hast und dir die Erfahrung gefallen hat, kannst du entscheiden, ob du die Adoption verlängern möchtest.

Was adoptierst du?
Adoptiere einen Zitronenbaum, den wir seit 2004 nach den EU-Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft anbauen. Während des Adoptionsprozesses kannst du dir einen Namen aussuchen, mit dem wir deinen Zitronenbaum identifizieren. Die Zitrone „Femminello Siracusano“ ist eine Sorte, die aus einer Knospenmutation der normalen Zitrone entsteht, aber einen höheren Gehalt an Vitamin C und Zitronensäure aufweist, der ihr einen einzigartigen Geschmack verleiht. Diese Sorte wird weltweit sehr gut angenommen und geschätzt und gehört zu den am meisten angebauten Zitronensorten in Italien. Der Name "Femminello" (weiblich) geht auf die bemerkenswerte Fruchtbarkeit der Pflanze zurück. Die Zitrone Femminello Siracusano blüht dreimal in einem Jahr. Sie bringt tatsächlich das ganze Jahr über Zitronen hervor. Zwischen April und Juni die Bianchetto mit hellgelber Schale. Zwischen Juli und September die Verdello mit hellgrüner Schale die Primofiore zwischen Oktober und März mit grüner oder hellgelber Haut. Unsere Zitronenbäume werden wie auch unsere anderen Obstbäume vor und nach der Ernte weder mit phytochemischen Substanzen noch mit anderen Pflanzenschutzmitteln behandelt. Dies gewährleistet ein gutes und gesundes Produkt, das im Einklang mit unserer Philosophie steht, die Umwelt und die Gesundheit unserer Kunden zu schützen. Unsere Zitronen werden nicht unnötig bearbeitet, sondern bei Eingang der Bestellungen gepflückt, sofort verpackt und verschickt. Die produktive Lebensdauer eines Zitronenbaums beträgt etwa 50 Jahre. Solange du möchtest und wir uns darum kümmern können, kannst du deine Adoption Jahr für Jahr verlängern. Falls dein Zitronenbaum eingeht, sorgen wir dafür, dass du die Ernte anderer bekommst, ohne jegliche Zusatzkosten. Ein Zitronenbaum produziert im Schnitt 90kg Bio-Zitronen. Du brauchst nicht die gesamte Ernte konsumieren. In jeder Saison kannst du entscheiden, welche Erntemenge du reservieren möchtest und entsprechend die Unterhaltskosten bezahlen. So bezahlst du nur das, was du auch konsumierst und wir können besser planen und die nicht reservierte Ernte an andere Interessenten verkaufen.
Was erhältst du?
Während der Erntezeit kannst du nach und nach die von dir reservierte Erntemenge bestellen. Versandformat:__ 4,5 kg Kiste mit Femminello Siracusano Zitronen__ * Femminello Siracusano (Anfang Dezember bis April): hellgelbes Fruchtfleisch, die Farbe der Schale variiert von grün bis gelb, leicht faltiges Aussehen und reich an ätherischen Ölen, sehr wenige Kerne, typischer Zitronengeschmack mit hohem Säuregehalt und sehr saftige, elliptisch geformte Frucht mit länglichen Enden * Biologischer Anbau, seit 2004 mit dem EU Bio-Siegel zertifiziert * Ernte auf Bestellung, ohne Wachse und Konservierungsmittel der Schale in einer Kartonbox ohne Plastik verschickt * Die Kiste enthält ein paar Früchte extra, für den Fall, dass manche beschädigt wurden * Ein Kilo enthält zwischen 5-8 Früchte (in einer Kiste findest du je nach Größe ca. 55 Stück) * An einem Baum gibt es Früchte in allen Größen und Formen, daher werden deine Zitronen nicht identisch sein * Der beste Ort zur Aufbewahrung ist eine kühle und trockene Umgebung, so bleiben sie 3 Wochen lang frisch (wenn du sie länger genießen möchtest, dann lagere sie im Kühlschrank) Unsere Zitronen mitsamt ihrer Schale können unbedenklich zur Herstellung von Likören mit Zitronengeschmack und für Gebäck verwendet werden. Dank ihrer organoleptischen Eigenschaften und ihres hohen Zitronensäuregehalts können sie zur Herstellung leckerer erfrischender Getränke verwendet werden.
Wann erhältst du es?
Weiter unten findest du das letztmögliche Datum, um an diesem Projekt teilzunehmen (das letztmögliche Adoptionsdatum). Nach diesem Datum beginnt die Ernte und somit der Lieferzeitraum. Du kannst deine Lieferungen nach Abschluss des Adoptionsprozesses planen. Der Farmer erntet nur auf Bestellung und kurz vor dem Versand, damit du deine Ernte frisch, ohne Wachse und ohne Konservierungsmittel erhältst. Die Zitrone Femminello Siracusano beginnt Anfang Dezember zu reifen. Lieferungen sind von Dezember bis Mitte April möglich. Ernte und Versand hängen direkt von den Wetterbedingungen ab, die von Jahreszeit zu Jahreszeit variieren können. Das Wetter in unserem geografischen Gebiet wird nicht nur vom Mittelmeer beeinflusst, sondern auch vom Mikroklima des nahe gelegenen Vulkans Ätna.
Warum adoptieren?
* Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst. * Kaufe direkt beim Erzeuger. Hilf, mehr Einnahmen und Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten zu schaffen. * Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden. * Belohne Farmer, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
Bio
Frisch und saisonal

Wie funktioniert's?

Lerne die Farmer kennen

Lerne die Farmer kennen

Adoptiere und plane deine Ernte

Adoptiere und plane deine Ernte

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Lass den Farmer und die Natur arbeiten

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

Erhalte die Ernte bei dir zuhause

seal icon
Farmer mit viel Erfahrung
seal icon
Farmer 360°
seal icon
Bio
Eine Kiste bestellen
Danilo Magnano
Mein Name ist Danilo Magnano, ich bin ein großer Liebhaber von Zitrusfrüchten und ihres Anbaus, eine Arbeit, die ich von meinem Großvater und Vater gelernt und perfektioniert habe. Ich lebe täglich zwischen den Zitrsufruchfeldern und baue sie seit meiner Kindheit mit Umsicht und Leidenschaft an. Meine Familie baut seit über einem halben Jahrhundert Zitrusfrüchte an und achtet dabei auf die Umwelt und die uns umgebende Natur. Mein Arbeitstag beginnt sehr früh am Morgen um 4.30 Uhr. Im Frühjahr und während der vegetativen Phase der Pflanzen beginnen wir mit Hilfe einiger Saisonarbeiter mit der Düngung mit Produkten organischen Ursprungs und dem Zurückschneiden, um die Herausbildung neuer vegetativer Triebe zu fördern. Ab Mai beginnen wir mit den Bewässerungszyklen und reparieren und ersetzen beschädigte Rohre und Wasserabläufe. In der Zwischenzeit entfernen wir das Unkraut mit Freischneidern. Eine äußerst wichtige Tätigkeit, die vor allem dazu dient, die Zitrusfelder vor möglichen Bränden zu schützen. Diese Arbeiten dauern bis Ende Oktober, bis die Zitrusfrüchte mit dem Reifungsprozess beginnen und fast zur Ernte bereit sind. Ab November beginnt die bis Ende Juni dauernde Ernte, Auswahl und Vermarktung der Zitrusfrüchte. Nachdem ich fast 15 Jahre lang an führender Stelle in Unternehmen gearbeitet habe, die Zitrusfrüchte vermarkten, und die Last anstrengender Arbeitszeiten und großer Verantwortlichkeiten am eigenen Leib verspürt habe, beschloss ich, einen anderen Kurs einzuschlagen und auf das Geschäft meiner Familie zu setzen. Ich habe zahlreiche Opfer gebracht, aber du kannst mir glauben, dass es nichts Befriedigenderes gibt, als inmitten der Natur zu arbeiten. Ich habe CrowdFarming zufällig entdeckt und es war Liebe auf den ersten Blick. Es ist ein sehr interessantes Projekt, das den Produzenten ohne Zwischenhändler in direkten Kontakt mit dem Endverbraucher bringt. Hierdurch gelingt es, dem Produzenten die korrekte Vergütung und andererseits dem Konsumenten einen fairen Kaufpreis zu geben. Ich mag dieses Projekt, weil es dem Produzenten ermöglicht, seine Gegend, seine Geschichte und seine Exzellenz in der Welt zu fördern, und dem Verbraucher die Gelegenheit gibt, die Pflanzen zu adoptieren, die am besten zu ihm passen, und außerdem viele interessante Produkte zu einem fairen Preis zu kaufen.
Danilo Magnano

"Ich betrachte mich als ewigen Optimisten und Träumer, aber ich achte darauf, dass ich mit beiden Füßen auf dem Boden stehe. Der Grund, als Landwirt bei CrowdFarming mitzumachen, ist einfach: Ich möchte vielen Menschen die lange Geschichte meiner Gegend, ihre Menschen und die von ihnen hergestellten und exportierten hervorragenden Produkte nahebringen. Ich denke, dass mit dem Aufkommen der Globalisierung und der Verbreitung von Informationen über soziale und mediale Kanäle immer mehr Menschen einen direkten Kontakt mit der Natur und allem, was sie umgibt, suchen und entdecken - weit weg von Umweltverschmutzung und dem täglichen Wahnsinn in der Stadt. Ich sehe eine rosige Zukunft voraus, sowohl in der Landwirtschaft als auch im Sektor der Bio-Lebensmittel. Immer mehr Menschen sind sich bewusst, dass sie natürliche und echte Produkte konsumieren, die Gesundheit und Umwelt schützen und bewahren."

Arancebio
Arancebio
Die Azienda Agricola Magnano ist ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb, der 1962 am Stadtrand von Francofonte in der sizilianischen Provinz Syrakus gegründet wurde und 280 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Dieses Gebiet ist für seine vielen Zitrusplantage bekannt, auf denen Früchte ausgezeichneter Qualität angebaut werden - vor allem solche mit rotem Fruchtfleisch. Wir befinden uns neben einem Naturschutzpark mit einer herrlichen und reichen Artenvielfalt und nicht zuletzt mit Aussichten, die dich sprachlos machen werden. Mit einer reichen Geschichte und einer Leidenschaft für den Orangenanbau hat sich unsere Farm von Generation zu Generation weiterentwickelt und ist schließlich zu dem geworden, was sie heute darstellt. Sie trägt den Familiennamen ihres Geschäftsführers, des Obstbauern Danilo Magnano. Im Laufe der Jahre haben wir uns unter Achtung der Umwelt an einer Philosophie der Innovation orientiert und aus diesem Grund 2004 beschlossen, unseren landwirtschaftlichen Betrieb in eine reine Bio-Obstfarm umzuwandeln. Unser Betrieb ist auf mehrere Gebiete in der Gegend von Francofonte verteilt und umfasst insgesamt 12 Hektar mit Feldern. Unter den von uns derzeit produzierten vielen Sorten von Zitrusfrüchten findest du Navelorangen (blondes Fruchtfleisch) und Orangen mit rotem Fruchtfleisch, wie Tarocco und Moro. Wir haben auch Femminello Siracusano-Zitronen, Star Ruby Pink-Grapefruits, kernlose Mandalate-Mandarinen, Nova-Clementinen, Tacle-Hybride, die auch als Limetten-Kaviar bekannten Fingerlimetten, Bergamotten, Vanille-Orangen und Bitterorangen. Letztere eignen sich hervorragend für Marmeladen. Wir folgen stets unserer Philosophie, die Umwelt zu respektieren und zu schützen, und stellen sicher, dass unsere wertvollste Ressource, das Wasser, gut genutzt und nicht verschwendet wird. Unser Wasser kommt aus zwei Quellen: Zum einen gibt es natürliche Quellen, deren Wasser von mehreren Landwirten der Region geteilt wird. Dieses Quellwasser wird nach einem festgelegten Zeitplan zu jedem Bauern umgeleitet. Zum anderen sammeln wir Wasser aus anderen natürlichen Quellen in der Umgebung in unseren privaten Zisternen, damit wir das Wasser auf verantwortungsvolle Weise rationieren können. Wir verbessern kontinuierlich unsere Bewässerungssysteme und -zyklen, um unsere Pflanzen gesund zu erhalten und die Verschwendung von Wasser zu vermeiden. Um den Einsatz von Pestiziden und anderen Chemikalien zu vermeiden, sind wir bei der Befolgung biologischen Anbaumethoden auf die Unterstützung der Natur angewiesen. Zur Düngung des Bodens und der Versorgung der Pflanzen mit Stickstoff pflanzen wir zwischen den Reihen Ackerbohnen, die später gemäht und zerhackt werden. Anschließend können sie sich auf dem Boden auf natürliche Weise zersetzen. Zur Bekämpfung von Unkraut führen wir regelmäßig Instandhaltungsarbeiten durch und lassen das Gemähte am Boden fermentieren, damit die Mineralsalze und andere Mikronährstoffe wieder vom Boden aufgenommen werden. Wenn es darum geht, schädliche Parasiten in Schach zu halten, setzen wir auf eine Bio-zertifizierte Methode. So setzen wir regelmäßig Nützlinge aus, die sich von den Parasiten ernähren, die gerne Pflanzen und Früchte angreifen. Als Unternehmen haben wir uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden nicht nur Qualitätsprodukte anzubieten und gleichzeitig Gewinne zu erzielen, sondern auch wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb unserer lokalen Gemeinschaft zu teilen und zu schaffen. Wir hoffen, dies dadurch zu erreichen, dass wir unsere reiche regionale Geschichte fördern und anderen die Erfahrung bereiten, diese Geschichte durch unsere Produkte kennenzulernen. Unser Team besteht derzeit aus acht hart arbeitenden Personen, die schon seit 10 Jahren bei uns sind. Ich persönlich bin stolz darauf, dass unsere Mitarbeiter nicht nur fair und pünktlich bezahlt werden, sondern auch glücklich sind und gerne mit uns zusammenarbeiten. Sie sind ein fester Teil des Entscheidungsprozesses im Betriebsablauf, was ihnen ein großes Gefühl des Stolzes und der Verantwortung für ihre Arbeit gibt. Bei uns gibt es keinen Abfall. Produkte, die nicht unseren Vorstellungen von Frische für den Verkauf entsprechen, aber noch von hoher Qualität sind, werden lokal zu Säften, kandierten Früchten oder Marmeladen verarbeitet, die auch für unsere Kunden erhältlich sind.
Eine Kiste bestellen
Technische Informationen
Adresse
Arancebio, Francofonte, IT
Höhe über N.N
300m
Team
2 Frauen und 6 Männer
Größe
12ha
Anbautechniken
Biologische Landwirtschaft
Ort